Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

VW Golf 8 United 2020 im Test: der neue Star im Sondermodell-Team?

Die paneuropäische Fußball-Europameisterschaft 2020 wurde auf 2021 verschoben. Das wirkt sich auch auf den Automarkt aus. VWs “United”-Sondermodelle, die dieser EM gewidmet waren, müssen in die Verlängerung. Das wiederum hat Aus- und Einwechslungen im “United”-Team zur Folge. Die prominenteste Einwechslung ist der Golf 8 United. Ihm ist unser Spiel- bzw. Testbericht gewidmet.

Inhalte des Testberichts zum VW Golf 8 United:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

Golf 8 ersetzt Golf VII Sportsvan im “United”-Team

VWs “United-Sondermodell-Elf war bislang eine Truppe aus grundsoliden Einzelspielern: ein Team, ohne Stars zwar, aber ein Team, das stets Leistung gebracht hat. Durch die Verschiebung der Fußball-EM geht die “United-Sondermodellreihe in die Verlängerung. Die eröffnet nun die Möglichkeit, einen Star einzukaufen und einzusetzen. Der Golf VII Sportsvan und der Golf VII Variant wurden aus dem Team genommen. Der Golf-Kombi wird in Kürze wieder dazu stoßen: in der vor wenigen Tagen vorgestellten achten Generation. Der Kompaktvan “Sportsvan” hat in der achten Reihe keinen Auftrag mehr. Des einen Leid, des anderen Freud: So bekommt die Sondermodell-Reihe für die Saison 20/21 einen mehr als würdigen Ersatz: den Golf 8 United. Doch ist er wirklich der Star des Teams? Und wenn ja, welche Qualitäten zeichnen den neuen Golf als Sondermodell aus? Die Suche nach Antworten führt uns zuerst zur Basis, zum Fundament. Das aktuelle Sondermodell der Golf-Limousine baut auf dem Golf Life auf, d.h. auf der zweiten von vier Ausstattungslinien. In dieser Form kostet der Volkswagen rund 24.300 Euro, als Golf 8 United knapp 3.000 Euro mehr. Für den ähnlich gut ausgestatteten Golf Style ruft VW weitere 1.000 Euro mehr auf.

3.000 Euro, das ist bei einem Kompaktwagen viel Geld – aber ein Star ist eben teurer als ein regulärer Spieler. Den Aufpreis rechtfertigt er in der Regel mit außergewöhnlichen Leistungen am Fließband – eine Qualität, die er gerne offen zur Schau trägt. Der Golf 8 United hält sich in dieser Hinsicht wohltuend zurück. Die 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen im “Norfolk”-Design stellt er in die Ecke und zieht die gleichgroßen LMFs im “Dublin”-Design an: die Dimension der Reifen ist dieselbe. Die einzigen optischen Star-Allüren, die er sich erlaubt, sind die abgedunkelten Scheiben für die hinteren Seiten- und das Heckfenster. Innen gibt sich der “United”-Golf oberflächlich ähnlich bescheiden. Die gewöhnlichen Dekoreinlagen tauscht er wie die Fußmatten gegen solche im Sondermodell-Design. Einzig an den Pedalen im gebürsteten Edelstahl-Look, die von einer LED-Leuchte in Wunschfarbe ins Szene gesetzt werden, gibt sich der vermeintliche Superstar zu erkennen. Ein zweites Detail, mit dem er seine Qualitäten aufblitzen lässt, ist die Ambientebeleuchtung. Statt 10- leuchtet sie im Sondermodell gleich 30-farbig.

Innenraum: viele Komfort-Extras & volle Digitalisierung

Was wirklich in ihm steckt, zeigt der Golf 8 United, nachdem wir ihn das erste Mal in Aktion treten lassen, ihm mit dem in allen Golf-8-Modellen ab Werk verbauten schlüssellosen Startsystem Leben einhauchen. Die erste Stärke, die aufzeigt, ist die serienmäßige Klimaanlage. Im 8er Golf führt sie VW bereits werksseitig als KlimaautomatikClimatronic” aus; im “United”-Sondermodell verfügt die “Air Care Climatronic” allerdings über 3 separat regelbare Zonen. Ein weiteres Plus: Sie kann über eine zusätzliche Bedieneinheit auch vom Fond aus gesteuert werden. Eine zweite Qualität, die das Sondermodell von der Basis abhebt, ist die Heizung für das Multifunktions-Lederlenkrad. In wenigen Wochen wird die wohlige Wärme wieder fein zur Geltung kommen: gemeinsam mit jener der beheizbaren Vordersitze, einer dritten Tugend des Golf 8 United. Da wir gerade bei den Tugenden sind. VW hat bei der Entwicklung des achten Golf auf eine Tugend besonderen Wert gelegt: auf eine möglichst umfassende und moderne Digitalisierung. Das Projekt war ehrgeizig und ist vielerorts aufgegangen – es brachte aber nicht in allen Punkten Verbesserungen.

Die Bedienung etwa ist durch die Digitalisierung nur auf den ersten Blick schlanker, einfacher geworden. Abgesehen von zwei kleinen Tastenfeldern, u.a. fürs Licht, wird – im Golf 8 United wie in den regulären Modellen – praktisch jede Funktion über den zentralen Touch-Bildschirm gesteuert. Das mag die Zukunft sein. In der Art und Weise, wie es im Golf 8 umgesetzt wurde, ist es aber nur bedingt einfacher und schneller als die Bedienung über herkömmliche Schalter und Drehknöpfe. Dazu reagiert das System teils zu langsam – oder falsch, weil wir bei der Bedienung durch die unvermeidlichen Fahrzeugbewegungen abrutschen. Schlecht zu lesende oder mäßig beleuchtete Slider sind für uns weitere Makel: an diesen ändert das Sondermodell nichts. Die zusätzlichen “United”-Extras aber zeigen, dass die Digitalisierung auch viel Nützliches mit sich bringt. Serienmäßig installiert VW im Sondermodell das NavigationssystemDiscover Media“: inklusive einem “DAB+-Digitalradio, einer nativen Sprachbedienung, einer Verkehrszeichenerkennung und den “Streaming & Internet-Diensten. Ebenfalls fix mit von der Partie ist die kabellose Smartphone-IntegrationApp Connect Wireless” – ein weiteres Plus gegenüber dem Vorgänger und dem Golf Life.

Golf 8 United: vergünstigte Sicherheits-Pakete & neues Motoren-Portfolio

Auf Wunsch und gegen Aufpreis lässt sich das Multimedia-Angebot des Golf 8 United weiter aufrüsten: etwa mit dem NaviDiscover Pro für knapp 700 Euro. Andere vergünstigte Optionen werden als Paket angeboten. Das “Plus-Paket stattet das Sondermodell für knapp 900 Euro u.a. mit einer induktiven Ladefunktion aus und spendiert dem Golf edle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen imVentura-Design. Außerdem lässt sich der Volkswagen mit diesem Paket per Smartphone betreten. Das 2.150 Euro teure Top-Paket wertet vor allem die Licht-Ausstattung auf. Es ergänzt serienmäßige Extras wie die FernlichtregulierungLight Assist” und die beheizten Scheibenwaschdüsen bspw. mit einer dynamischen Fernlichtregulierung, besonders hellen und anpassungsfähigen LED-Matrix-Scheinwerfern sowie einer Multikamera und einem Panorama-Schiebedach. Das digitale KombiinstrumentCockpit Pro” und seine mehrfarbige, individuell anpassbare Anzeige gehört indessen zur Serienausstattung des Golf 8 United, ebenso wie der Notbremsassistent mit Fußgänger-Erkennung und die “Car2X-Technologie, mit der VWs-Modelle untereinander wichtige Daten austauschen.

Einen Großteil der nahezu unzähligen Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme hat der Golf 8 United allerdings erst nach Zahlung diverser Aufpreise an Bord. Das Komfort-Paket installiert für knapp 1.600 Euro u.a. den Parklenkassistenten, den proaktiven Insassenschutz mit “Front”- und “Side Assist”, elektrisch beheizbare bzw. einstellbare Außenspiegel sowie zusätzliche Seiten- und Kopfairbags. Das Fahrassistenz-Paket mit dem teilautonomenTravel Assist” schlägt mit rund 1.000 Euro, das Head-up-Display ca. 700 Euro zu Buche. Bei den Motoren bietet das Golf-Sondermodell ebenfalls ein Best-of: von den Drei- und Vierzylinder-Benzinern der jüngsten Generation über den sparsamen Erdgasmotor bis hin zu den neuen, die Stickoxide besonders sorgfältig reinigenden Dieselmotoren. Große Abwesende gibt es allerdings auch: die neuen Plug-in-Hybrid-Motoren. Auf hybride Antriebe muss man dennoch nicht verzichten. VW verbaut auf Wunsch einen der zwei neuen Mild-Hybride, den 1.0 eTSI mit 110 PS oder den 1.5 eTSI mit 150 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3-4,8 Liter auf 100 km, 98-111 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A). Eine kleine Batterie und ein elektrischer Riemen-Starter-Generator senken den Verbrauch und erweitern das fahrerische Repertoire.

Technische Daten des VW Golf 8 United

PS-Anzahl: min. 110 PS max. 150 PS
kW-Anzahl: min. 81 kW max. 110 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Manuell oder Automatik
Kraftstoffart: Benzin, Diesel oder Elektro
Verbrauch (kombiniert): min. 3,4 l/100km max. 4,8 l/100km
CO2-Emission: min. 90 g/km max. 109 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A
Abgasnorm: Euro 6 D (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 27.900 Euro
Stand der Daten: 28.09.2020

Konkurrenzmodelle

Stark rabattierte Neuwagen sind eines der Alleinstellungsmerkmale unseres Online-Autohauses. Drei Beispiele aus der Kompaktklasse sind: der Ford Focus Vignale ab 22.369 Euro und 31% bzw. ab 240 Euro monatlich, der Audi A3 Sportback ab 23.217 Euro und 16% bzw. Monatsraten ab 242 Euro und der BMW 1er ab 21.866 Euro und 25% Neuwagen Rabatt bzw. ab 217 Euro im Monat. Eine Finanzierung ist für diese Modelle ein lukrativer Partner, z.B: unser Autoleasing oder unsere Vario-Finanzierung ab 0,9% Effektivzins und ab 0 Euro Anzahlung.

Fazit zum VW Golf 8 United Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Der Golf 8 United ist, das zeigt der Test, zweifellos der Star der “United”-Sondermodellreihe. Ob in puncto Digitalisierung, bei den Assistenzsystemen oder den Motoren: VW zeigt in und mit ihm, was man kann. Bei der Digitalisierung gilt es allerdings noch einige störende Star-Allüren abzustellen. Bei MeinAuto.de glänzt das neue Golf-Sondermodell ab 22.142 Euro – 22,4% bzw. gut 6.200 Euro unter der UVP.

5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden