Renault Talisman im Test (2018): eine französische Mittelklassen-Limousine mit Charme

Ein Talisman ist ein kleiner Glücksbringer, das lernen schon die Kinder im Märchen. Der Talisman von Renault hingegen ist mit einer Länge von 4,85 Metern alles andere als klein. Ob die Mittelklassen-Limousine dennoch Glück bringt – und wenn ja, wem? Diese und andere Fragen ergründen wir in einer Test-Séance mit dem Konkurrenten der Alfa Romeo Giulia, des VW Passat und des Opel Insignia Grand Sport.

Inhalte des Testberichts zum Renault Talisman:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Unser Fazit mit Sternebewertung
  4. Konkurrenzmodelle

Talisman – Platz im Glück, Bedienung auf Irrwegen

renault-talisman-ausen-vorneDas Glück kommt in vielerlei Gestalt. Für Hersteller nobler Automobile liegt es in hohen Margen und eben solchen Verkaufszahlen. Gerade in dieser Klasse aber darf die Anerkennung und Aufmerksamkeit nicht vergessen werden. Mit einer Mittelklassen-Limousine will der Autobauer zeigen, was er kann. Renault gibt das beim Talisman offen zu und sagt, man wolle, dass sich die Menschen nach dem Stufenheck umdrehen. Unsere Testfahrt lehrt uns: Der Talisman lässt diesen Wunsch in Erfüllung gehen. Das neue Markengesicht und die sachliche Eleganz machen Eindruck – von den stattlichen Ausmaßen ganz abgesehen. Innen legt der Talisman die äußerliche Distanz ab. Genauso gewinnt man Herzen – die Franzosen sind und bleiben Verführungskünstler. Aber was ist es konkret, das zum Verweilen einlädt und zum Wohlfühlen anregt? Zunächst: Der Limousine aus der nordfranzösischen Stadt Douai fehlt es an der technischen Distanziertheit, die mittlerweile viele Klassenkameraden prägt. Der Talisman überzeugt mit handfesten Mittelklasse-Tugenden wie Ambiente, Komfort und Großzügigkeit. Diese dürfte ihm sein Ahnherr, Renaults Van-Riese Espace, vererbt haben.

renault-talisman-aussen-seiteIm Talisman sorgt zum einen der 2,81 Meter weite Radstand für den üppig vorhandenen Bewegungsspielraum. Aber: Andere Mittelklassler haben die Achsen weiter auseinander stehen. So muss Renault zum anderen in die Trickkiste greifen. Die Sitze des Talisman sind so dünn wie in kaum einem anderen Modell der Klasse. Das Kunststück ist, dass die Bestuhlung trotzdem zu dem Feinsten zählt, was das Segment zu bieten hat: anschmiegsam aber nicht verweichlicht. Jedenfalls bekommen die Fahrgäste im Fond dank dieses Kniffs einige Zentimeter mehr Platz, ohne dass dafür Stauraum geopfert werden müsste. Bei 608 Litern kann selbst der Passat von VW mit seinen 586 nur passen. Doch nicht alles macht uns im Talisman glücklich. Renault hat das Gros der Bedienung in die Menüs des zentralen Touchscreens integriert – auch die Tag für Tag benötigte. Auf diese Weise wirkt die Handhabung äußerlich zwar aufgeräumt wie der Schreibtisch eines Finanzbeamten. Im Kern ist sie reichlich umständlich und ablenkend. Dass die meisten Mittelklasse-Hersteller denselben Weg einschlagen, hilft uns beim bedienen wenig.

Renault Talisman Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Zwei Benziner, drei Diesel & viel Gelassenheit

renault-talisman-ausen-hinten-sDoch genug der digitalen Spielereien, lassen wir den Talisman in Bewegung seine Wirkung entfalten. Fünf Motoren offeriert Renault für seinen Glücksbringer. Alle setzen auf eine traditionelle interne Verbrennung – nur einige allerdings schaffen es, die Stufenhecklimousine  in weniger als 10 Sekunden aus der Ruhe über 100 km/h zu beschleunigen. Von den fünf Motoren, die in sechs Antriebs-Konfigurationen für Betrieb sorgen, knacken den 10er drei. Am 200er scheitert in der Spitze nur einer: der mit 110 PS und 260 Nm schwächste Diesel, der dCi 110 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,6 Liter auf 100 km, 95 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+). Worin seine Stärke liegt, deuten die Normwerte an. Der Vierzylinder-Turbodiesel arbeitet – u.a. dank hitzeresistentem Stahl- anstelle von Alu-Kolben und eines ausgefeilten Wärmemanagements – effizient wie eine Schweizer Bank. Eine zweite Tugend teilt sich das 1,5-Liter-Aggregat mit seinen 1,6 Liter großen Diesel-Brüdern: die Laufruhe. Den Hang, beim Antreiben mit dem 6-Gang-DSG EDC zusammenzuarbeiten, besitzen ausschließlich die zwei stärkeren Selbstzündern. Beim dCi 130 mit 130 PS und 320 Nm ist diese Neigung nicht so stark, als dass sie keine Alternative zuließe; er kann optional an das herkömmliche 6-Gang-Getriebe geknüpft werden (Kraftstoffverbrauch 6-Gang/EDC: 3,9/4,2 Liter auf 100 km, 102/112 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+/A).

renault-talisman-ausen-seiteSo ruhig und sparsam dieser Diesel aber arbeitet – für unseren Geschmack fehlt es ihm an Biss. Rund zehneinhalb Sekunden für die null-hundert-Übung sind für den Motor einer gestandenen Mittelklassenlimousine zu wenig. Der stärkste Selbstzünder, der dCi 160, kommt mit seinen 160 PS und 380 Nm dem Anspruch näher (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5 Liter auf 100 km, 118 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A). Mit Hilfe von zwei Turboladern überwindet er die Trägheit beim Standardsprint in 9,4 Sekunden; 215 km/h sind maximal möglich. Diese Fahrleistungen reichen für das Fahren auf öffentlichen Straßen zweifellos aus –  ausreichend ist in der oberen Mittelklasse jedoch nicht genug. In puncto Fahrdynamik entkommt allein der Topbenziner, der TCe 200 mit seinen 200 PS und 260 Nm, dem Mittelmaß (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8 Liter auf 100 km, 130 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B). Er lupft den Talisman in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 und in der Spitze auf fast 240 km/h; das 7-Gang-DSG fördert das Temperament zusätzlich. Dass es kein Patentrezept ist, zeigt der zahme TCe 150 mit 150 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 Liter auf 100 km, 127 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B).

Talisman optional mit Allradlenkung & allerhand Assistenzsystemen

renault-talisman-ausen-hinten-dZusammengefasst können wir festhalten: In der Mittelklasse wirkt das Downsizing der Motoren fehl am Platz. Ein 1,6-Liter-Motorchen vermittelt kaum das Gefühl, standesgemäß zu reisen. Dass noch kein Talisman-Antrieb der Euro 6d-TEMP genügt, fällt uns ebenfalls negativ auf – Konkurrenten wie der 3er BMW oder die Mazda 6 Limousine eilen vorbildlich voraus. Die übrigen fahrdynamischen Qualitäten des Renault Talisman haben hingegen durchaus das Potential zur Vorbildwirkung. Zugegeben: Die im Testauto verbauten Extras – namentlich die adaptiven Dämpfer (als Option in der „Limited“-Linie) und die neue Vierradlenkung („4Control“, Serie beim „Initiale Paris“) – schmeicheln dem Franzosen. Tatsache bleibt. Der Talisman ist ein eleganter Schleicher. Er hält die Unwegsamkeiten des Straßenalltags von den Passagieren fern. Trotzdem fühlt sich das stattliche Schiff nicht schwerfällig an: Es hält stabil den Kurs, bleibt aber agil und bewegungsbereit – ein Plus, das in der Stadt Genuss bereitet. Möglich wird die Vereinigung dieser sich widerstrebenden Eigenschaften durch die mitlenkende Hinterachse. Der Preis dafür ist der Eindruck, dass die Front und das Heck nicht eins sind.

Der Fahrstabilität und der Sicherheit tut dies keinen Abbruch. Vehement zupackende Bremsen garantieren, dass der Talisman beim Verzögern das Glück nicht herausfordern muss; der Bremsweg aus Tempo 100 liegt um die 34 Meter. Ab der „Limited“-Ausstattung präsentiert sich auch die Assistenz-Truppe gut gerüstet und allzeit bereit. Die Verkehrszeichenerkennung warnt bei Geschwindigkeitsübertretungen, der Spurhalte-Assistent weist uns darauf, dass wir ohne zu blinken die Spur verlassen – und die Voll-LED-Scheinwerfer spenden des Nachts helles Licht. Im Sondermodell parkt der „Easy Park Assistent“ den Talisman teilautonom ein; ein Toter-Winkel-Warner und eine Rückfahrkamera erhöhen die Sicherheit weiter. Einen Notbrems-Helfer sowie einen Abstandswarner gibt es gegen Aufpreis. Mit dieser Preispolitik ist der Talisman endgültig in der Mittelklasse angekommen und gleich in guter Gesellschaft.

Technische Daten des Renault Talsiman:
PS-Anzahl: min. 110 PS max. 160 PS
kW-Anzahl: min. 81 kW max. 118 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Manuell oder Automatik
Kraftstoffart: Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 3,6 l/100km max 4,5 l/100km
CO2-Emission: min. 95 g/km max. 118 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 28.250,00 Euro
Stand der Daten: 08.08.2018

Konkurrenzmodelle

In unserem Autohaus finden Sie noch viele weitere günstige Autos – auch zahlreiche Limousinen aus der Mittelklasse – wie den Kia Optima ab 20.576 Euro und 20,8%, den VW Passat ab 20.565 Euro und 24,8%; oder den Skoda Superb ab 24.027 Euro und 21,0% Neuwagen Rabatt. Für unsere Neuwagen dürfen wir Ihnen überdies mehrere interessante  Finanzierungen anbieten, von der flexiblen Schlussraten-Finanzierung bis zum attraktiven Autoleasing.

Fazit zum Renault Talisman Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Fazit: Der Renault Talisman überzeugt uns im Test durch sein eleganten Linien, sein riesiges Platzangebot und seine gemütliche Einrichtung. Bei den Antrieben schwächelt der Franzose kurz, bei der Sicherheit und dem Fahrkomfort findet er sein glücksbringende Anlagen wieder.  Bei MeinAuto.de kostet die französische Mittelklassen-Limousine ab 23.012 Euro, 26,0% bzw. fast 7.900 Euro weniger als beim Händler um die Ecke.
4 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden