Dein Onlineshop für Neuwagen
Wähle Deine Zahlungsart
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
32.100 € UVP
ab226 €
Wähle zwischen Privat- und Gewerbekunde
Wähle Deine Zahlungsart
Am Ende der Laufzeit hast Du die Wahl: Du kannst das Auto für 15.729 € übernehmen oder nach Zahlung einer Schlussrate von 963 € zurückgeben.
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr
Angaben sind später anpassbar.

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
32.100 € UVP
ab226 €
  • Testbericht
  • Angebote
  • Fahrzeuginfos
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Paulina

Stärken:

  • sportlicher Auftritt
  • Klimaautomatik und Navi Serie
  • dynamisches Fahrwerk
  • großzügiges Platz- Stauraumangebot
  • hochwertiges Interieur

Schwächen:

  • gestiegener Basispreis
  • Benziner recht durstig
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20

Ford Focus im Test

Wenn Sportlichkeit Trumpf ist, sticht der kleine Kölner noch?

Der Ford Focus hat, gemeinsam mit dem VW Golf und dem Opel Astra, lange die Kompaktklasse dominiert; das Premium-Segment überließ man getrost dem Audi A3 und BMW 1er. Mit dem Hyundai i30, dem Kia Ceed und anderen gibt es aber längst neue Herausforderer. Was der aktuelle Ford Focus ihnen und den kompakten SUVs entgegensetzen kann? Im Test suchen wir nach Antworten.

Ford Focus vorne
© Ford

Ford Focus: fünf Türen, zwei kurze Überhänge & eine markante Motorhaube

Das Design war spätestens seit der 3. Generation eine der Stärken des Ford Focus. Er sah sportlich, dynamischer aus als die meisten anderen Kompakten. Seither gilt er als der Sportliche unter den drei alteingesessenen Kompakten. In der aktuellen, 4. Generation baut Ford diese Qualität aus. Die Konkurrenz schläft nicht. Insbesondere Opel ist mit dem jüngsten Astra ein großer Design-Wurf gelungen.

Auch der Cupra Leon hat sich die Sportlichkeit auf die Karosserie geheftet. Der geliftete Focus hält stramm dagegen. Mit 4,38 Metern ist er zehn Zentimeter länger als der VW Golf, zwei länger als der Cupra und gleichlang wie der Astra. Der Radstand ist mit 270 Zentimetern länger als beim Rest. Das Ergebnis sind sehr kurze Überhänge: ein Muss für ein sportliches Aussehen.

2 Fords
© Ford

280 PS für den Focus ST X, 115 bis 155 PS für den Rest

Die Motorhaube mit ihren angedeuteten Hutzen ist ein weiteres Indiz der Sportlichkeit. Doch Anzeichen allein sind zu wenig. Es braucht auch kräftige Motoren und ein dynamisches Fahrwerk: sonst ist das sportliche Exterieur bloße Staffage – das missfällt Kunden zurecht. Mit dem Focus ST kommen die Fans sportlicher Fahrleistungen jedoch voll auf ihre Kosten. Sein 2,3 Liter großer Vierzylinder-Turbobenziner leistet 280 PS.

Der herkömmliche Focus geht es gemütlicher und vielseitiger an; an Leistung mangelt es ihm dennoch nicht. Bei den Benzinern haben die Dreizylinder-Turbobenziner das Kommando: in Form des 1,0 l EcoBoost Hybrid. Der Mildhybrid-Benziner tritt mit 125 PS und 170 Nm; oder mit 155 PS und 235 Nm an (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 6,1 – 6,3 Liter auf 100 km, 120 – 143 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.).

Ford Focus hinten
© Ford

Dreizylinder-Turbobenziner: mit Biss, Mildhybridsystem – aber zu viel Durst

Der schwächere Dreizylinder hängt ab Werk an einer manuellen 6-Gang-Box; sie überzeugt uns mit kurzen Schaltwegen und einer fein dosierbaren Kupplung. Die Fahrleistungen sind gut: Standardsprint dauert rund zehn Sekunden, maximal sind 200 km/h drin. Der Verbrauch ist uns jedoch zu hoch. Knapp sieben Liter, ein Kompakter mit einem Mildhybrid-System sollte mit gut einem halben Liter weniger auskommen.

Der stärkere 1,0 l EcoBoost Hybrid scheitert daran naturgemäß. Er arbeitet jedoch serienmäßig mit der verbesserten ʺ7-Gang-PowerShift"-Automatik zusammen. So gesehen ist es schon bemerkenswert, dass er nicht mehr Benzin verbrennt. Seine Fahrleistungen sind belebend: mit einer Zeit von 8,4 Sekunden für den 0-100-Sprint und maximal 208 km/h. Ein Muster der Laufruhe ist jedoch weder der stärkere noch der schwächere Dreizylinder-Benziner.

Gemächlicher und sparsamer Diesel

Bei der Reinigung der Schadstoffe verdient sich der Ottomotor des Ford Focus das Prädikat vorbildlich sehr wohl. Der Dieselmotor 1,5 l EcoBlue ist trotzdem sparsamer. Er produziert 115 PS und 250 Nm, übersetzt diese Leistung über ein feines 8-Gang-Automatikgetriebe – und schafft im vollen Auslauf 190 km/h (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,8 Liter auf 100 km, 153 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.).

Der ebenfalls nicht allzu moderate Verbrauch von durchschnittlich sechs Litern geht bei ihm jedoch auf Kosten der Spritzigkeit; von 0 auf 100 km/h beschleunigt er in zwölf Sekunden. Die Antriebskür läuft beim Ford demnach unter folgendem Motto: sportlich, aber durstig – oder sparsamer aber spürbar gemütlicher. Beim Fahrwerk ziehen alle Elemente am selben Strang und in dieselbe Richtung: und schaffen es, die Gegensätze gut zu vereinen.

Ford Focus mit ebenso dynamischem wie stabilem Fahrwerk

Der Ford Focus fährt sich genauso, wie es das Exterieur verspricht: dynamisch und sportlich. Diese Eigenschaft ist seit der 1. Generation typisch für den kompakten Kölner; die vierte Reihe beherrscht diese Kunst nach wie vor. Die Lenkung geht leicht und arbeitet trotzdem präzise; bei langsamem Tempo wurden wir uns etwas mehr Rückmeldung wünschen. Bei hohen Geschwindigkeiten lenkt der Focus aber direkt ein.

In Kurven hält er lange treu die Spur. Andere Kompakte wurden bei demselben Tempo längst zum Über- oder Untersteuern neigen – der Ford nicht. Möglich ist das dank der betont straff ausgelegten Federn und Dämpfer. Sie sind aber nicht so hart und unnachgiebig, dass das Fahrwerk bocksteif wäre. Der Focus federt für seine Agilität recht komfortabel; mehr Komfort wäre im Alltagseinsatz aber kein Schaden.

Ford Focus Navi
© Ford

Üppige Serienausstattung mit Navi, Klimaautomatik – aber ohne Digitalcockpit

Nachjustieren lässt sich der Federungskomfort leider nur im Ford Focus ST X. Der Fahrmodus-Schalter ist bei allen sieben Ausstattungslinien an Bord. In der Regel bietet er drei Fahrprogramme, im beiden ʺActive"-Modellen fünf. Die starken Bremsen – Bremsweg bei Vollbremsung mit 100 km/h 34 Meter – gehören zur Serienausstattung des Ford. Sie heißt beim Focus “Titanium” und geizt nicht mit Extras.

Im Ford Focus Titanium finden wir eine 2-Zonen-Klimaautomatik, bequem Sportsitze – und Fords neustes Navigationssystem “Ford SYNC 4”: mit einem 13 Zoll großen Touchscreen, Sprachsteuerung per Amazon Alexa, einer Smartphone-Integration ohne Kabelsalat, Updates over-the-air – und einem stattlichen Bündel voller Live-Services. Nur das vollwertige, über 12 Zoll große Digitalinstrumente fehlt in der Basisausstattung; hier nimmt ein kleines Infodisplay seine Position und Rolle ein.

Ford Focus Kofferraum
© Ford

Ford Focus: auch beim Platzangebot und der Sicherheitsausstattung sehr gut aufgestellt

Der Innenraum ist sorgfältig verarbeitet, das Armaturenbrett mit weichen Oberflächen veredelt. Mit der jüngsten Infotainment-Generation wirkt der Focus zumal noch übersichtlicher, aufgeräumter als bisher. Die Bedienung erleichtert das aber nur bedingt bzw. vereinzelt. Die Regelung der Lautstärke lässt sich noch über einen Drehregler bewerkstelligen; weitere Regler und Direktwahltasten fehlen aber. Bei der Sicherheitsausstattung fehlt es dem Focus indessen an nichts.

Geschwindigkeitsregelanlage, ein akustischer Park-Pilot, eine Fahrspur – und ein Notbremsassistent sind ebenso Serie wie Voll-LED-Scheinwerfer, durchgehende Kopfairbags. Gegen Aufpreis ist selbst ein Head-up-Display zu haben. An Freiräumen mangelt es im kompakten Ford ebenso wenig. Vorne reichen sie selbst für Fahrer, die größer sind als 1,90 Meter. Auf der Rückbank haben zwei Erwachsen komfortabel Platz. Im Kofferraum lässt der Focus 392 bis 1.354 Liter verschwinden. Beim Golf sind es 381 bis 1.237 Liter, beim Emporkömmling, Cupra Leon 380 bis 1.301.

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Paulina

Meine Meinung zu diesem Modell:

Wenn Du einen Kompaktwagen mit sportlichem Aussehen und begeisternder Dynamik suchst, wirst Du den Ford Focus lieben. Dafür musst Du zwar auf etwas Federungskomfort verzichten – nicht aber auf einen sauber verarbeiteten, bestens vernetzten und geräumigen Innenraum. Die Bedienung ist übersichtlicher und einfacher als früher; die Sicherheitsausstattung hochwertiger. Bei den Benzinern ist die Achillesferse der Verbrauch – den Diesel könnte sich Ford mittlerweile sparen.

2 Angebote(sortiert nach Beliebteste Modelle)

CarCoach mit Laptop in der Hand
Nach oben zeigender Pfeil
Nach oben zeigender Pfeil
Du kannst bis zu 3 Angebote zum Vergleich hinzufügen.
1
2
3

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Ford Focus 5-türig Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Focus 5-türig von Ford als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 26% oder einer günstigen Leasingrate von 226€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Focus 5-türig-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Ford Focus 5-türig.

Deine Vorteile beim Ford Focus 5-türig Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Focus 5-türig Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Übersicht
Bauform
Kompaktwagen
Länge
4397 mm
Breite
1844 mm
Höhe
1502 mm
Wendekreis
11,10 m
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Getriebeart
Automatik, Manuell, Automatik mit manuellem Modus
Antriebsart
Frontantrieb
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze
sideview
Ford Focus 5-türig Ausstattungslinien
Das sind alle verfügbaren Ausstattungslinien vom Ford Focus 5-türig. Diese Ausstattungsvarianten kommen mit unterschiedlicher Serienausstattung und verschiedenen wählbaren Antriebsarten. Vergleiche jetzt hier die Ausstattungslinien des Focus 5-türig und deren Preise.
Farben
Farbbild
Race Red Uni - ohne Aufpreis
Technische Daten
Allgemein
min.
max.
Batterie
0,40 kWh
PS
115 PS
155 PS
KW
85 kw
114 kw
Hubraum
999 ccm
1499 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,20 l/100 km
5,50 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,90 l/100 km
5,80 l/100 km
CO₂-Emission
117 g/km
134 g/km
Abgasnorm
Euro 6 D
Euro 6 D
Versicherungsklasse
min.
max.
Haftpflicht
14
17
Teilkasko
23
24
Vollkasko
20
20

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

VW
BMW
Ford
Seat
Citroen
Audi
KIA
Opel
Volvo
Skoda
Cupra
Renault
Jeep
Mercedes
Nissan
Hyundai
Dacia
Toyota
DS
Porsche

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 109 €*/mtl.
SUV
ab 139 €*/mtl.
Limousine
ab 151 €*/mtl.
Kombi
ab 172 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 171 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 194 €*/mtl.
Van
ab 237 €*/mtl.
Cabrio
ab 288 €*/mtl.
Sportwagen
ab 365 €*/mtl.