VW Passat Variant (2015), Hyundai i40cw, Peugeot 508 SW & Opel Insignia Sports Tourer Test: alle gegen einen, einer gegen alle

vw passat variant 2015 testJa, jetzt ist er da, der neue VW Passat. Seit November liefern die Wolfsburger ihr neues Mittelklasseflaggschiff aus, das den kaum vier Jahre alten, höchst erfolgreichen Vorgänger in Rente schickt. Die Erwartungen an den Neuen sind dementsprechend hoch. Ob der VW Passat Variant diese erfüllen kann, wollen wir im Vergleich mit dem Hyundai i40cw, dem Opel Insignia Sports Tourer und dem Peugeot 508 SW herausfinden. Unterstützt werden wir dabei von vier Turbodieselmotoren.

Hyundai i40cw – der Preisbrecher

Beginnen wollen wir mit dem Hyundai i40 cw, der seit 2011 auf dem Markt und damit das älteste Modell im Test ist. Der Koreaner zeichnet sich vor allem durch ein sehr großzügiges Platzangebot aus, nicht nur im Cockpit, sondern auch im Fond und im Heckabteil. Einziges Manko ist hinten die tief angesiedelte Rückbank, was den Sitzkomfort für hoch aufgeschossene Passagiere mindert. Nichts zu bemängeln finden wir indessen im Gepäckraum: Er bietet mit 553 bis 1.719 Litern sehr viel Stauraum, mit 534 Kilogramm eine ausreichende Zuladung – und mit einer niederen Ladekante ideal Voraussetzungen fürs einfach Beladen.

hyundai i40 cw testDer 136 PS starke Turbodiesel, der 1.7 CRDi, kann uns hingegen nicht wirklich überzeugen. Ihm fehlt es sowohl an Antrittskraft wie Durchzugsstärke – und mit dem Testverbrauch von 7,6 Litern liegt er ebenfalls weit, nämlich gut einen halben Liter, hinter den Konkurrenten. Außerdem hinkt er auch beim Handling und beim Federungskomfort hinterher, dafür aber lockt der i40 cw mit fünf Jahren Garantie und einem besonders niedrigen Preis. Bei MeinAuto.de gibt es den Hyundai i40cw 1.7 CRDi ab 20.581 Euro, rund 5.700 Euro und 22% günstiger als beim Hersteller.

Opel Insignia Sports Tourer – der Ausgewogene

Dem Insignia Sports Tourer ließ Opel bereits im Sommer 2013 eine Modellpflege angedeihen. Dabei haben die Rüsselsheimer die Optik und die Technik überarbeitet, vor allem die des Fahrwerks und der Servolenkung. Der Sports Tourer ist damit zwar nicht zu einem Sportwagen mutiert, aber er fährt jetzt spürbar agiler und federt dank der besseren Dämpfer merklich sanfter. Auch im Innenraum hat Opel Hand angelegt und die Bedienung verbessert. Das Platzangebot ist – gerade in Anbetracht der stattlichen Abmessungen – jedoch weiterhin mäßig, sowohl im Fond wie im Kofferraum, der nur 540 bis 1.530 Liter Gepäck unterbringt.

opel insignia sports tourer 2015 testAuch nicht wirklich vom Hocker reist uns der 140 PS starke 2.0 TDI. Er müht sich hörbar mit dem hohen Gewicht des Opel und kommt mit exakt 11 Sekunden von 0 auf 100 km/h außerdem am behäbigsten aus dem Stand. Beim Durchzug reist ihn dann aber das Drehmoment von 350 Nm heraus und beim Verbrauch präsentiert er sich mit 7,1 Liter im Testschnitt genügsam, wenn auch nicht spartanisch. Und der Preis? Bei MeinAuto.de kostet der Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI (140 PS) ab 22.961 Euro, knapp 6.500 Euro und 22% weniger als in der Liste.

Peugeot 508 SW – der Ambitionierte

Noch ein gutes Jahr jünger ist der Peugeot 508 SW, der erst im Herbst 2014 frisch überarbeitet wurde. Wobei die Revision nicht überall eine Verbesserung gebracht hat. Die Bedienung des mit viel neuer Technik ausgerüsteten 508ers gibt bspw. viele Rätsel auf, die sich auch nach der Eingewöhnungsphase nicht auflösen. Auch die Verarbeitung hätte da und dort sorgfältiger, der Freiraum auf der Rückbank großzügiger ausfallen können. Die Sitze sind aber sehr bequem, die Geräuschdämmung gut und das Kofferraumvolumen – bei einer Zuladung von 577 kg – mit 560 bis 1.598 Litern ausreichend.

peugeot 508 sw 2015 testDie wahren Stärken spielt der 508 SW aber beim Fahren aus. Sein 150 PS und 370 Nm starker Zweiliter-Turbodiesel läuft kultiviert und beschleunigt kraftvoll, zum Beispiel in 9,8 Sekunden auf Tempo 100. Trotz der satten Leistung markiert er mit 7 Litern zudem den zweitbesten Verbrauchswert. Kombiniert hat Peugeot den kräftigen Motor mit einer ausgewogenen Abstimmung, die nur bei schwerer Beladung den einen oder anderen Schlag durchlässt. Bei MeinAuto.de kostet der Peugeot 508 SW 2.0 Blue HDi ab 24.530 Euro, 8.500 Euro bzw. 26% weniger als beim Hersteller.

VW Passat Variant – der unumstrittene Meister

Zu guter Letzt nehmen wir dann im nagelneuen VW Passat Variant Platz – und das lange Warten hat sich gelohnt. Beginnen wir beim gebotenen Platz, der vorne opulente und hinten gar frivole Ausmaße annimmt. Die Verarbeitung ist zudem tadellos, der Sitzkomfort hoch, die Bedienung weiterhin einfach, auch wenn sie mittlerweile doch recht weitläufig geworden ist. Das liegt allerdings auch daran, dass VW in puncto Multimedia und Konnektivität deutlich nachgelegt hat. Ein paar Liter drauf gepackt haben die Wolfsburger auch beim Stauraum, der jetzt 650 bis 1.780 Liter fasst, allerdings nur 519 kg zuladen darf. Dafür ist er ein Ausbund an Variabilität.

Und fahren, kann er das auch, der neue Passat Variant? Ja, er kann – und das noch dazu ausgesprochen gut. So federt er nicht nur souverän alle Unebenheiten ab, er biegt auch fast so agil um die Ecken wie ein GTI. Außerdem offeriert der 150 PS starke Zweiliterdiesel die besten Fahrleistungen, die höchste Laufruhe und – mit einem Schnitt von 6,8 Litern – den geringsten Verbrauch. Bei MeinAuto.de startet der VW Passat Variant mit dem 150 PS starken 2.0 TDI BMT ab 25.937 Euro, gute 5.750 Euro bzw. 18,3% günstiger als gelistet.

Fazit: Der neue VW Passat Variant ist zwar teuer, dafür aber auch mit Abstand der beste Kombi im Test. Dahinter folgt der Peugeot 508 SW, der vor allem mit seinen Fahrleistungen überzeugt. Der Opel Insignia Sports Tourer, der auf Platz drei landet, schwächelt beim Platzangebot, der viertplatzierte Hyundai i40 vor allem bei Motor und Abstimmung.

Neben diesen Mittelklassekombis finden Sie bei uns noch viele weitere günstige Autos, so zum Beispiel den Mazda 6 Kombi ab 21.439 Euro und 17,5% oder den BMW 3er Touring ab 27.242 Euro und 14,5%. Für den Kauf bieten wir ihnen außerdem verschiedene Autofinanzierungsmöglichkeiten, vom flexiblen Autokredit bis hin zum besonders für Gewerbekunden attraktiven Auto Leasing.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden