Dein Onlineshop für Neuwagen
Wähle Deine Zahlungsart
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
19.469 € UVP
ab145 €
Wähle zwischen Privat- und Gewerbekunde
Wähle Deine Zahlungsart
Am Ende der Laufzeit hast Du die Wahl: Du kannst das Auto für 10.125 € übernehmen oder nach Zahlung einer Schlussrate von 585 € zurückgeben.
1.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr
Angaben sind später anpassbar.

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
19.469 € UVP
ab145 €
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Julian

Stärken:

  • sportlicher Auftritt
  • geräumiger Innen-, großer Kofferraum
  • ergonomischer, hochwertiger Innenraum
  • gute Bremsen & Assistenzsysteme
  • sparsamer und sauberer Benziner

Schwächen:

  • dürftige Basisausstattung
  • mäßige Geräuschdämmung
  • hohe Ladekante
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20
Datumsstempel

Seat Ibiza im Test

Sportlich, praktisch, gut?

Die Technik des Seat Ibiza ist weitgehend identisch mit jener des Skoda Fabia und VW Polo. Der Seat aber ist der temperamentvollere und sportlichere der drei VW-Kleinwagen. Sportlicher ist nur der Audi A1, der ebenfalls denselben Baukasten nutzt. Unter diesen Voraussetzungen hat Seat den fünften Ibiza frisch herausgeputzt. Wir drehen im Test mit dem gepflegten Seat Ibiza eine flotte Runde.

Seat Ibiza von vorne
© Seat
Exterieur

Seat Ibiza: knackige Proportionen, sportliches Aussehen, jugendliche Ausstrahlung

An den Abmessungen und Proportionen des Seat Ibiza hat die Modellpflege keinen Millimeter gerüttelt. Der in Martorell, im Stammwerk nahe Barcelona, gebaute Kleinwagen ist nach wie vor 4,06 Meter lang; die Achsen liegen 256 Zentimeter auf Abstand. Hoch ist der Ibiza 1,45 Meter, breit ohne Spiegel 1,78 und mit Spiegel 1,94 Meter. Kurzum. Der kleine Seat hat die perfekten Maße für die Stadt und den Ballungsraum.

Der Seat Ibiza bewegt sich jedoch auch auf der Landstraße sowie der Autobahn geschickt. Außerdem kann man sich mit ihm überall blicken lassen. Die Überhänge sind kurz und knackig, die Linien prägnant geführt, der Gesamtcharakter ist jugendlich dynamisch. Frische Felgen-Designs verleihen dem Auftritt das gewisse, eigenständige Etwas; vor allem die optionalen 17- und 18-Zoll-Leichtmetallräder.

Seat Ibiza fahrend
© Seat
Ausstattungen

Basisausstattung “Reference” mit Stärken – und Schwächen

In der Basisausstattung “Reference” schnallt Seat dem Ibiza allerdings nur 15-Zoll-Stahlfelgen auf; sie sind keine Schönheiten. Ist das ein Grund, das Einstiegsmodell zu meiden? Kaum. Eine andere notorische Schwäche hielt Kunden hingegen lange vom Kauf des Ibiza Reference ab: der schmächtige Dreizylinder-Sauger. Er ist aber Geschichte; doch dazu gleich mehr. Wir verweilen noch ein Weilchen bei den Ausstattungen. Ein Pluspunkt der “Reference”-Linie sind die serienmäßigen “Eco-LED”-Scheinwerfer.

Sie leuchten die Straße besser aus und brauchen weniger Energie. Doch reicht das heute noch? Viele Kunden möchten, zurecht, auch in einem Kleinwagen Voll-LED-Scheinwerfer sehen. Im Ibiza können sie als Extra bestellt werden; aber erst in der nächsthöheren “Style”-Ausstattung. Im Renault Clio sind sie im Gegensatz zum Ibiza Serie; ein gleichwertiges Gegenstück zu den “Matrix”-Scheinwerfern des Opel Corsa fehlt dem Seat gänzlich.

Seat Ibiza von Innen
© Seat

Ibiza: kleines Maß, großer Innenraum, variabel erst als “Style-Modell"

Mit einem 8 Zoll großen Infotainment, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln und einem 8 Zoll großen Digital-Instrument ist der Seat Ibiza Reference ab Werk aber keineswegs schlecht ausgestattet. Eine manuelle Klimaanlage gesellt sich indes erst im Ibiza Style hinzu; gleich wie eine Rücksitzbank mit einer geteilt umklappbaren Lehne. Erst mit ihr lässt sich der Kofferraum vergrößern und gleichzeitig ein Platz im Fond nutzen.

Für eine Kleinfamilie ist das unabdingbar. Über ausreichend Platz verfügt der Ibiza im Fond jedenfalls. Er gehört zu den geräumigsten Kleinen; auch vorne. Im sauber verarbeiten Cockpit zieht in der “Style”-Ausstattung auf Wunsch das größere, besser ablesbare und übersichtlichere Digitalcockpit “Virtual Cockpit” ein. Eine 2-Zonen-Klimaautomatik und Online-Navigationssystem sowie eine kabellose Ladebox lässt

Seat Ibiza Kofferraum
© Seat
Kofferraumvolumen

Seat Ibiza, der Praktiker: großer Kofferraum, hohe Zuladung & bei Bedarf auch mit Hänger

Die Klimaautomatik gehört in der regulären Topausstattung “Xcellence” zur Stammbesetzung; das Navi verbaut Seat nur im Ibiza Black Edition ab Werk. Der überraschend voluminöse Kofferraum gehört im Seat Ibiza hingegen stets zur Serienausstattung. Der kleine Spanier lässt hinten 355 bis 1.165 Liter Gepäck verschwinden – mehr als der große Bruder von VW; und mehr als der Opel Corsa und Renault Clio (351 bis 1.125, 340 bis 1.069 und 309 bis 1.081 Liter).

Die Ladekante liegt beim Ibiza mit 70 Zentimeter jedoch recht hoch – aber immer noch gut fünf Zentimeter niedriger als beim Renault Clio. Das Ein- und Ausladen wie das Umklappen der Rücksitzlehnen gelingt trotzdem unbeschwert: weil das Heck und damit der Kofferraum kurz bauen. Bei der erlaubten Zuladung lässt sich der Ibiza ebenfalls nicht lumpen: bis zu 600 Kilo sind erlaubt; und selbst einen Hänger kann der kleine Seat ziehen.

Seat Ibiza von der Seite
© Seat
Motoren

Motoren: Seat setzt weiter ganz auf Turbo-Benziner – mit 3 oder 4 Zylindern

Je nach Antrieb schleppt der Seat Ibiza bis zu 1,2 Tonnen. Zum Antreiben nutzen die Spanier nach wie vor ausschließlich Verbrennungsmotoren. Elektroautos baut die erfolgsverwöhnte Eigenmarke Cupra; in der Kleinwagenklasse z.B. den Cupra Raval. Den Seat Ibiza bringt einer von zwei Benzinern in Schwung. Der stärkere und größere ist der Vierzylinder-Turbobenziner 1.5 TSI mit 150 PS; er rackert allerdings nur im Ibiza Black Edition (FR).

In den anderen drei Ausstattungslinien fehlt der kleine Kraftmeier. Bei ihnen verrichtet der Dreizylinder-Turbobenziner 1.0 TSI die Antriebsarbeit, wahlweise in einer von zwei Leistungsstufen. Die Ausführung mit 95 PS und 175 Nm bringt das Basismodell und alle anderen Ausstattungen auf Touren. Der 1.0 TSI mit 110 PS sowie 200 Nm wird ab der “Style”-Linie angeboten (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,3 / 5,1 – 5,5 Liter auf 100 km, 140 / 116 – 125 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.).

Seat Ibiza Assistenzsysteme
© Seat
Fahrerassistenzsysteme

Komfortable Automatik öffnet die Tür für teilautonome Assistenten

Das Übersetzen der Leistung übernimmt beim stärkeren Benziner ein manuelles 6- Ganggetriebe, optional wechselt ein 7-Gang-DSG die Gänge. Der Aufpreis für das trocken laufende Doppelkupplungsgetriebe ist kein kleiner: für uns lohnt er dennoch. Der Mehrverbrauch fällt gering aus: dank der großen Spreizung lässt er sich bei bewusster Fahrweise praktisch auf null reduzieren. Das Mehr an Schaltkomfort ist hingegen beträchtlich.

Außerdem hat man nur mit der Automatik Zugriff auf das volle Assistenz-Angebot. Serienmäßig wirken im Seat Ibiza ein City-Notbrems-Assistent, das Umfeldbeobachtungssystem “Front Assist” und ein Spurhalteassistent. Gegen Aufpreis werden eine Verkehrszeichenerkennung und ein Totwinkel-Assistent verbaut. Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und den teilautonomen Autobahn- respektive Stauassistenten “Travel Assist” gibt es nur mit Automatik.

Seat Ibiza: mäßig Geräuschdämmung, exzellente Abstimmung und Bremsen

Wer regelmäßig pendelt oder häufiger länger unterwegs ist, wird die Arbeit dieses Assistenten rasch zu schätzen wissen. Bei längeren Autobahn-Fahrten fällt der Ibiza dennoch negativ auf; im kleinen Seat wird es recht laut. Jenseits der 130 km/h dringen die Windgeräusche eindringlich ans Ohr. Der Langstreckenkomfort des Fahrwerks und der Sitze geben uns hingegen keinen Grund zur Klage. Die Sitze sind gut gepolsterte und haben eine bequeme Form.

Das Fahrwerk stellt den Seat Ibiza sehr stabil auf die Straße. Er lässt sich auch durch heftige Ausweichmanöver nicht aus der Ruhe bringen. Dank der feinen Lenkung können wir den Kleinwagen auch kurz führen. Die kraftvoll zupackende Bremsanlage passt perfekt zur insgesamt sportlichen Auslegung. Wenn es sein muss, steht der Ibiza aus Tempo 100 nach 34 Metern. Dass die Bedienung kaum ablenkt, rundet den guten Eindruck ab.

Fazit

Seat mag als Hersteller straucheln, der kleine Ibiza aber steht besser da denn je. Sein Auftritt ist sportlich frisch, sein Innenraum sowohl mit Sorgfalt verarbeitet wie mit Bedacht eingerichtet. Die Bedienung gelingt ohne großes Rätselraten. Das Platzangebot im Innen- wie im Kofferraum gehört zu den großzügigsten der Klasse. Im Innenraum ist es aber hörbar lauter als im Schwestermodell von VW, dem Polo

In puncto Komfort und Konnektivität sind einige der Konkurrenten jedoch besser aufgestellt – zumindest ab Werk. Anders als im Renault Clio fehlen im Ibiza serienmäßig zum Bespiele eine kabelloses Smartphone-Integration und eine Klimaanlage. Voll-LED-Scheinwerfer kosten ebenfalls extra; gleich wie eine zweigeteilte Rücksitzlehne.

Abgesehen von den hohen Ladekanten überzeugt der Seat Ibiza im Test aber als Praktiker; er kann sogar einen Anhänger ziehen. Aufzeigen kann er zumal mit einem agilen und dennoch komfortablen Fahrwerk, starken Bremsen sowie einem umfangreichen Assistenz-Angebot. Bei den Motoren ist die Auswahl begrenzt. Der Dreizylinder-Turbobenziner ist in beiden Leistungsstufen aber recht sparsam und sauber.

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Julian

Meine Meinung zu diesem Modell:

Der Seat Ibiza ist in der Kleinwagenklasse längst ein Urgestein. Die geliftete 5. Generation zeigt aber: der Ibiza gehört keineswegs zur alten Garde. Im Gegenteil. Der Kleinwagen aus Martorell wirkt umtriebiger und dynamischer denn je. Die frische Optik wird perfekt vom agilen und dennoch komfortablen Fahrwerk ergänzt. Die Bremsen packen erfreulich kräftig zu; und optional sind auch zahlreiche hochwertige Assistenzsysteme verfügbar – bis hin zum teilautonomen Stauassistenten. Bei den Antrieben vertraut Seat ganz auf die Dienste des 1.0 TSI, des Dreizylinder-Turbobenziners von VW. Mit 95 oder 110 PS ist er kein Kraftbolzen; dafür läuft er überraschend ruhig und sparsam. Bei der Ausstattung hätte Seat jedoch durchaus verschwenderischer sein dürfen – so wie bei der Verteilung des Platzangebots.

Bereit für Deinen neuen Traumwagen?

6 Angebote(sortiert nach Beliebteste Modelle)

CarCoach mit Laptop in der Hand
Nach oben zeigender Pfeil
Nach oben zeigender Pfeil
Du kannst bis zu 3 Angebote zum Vergleich hinzufügen.
1
2
3

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Seat Ibiza Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Ibiza von Seat als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 32% oder einer günstigen Leasingrate von 145€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Ibiza-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Seat Ibiza.

Deine Vorteile beim Seat Ibiza Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Ibiza Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Leider liegen uns aktuell zu dem Fahrzeug keine Daten vor.

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

Ford
Citroen
Skoda
Suzuki
VW
Seat
BMW
Opel
Audi
Cupra
KIA
Dacia
Volvo
Peugeot
Mazda
Hyundai
Toyota
DS
Renault
Mercedes

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 118 €*/mtl.
SUV
ab 139 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 153 €*/mtl.
Limousine
ab 158 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 194 €*/mtl.
Kombi
ab 196 €*/mtl.
Van
ab 256 €*/mtl.
Cabrio
ab 331 €*/mtl.
Sportwagen
ab 402 €*/mtl.