Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Welches Nutzfahrzeug passt zu mir?

Ihr beruflicher oder privater Alltag erfordert es, regelmäßig Materialien oder Güter zu transportieren und Sie sind auf der Suche nach einem passenden Nutzfahrzeug? Dann sind Sie hier genau richtig! Bei MeinAuto.de finden Sie nicht nur die besten Nutzfahrzeuge zu unschlagbar günstigen Preisen, sondern alle wissenswerten Infos gleich mit dazu.

Inhaltsverzeichnis

  1. Stadtlieferwagen und Lieferwagen (2,7 bis 3,5 Tonnen)
  2. Große Transporter (bis 7,2 Tonnen)
  3. Pick-ups und Plattform-Fahrgestelle
  4. E-Transporter: elektrisch fahren und liefern
  5. Ihr neues Nutzfahrzeug günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Ob Lieferdienst, Landschaftsbaubetrieb, Handwerksbetrieb oder eine andere Unternehmensform – der Nutzfahrzeugmarkt bietet vielfältige Karosserieformen und Fahrzeugausstattungen für Gewerbetreibende und Pragmatiker. Ausgeklügelte Module von Herstellern und Fahrzeugeinrichtern helfen dabei die verschiedensten Formen von Ladegut zu transportieren und ordnungsgemäß zu sichern. Assistenzsysteme erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und auch die Auswahl an umweltfreundlichen, emissionsfreien Lieferwagen und Transportern wächst. Um Ihnen eine erste Entscheidungshilfe der Wahl Ihres Neuwagens an die Hand zu geben, stellen wir Ihnen im Folgenden eine Auswahl an beliebten Modellen im Nutzfahrzeug-Segment vor.

Überblick Nutzfahrzeuge

Die Klasse der Transporter lässt sich grob in kleine Stadtlieferwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen und große Transporter mit einem maximalen Gewicht von 7,2 Tonnen gliedern. Reichen Ihnen diese Gewichtsgrenzen nicht aus, führt Ihre Suche bereits in das Segment der mautpflichtigen Lkw. Für die Modelle bis 7,2 Tonnen inkl. Zuladung benötigen Sie einen Lkw-Führerschein, sofern Sie Ihre Führerscheinprüfung nach dem Jahr 2000 abgelegt haben. Neben den beliebten Kastenwagen bzw. Hochdachkombis hält der Markt weitere Karosserieformen wie Pick-ups, Pritschenwagen und Plattformfahrgestelle bereit.

Stadtlieferwagen und Lieferwagen (2,7 bis 3,5 Tonnen)

Stadtlieferwagen bieten im Idealfall nicht nur ausreichend Platz, sondern sind auch wendig. Dank Ihrer Abmessungen passen Sie für gewöhnlich sowohl in normale Parklücken als auch in Parkhäuser und Tiefgaragen. Die Nutzlast der Fahrzeuge liegt in der Regel zwischen 600 und 950 Kilogramm. Als Marktführer in Sachen Stadttransporter hat sich hierzulande der Wolfsburger Hersteller Volkswagen mit dem VW Caddy Cargo etabliert. Für die neue Generation des kompakten, geräumigen und flexibel einsetzbaren Modells verspricht VW ergänzende hilfreiche Assistenzsysteme. In der Variante VW Caddy TGI ist der beliebte Kastenwagen mit Erdgas unterwegs. Einen Erdgas-Stadtlieferwagen als Ergänzung zu konventionellen Benzin- und Dieselmodellen bietet auch Fiat an: Der Fiat Doblò ist als Hochdachkombi in der Basisversion bereits ab rund 17.000 Euro erhältlich. Zu den Nutzfahrzeugen für den innerstädtischen Verkehr mit einem Einstiegspreis unter 20.000 Euro gehören auch der Ford Transit Connect (ab 19.730 €), der Toyota Proace City (ab 19.301) und der Peugeot Partner Kastenwagen (ab 19.789 €). Knapp darüber liegt der Opel Combo Cargo (ab 20.979 €), der maximale Flexibilität für den Personen- und Warentransport verspricht.

Ein echtes Schnäppchen unter den kleinen Transportern ist der Dacia Dokker Express. Die Preise für das rumänisch Modelle starten unter 10.000 Euro. Der Dokker präsentiert sich erwartungsgemäß schlicht. Hier lohnt sich ein Blick auf die höheren Ausstattungsstufen. Im Vergleich zur Konkurrenz sind Abstriche beim Komfort im Innenraum und bei der Geräuschdämmung zu machen. Im NCAP-Crashtest wurde die Sicherheitsausstattung des Dokker als durchschnittlich eingestuft (3/5 Sterne), während die Konkurrenz zumeist eine Wertung von vier bis fünf Sternen erreicht.

Zu den Stadtlieferwagen gehören auch der Mercedes Citan (ab 22.205 €) und der Renault Kangoo (ab 24.775 €). Die beiden nahezu baugleichen Hochdachkombis gehen aus der Kooperation zwischen der Daimler AG und Renault-Nissan-Mitsubishi hervor.

Einen Mittelweg auf dem Sprung zu den Transportern bis 7,2 Tonnen bieten Modelle wie der der Peugeot Expert (ab 28.845 €), der Opel Vivaro (ab 30.785 €) und der Mercedes Vito (ab 32.855 €). Die Nutzlasten dieser Fahrzeuge liegen bei mehr als 1000 Kilogramm. Bei der maximalen Zuladung punkten besonders der preisgünstige Toyota Proace (ab 27.608 €; Nutzlast bis 1.360 kg) und der Citroen Jumpy Kastenwagen (ab 28.845 €; Nutzlast bis 1.405 kg). Bitte beachten Sie bei der Konfiguration Ihres Wunschfahrzeuges, dass sich die Nutzlasten der einzelnen Modellvarianten oftmals unterscheiden.

Große Transporter (bis 7,2 Tonnen)

Die Nutzlast der Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,2 Tonnen liegt häufig gar nicht oder nicht viel höher. Die breiteren und höheren Modelle bringen allerdings mehr Platzangebot für den Transport größerer Gegenstände oder Mengen mit sich. Mehr als 2 Tonnen Nutzlast bieten allerdings der Mercedes Benz Sprinter (ab 25.573 €) und der Citroen Jumper (ab 33.201 €), der mit guten Verbrauchswerten (ca. 6,1 bis 6,7 l/100 km) punktet.

Zu den geräumigen Kastenwagen gehören u. a. auch der Mercedes Benz Sprinter (ab25.573 €), der VW Crafter (ab 28.548 €), der ebenfalls verbrauchsarme Peugeot Boxer (ab 33.677 €), der Opel Movano (ab 34.474 €) und der Nissan NV400 (ab 36.140 €).

Pick-ups und Plattform-Fahrgestelle

Ein besonders vielseitiges Nutzfahrzeug ist der Renault Master (ab 30.690 €), der als Kastenwagen, als Pritschenwagen mit Zweier- oder Doppelkabine, als Paketwagen und als Modell mit Plattform erhältlich ist. Auch den Fiat Doblò, den VW Transporter, den VW Crafter und den Peugeot Boxer gibt es als Pritsche. Klassische Pick-up Modelle sind der Toyota Hilux Pick-up (ab 26.156 €) der Nissan Navara (32.595 €) und der Ford Ranger (ab 33.617 €). Eine weitere Variante mit Plattform-Fahrgestell präsentiert Nissan mit dem Nissan NV300.

E-Transporter: elektrisch fahren und liefern

Wie in anderen Fahrzeugsegmenten wächst auch – oder besonders – im Segment der Nutzfahrzeuge die Nachfrage nach Modellen mit Elektroantrieb. Damit einhergehend verändert sich laufend das Angebot der Automobilproduzenten. So bietet der japanische Hersteller Nissan den NV200 beispielsweise neuerdings ausschließlich als Stromer an.

Der Wechsel zu einem Elektroauto zahlt sich für Sie zur Zeit besonders aus. Dank der Corona-Kaufprämie 2020 können Sie z. B. beim Kauf eines Nissan e-NV200 (ab 28.660 €) aktuell Zuschüsse in Höhe von bis zu 9.000 Euro erhalten. Grundsätzlich wurde die Kaufpreisgrenze für eine staatliche Förderung bei elektrischen Dienstwagen von 40.000 auf 60.000 Euro angehoben. Zusätzlich fallen die Betriebskosten der Stromer üblicherweise niedriger aus als bei den konventionell betriebenen Modellen, so dass sich der höhere Ankaufspreis vor allem bei Vielfahrern durchaus amortisiert. Für den Nissan e-NV200 Kastenwagen werden eine Reichweite von 200 Kilometern im WLTP-Fahrzyklus und eine Zuladung von 667 Kilogramm angegeben. Auf einem vergleichbaren Niveau bewegt sich der etwas teurere Renault Kangoo (ab 29.920 €) Z.E. mit bis zu 230 Kilometern Reichweite und einer Zuladungsgrenze von 650 Kilogramm. Beide Modelle nehmen rund 4 m³ Transportgut auf.

Ein Winzling unter den elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen ist der Renault ZOE Cargo (ab 29.500 €). Durch eine Kooperation mit dem Fahrzeugeinrichter Sortimo verwandelt der französische Hersteller den kleinen Stromer mit 0,7 m³ großem – oder kleinem – Laderaum zu einem mobilen Arbeitsplatz. Ein Plus ist die Reichweite, die mit 317 Kilometer (WLTP) angegeben ist. Die maximale Zuladung liegt für den kleinen ZOE Cargo allerdings bei nur 359 Kilogramm.

Wenn Sie ein Elektro-Modell mit großem Raumangebot suchen, bieten sich beispielsweise der Mercedes eVito (ab 44.990 Euro, Laderaum: 6-6,6 m³, Zuladung: 991-1.016 kg) mit einer Reichweite von 150-184 Kilometern und der noch etwas größere Renault Master Z.E. (ab 59.900 Euro, Laderaum: 8 m³, Zuladung: bis 1.128 kg) an. Letzterer soll bei voller Aufladung bis zu 120 Kilometer unter Realbedingungen zurücklegen. Der Renault Master Z.E. ist nicht nur Nutzlastriese, sondern auch ein Verwandlungskünstler. Das Modell gibt es in sechs Variationen, u. a. als Kastenwagen, Pritschenwagen und mit Plattform.

Weniger Nutzlast als Mercedes eVito und Renault Master Z.E., dafür aber einen größeren Laderaum (10,7 m³) bietet der VW e-Crafter (ab 53.900 €). Als Kastenwagen überzeugt der Volkswagen e-Crafter mit einer Top-Ausstattung und uneingeschränkten Transportqualitäten. Zur Serienausstattung zählen u.a. eine Rückfahrkamera, ein Parkpilot mit sensorbasiertem Flankenschutz, Geschwindigkeitsregelanlage und das Umfeldbeobachtungssystem “Front Assist” mit City-Notbremsfunktion. Besonders im engen Stadtverkehr erhöhen diese Features die Sicherheit für beteiligte Verkehrsteilnehmer. Mit relativ überschaubaren Ladezeiten ist das Modell z. B. für den Alltag eines Zustellers gerüstet.

Ihr neues Nutzfahrzeug günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Auf MeinAuto.de offerieren wir Ihnen zusätzlich zu attraktiven Kaufoptionen die Möglichkeit, einen Neuwagen als Leasing oder Vario-Finanzierung zu erwerben. Wir vermitteln Leasing- und Finanzierungsoptionen mit niedrigen Zinsen und bieten Ihnen zusätzlich hohe Rabatte an. Mit dem Neuwagenkonfigurator, den Sie jeweils auf unseren Modellseiten finden, können Sie Karosserie, Motorisierung und Ausstattung nach Belieben festlegen. Wählen Sie die bevorzugte Zahlungsart, um ein entsprechendes – und für Sie vollkommen unverbindliches – Angebot für den Nutzwagen Ihrer Wahl von uns zu erhalten.

Sie wünschen sich Unterstützung bei Ihrer Suche nach einem passenden Nutzfahrzeug? Sprechen Sie uns nach dem Einstellen einer Konfiguration eines Fahrzeuges, das Ihren Vorstellungen vielleicht bereits sehr nahe kommt, einfach darauf an. Wir melden uns bei Ihnen und bieten Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche eine kostenlose sowie unabhängige Kaufberatung.

Jetzt den Konfigurator starten und Ihren neues Nutzfahrzeug finden!

Weitere Ratgeber auf der Suche nach dem passenden Auto

Unser großer Überblick:

Alternative Antriebe:

Unterscheidung nach Fahrzeugtyp:

Jetzt weitere Infos erhalten oder das passende Neuwagen Angebot finden!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden