Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
VW Caddy
VW
Caddy
Leasing  Monatsrate ab
228 €*

VW  Caddy

VW Caddy
Modellbeispiel
Meine Konditionen
Privatkondition (inkl. MwSt.)
Meine Zahlungsart
Leasing
0 € Anzahlung
48 Monate
10.000 Km/Jahr
Leasing
Monatsrate ab
228 €*
Alle Preise inkl. MwSt.

Informationen zum VW Caddy

Der VW Caddy ist ein seit 1983 gebauter Transporter, dessen Hauptmerkmale eine Pkw-Basis und eine große Ladepritsche sind. Inzwischen wird der Caddy in der dritten Generation gebaut. Diese dritte Generation wird seit dem Herbst 2003 produziert.

Der Caddy gehört zu den erfolgreichsten Exportschlagern des VW-Konzerns, und erfreut sich unter anderem auch in den USA besonderer Beliebtheit. Aktuell ist er in verschiedenen Modellvarianten auf dem Markt, die an dieser Stelle kurz vorgestellt werden sollen. Besonderes Augenmerk liegt auf den unterschiedlichen Ausstattungen.

Ordentliche Ergebnisse beim NCAP Crashtest für den neuen VW Caddy

Der VW Caddy der 4. Generation mit einer Länge von 4,40 Metern ist ab 21.777 Euro als Benziner zu haben. Als Dieselfahrzeug der VW Caddy 2.0 TDI Trendline schlägt der VW Transporter bereits mit 19.819,45 Euro zu Buche. Äußerlich im komplett neuen Design mit den mittlerweile für VW charakteristischen Kanten aller VW Neuwagen und einem ansehnlichen Fahrerkomfort müssen allerdings für den VW Caddy Maxi, der sich sehr gut als sichere Familienkutsche eignet, immerhin 24.026,10 Euro berappt werden, wenn man einen VW Caddy kaufen will.

Der Caddy ist eine sicheres Familienauto

Nach den bekanntgegeben Bewertungspunkten des Crashtest der Euro NCAP 2015 schnitt der zu prüfende VW Caddy mit guten Werten ab. Der Kleintransporter/Familienwagen muss sich hinter vergleichbaren Mittelklassewagen; etwa einem Renault Trafic Kombi oder Ford Tourneo Connect nicht verstecken. Insbesondere, wenn Babys und Kleinkinder mitfahren, erweisen sich auch die Rückhaltesysteme des VW Caddy als sehr zuverlässig und sicher. Airbags gibt es für hintere Fahrgäste nicht.

Mit 4 von 5 zu vergebenen Punkten weist der VW Caddy recht ordentliche Ergebnisse in seinen technischen Sicherheitskriterien für den Aufprall- und Unfallschutz aus. Lediglich der Aufprallschutz der Stoßstange ist für Fußgänger ab Höhe der Hüften nicht optimal gepuffert und von daher noch verbesserungswürdig.

Fazit zum NCAP Crashtest

Ob nun als Transporter für Gewerbetreibende oder als Reisemobil, der VW Caddy konnte im Crash Test in fast allen Aufprallschutz Bereichen ausreichend punkten. Dies sowohl im Frontalcrash als auch im Seitencrash. Die vom Hersteller optional angebotene autonome Notfallbremse "AEB-City-Notbremsassistent" konnte ebenfalls überzeugen. Diese wurde einer Prüfung unterzogen, da "VW" davon ausgeht, dass die meisten Kunden besagte Notbremse beim Kauf des VW Caddy 2015 bestellen werden.

Der VW Caddy

Das Grundmodell ist beim Caddy der Startline. Er ist ab 17.700 Euro erhältlich. Zu seinen Ausstattungsmerkmalen gehören ein Fahrer- und ein Beifahrerairbag, ein elektronisches Stabilisierungsprogramm, ein mit einer Funkfernbedienung steuerbare Zentralverriegelung und große Ablageflächen im Fahrgastraum. Damit die Ware nicht ins Rutschen gerät, befinden sich im Laderaum vier Verzurrösen. Damit Kindersitze und Sitzschalen im Startline angebracht werden können, verfügt das Auto über das genormte ISOFIX-System.

Der Trendline ist ab 19.000 Euro zu bekommen. Er fügt über alle Ausstattungsmerkmale des Basismodells, aber über noch einiges darüber hinaus. Die Türgriffe und auch die Außenspiegelgehäuse sind in der Wagenfarbelackiert, der Fahrersitz ist für eine bessere Übersicht höhenverstellbar. Bei diesem Modell gibt es Schiebetüren - sowohl auf der Fahrer- als auch auf der Beifahrerseite. Das Auto verfügt über das Radiosystem RCD210, das über sechs Lautsprecher einen ansprechenden Klang im gesamten Fahrgastraum verbreitet. Schließlich kommen noch ein Handschuhfach mit abschließbaren Deckel, eine Mittelkonsole und eine Multifunktionsanzeige hinzu.

Noch etwas besser ausgestattet ist der Caddy Comfortline. Auch er vereint alle positiven Eigenschaften der beiden günstigeren Modelle, bietet aber noch deutlich mehr. Er kann ab 24.500 Euro gekauft werden. Bei dieser Ausstattungsreihe kommen ein lackierter Stoßfänger und verchromte Kühlergrill-Lamellen sowie schicke Nebelscheinwerfer-Einfassungen dazu. Zudem ist der Caddy dann mit einer schwarzen Dachreling und sportlichen Leichtmetallrädern der Marke Kemora ausgestattet. Der Innenraum ist mit edlem Leder versehen und verfügt im Fahrgastraum über eine Privacy-Verglasung. Größter Pluspunkt ist mit Sicherheit aber die leistungsstarke Klimaanlage sowie die Mittelkonsole mit verstellbarer Mittelarmlehne. Auch das Radio, das RCD310, verfügt noch über ein paar mehr Funktionen. So gibt es bei diesem Radio beispielsweise eine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung.

Noch eine Stufe höher angesiedelt ist schließlich der VW Caddy Highline. Erst ist ab gut 27.000 Euro erhältlich. Zu erkennen ist dieses Ausstattungsmodell an der silberlackierten Dachreling sowie an den 16''-Leichtmetallräder "Sacramento". Neben dem Fahrer- und Beifahrer-Airbag gibt es zwei Seiten-Airbags. Das edle Multifunktionslenkrad ist mit Leder überzogen, die Klimaanlage "Cliamtronic" sorgt schon nach wenigen Sekunden für angenehme Kühle. Auch die Sitze "Alcantara" sind mit Leder überzogen. Eine Geschwindigkeitsregelanlage bremst den Wagen automatisch ab. Unter den Caddys ist er der am besten ausgestattete Wagen.

Der VW Caddy Tramper schließlich ist ab 22.000 Euro erhältlich. Dieser Wagen punktet vor allem mit seinem geringen Radstand und seiner Tramper-Ausstattung. Mit seiner 1,1 mal 2,0 Meter großen Matratze ist er so etwas wie ein kleines Wohnmobil. Lästiges Suchen eines Hotels kann mit diesem Auto entfallen. Der Wagen verfügt daneben über zwei abnehmbare Stautaschen, eine Multifunktionsanzeige, vier Airbags sowie zwei große Schubladen unter den Vordersitzen. Das Heckfenster kann mit einer Magnetgardine verdeckt werden. Soundtechnisch ausgestattet ist der Tramper mit dem Radiosystem RCD 210 und mit sechs Lautsprechern. Das Handschuhfach schließlich ist mit einem abschließbaren Deckel versehen, die wichtigsten Funktionen des Auto sind über eine Multifunktionsanzeige einsehbar. Von außen zu erkennen ist der Wagen an seiner schwarzen Dachreling.

Fazit zum VW Caddy

Insgesamt ist der Caddy ein sehr zuverlässiger Wagen, der auch in den Pannenstatistiken sehr gut abschneidet. Das zuletzt beschriebene Modell ist vor allem etwas für Abenteuer-Typen, die gerne spontan in der Natur anhalten. Für welche Ausstattung man sich entscheiden sollte, hängt in erster Linie von den eigenen Vorlieben und natürlich auch vom finanziellen Spielraum ab. Aus diesem Grund bieten wir nicht nur für junge Familien ein günstige Finanzierung oder ein Leasing an. Fest steht aber, dass der Highline in dieser Klasse einer der am besten ausgestatteten Autos ist und in Sachen Ausstattung eigentlich keine Wünsche offen lässt.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des VW Caddy

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
5 von 5 Punkten
Der VW Caddy gehört zu den beliebtesten Allroundfahrzeugen überhaupt. Seit seiner Markteinführung hat er sich sowohl als Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende als auch als idealer Kompaktvan für die ganze Familie einen Namen gemacht. Auch die aktuellste Variante überzeugt neben dem frischen Design durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Die bequemen ergoComfort Sitze laden zum Reisen ein, durch die 230 Volt Steckdose im Fond können auch größere Geräte wie Kühlboxen oder Laptops während der Fahrt mit Strom versorgt werden. Die hintere Sitzbank lässt sich mit wenigen Handgriffen umklappen, teilen oder auch komplett herausnehmen und ermöglicht dem Caddy eine maximale Zuladung von bis zu 630 kg. Durch die seitlichen Schiebetüren und die große Heckklappe lässt sich der hintere Bereich des Wagens jederzeit problemlos erreichen. Die kompakten Abmessungen und das straffe Fahrgefühl eines gewöhnlichen PKW in Kombination mit dem großen Platzangebot im Innenraum machen den Caddy zum idealen Wegbegleiter für jede Situation.

Fahrzeugeigenschaften zum VW Caddy

Allgemeine Daten

VW Caddy
Länge
4.500 mm
Breite
1.855 mm
Höhe
1.832 mm
Getriebeart
Automatik, Manuell
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
75 PS
122 PS
KW
55 kw
90 kw
Hubraum
1.498 ccm
1.968 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,7 l/100 km
5,7 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,5 l/100 km
5,1 l/100 km
CO₂-Emission
119 g/km
133 g/km
Effizienzklasse
A
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
Teilkasko
Keine Angabe
Vollkasko
Keine Angabe

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

208,- €*pro Monat
Opel Combo XL
Opel Combo XL
Van/Minivan

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

200,- €*pro Monat
Renault Kangoo
Renault Kangoo
Van/Minivan

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

194,- €*pro Monat
Opel Combo Life
Opel Combo Life
Van/Minivan

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

155,- €*pro Monat
Citroen Berlingo XL
Citroen Berlingo XL
Van/Minivan

Konfigurierbar

Testberichte

VW Caddy V im Test (2021): Ist die Neugründung des Familien-Vans gelungen?

VW Caddy V im Test (2021): Ist die Neugründung des Familien-Vans gelungen?

Nach knapp zwanzig Jahren wurde es für VW Zeit, den Caddy neu aufzustellen. Wie das gelungen ist, erkunden wir auf einer ausführlichen Testrunde mit dem Caddy V.
VW Caddy TGI im Test (2017): Erdgas treibt den Nutzwert auf die Spitze

VW Caddy TGI im Test (2017): Erdgas treibt den Nutzwert auf die Spitze

VW Caddy TGI im Test (2017): Erdgas treibt den Nutzwert auf die Spitze

Der VW Caddy ist in der Van-Variante ein Paradebeispiel dafür, wie sich das Angenehme gelungen mit dem Nützlichen verbinden lässt. Der Hochdachkombi fährt wie ein Pkw und offeriert den Stauraum eines Nutzfahrzeugs. Wenn sich dazu ein Antrieb gesellen würde, der


Nachrichten

VW Caddy PanAmericana: Idealer Begleiter für Entdecker und Familien

VW Caddy PanAmericana: Idealer Begleiter für Entdecker und Familien

Der VW Caddy PanAmericana tritt die Nachfolge des Caddy Alltrack an und punktet mit einem markanten Offroad-Look. Das neue Fahrzeug ist entweder als Cargo oder als Familien-MPV erhältlich.
VW Caddy: Neue Sitze für mehr Flexibilität im Alltag

VW Caddy: Neue Sitze für mehr Flexibilität im Alltag

VW Caddy: Neue Sitze für mehr Flexibilität im Alltag

VW stattet den Caddy mit flexiblen Sitzanlagen aus. Eine dritte Sitzreihe sorgt nun für mehr Variabilität im Alltag.

VW Caddy: Panorama-Glasdach im Fokus

VW Caddy: Panorama-Glasdach im Fokus

VW Caddy: Panorama-Glasdach im Fokus

Der VW Caddy profitiert künftig von einem großen Panorama-Glasdach. Es bietet ein angenehmes Raumgefühl dank Low-E-Beschichtung.


TÜV Logo
Getestet.de Logo
BVfK Logo
Comodo Secure
Trustpilot