Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Skoda Fabia Tour (Test 2022): Die besondere Kleinwagen-Limousine als Sondermodell

1999 löste der Skoda Fabia den Skoda Felicia ab. Seither vertritt er die Ambitionen der tschechischen VW-Tochter im Kleinwagensegment. Natürlich ist der Fabia eng mit dem Modell der Mutter, dem Polo, verwandt. Über die Jahre hat er sich aber längst emanzipiert, der vierten Reihe gelingt das seit 2021. 2022 wird sie vom Sondermodell Fabia Tour unterstützt. Die Limousine ist heute im Test.

Inhalte des Testberichts zum Skoda Fabia Tour:

  1. Technische Daten
  2. Konkurrenzmodelle
  3. Fazit

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Sondermodell ohne Sonderbehandlung: Fabia IV nur noch als Limousine

“Exklusiv und alles inklusive” – mit dieser Devise rollt Skoda 2022 seine “Tour”-Sondermodellreihe aus. Kompromisslos gut ausgestattet sei sie, weil Kompromisse keinen Spaß machen: so der Hersteller aus Tschechien weiter. Uns dienen diese Ansagen als willkommene Messlatte, an der wir die Skoda Fabia Tour Limousine im Test messen können. Das Messen ist bei der neuen, vierten Generation schnell erledigt: denn sie ist nur noch als Limousine unterwegs. Vom Kombi namens Combi war lange die Rede, kurz nach dem offiziellen Marktstart im September 2021 wurde aber bekannt: Der Fabia Combi IV kommt nicht, weil mit ihm die Emissionsgrenzwerte der kommenden “Euro 7”-Norm nicht zu schaffen wären; sie werden ab 2025 greifen. Andere Kleinwagen-Kombis wie den Renault Clio Grandtour hat das gleiche Schicksal ereilt. Die Karosserieform ist damit – abgesehen von den noch verfügbaren Exemplaren des Fabia Combi III – Geschichte. Aber: Der Fabia IV kommt selbst als Limousine den praktischen Qualitäten eines Kombis äußerst nahe, vor allem im Vergleich mit den anderen Kleinwagen.

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Platz und Stauraum wie in einem Kompakten

Das “Tour”-Sondermodell übernimmt diese Eigenschaften eins zu eins – und garniert sie mit zahlreichen Extras und einem netten Preisabschlag. Bleiben wir zunächst bei den Grundtugenden. Die Fabia Tour Limousine ist wie das reguläre Modell 4,11 Meter lang und gehört damit zu den längsten Kleinwagen. War bereits der rund zehn Zentimeter kürzere Vorgänger bei der Verteilung des Platzangebot großzügig, darf sich der neue als Mäzen brüsten. Vorne finden selbst über zwei Meter große Personen genug Platz, im Fond sitzt es sich auch mit knapp 1,90 Metern noch passabel – allerdings nur zu zweit.

Für drei Erwachsene baut die neue Fabia Limousine mit 1,78 Metern zu schmal: zumindest für längere Ausflüge. Das Ein- und Aussteigen ist hingegen weiter eine einfache Übung: die Türen sind breit und öffnen weit; die Sitzflächen liegen knapp 45 Zentimeter über dem Asphalt: in den meisten Mini-SUVs sitzt man kaum höher. Vorsicht ist indes beim schlüssellosen “Kessy”-System geboten, es gehört nicht zu den sichersten und ist mit einem Funkverlängerer rasch ausgetrickst. Die 370 Euro lassen sich an anderer Stelle besser investieren – auch weil der Fabia so viel Gepäck verstauen kann wie kein anderer.

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Preisvorteil von 1.489 Euro gegenüber einem Fabia Ambition

Das Volumen des Kofferraums misst 50 Liter mehr als bisher, namentlich 380 bis 1.190 Liter. Mit diesem Hohlmaß ist der Kofferraum deutlich größer als der aller anderen Kleinwagen; ein Ford Fiesta verstaut im Heck z.B. 292 bis 1.093 Liter. Selbst Kompaktwagen wie der Ford Focus oder der VW Golf übertrumpfen den Skoda kaum; sie verstauen im Heck 392 bis 1.354 bzw. 381 bis 1.237 Liter. So viel zu den Grundqualitäten der neue Fabia Limousine. Es ist an der Zeit, sich den Besonderheiten des Skoda Fabia Tour zu widmen: der auf die bewährte und geschätzte Sondermodell-Rezeptur setzt.

Die Hauptzutaten haben wir bereits kurz anklingen lassen. Die eine Zutat ist der Preisvorteil. Beim Fabia Tour beziffert er sich auf 1.489 Euro – als Referenz dient der Fabia in der mittleren “Ambition”-Ausstattung. Das “Tour”-Sondermodell übernimmt dessen Extras, z. B: das Infotainmentsystem Bolero mit einem acht Zoll großen Touchscreen, der “Smartlink”-Smartphone-Integration sowie einem digitalen Radioempfang; zumal den Fahrlichtassistenten, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, die manuelle Klimaanlage und die höhenverstellbaren Vordersitze. Der Startpreis liegt bei 16.890 Euro.

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Erweiterte Garantie – veredeltes Ex- und Interieur

Die Fabia Tour Limousine nutzt dieses Fundament und verfeinert es mit weiteren Sonderausstattungen; der Startpreis liegt bei 18.390 Euro. Die zweite Zutat des Sondermodells ist eine verlängerte Herstellergarantie. Die übliche Garantie von zwei Jahren ist beim Fabia Tour auf fünf Jahre bzw. um 50.000 Kilometer verlängert – je nachdem, was zuerst erreicht wird. Für Vielfahrer interessant. Gegen einen Obolus von 520 Euro kann man die Garantie-Laufleistung auf 150.000 Kilometer aufstocken. Damit können wir uns der Hauptzutat des Sondermodells, den “Tour”-Extras, widmen.

Einige Extras stellen alle sechs “Tour”-Modelle zur Schau, unter anderem auch der Skoda Kamiq oder der Skoda Scala Tour. Außen sind das bspw. die “Tour”-Plaketten auf den Kotflügeln und die Leichtmetallfelgen. Die Größe respektive der Durchmesser und das Design der Felgen variieren je nach Modell. Die Fabia Tour Limousine ist auf 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen im grauen “Proxima Aero”-Design unterwegs; der Fabia Ambition steht auf 15-Zoll-Stahlfelgen. 17 oder 18 Zoll große Felgen, die für andere Fabia-Varianten angeboten werden, gibt es fürs “Tour”-Sondermodell nicht.

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Fabia Tour mit Voll-LED-Scheinwerfern und Parksensor am Heck

Das innere Gegenstück zur “Tour”-Plakette sind bei der Fabia Tour Limousine die “Tour”-Einstiegsleisten. Als Pendant zu den Leichtmetallfelgen wird das Interieur-Erscheinungsbild durch die “Schwarz-Anthrazit”-Sitzbezüge und die Dekorleisten im “Anodized-Cross”-Design veredelt. Insgesamt ist das Interieur im Sondermodell in Schwarz gehalten, der Dachhimmel ist hingegen grau. Von den allgemeinen kommen wir zu den besonderen Extras des Fabia Tour: dem Parksensor fürs Heck, der Vorbereitung für eine Anhängervorrichtung – und den LED-Hauptscheinwerfern mit einem LED-Tagfahrlicht und einem LED-Abbiegelicht.

Dieses Basis-Ensemble lässt sich im “Tour”-Sondermodell praktischerweise mit Hilfe von Ausstattungspaketen erweitern. Das Paket “Funktion” enthält für 890 Euro einen der Neuzugänge der 4. Generation, die 2-Zonen-Klimaautomatik; ebenfalls inbegriffen sind beheizbare Vordersitze und ein automatisch abblendender Innenspiegel. Das Ausstattungspaket “Business” versammelt für 990 Euro weitere Neuheiten: z.B. die induktive Ladebox und das Navigationssystem Amundsen, das die Smartphones kabellos einbindet. Selbst ein digitales Kombiinstrument ist erhältlich, es kostet 400 Euro.

Skoda Fabia Tour

© Skoda

Skoda Fabia IV fährt auch als Sondermodell ohne alternative Antriebe

So modern und frisch der neue Fabia optisch und technisch auftritt, so altbacken wirkt sein Motorensortiment. Sechs Antriebsvarianten umfasst die Auswahl für das “Tour-Modell – im Zentrum aller sechs arbeitet ein konventioneller Ottomotor. Weder ein Erdgas- noch ein Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Motor sind aktuell geplant: sie würden, so Skoda, den Preis erhöhen. Wer den Fabia Tour möglichst günstig erwerben will, wird mit dem 1.0 l MPI am besten fahren – einem 66 oder 80 PS starken Benziner ohne Turbolader (Kraftstoffverbrauch kombiniert NEFZ/WLTP: 4,4-4,7/5,2 Liter auf 100 km, 101-107/117 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/ k.A.).

Die beiden Leistungsvarianten des Dreizylinder-Turbobenziner 1,0 l TSI sind ein Kompromiss aus passabler Leistung und gutem Preis: mit 95 PS und manuellem 5-Gang-Getriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert NEFZ/WLTP: 4,6/5,1-5,6 Liter auf 100 km, 105/117-128 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/k.A.); oder mit 110 PS, manueller 6-Gang-Schaltung bzw. 7-Gang-DSG (Kraftstoffverbrauch kombiniert NEFZ/WLTP: 4,6/5,1-5,6 Liter auf 100 km, 105/117-128 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/k.A.). Wer es schwungvoller liebt, der wird im 150 PS starken Vierzylinder-Turbobenziner 1,5 l TSI DSG seinen passenden Motivator finden (Kraftstoffverbrauch kombiniert NEFZ/WLTP: 4,8/5,6 Liter auf 100 km, 109/128 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/k.A.).

Technische Daten des Skoda Fabia Tour

PS-Anzahl: min. 65 PS max. 150 PS
kW-Anzahl: min. 48 kW max. 110 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Automatik, Manuell
Kraftstoffart: Benzin
Verbrauch Benzin (kombiniert): min. 4,4l/100km max. 4,8l/100km
Effizienzklasse B
Abgasnorm: Euro 6 D (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 18.390 Euro
Stand der Daten: 25.03.2022

Konkurrenzmodelle

Kleinwagen gibt es in Hülle und Fülle – auch unter den Neuwagen in unserem Onlineshop. Drei Beispiele sind: der Opel Corsa ab 13.401 Euro und 18%, der Renault Clio Hybrid ab 12.883 Euro und 26%; oder der Hyundai i20N ab 22.839 Euro und 14% Neuwagen Rabatt. Eine günstige Finanzierung zahlt sich auch bei Kleinwagenpreisen aus – bspw. unser Autoleasing ab 1,9%.

Unser Fazit zum Skoda Fabia Tour:

MeinAuto.de-Redaktion |

Als wäre der neue Fabia nicht gut genug, legt Skoda mit dem Sondermodell Fabia Tour ein Jahr nach dem Marktstart noch einmal nach. Zum erstklassigen Platz- und Stauraumangebot, zur exzellenten Ausstattung und Bedienung gesellen sich zusätzlich hinzu: ein Preisvorteil von knapp 1.500 Euro, eine verlängerte Garantie – und einige interessante Extras wie Voll-LED-Scheinwerfer. Bei MeinAuto.de legt das Sondermodell ab 15.530 Euro los – 20% oder fast 3.700 Euro unter dem Listenpreis.

5 von 5 Punkte

 

MeinAuto Check Banner YouTube Probefahrt jetzt einsteigen 02


Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de-Redaktion. Hier findest Du unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden