Dein Onlineshop für Neuwagen
Verkauf startet in Kürze!
In Kürze startet der Vorverkauf für dieses Fahrzeug. Anschließend kannst du das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.
  • Testbericht
  • Angebote
  • Fahrzeuginfos
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Paulina

Stärken:

  • attraktiveres Exterieur
  • stärkerer & noch effizienterer Hybrid
  • ausgezeichnete Sicherheitsausstattung
  • exzellent Sicherheitsausstattung
  • Navi & Klimaautomatik Serie

Schwächen:

  • wenig Platz im Fond
  • Bedienung lenkt etwas ab
  • kleiner Kofferraum
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20

Toyota Corolla Hybrid im Test

Hybride Sportlichkeit sicher verpackt und reich ausgestattet

Der Toyota Corolla hat in seinem Leben schon viel erlebt; er ist seit den 1960ern im Geschäft. Von einem Opel Astra und VW Golf war damals noch keine Spur. Als ausschließlich vollhybride Kompakt-Limousine steht er heute wieder praktisch alleine da; abgesehen vom Subaru Impreza. So balgt er sich eben mit hybriden Kompakt-SUVs wie dem Kia Niro und Hyundai Kona. Wie er sich schlägt, davon berichten wir im Test.

Toyota Corolla Hybrid
© Toyota

Toyota Corolla: 5. Hybrid-Generation bringt mehr Leistung & Effizienz

Toyota ist vielen ein Synonym für den Hybrid-Antrieb geworden. Diese Einschätzung hat ihre Berechtigung; einige interessante Details gehen mit ihr aber verloren. Toyota hat mit dem bZ4X z.B. auch ein rein elektrisches SUV im Portfolio; und mit dem Mirai ein elegantes Brennstoffzellen-Modell. Der 4,37 Meter lange Corolla Hybrid und der Hybridantrieb gehören jedoch zusammen wie Baum zur Borke. Doch auch das war nicht immer so.

Die Ehe ist noch recht jung; geschlossen wurde sie erstmals in der 11. Generation. Bei der aktuellen 12. Generation fahren bei uns über 95 % der Modelle hybrid. Der Corolla Nr. 12 hat seit 2018 das Sagen. Unter der Haube übernimmt mit der Modellpflege die 5. Hybrid-Generation die Antriebsarbeit. Sie, verspricht Toyota, verbessert die Leistung, die Effizienz und den Fahrkomfort der 5-türigen Schrägheck-Limousine.

1,8-l-VVT-i Hybrid: spürbar spritziger und sehr sparsam

Gespannt starten wir den ersten der zwei neuen Hybrid-Antriebe: den 140 PS und 142 Nm starken 1,8-l-VVT-i Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,1 Liter auf 100 km, 106 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.). Zum Hybrid wird der durch das Zusammenwirken eines 95 PS starken Vierzylinder-Saugers und eines 95 PS starken Elektromotors. Das Duo treibt die Vorderachse an, das Übersetzen übernimmt wie bei Toyota üblich ein stufenloses Automatikgetriebe.

Wir steigen aufs Gaspedal und sind: positiv überrascht. Der Leistungszuwachs von knapp 20 PS scheint direkt am Pedal anzukommen. Der kleine Hybrid hatte die Dynamik-Spritze aber auch nötig; bisher fuhr er sich behäbig. Jetzt beschleunigt er in etwas mehr als neun Sekunden von 0 auf 100 km/h – gut eineinhalb Sekunden schneller als bisher. In der Spitze schafft er 180 km/h.

Corolla Hybrid mit verbessertem CVT-Getriebe, leichterer Batterie und potenterer PCU

Die weitere Fahrt mit dem neuen Corolla offenbart dann aber doch: der 1,8-l-VVT-i Hybrid hat nach wie vor einige Leistungsdefizite, namentlich bei Überholvorgängen mit höherer Grundgeschwindigkeit. Hier braucht es den Sportmodus, damit Zug auf die Kette kommt. Er hat allerdings zur Folge, dass der Benziner lauter wird. Dieses “Aufheulen” gehört bei Toyotas Hybridmotoren längst zum guten Ton.

Mittlerweile sind die Töne aber erheblich leiser geworden. Das ebenfalls überarbeitete, stufenloses Getriebe ist in dieser Beziehung erneut ein hörbarer Fortschritt. Außerdem reagiert es noch direkter als das Vorläufer-Modell; die Reibungsverluste konnte Toyota ebenfalls reduzieren. Das steigert auch die Effizienz der Gesamtsystems. In die, die Effizienz des Hybrid-Systems, wurde viel Arbeit und Zeit investiert – wie es aussieht mit Erfolg.

Corolla Hybrid 2,0-l-VVT-i Hybrid auch für die Autobahn gerüstet

Der Corolla verbraucht mit dem 1,8-l-VVT-i Hybrid rund 5 Liter; ein sehr guter Wert. Herausragend ist der Verbrauch im Stadtverkehr; hier liegt er im Schnitt unter 4 Litern. Anders gesagt. Es rechnet sich, dass Toyota die Steuereinheit optimiert, die Spulen des E-Motors neu gewickelt und den Hybrid-Akku optimiert hat. Motor, Getriebe und Akku wurden auf diese Weise signifikant, um mehr als 10 %, leichter.

Das kommt auch dem zweiten Hybrid-Antrieb zugute, dem 196 PS und 190 Nm starken 2,0-l-VVT-i Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 4,7 Liter auf 100 km, 105 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.). Bei ihm haben sowohl der Benziner wie der E-Motor mehr Leistung. Das schlägt sich auf dem Papier wie auf der Straße positiv nieder. Der 0-100-Sprint ist bspw. nach 7,5 Sekunden erledigt.

Toyota Corolla Hybrid
© Toyota

Toyota liefert den Corolla in 5 Ausstattung & einer üppigen Serienausstattung aus

Der Toyota Corolla fühlt sich mit dem stärkeren Hybrid in allen Situationen ungleich lebendiger, agiler an. Das erstaunliche ist: der Durchschnittsverbrauch ist dennoch niedriger als beim 1,8-l-VVT-i Hybrid. Dank der höheren Leistung verbraucht der 2,0-l-VVT-i Hybrid vor allem bei höherem Tempo weniger Benzin; außerdem stößt er insgesamt noch weniger Schadstoffe aus. Bei der Ausstattung und der Sicherheit folgt Toyota hingegen der Devise mehr ist auch mehr.

Der Corolla liegt in fünf Ausstattungslinien auf. Das Basismodell trägt den Zusatz “Comfort” – und ist so gut wie voll ausgestattet. Die Serienausstattung umfasst eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein beheizbares Lenkrad, ein 12 Zoll großes Digital-Instrument; außerdem das “Toyota Smart Connect”-Online-Navigationssystem mit einem knapp 11 Zoll großen Touchscreen – und einer kabelloses Smartphone-Integration für mobile Geräte mit “Apple CarPlay”. Android-Handys müssen nach wie vor ans Kabel.

Bedienung teilweise etwas umständlich – die Sicherheitsausstattung ist unter allen Umständen top

Die Fülle hat in diesem Fall kaum einen Nachteil. Nur bei der Bedienung ist durch den größeren Touchscreen der ein oder andere Drehregler abhandengekommen; leider auch der zur Regelung der Lautstärke. Die reine Touchbedienung ist hier unserer Meinung nach im Nachteil. Schwerer wiegt: Nicht alle Funktionen lassen sich über das Menü des Navis ansprechen; einige nur über das des Digital-Instruments.

Das verwirrt und lenkt unnötig vom Verkehr ab. In Bezug auf die Sicherheit ist das aber die einzige Schwäche, die sich der Toyota Corolla Hybrid leistet. Seine aktive wie passive Sicherheit ist eine der besten der Klasse. Ein Beispiel ist das “Safety Sense”-Paket, das Toyota seinem Kompakten ab Werk spendiert. Es umfasst eine Verkehrszeichenerkennung mit einer aktiven Geschwindigkeitsregelanlage, einen sehr aufmerksamen Notbremsassistenten; außerdem einen proaktiven Insassenschutz und eine Spurhalte- bzw. Spurfolge-Assistenten.

Toyota Corolla: geräumig, sportlich – aber ohne großem Kofferraum

Dem Toyota Corolla mangelt es lediglich an einem Autobahnassistenten und einem Head-up-Display. Über einen Platzmangel können wir uns im Toyota ebenso wenig beklagen; vor allem vorne ist das Platzangebot sehr großzügig. Im Fond bieten anderen, z.B. ein Seat Leon, mehr Platz. Auch das Stauraumvolumen des Kofferraums zählt nicht zu den größten des C-Segmentes. Der Toyota transportiert 361 bis 1.052 Liter. Zum Vergleich: Ein Ford Focus nimmt 392 bis 1.354 Liter mit, ein Opel Astra Electric 352 bis 1.268.

Und wie fährt sich der Toyota. Die Abstimmung des Fahrwerks ist eher sportlich als komfortabel, die Bremsen packen kräftig zu. Eher sportlich ist mittlerweile auch das Design des Corolla. Lange war der kompakte Toyota eine graue Maus. Diese Zeiten sind vorbei. Die Überarbeitung hat die Grafiken der Scheinwerfer und Heckleuchten aufgefrischt, den Kühlergrill leicht überarbeitet – und zahlreiche neue Lackfarben eingeführt. Wer einen schnittigen Corolla will, muss also nicht mehr auf den Corolla Cross ausweichen

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Paulina

Meine Meinung zu diesem Modell

Du liebst das sanfte Surren eines Hybrid-Antriebs und die anstandslose Kraftentfaltung eines stufenlosen Getriebes? Du willst möglichst wenig Sprit verbrauchen, ohne auf eine große Reichweite zu verzichten? Dir missfallen Kompromisse bei der Sicherheit und der Ausstattung? Du suchst keinen Lademeister, sondern eine stilvolle, sportliche Limousine? In diesen Fällen passt der Corolla Hybrid perfekt. Der größere Hybrid 2,0-l-VVT-i ist dabei die bessere Wahl, wenn häufig längere Fahrten auf der Autobahn anstehen.

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Toyota Corolla Hybrid Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Corolla Hybrid von Toyota als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 10% oder einer günstigen Leasingrate von 291€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Corolla Hybrid-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Toyota Corolla Hybrid.

Deine Vorteile beim Toyota Corolla Hybrid Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Corolla Hybrid Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Übersicht
Bauform
Kompaktwagen
Länge
4370 mm
Breite
1790 mm
Höhe
1435 mm
Wendekreis
m
Kraftstoff
Benzin
Getriebeart
Handschaltung mit automatischer Kupplung
Antriebsart
Frontantrieb
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze
sideview
Technische Daten
Allgemein
min.
max.
Batterie
0,70 kWh
1,40 kWh
PS
140 PS
196 PS
KW
103 kw
144 kw
Hubraum
1798 ccm
1987 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
4,70 l/100 km
5,10 l/100 km
CO₂-Emission
105 g/km
106 g/km
Abgasnorm
Euro 6 D
Euro 6 D
Versicherungsklasse
min.
max.
Haftpflicht
15
15
Teilkasko
23
23
Vollkasko
23
23

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

VW
Ford
Opel
Audi
Seat
Skoda
Cupra
MINI
KIA
Renault
BMW
Suzuki
Nissan
Peugeot
Dacia
Mazda
Hyundai
Toyota
Volvo
Citroen

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 113 €*/mtl.
SUV
ab 147 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 167 €*/mtl.
Kombi
ab 172 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 188 €*/mtl.
Limousine
ab 207 €*/mtl.
Van
ab 209 €*/mtl.
Cabrio
ab 250 €*/mtl.
Sportwagen
ab 365 €*/mtl.