VW Caddy Test: bewährte & nimmermüde Alltagsstütze

Die Golfspieler unter Ihnen wissen es: mit einem zuverlässigen Caddy ist das Leben auf dem Golfplatz wesentlich leichter. Der VW Caddy nun soll im täglichen Leben eine ähnlich Aufgabe erfüllen: er will den Alltag von Familien, Handwerken und Handlungsreisenden erleichtern. Ob der Hochdach-Kombi diesem Anspruch gerecht wird? Ein Testbericht.

Laderaum: kompakter Caddy als Riese

vw caddy 3Zur Beantwortung dieser Frage tritt in unserem Test der „alte“, 2003 eingeführte und 2010 modellgepflegte VW Caddy an. Die neue, vierte Generation wird ab kommendem Juni ausgeliefert und mit einigen technischen Neuerungen aufwarten, etwa einem Notbrems- und einem aufgefrischten Multimediasystem; außerdem wurde die Effizienz um rund zehn Prozent gesteigert. Im Kern aber baut der Caddy IV wie der Caddy III auf dem Ver-Golf auf, sodass beide viel gemeinsam haben. Und außerdem ist bei Nutzfahrzeugen ein gewisses Alter ja eher ein Adelsprädikat, als ein Makel: Auf ein Modell, das über Jahre den rigorosen Alltags-Test bestanden hat, ist Verlass.

Und Verlass ist auf den VW Caddy, nicht zuletzt wenn es ums Transportieren geht. Da ist der 4,41 (oder 4,88) Meter lange, 1,79 Meter breite und 1,82 Meter hohe Wolfsburger nämlich ein ganz großer, der in der Basisversion 190 (750) bis 3.030 Liter Ladegut transportiert; mit dem auf 3,0 Meter erweiterten Radstand sind es sogar 530 bis 3.950 Liter. Ein Blick auf die Produkte der Konkurrenz offenbart allerdings, dass der Caddy damit nicht allein dasteht: ein Opel Combo etwa lässt im Heck 790 bis 3.200 Liter verschwinden, ein Citroen Berlingo 675 bis 3.000. Nimmt man indes die zulässige Nutzlast hinzu, dann hebt sich der VW plötzlich ab. Denn beim Combo beträgt die maximale Zuladung lediglich 400 Kilo, beim Berlingo rund 500, beim Caddy aber – je nach Konfiguration – zwischen 568 und gut 700. Und wie sieht es mit der Flexibilität des Laderaums aus? Auch hier gibt sich der Caddy keine Blöße. Die drei bzw. fünf Sitzmöbel im Fond lassen sich nicht nur vielfältig falten, sondern auch ganz einfach ausbauen. Das Beladen erleichtern die Schiebetüren und die weit öffnende Heckklappe; zudem ist beim Caddy die Ladekante mit 58 Zentimetern ausgesprochen niedrig angesiedelt – ein Entgegenkommen, das der Rücken mit äußerstem Wohlwollen registriert.

Motoren: reiche Auswahl, mangelnde Sparsamkeit

Der VW Caddy ist also ein echter Transport-Tausendsassa – und da ist es nur konsequent, wenn auch die Motorenpalette vielfältig bestückt wird. Neben den üblichen Turbobenzin- und Turbodiesel-Aggregaten finden sich so auch Erdgas- und Autogasmotoren, allein ein E-Antrieb fehlt. Die Ehre der Ottomotoren hält im Caddy-Sortiment seit 2012 dabei der 1.2 TSI hoch, der 85 oder 105 PS und 160 oder 175 Nm produziert. Der Turbobenziner verrichtet seine Arbeit anständig und laufruhig, aber eher gemächlich. 14,7 bzw. 12,4 Sekunden messen wir für den Antritt von 0 auf 100 km/h,  155 bzw. 169 km/h notieren wir als Höchstgeschwindigkeit. Wichtiger als die Antriebskraft ist bei einem Nutzfahrzeug jedoch der Verbrauch – und diesbezüglich schwächelt der Turbobenziner. 6,9 bzw. 6,8 Liter gönnt sich der 1.2 TSI in den beiden PS-Varianten, 6,4 Liter sind es beim 105-PS-Motor, wenn er mit VWs Spritspartechnologie „BlueMotion“ kombiniert wird. Noch schlechter schlägt sich in dieser Hinsicht nur der 1,6 Liter Bifuel, der entweder mit Benzin oder mit Autogas läuft, nach Norm aber 8,1 Liter (Benzin) bzw. 10,4 kg (Autogas) verbrennt.

vw caddy 3 hintenUm einiges sparsamer kommt der VW Caddy indessen mit den Dieselaggregaten voran, wobei auch sie nicht als Sparweltmeister durchgehen; da wird wie gesagt erst Generation vier messbare Verbesserungen bringen. Für die dritte Generation bietet VW zwei Varianten des 1.6 TDI mit 75 und 102 PS bzw. 225 oder 250 Nm Topendrehmoment an. Damit schafft der Hochdach-Kombi rund 150 bzw. 170 km/h in der Spitze und verbraucht 5,1 bis 5,7 Liter im NEFZ-Schnitt. Den 2.0 TDI gibt es hingegen mit 110, 140 und 170 PS, wobei die stärkste Variante als einziger Caddy-Motor den Sprint unter 10 Sekunden schafft. Dieser Turbodiesel ist also besonders für jene Caddy-Fahrer gedacht, die es häufig eilig haben; mit 6,3 Litern liegt allerdings auch der Verbrauch entsprechend höher. Die 109 PS starke 2-Liter-Erdgasvariante ist mit einem Verbrauch von 5,7 kg im Gegensatz dazu etwas für die Sparsamen.

Fahrverhalten: stabil & sicher

Bleibt uns zum Schluss noch ein kurzer Blick auf das Fahrverhalten. Der VW Caddy fährt agil, liegt stabil und bremst sehr entschlossen. Die Agilität nimmt dem VW jedoch etwas an Komfort, außerdem wird’s im Caddy ab Tempo 130 sehr laut. Dort regiert überdies rundum Hartplastik, trotzdem präsentiert sich der Caddy in Bezug auf die Materialanmutung und die Bedienung durchweg hochwertiger als die Nutzwagen-Konkurrenz.

Fazit: Der VW Caddy ist vor allem eines: er ist praktisch. Nur bei den Motoren mangelt es ein wenig an Praxisnähe, sprich an Effizienz. Da aber schafft der neuen VW Caddy Abhilfe – und den können Sie bei MeinAuto.de bereits bestellen. Er kostet ab 21.787 Euro, das sind rund 2.600 Euro bzw. 11% weniger als beim Hersteller. (nau)

Neuwagen aus dem Internet sind hierbei eine interessante Alternative zum Kauf von EU-Neuwagen, wie die Preise der folgenden Modell zeige: Den Opel Combo gibt es bei uns bspw. bereits ab 14.231 Euro und 23% Neuwagen Rabatt, den Renault Grand Scenic ab 16.046 Euro und 24%; oder den Seat Alhambra ab 22.225 Euro. Außerdem finden Sie bei uns verschiedene Möglichkeiten der Autofinanzierung, zum Beispiel das für Geschäftskunden besonders attraktive Auto Leasing.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden