BMW X5 Plug-in-Hybrid im Test (2020): neue Doppelniere mit frischem Doppelherz

Sie boomen und boomen und boomen, die SUV. Der X5 von BMW darf zu Recht für sich beanspruchen, einer der Urväter dieses Aufschwungs zu sein. Auch mit dem 2015 eingeführten Plug-in-Hybridmotor xDrive40e war der edle Crossover seiner Zeit voraus. Beim Test der 2018 lancierten 4. Generation haben wir das Fehlen eines Nachfolge-Hybriden bemängelt. Ob er wirklich gefehlt hat, erkunden wir im Test mit dem neuen X5 xDrive45e.

Inhalte des Testberichts zum BMW X5 Plug-in-Hybrid:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

xDrive 45e: Sechs- löst Vierzylinder ab & bringt mehr Kraft

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-aussen-frontGut ein Jahr nach dem ersten Aufheulen eines Verbrennungsmotors im BMW X5 IV ist es so weit. Wir lassen im Test des Edel-SAV das frische Doppelherz hinter der überarbeiteten Doppelniere an. SAV? Das ist BMWs hauseigene Bezeichnung für Sport Utility Vehicles; sie ersetzt Utility schlicht durch Activity. Zurück zum neuen X5. Für den ist der Start des modifizierten Hybridmotors der erste Prestige-Erfolg – denn der GLE Plug-in-Hybrid des Premium-Konkurrenten Mercedes-Benz ist erst in einigen Wochen so weit. Der Blick zur Seite ist dem X5 Plug-in-Hybrid aber im Grunde fremd. Er blickt nach vorne: in die Zukunft und in den Rückspiegel, um die Gegner nicht aus dem Auge zu verlieren. Klingt übertrieben? Stimmt. Aber das gut 4,9 Meter lange SUV tritt mit dem neuen Hybrid-Antrieb an wie ein bayrischer Jungbulle: unwiderstehlich und unbeirrbar. Die Kraft für den Antritt sprudelt aus dem xDrive45e iPerformance, konkret sind es 394 PS und 600 Nm (Kraftstoffverbrauch: 1,7-2,0 Liter/21,5-23,5 kWh auf 100 km, 39-47 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+). Damit ist der Plug-in-Hybrid stärker als die gewöhnlichen Benzin- und Dieselmotoren; nur die Triebwerke des X5M haben nominell mehr Dampf.

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-aussen-seiteHerz des neuen X5-Doppelherzes ist der aktuelle Dreiliter-Reihensechszylinder. Als 40i wuchtet der Benziner 340 PS auf die Welle – als eine Hälfte des xDrive45e begnügt er sich mit 286 PS und 450 Nm. Zum Vergleich: Der Vierzylinder im Vorgänger 40e steuerte 245 PS und 350 Nm bei. Der E-Motor trägt zur Gesamtleistung des neuen Aggregats 112 PS bei – so viel wie bisher; das Drehmoment steigt um 10 Nm auf 260 Nm. Alles zusammengenommen wächst die Systemleistung von rund 360 auf 394 PS und von 500 auf 600 Nm. Logisch, dass mit der Kraft auch die Fahrleistungen anziehen. Auch wenn der X5 IV mit dem xDrive45e 200 Kilo schwerer ist als der X5 III mit dem 40e: beim Testosteron-Spiegelvergleich namens 0-100-Sprint stampft der neue den alten in den Boden. 5,6 zu 6,8 Sekunden sagen die Datenblätter; im Test knacken wir teils sogar die fünfeinhalb Sekunden. In der Spitze schafft der neue PHEV laut BMW 235 km/h; beim alten war bei 210 km/h Schluss – aufs Austesten verzichten wir.

Die souveräne Hybrid-Kraft schafft souverän die Effizienz-Vorgaben

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-aussen-seitlich-hintenDie enorme Leistung weiß der BMW X5 xDrive45e auch in anderen Einsatzgebieten zu nutzen: zum Beispiel beim Transport. Zusätzlich zum massigen Leergewicht von 2,5 Tonnen nimmt das PHEV der oberen Mittelklasse eine Zuladung von gut 700 Kilo auf den Buckel – und bis zu 2,7 Tonnen an Hacken. Kurzum: Einen Teil des von BMW ausgegebenen Mottos “Effizienz trifft Souveränität” – die souveräne Antriebskraft – erfüllt der xDrive45e mit Bravour. Aber ist er auch effizient? Die Normwerte lassen es vermuten, aber die sind noch auf die unrealistischen Werte des alten NEF-Normzyklus umgerechnet. Die Werte des neuen Verfahrens WLTP und die Werte unserer Testfahrten kommen, überraschenderweise, aber auf vergleichbare Verbräuche. Der sackschwere und wenig windschlüpfrige X5 – cw-Wert 0,31, Stirnfläche 2,84 m² – lässt sich mit dem Plug-in-Hybrid-Antrieb durchaus mit einem Benzinverbrauch von 3 bis 3,5 Litern bewegen. Noch besser: 80 bis 90 Kilometer schafft er ganz ohne fossilen Kraftstoff und Abgase – rein elektrisch.

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-aussen-ladetank

Möglich wird das durch die massiv erhöhte Kapazität des Lithium-Ionen Akkus. Er speichert jetzt 22 kWh – ein Umstand, der es BMW erlaubt hat, die Spitzengeschwindigkeit im E-Modus von 120 auf 140 km/h zu erhöhen. Wie flott der X5 xDrive45e als Stromer unterwegs ist und wie weit der Strom reicht, kann der Fahrer über die eDrive-Taste steuern: drei Modi stehen zur Wahl. Beruhigend im Hinterkopf – die 69 Liter große Benziner-Reserve. Bei den mit diesen Reserven möglichen Reichweiten staunen nicht nur wir, sondern auch die Diesel. Noch größer werden deren Augen beim Kostenvergleich. Obwohl in der Anschaffung um bis zu 12.000 Euro günstiger, können sie dem X5-PHEV kaum folgen. Das liegt auch daran, dass der den Förderkriterien für den E- und Plug-in-Hybrid-Umweltbonus genügen dürfte: den bisher bekannten Daten nach zumindest. Er emittiert weniger als 50 Gramm CO2 pro Kilometer (auch nach dem WLTP-Messverfahren) und er fährt über 40 Kilometer rein elektrisch.

X5 Plug-in-Hybrid: potentiell förderfähig & preisverdächtig

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-aussen-hintenMit diesen Werten stünde Dienstwagenfahrern eine Halbierung der Bemessungsgrundlage beim geldwerten Vorteil in Aussicht; den Kaufpreis würde die Prämie um 3.000 Euro verringern. BMW selbst bewertet den X5 xDrive45e als E-Kennzeichen-tauglich. Endgültige Sicherheit wird die laufend aktualisierte BAFA-Liste förderfähiger Fahrzeuge bringen: noch ist der X5 dort nicht gelistet (Stand Ende November 2019) – noch ist er aber auch nicht im Umlauf. Die Zahlen und Fakten zum Aufladen des Plug-in-Hybrid hat BMW hingegen bereits in Umlauf gebracht. Ausgeliefert wird er mit einem Schuko- und einem Mode-3-Ladekabel. Die Wechselstrom-Schnellladeeinrichtung für zu Hause (Wallbox) kostet 950 Euro; das Schnellladekabel für öffentliche Gleichstrom-Ladesäulen rund 260. Mit der Wallbox ist der Akku – bei 3,7 kW Ladeleistung – in knapp 5 Stunden zu 80% geladen. Vollladen dauert ca. 7, ohne Wallbox rund 11 Stunden. Neben dem Laden sind bei der Batterie zwei andere Effekte zu berücksichtigen: Zum einen sinkt das Gepäckraumvolumen von den üblichen 650 bis 1.780 auf 500 bis 1.720 Liter. Das ist bei dem Kofferraum des X5 verschmerzbar – auch weil beim Platzangebot für die Insassen keine Einschränkungen zu verzeichnen sind.

bmw-x5-plug-in-hybrid-2020-innenDer Grund: BMW hat den Akku wieder im Unterflurbereich positioniert. Auf diese Weise senkt das Gewicht der Batterie zum anderen den Schwerpunkt des X5 – und wirkt sich somit positiv auf das Fahrverhalten aus. Gleiches können wir vom 8-Gang Steptronic Getriebe und vom xDrive-Allrad berichten sowie von der beim Hybridmodell fix installierten Zweiachs-Luftfederung und ihren elektronisch geregelten Dämpfern. Sanft wie auf Wolken oder steif wie ein Sportwagen: der X5 xDrive45e beherrscht beide Gangarten. Beim Rest verlässt sich das PHEV getrost auf die Qualitäten des Standard-X5 – kein Wunder, hat der doch in praktisch jeder Disziplin Exzellenz zu bieten. Die Verarbeitung ist nahezu makellos, das neue Bedienkonzept – nach einer kurzen Eingewöhnungszeit – ein Muster an Übersichtlichkeit und Präzision. Bei den Assistenzsystemen fährt der X5 ebenfalls ganz vorne mit – und auf Wunsch automatisch rückwärts. Dass viele der Systeme viel zusätzliches Geld kosten, scheint in der Klasse längst zum guten Ton zu gehören. Uns missfällt der angeschlagene Ton trotzdem.

 

Technische Daten des BMW X5 Plug-in-Hybrid

PS-Anzahl: min. 394 PS max. 394 PS
kW-Anzahl: min. 290 kW max. 290 kW
Antriebsart: 4×4-Antrieb
Getriebeart: Automatik
Kraftstoffart: Elektro, Benzin
Verbrauch (kombiniert): min. 21,5 kWh/100km max. 1,7 l/100km
CO2-Emission: min. 39 g/km max. 39 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A+
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 77.600,00 Euro
Stand der Daten: 03.12.2019

Konkurrenzmodelle

Der X5 ist im Segment der oberen Mittelklasse nur ein SUV von vielen – auch in unserem Autohaus online. Zu den stark vergünstigten Neuwagen dieser Klasse zählen bei uns auch: der Porsche Cayenne Plug-in-Hybrid ab 83.985 Euro und 9,5% oder ab 867 Euro monatlich; der Volvo XC90 Plug-in-Hybrid ab 67.808 Euro und 20,2% bzw. ab monatlichen Raten von 726 Euro; und der Range Rover Sport Plug-in Hybrid ab 71.493 Euro und 21,8% Neuwagen Rabatt oder ab monatlich 742 Euro. Unsere Finanzierung macht den Kauf dieser Modelle noch attraktiver, z.B. mit unserem Autoleasing oder unserer Vario-Finanzierung, beide ab 0,9% effektiven Zinsen & 0 Euro Anzahlung.

Fazit zum BMW X5 Plug-in-Hybrid Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Fazit: Mit dem X5 Plug-in-Hybrid vollendet BMW seinen Vorzeige-SAV. Der xDrive45e-Antrieb ist eine Kerze, die an beiden Enden brennt. Er treibt den 2,5-Tonnen-Koloss an wie ein Motor aus dem M-Modell – und ist zugleich so sparsam wie ein Mini-Motor. Die elektrische Reichweite hat BMW nahezu verdreifacht – die Qualität der Einrichtung und Ausstattung weiter verbessert. Bei MeinAuto.de startet der X5-PHEV in Kürze, wie üblich, mit Spitzenrabatten – wie etwa beim BMW X5, der bei uns ab 54.959 Euro den Besitzer wechselt, d.h. 24% respektive über 17.100 Euro günstiger als vom Hersteller empfohlen.

 

4 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden