Neuwagen vom Marktführer
Bestpreis-Garantie
Größte Auswahl und schnelle Lieferung
Ein persönlicher Ansprechpartner
Hyundai Kona
Hyundai
Kona
Leasing  Monatsrate ab
207 €*

Hyundai  Kona

Hyundai Kona
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend kannst du das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Informationen zum Hyundai Kona

Der Hyundai Kona gehört mit seinem Crossover-Style zu den elegantesten Midsize-SUVs. Er kann aber mehr als gut aussehen. Das belebt die breite Antriebspalette: sie reicht von Benzinern über die Hybridantriebe bis hin zum Kona Elektro.

Ein ausführliches Facelift ergänzte 2020 die "N LINE" und neue Konnektivitäts- bzw. Assistenz-Features. Stets mit von der Partie sind eine ausgedehnte Garantie und eine großzügige Serienausstattung: ab einem Preis von 19.990 Euro.

Inhaltsverzeichnis:

Hyundai Kona Exterieur und Interieur

Hyundai bezeichnet den Kona als Lifestyle-SUV. Das Facelift unterstreicht diese Ambition mit einem um vier Zentimeter gestreckten, eleganteren Blechkleid; fünf frische Außenfarben sorgen für mehr Glanz.

Innen stören, bei allem Style, die recht einfachen Materialien. Dafür verbaut Hyundai viel hochwertige Technik, u.a. serienmäßig ein voll digitales Kombi-Instrument. Die Bedienung ist eingängig; die Fahrgeräusche aber etwas zu laut.

Hyundai Kona Farben

Dive in Jeju Uni Ohne Aufpreis
Ignite Flame Uni 300 Euro
Atlas White Uni 300 Euro
Surfy Blue Metallic 600 Euro
Cyber Gray Metallic 600 Euro
Galaxy Gray Metallic 600 Euro
Misty Jungle Metallic 900 Euro
Pulse Red Metallic 600 Euro
Dark Knight - Metallic 600 Euro
Phantom Black - Metallic 600 Euro

Hyundai Kona Komfort und Funktionalität

Mit seinen 4,21 Metern ist der Hyundai noch kompakt genug, um in der City rasch einen Parkplatz zu finden. Gleichzeitig ist das SUV groß genug, um vorne erfreulich viel Platz für Kopf, Beine und Ellbogen bereitzustellen. Im Fond sitzen zwei Personen bequem, selbst wenn sie über 180 Zentimeter groß sind - auf Wunsch sogar auf beheizbaren Sitzen.

Im Heck verstaut der Kona 374 bis 1.156 Liter, das sind z.B. sechs Getränkekisten; für einen Kinderwagen ist der Kofferraum aber eigentlich zu klein. Im Feld der Subkompakt-SUV ist das Kofferraumvolumen zumal nur Mittelmaß. Der einige Zentimeter kleinere Ford Puma transportiert 456 bis 1.216 Liter; der wenige Zentimeter längere Skoda Kamiq sogar 400 bis 1.395.

Die Ladekante liegt mit 70 Zentimetern ebenfalls recht hoch. Die Rücksitzlehnen lassen sich dafür einfach umzuklappen - längs verschiebbar wie im VW T-Cross ist die Fondbank jedoch nicht.

Hyundai Kona Ausstattungslinien, Technik und Motoren

Hyundai legt den Kona in fünf Ausstattungsvarianten auf. Das Basismodell nennen die koreanischen Autobauer "PURE". Dessen Ausstattung ist im Umfang keineswegs alltäglich: mit einer manuellen Klimaanlage, einem aktiven Spurhalte- und einem autonomen Notbremsassistenten samt Fußgängererkennung, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, etc.

  1. Auf der Basis baut die "SELECT"-Ausstattung auf; sie ergänzt insbesondere eine Klimaautomatik, für den Fahrersitz eine elektrisch einstellbare Lendenwirbelstütze; und fürs Heck eine Einparkhilfe.
  2. In der "TREND"-Linie ist die Einparkhilfe auch für die Front aktiv. Außerdem schmückt ein digitales Cockpit mit einem über 10 Zoll großen Farbdisplay den Innenraum; die Vordersitze und das Lenkrad sind beheizbar, das Öffnen und Starten gelingt mit dem "Smart-Key"-System schlüssellos.

Die "N LINE" ergänzt noch Voll-LED-Scheinwerfer; die "PRIME"-Ausstattung u.a. ein Head-up-Display und ein Navigationssystem.

Diese fünf Ausstattungen werden ergänzt durch: das eigenständige Sportmodell Kona N - und den Kona Elektro. Er kann über die "SELECT"-, "TREND"- und "PRIME"-Pakete aufgewertet werden.

Mit dem 2020er-Facelift hat Hyundai die Digitalisierung und die Konnektivität weiter verbessert. Im Vollausbau zieren zwei über zehn Zoll große Bildschirmen - die digitale Instrumententafel und der Navi-Touchscreen - das Cockpit; die Smartphones werden kabellos ins System eingebunden. Neu sind überdies die erweiterten Telematik-Dienste mit Live-Informationen und einem "eCall"-Notrufsystem.

Ausstattungslinie Preis
PURE 19.990 Euro
SELECT 22.300 Euro
EDITION 30 22.500 Euro
TREND 24.100 Euro
EDITION 30+ 24.700 Euro
N LINE 27.300 Euro
PRIME 27.300 Euro

Hyundai Kona Assistenzsysteme

Der Hyundai Kona gehört zu den Subkompakt-SUVs mit der reichsten Sicherheits- und Assistenzausstattung. Die Modellpflege hat das Angebot erweitert, bspw. um:

  • einen aktiven Totwinkel-Assistenten und Querverkehrswarner;
  • eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die den Abstand jetzt mit Hilfe einer "Stop-&-Go"-Funktion regelt;
  • einen Stauassistenten, der den Kona auf Spur hält und eigenständig beschleunigt bzw. abbremst;
  • einen verbesserten autonomen Notbremsassistenten mit Fußgänger- und ertmals auch einer Radfahrer-Erkennung.

Zur Serienausstattung gehören die Geschwindigkeitsregelanlage, der aktive Spurhalte- und Spurfolgewarner, der Berganfahr- und Bremsassistent, der autonome Notbrems- und der Aufmerksamkeitsassistent.

Hyundai Kona Motoren

Seit dem Debüt 2017 schätzen die Kunden den Hyundai Kona nicht zuletzt wegen seiner vielseitigen Antriebs-Palette. Sie umfasst:

  • den 1.0 T-GDI, einen Dreizylinder-Turbobenziner mit 120 PS; optional wird er mit einem 48 Volt starken Mild-Hybrid-System verknüpft;
  • den Vierzylinder-Turbobenziner 1.6 T-GDI mit 198 PS und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT), der entweder die vorderen oder alle vier Räder antreibt;
  • der 1.6 T-GDI Hybrid - ein Vollhybrid mit 141 PS, Frontantrieb und 6-Gang-DCT;
  • der Kona Elektro mit 136 oder 204 PS und einer 39 kWh oder 64 kWh großen Batterie.

Mitte 2021 hat Hyundai den Kona N vorgestellt. Das Sportwagen-SUV wird von einem Zweiliter-Turbobenziner mit 280 PS und 392 Nm beschleunigt. Mit diesem Motor erreicht der Kona seine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h; den Kona Elektro fährt maximal 167 km/h schnell.

MeinAuto.de Konfigurations-Tipps

Obwohl der Hyundai Kona schon ab Werk mit zahlreichen praktischen und komfortablen Extras gespickt ist: mit der Wahl einer der mittleren Ausstattungen - etwa "Select" oder "Trend" - fahren Sie am Ende günstiger.

Zum einen sind viele nützliche Extras hier schon enthalten, die im Grundmodell extra zu zahlen sind. Zum anderen lassen sich einige hilfreiche Extras erst in den höheren Ausstattungen auswählen.

  • Die "Select"-Ausstattung ist beim Hyundai Kona ca. 2.300 Euro teurer als das Basismodell; die Klimaautomatik ist bereits Serie.
  • Das Navigationspaket kann erst ab der "Trend"-Line ergänzt werden; für 1.200 Euro.

Wenn Sie Ihren neuen Hyundai Kona leasen oder finanzieren wollen, sollten Sie bei der Wahl der Extras und Farben zudem den Wiederverkaufswert im Auge behalten. Außergewöhnliche Farben schmälern den Restwert in der Regel, Extras wie eine Klimaautomatik oder ein Navi erhöhen ihn.

Das Autoleasing und die Finanzierung von MeinAuto.de münzen den hohen Wiederverkaufswert direkt in niedrige Raten um - auch dank einer effektiven Verzinsung ab 1,9%.

Hyundai Kona Konkurrenzmodelle

Preislich positioniert Hyundai den Kona mit 19.990 Euro inmitten der B-Segment-SUVs. Der Skoda Kamiq startet ab 19.790 Euro, wie der VW T-Cross mit 20.240 Euro zu einem fast identischen Preis. Etwas günstiger ist der Opel Crossland X mit 18.995 Euro. Mazda verlangt für den Mazda CX-3 mit mindestens 21.390 Euro etwas mehr - ähnlich wie Ford beim Puma mit 20.800 Euro.

Peugeot preist den 2008 Elektro ab 35.450 Euro an, Opel den Mokka-e ab 34.110 Euro.

Häufig gestellte Fragen zum Hyundai Kona

Wo wird der Hyundai Kona gebaut?

Gefertigt wird der Kona im Hyundai-Werk in Ulsan, an der Südostküste Südkoreas. Die Modelle für den europäischen Markt werden seit März 2020 im tschechischen Nošovice gefertigt.

Wie lang ist der Kona?

Der Hyundai Kona ist in der aktuellen Generation 4,21 Meter lang (exakt sind es 4.205 mm).

Hat der Hyundai Kona Elektro?

Hyundai offeriert für den Kona verschiedene Elektro-Antriebe. Ein Elektromotor und ein 39 oder 64 kWh großer Akku treiben den Hyundai Kona Elektro rein batterieelektrisch an. Alternativ wird der Kona von einem Vollhybrid mit Benziner, E-Motor und intern aufladbarem Akku - oder einem Benziner mit 48-Volt-Mildhybrid-System motorisiert (Startergenerator plus kleine Batterie).

Weiterlesen ...

Unsere Expertenmeinung zum Hyundai Kona

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
4 von 5 Punkten
In einem neuen Look präsentiert Hyundai den kompakten SUV namens Kona. Das Design ist wirklich modern gelungen und spricht eine junge dynamische Zielgruppe an. Neben der neuen Front und dem neu gestalteten Heck wurden auch die Felgen und die Lichtsignatur überarbeitet und erstrahlen in neuer Optik. Der Kühlergrill in der aktuellen Neufassung wirkt mächtig und geht fließend in die Radlaufverkleidung über. Im Innenraum prägen das großzügig gestaltete digitale Cockpit und ein 10,25 Zoll großes Touchscreen das Gesamtbild. Auf dem Touchscreen lassen sich die Navigation und Smartphone-Apps drahtlos spiegeln und sorgen für maximales Infotainment. Für alle die es sportlich mögen gibt es den Hyundai Kona auch in der N Line Variante zu kaufen. Der Kompakt-SUV überzeugt mit Hightech, Bedienkomfort und einem zeitgemäßen Design.

Fahrzeugeigenschaften zum Hyundai Kona

Allgemeine Daten

Hyundai Kona
Länge
4.205 mm
Breite
1.800 mm
Höhe
1.565 mm
Getriebeart
Manuell
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,4 kWh
PS
120 PS
120 PS
KW
88 kw
88 kw
Hubraum
998 ccm
998 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,2 l/100 km
5,3 l/100 km
CO₂-Emission
119 g/km
122 g/km
Effizienzklasse
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Ladeinformationen

Dauer Schnellstladung
Keine Angabe

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
16
16
Teilkasko
21
21
Vollkasko
18
18

Testberichte

Hyundai Kona Elektro (Test 2022): E-Mini-SUV-Vorreiter legt kräftig zu und vor

Hyundai Kona Elektro (Test 2022): E-Mini-SUV-Vorreiter legt kräftig zu und vor

Der Hyundai Kona sieht flott aus, ist zuverlässig und voll gepackt mit Extras. Kein Wunder, dass das Mini-SUV ein Renner ist. Ende 2020 hat Hyundai ihm ein Facelift spendiert. Was der Kona als Elektro kann, liest Du im Testbericht.
Hyundai Kona N 2021 im Test: das Lifestyle-SUV mit dem Nürburgring-Feinschliff

Hyundai Kona N 2021 im Test: das Lifestyle-SUV mit dem Nürburgring-Feinschliff

Hyundai Kona N 2021 im Test: das Lifestyle-SUV mit dem Nürburgring-Feinschliff

Den Ein- und Aufstieg hat Hyundai bei uns längst geschaff. Ein Hyundai-Modell nach dem anderen erhält eine “N”-Sportvariante. Jüngster Zugang ist das kleine Midsize-Lifestyle-SUV Kona N. Wir drehen mit dem Sportler eine flotte Testrunde.


Nachrichten

Hyundai Kona: N Line erweitert die Antriebsvielfalt

Hyundai Kona: N Line erweitert die Antriebsvielfalt

Hyundai-Kunden erhalten beim Kona mehr Auswahlmöglichkeiten: Sowohl für die wieder erhältliche Verbrenner-Variante als auch für die E-Version und den Vollhybrid steht die sportliche N Line bereit.
Hyundai Kona: Neue Generation fährt auch wieder mit Verbrenner

Hyundai Kona: Neue Generation fährt auch wieder mit Verbrenner

Hyundai Kona: Neue Generation fährt auch wieder mit Verbrenner

Hyundai kehrt mit seinem stadttauglichen SUV Kona zum Verbrennungsmotor zurück. In der neuen Generation sind daneben auch drei weitere Versionen erhältlich: eine vollelektrische, eine hybrid-elektrische und die sportliche N Line.

Hyundai Kona: Elektro-Sonderedition ehrt Eintracht-Legenden

Hyundai Kona: Elektro-Sonderedition ehrt Eintracht-Legenden

Hyundai Kona: Elektro-Sonderedition ehrt Eintracht-Legenden

Hyundai-Partner Eintracht Frankfurt tritt am 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg an. Ob die Profis mit der eigens aufgelegten Kona Elektro limited Edition “Eintracht Legenden” anreisen werden?