Dein Onlineshop für Neuwagen
Verkauf startet in Kürze!
In Kürze startet der Vorverkauf für dieses Fahrzeug. Anschließend kannst du das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.
  • Testbericht
  • Angebote
  • Fahrzeuginfos
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Johannes

Stärken:

  • Niedriger Verbrauch
  • Serienmäßige LED Scheinwerfer - optional mit innovativen Intellilux-LED-Scheinwerfer
  • Viel Platz für Passagiere und Gepäck

Schwächen:

  • Unübersichtlich nach hinten
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20

Opel Insignia Sports Tourer im Test

Rüsselsheimer frischt seinen Top-Kombi auf

Vectra-Erbe, Aushängeschild, Flaggschiff. Wie immer er auch genannt wird: der Insignia ist Opels Prestige-Modell. Mit ihm zeigt die nunmehrige PSA-Tochter, was sie kann – so wie der einstige Erzkonkurrent VW mit dem Passat, mit dem sich der Opel die Klasse teilt. Seit wenigen Wochen steckt der 2017 lancierte Insignia B in neuem Gewand. Wir inspizieren die Modellpflege mit dem Kombi, dem Insignia Sports Tourer.

Opel Insignia Sports Tourer außen hinten
© Opel

Insignia-Facelift konserviert den großzügigen Passagier- und Kofferraum

Gegen den VW Passat Variant, den BMW 3er Touring und das Mercedes C-Klasse T-Modell hat der Opel Insignia Sports Tourer klar das Nachsehen: zumindest was die heimischen Verkaufszahlen betrifft. Dahinter aber liefert er sich mit dem Audi A4 Avant ein enges Duell – noch vor dem Skoda Octavia Combi, dem Mondeo Turnier und dem Mazda6 Kombi. Die zweite Generation startete 2017 – ein Neustart, der den Mittelklasse-Kombi wieder nach vorne katapultierte. Zuletzt ließ der Vorwärtsdrang aber nach. Zeit, den ursprünglichen Elan zurückzubringen. Das Mittel der Wahl ist hierfür heute eine Modellpflege, die dem Insignia Sports Tourer u.a. eine komplett überarbeitete Motorengeneration beschert; zumal eine besser bestückte Ausstattung und neue Assistenzsysteme. Im Umkehrschluss bedeutet das: am Platzangebot und den Transport-Tugenden ändert sich nichts. Das verheißt nur Gutes. Im fast fünf Meter langen Opel-Topkombi finden auch baumlange Passagiere mit einer Körpergröße von zwei Metern genügend Platz – sowohl hinter dem Lenkrad wie auf den hinteren Sitzplätzen; sowohl für Beine, Köpfe und Ellbogen. In dieser Hinsicht schlägt er sogar Premium-Modelle wie den 3er-Kombi von BMW.

Bei der Variabilität des Innenraums fällt der Insignia Sports Tourer ein paar Plätze zurück. Zwar klappen die Lehnen der Fondbank gegen Aufpreis mit der “FlexFold“-Funktion bequem im Verhältnis 40:20:40 um, aber: weder lassen sich die Lehnen der Rücksitze verstellen noch die gesamte Bank längs verschieben. Der Sitzkomfort ist hinten gut, vorne mit den optionalen ergonomischen Aktiv-Sitzen – Serie ab der “GS Line” – ausgezeichnet; das sogar buchstäblich von der Aktion Gesunder Rücken. Eine Auszeichnung verdient sich auch der Kofferraum: 560 bis 1.655 Liter nimmt er an Gepäck auf. Das ist mehr als der Vorgänger (540 bis 1.530 Liter) und mehr als der Mondeo Turnier (535 bis 1.630) – aber weniger als die beiden VW-Vertreter. Der VW Passat Variant verstaut im Heck 650 bis 1.780, der Skoda Superb Combi 660 bis 1.950 Liter. Weitere Transport-Pluspunkte sammelt der Rüsselsheimer Kombi mit seiner niedrigen, innen sogar planen Ladekante und der zumindest optional elektrischen bzw. sensorgesteuerten Heckklappe. Dass sie nur 185 Zentimeter hoch öffnet, ist ein kleiner Makel; ebenso wie die umständliche Handhabung der Kofferraumabdeckung.

Opel Insignia Sports Tourer innen Sitze
© Opel

Mit neuen Dreizylindern & Zylinderabschaltung

Mit dieser geräumigen und praktischen Basis lässt sich sehr gut arbeiten. Kein Wunder, dass Opel den Insignia Sports Tourer in diesem Bereich eine Überarbeitung verwehrt hat. Effizienz ist dieser Tage Trumpf. Bei den Motorenbauern gilt diese Devise seit Jahren als Leitspruch. Die Rüsselsheimer Ingenieure bilden keine Ausnahme: Effizienzsteigerung lautete das oberste Gebot der Überarbeitung des Antriebssortiment – bis zu 18% weniger Sprit sollen die frischen Antriebe verbrauchen. Speerspitze dieser Effizienzoffensive sind die neuen Basismotoren für die Grund- und die “Edition“-Ausstattung: konkret der Dreizylinderbenziner 1.4 Turbo mit 145 PS (noch keine Verbrauchsangaben) und der ebenfalls neue Dreizylinder-Diesel 1.5 D mit 122 PS und 300 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,2 Liter auf 100 km, 104 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+). Beide sind rund ein Zentner leichter als die Vorgänger-Vierzylinder und haben bereits im Astra K ihr Können unter Beweis gestellt – vor allem in puncto Effizienz. In Bezug auf die Leistungsfähigkeit siedeln sich die zwei am unteren Ende dessen an, was wir von einem Mittelklasse-Kombi erwarten.

Opel Insignia Sports Tourer innen Cockpit
© Opel

Heller, sicherer & üppiger ausgestattet

Apropos Zusatzverbrauch: Die Benziner des aufgefrischten Insignia Sports Tourer verzeichnen einen sicht- und in der Geldbörse spürbaren Zusatzverbrauch. Im Vergleich mit den Vorgänger-Ottomotoren ist es zwar rund ein halber Liter weniger – verglichen mit den neuen Selbstzündern muss man indes mit einem Plus von zweieinhalb bis drei Litern rechnen. Dafür drückt der Vierzylinder-Turbobenziner 2.0 Turbo mit 200 PS und 350 Nm an; diese Leistung übergibt er an die neue, hocheffiziente 9-Stufen-Automatik (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 Liter auf 100 km, 146 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B). Dem Diesel knöpft er beim Antritt aus dem Stand auf Tempo 100 gut eine Sekunde ab. Rund 1,5 Sekunden sind es mit dem 2.0 Turbo 4×4 der sportlichen GSi-Variante; in dieser Fassung reicht der Ottomotor 230 PS an die Kurbel und einen Allradantrieb weiter (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,0 Liter auf 100 km, 163 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse C). Neben den Neuzugängen gibt auch von zwei Abwesende zu berichten – zumindest vorerst noch. Die bis dato nur angekündigte stufenlose Automatik hätte uns brennend interessiert – leider war sie zum Testtermin noch nicht greifbar.

Ab wann für den gepflegten Insignia Sports Tourer alternative Antriebe verfügbar sein werden, hat Opel bisher noch nicht verraten. Dass es welche geben wird, scheint mit der neuen Tochter sicher – und angesichts der Mild- und Plug-in-Hybridantriebe in den Konkurrenzmodellen auch geboten. Die aktuellen Motoren haben den meisten Kontrahenten aber eines voraus: Sie sind bereits auf die kommende Abgasnorm Euro 6d geeicht. Getrimmt und verfeinert haben die Rüsselsheimer die Ausstattung des eigenen Flaggschiffkombis. Voll-LED-Scheinwerfer gehören ab sofort ebenfalls zur Serienausstattung wie eine vollwertige Smartphone-Integration, ein Spurhalteassistent und ein fußgängererkennender Frontkollisionswarner. Ab der “Elegance“-Ausstattung sorgen die neuen “Intellilux LED“-Scheinwerfer für noch mehr Sicht; selbiges gelingt der verbesserten digitalen Rückfahrkamera. Der mit der Kamera kooperierende Rückfahrassistent erhöht die Sicherheit beim Ausparken. Kurzum: der neue Insignia setzt Zeichen; ob sie angenommen werden, zeigt die Zukunft.

Opel Insignia Sports Tourer Kofferraum
© Opel
CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Johannes

Meine Meinung zu diesem Modell:

Der Opel Insignia Sports Tourer wirkt nach dem Facelift wie ausgewechselt – zumindest in voller Fahrt. Die neue Antriebsgeneration reduziert den Verbrauch signifikant und macht den Mittelklassekombi fit für die kommende Abgasnorm Euro 6d. Details wie die serienmäßigen Voll-LED- oder die neuen optionalen Intellilux-LED-Scheinwerfer setzen weitere Glanzlichter. Das Platzangebot bleibt erstklassig, bei den Antrieben fehlen derzeit aber die Alternativen.

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Opel Insignia Sports Tourer Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Insignia Sports Tourer von Opel als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu null% oder einer günstigen Leasingrate von 379€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Insignia Sports Tourer-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Opel Insignia Sports Tourer.

Deine Vorteile beim Opel Insignia Sports Tourer Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Insignia Sports Tourer Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Leider liegen uns aktuell zu dem Fahrzeug keine Daten vor.

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

Ford
VW
Seat
KIA
Opel
Audi
Skoda
BMW
Cupra
Peugeot
Renault
Nissan
Dacia
Suzuki
Citroen
Mazda
Toyota
Volvo
Hyundai
DS

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 113 €*/mtl.
SUV
ab 147 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 167 €*/mtl.
Kombi
ab 172 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 188 €*/mtl.
Limousine
ab 194 €*/mtl.
Van
ab 209 €*/mtl.
Cabrio
ab 250 €*/mtl.
Sportwagen
ab 365 €*/mtl.