Ford Grand C-Max 2015 Test: um Längen besser?

Den kleinen Bruder des neuen Grand C-Max, den Kompaktvan C-Max, durften wir vor nicht allzu langer Zeit bereits testen. Nun ist der große Max, die Langversion, an der Reihe. Auch er wurde gerade runderneuert, mit neuen Designelemente, neuen Motoren und einem  neuen Infotainment-System. Was die Neuerungen gebracht haben, das lesen Sie in unserem Testbericht.

Grand C-Max: knapp 15 Zentimeter und einige Extras mehr

Ford Grand C-MAX 2015 seite statischIn unserem Test wollen wir also herausfinden, was die Modellpflege des C-Max so mit sich bringt. Die erste Antwort darauf lautet: zunächst einmal Konstanz. Der Grand C-Max ist weiterhin 14 Zentimeter länger und 3 Zentimeter höher als der normale C-Max, wobei die gesamte Überlänge auf den Radstand abfällt: 2,65 zu 2,79 Meter lauten die genauen Werte, 4,38 Meter ist der C-Max, 4,52 der Grand C-Max lang. Unverändert geblieben ist auch, dass letzterer für 760 Euro mit zwei umklappbaren Zusatzsitzen im Fond ausgeliefert wird. Sie erhöhen das Platzkontingent auf 7 Personen, wobei die Passagiere in Sitzreihe drei nicht der Gattung Hüne angehören sollten. Das gilt vor allem dann, wenn die Fahrt länger dauert, ein Umstand, der die Zusatzsitze effektiv zu Kindersitzen macht.

In Reihe eins und zwei gibt es derlei Einschränkungen hingegen nicht, dort finden auch großgewachsene Erwachsene reichlich Platz, um sich nach Lust und Laune auszubreiten. Die gute Laune wird noch gesteigert, weil das Einsteigen dank der Schiebetüren – die der normale B-Max nicht hat – deutlich einfacher ist; und weil die Passagiere mehr Gepäck mitnehmen können. Der Gepäckraum des verlängerten Kompaktvans fasst mit 600 bis 1.867 Liter nämlich um einige Taschen mehr als der des kleinen Bruders (471 bis 1.723 Liter). Angesichts der zahlreichen Vorteile, die der Grand C-Max mit bringt, sind die 1.500 Euro Aufpreis, die Ford für ihn verlang, ein faires Angebot.

Ford Grand C-MAX 2015 seite dynamischEin Angebot überdies, das auch den Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen braucht, z.B. beim Stauraumvolumen. Der rund zehn Zentimeter längere Opel Zafira Tourer packt mit 710 bis 1.860 Litern kaum mehr ein, auch der ein paar Zentimeter längere Citroen C4 Gran Picasso kann sich mit einem Basisstauraum von 645 Litern nicht absetzen. Allein der gleichlange VW Touran ist mit 834 bis 1.980 Litern haushoch überlegen. Der Grand C-Max kontert allerdings umgehend: Mit einer maximal erlaubten Zuladung zwischen 735 und 765 Kilo – je nach Motor und Getriebe – darf er gut zwei Zentner mehr schleppen als der VW.

Innenraum aufgewertet und aufgeräumt

Ford Grand C-MAX 2015 interiorSo weit zu den Konstanten – doch irgendetwas wird sich bei der Modellpflege ja wohl geändert haben? Ja, sogar einiges. Außen ziert den Grand C-Max zum Beispiel eine neu gestaltete Front mit trapezförmigem Kühlergrill und schnittigeren Lichtern. Rundum wurden die Kanten nachgeschärft und am Heck gibt es ebenfalls umgeformte Leuchten. Aber nicht nur das Aussehen, sondern auch die Funktionalität wurde aufgefrischt, insbesondere eine Großbaustelle namens Infotainment-System: und das erfolgreich. Das Cockpit präsentiert sich nun sichtbar aufgeräumter – und auch die Menüstruktur des Infotainment-Systems ist übersichtlicher geworden. Trotz optionaler Sprachsteuerung bleibt aber ein aber: Noch immer fordert das System viel Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit die bei der Beobachtung des Verkehrsgeschehens fehlt. Zum Glück hat der Grand C-Max viele Assistenten an Bord, die den Fahrer warnen, wenn sich rundum etwas zusammenbraut; oder die sogar selbstständig eingreifen, wie z.B. der Notbremsassistent „Active City Stop“, der jetzt bis 50 km/h aktiv daran arbeitet, Auffahrunfälle zu verhindern (Aufpreis 250 Euro). Über den Ford-Konfiguration kann man sich die Ausstattung und die zahlreichen Sicherheitssysteme zusammenstellen zusammenstellen.

Wenn das so ist, denken wir uns, dann können wir getrost zum Testen der Motoren übergehen. Da warten – so verspricht Ford – gleich mehrere Verbesserungen: Die Antriebe sollen sparsamer und ruhiger laufen. Den rauen Uralt-Benziner 1,6 Liter Ti-VCT hat Ford deshalb gleich ganz aus dem Programm genommen, geblieben sind bei den Ottomotoren vier Ecoboost-Turbobenziner. Die zwei Einliter-Dreizylinder leisten 100 bzw. 125 PS, das ist gerade genug, um den knapp 1,5 Tonnen schweren ansprechend flott durch den Familienalltag zu befördern. 174 bzw. 187 km/h erreichen sie bspw. in der Spitze, ihre große Stärke aber ist der geringe Verbrauch: Nur 5,1 Liter bzw. 117 Gramm CO2 sollen sie laut Norm verbrauchen; etwas weniger als 6,5 Liter waren es im Test.

 Neue Motoren: sparsamer und leiser

Ford Grand C-MAX 2015 vorne statischWem die Leistung der Einliter-Dreizylinder zu wenig ist, dem bietet Ford zwei neu entwickelte 1,5-Liter-Ecoboost-Motoren an, die 150 PS bzw. 184 PS produzieren. Sie spurten in weniger als 10 Sekunden von 0 auf 100 und in der Spitze über 200 km/h – schneller muss man mit einem Familienvan nicht unterwegs sein, auch wenn das ebenso leichtfüßige wie komfortable Fahrwerk dazu einladen würde.

Einen Nachteil haben die Vierzylinder-Benziner allerdings: Sie verbrauchen mehr als die Dreizylinder, im Test waren es ca. 7,5 Liter. Wer genau auf den Verbrauch achtet und wer mit dem Grand C-Max viel unterwegs ist, der wird deshalb mit einem der drei neuen Vierzylinder-Turbodiesel glücklicher sein. Sie leisten zwischen 95 und 120 PS und brauchen nach Norm zwischen 4,1 und 4,8 Liter (105 bis 124 g CO2).

Fazit zum Ford Grand C-Max

Ford hat dem Grand C-Max gezielt die Schwächen, etwa das undurchschaubarer Infotainment-System, ausgetrieben. Gleichzeitig wurden Stärken wie die Motoren noch einmal verbessert. Das Gesamtpaket stimmt also. Und der Preis? Auf MeinAuto.de gibt es den neuen Ford Grand C-Max ab 16.112 Euro, das sind 24,3% bzw. fast 5.000 Euro günstiger als beim herkömmlichen Autohändler. (nau)

In unserem Autohaus bieten wir ausschließlich deutsche Neuwagen an, EU-Fahrzeuge gibt es nicht – dafür viele günstig Vans, etwa den Citroen C4 Gran Picasso ab 17.200 Euro und 27,1% Neuwagen Rabatt, den Seat Alhambra ab 20.105 Euro oder den VW Touran ab 18.591 Euro und 21,9% Rabatt. Beim Autokauf können stehen Ihnen außerdem günstige Autofinanzierungsmöglichkeiten zur Wahlen, z.B. unser flexibler Autokredit oder unser attraktives Auto Leasing.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden