Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
 Filter
Leasing
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km

Alfa Romeo  Giulia

Alfa Romeo Giulia
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Informationen zum Alfa Romeo Giulia

Seit fast genau 105 Jahren gibt es den Autohersteller Alfa Romeo. Nun ist es an der Zeit, ein neues Auto der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Italienische Kleinstadt Arese, wo sich heute das Alfa Romeo Museum befindet, bildet die ideale Kulisse für eine der interessantes Neuvorstellungen der letzten Zeit: Den Alfa Romeo Giulia.

Der Name erinnert an das berühmteste Liebespaar der Literaturgeschichte und hier wie dort geht es um Emotionen, um große Gefühle. Beim Fahrzeug sprechen die Hersteller von der Technologie aus Emotionen.

Alfa Romeo Giulia: Fünf Sterne beim NCAP Crashtest

Satte 98 Prozent erreichte der Alfa Giulia beim Insassenschutz und auch der Rest des Fahrzeugs wusste zu überzeugen. Beim Frontcrash sowie Seitenaufprall erreichte das Mittelklasse-Modell die volle Punktzahl. Die Kopfstützen schützen zudem vor einem Schleudertrauma. Folgende Ergebnisse wurden im einzelnen erzielt:

  • Erwachsenen Insassenschutz: 98%
  • Kinder Insassenschutz: 81%
  • Fußgängerschutz: 69%
  • Sicherheitsunterstützung: 60%

Neue Mittelklasse gegen BMW, Audi und Mercedes

Unter dem Oberbegriff "Technologie aus Emotionen" verstehen die Fahrzeugbauer eine Reihe von Eigenschaften des Fahrzeugs, wie zum Beispiel die Geradlinigkeit der Formen. Alfa Romeo setzt dabei gleichzeitig auf Historie und Moderne. So findet sich bei den Fahrzeugen der traditionelle trapezförmige Kühlergrill. Außerdem ist ein Kennzeichen der Marke eine gerade Linie, die auf der Seite entlang bis zum Türgriff läuft. Im Innenraum orientieren sich alle Instrumente an dem Fahrer. Über das kleine Lenkrad lassen sich die Fahrerassistenzsysteme bedienen. Es erübrigt sich fast zu erwähnen, das sämtliche verbauten Materialien im Alfa Romeo sehr hochwertig sind. Bei dem Auto sind die Gewichte perfekt auf Vor- und Hinterachse verteilt. Die Ingenieure haben das durch die Verwendung von besonders leichten Materialien erreicht. Zusätzlich achteten sie darauf, dass die schweren Teile zwischen Vorder- und Hinterachse platziert wurden. Die Lenkung arbeitet präzise, da durch eine besondere Konstruktion an der Vorderseite die Lenkung von Einflüssen des Antriebs und der Federung abgekoppelt ist.

Die Assistenzsysteme im Alfa Romeo sind nicht Selbstzweck, sondern dienen dazu, dass Fahrverhalten des Fahrzeugs weiter zu verbessern. In der Hinterachse befindet sich ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial. Dieses teilt das Drehmoment zwischen rechten und linken Rad auf, ohne dass es zu einem Leistungsverlust des Fahrzeugs kommt. Das Fahrzeug hat außerdem ein integriertes Bremssystem. Die Assistenzsysteme ergeben mit der mechanischen Bremsen ein Fahrzeug, das bei einem Bremsmanöver sofort anspricht und den Wagen zum Stehen bringt.

Der Benzinverbrauch des Fahrzeugs ist nicht hoch, was auch durch den aerodynamischen Frontspoiler begünstigt wird. Dieser Frontspoiler erhöht den Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten und sorgt dafür, dass das Fahrzeug besser auf den Boden haftet. Gesteuert wird der Frontspoiler vom Chassis-Computer, der auch die übrigen Teile des Assistenzsystems miteinander verknüpft. Die Fahrdynamikregelung D. N. A. wurde für das Fahrzeug neu eingestellt. Es gibt nun die Stufen "Dynamik", "Natural" und "Advanced Efficient". Bei manchen Modellen steht auch noch die Stufe "Racing" zur Verfügung. Neben dem Sicherheitsaspekt kommt auch die Unterhaltung im Fahrzeug nicht zu kurz.

Mit diesem Fahrzeug der etwas höheren Preisklasse wird dem Fahrer ein Stück italienisches Lebensgefühl näher gebracht. Dieses Fahrzeug ist für Menschen bestimmt, die mehr als ein Auto wollen, das sie von A nach B bringt. Hier spielen Emotionen eine große Rolle und diese werden durch den Alfa Romeo Giulia erfahrbar. Für diesen Personenkreis ist es das perfekte Fahrzeug.

Das Ziel ist klar: Man möchte der großen Konkurrenz in dieser Klasse Kunden wegschnappen. Am liebsten dem BMW 3er, Audi A4 und Mercedes C-Klasse. Das Top-Modelle - VW Passat - scheint in einer anderen Welt unterwegs zu sein. Dafür sind Opel Insignia, Skoda Superb, Hyundai i40 oder Ford Mondeo interessant. Und in dieser Klasse ist viel möglich, das beweist Renault mit dem Talisman - der Laguna Nachfolger soll ebenfalls 2015 / 2016 erscheinen.

Weiterlesen ...

Fahrzeugeigenschaften zum Alfa Romeo Giulia

Allgemeine Daten

Alfa Romeo Giulia
Länge
4.639 mm
Breite
1.874 mm
Höhe
1.433 mm
Fahrzeugtyp
Limousine
Getriebeart
Automatik mit manuellem Modus
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Heckantrieb, 4x4-Antrieb
Türen
4
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
160 PS
510 PS
KW
118 kWh
375 kWh
Hubraum
1.995 ccm
2.891 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
7,1 l/100 km
9,2 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
5,0 l/100 km
5,5 l/100 km
CO₂-Emission
131 g/km
214 g/km
Effizienzklasse
B
F
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
19
20
Teilkasko
23
30
Vollkasko
25
32