Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
 Filter
Leasing
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km

KIA  ceed Sportswagon

KIA ceed Sportswagon
Leasing ab
0€
Anzahlung
48
Monate
10.000
KM / Jahr
199,-€ / mtl.*
Leasing ab
199,-€ / mtl.*
0€
Anzahlung
48
Monate
10.000
KM / Jahr
Jetzt konfigurieren

Informationen zum KIA ceed Sportswagon

Mit der Modellreihe cee‘d hat Kia den Sprung auf die europäischen Straßen geschafft. So auch die Kombi Version des Kompaktwagens, der nicht nur bei Familien beliebt ist

Der Kia cee’d sporty wagon (ab 2012)

Mit ein Grund dafür war sicherlich die angebotene Karosserievielfalt. So ist auch bei der derzeit verkauften zweite Modellgeneration der Baureihe neben dem fünftürigen cee'd Kompaktmodell und der sportlichen dreitürige pro_ceed Variante, ebenfalls der beliebte Kombi, der Kia ceed cw, im Programm.

Das Exterieur des Kia Kombis

Dieser Kia ceed sporty wagon hat einen markant sportlichen Auftritt, der wesentlich stärker als beim Vorgänger wirkt. An der Front fällt die markentypische Tigernase auf, die Seitenlinie ist nach hinten ansteigend, was sportlich aussihet, aber die Fondpassagieren nur wenig durch relativ schmale Fenster sehen. Das sportliche Design des Wagens wird durch die kurzen Überhänge betont und die weit zu öffnende Heckklappe lässt auch sperrige Güter im gut 1.650 Liter großen Kofferraum verschwinden, was den Kombi zu einem wahren Lademeister macht.

Der SW von innen

KIA cee'd Sporty Weagon 2015 innen Cockpit Das Cockpit und die Innenausstattung wirken, wie bei allen neuen Kia Modellen, dank aufgeschäumter Kunststoffe, Klavierlack- oder Metall- Applikationen und optisch hochwertigen Stoffen inzwischen schon sehr modern. Auch hier erkennt man den rasanten Fortschritt gegenüber dem Vorgänger, der weniger auf dem neusten Stand war. Kia hat dem neuen ceed sporty wagon, je nach Ausstattungsvariante, etliche technische Raffinessen mitgegeben. So gefällt die digitale Geschwindigkeitsanzeige, hier sind auch die Zeiger gepixelt. Ein Infoscreen übermittelt dem Fahrer alle Informationen über das Auto, ein gut ablesbares und spiegelfreies Navigations- und Multimediagerät ist in der Mittelkonsole zu finden. Beim Einlegen des Rückwärtsganges wird dort auch die Rückfahrkamera angezeigt.

Sportlich zu Fahren

Der Lademeister beschleunigt sowohl mit Handschaltung als auch mit dem optionalen Automatikgetriebe durchaus flüssig, das Fahrwerk ist relativ sportlich und damit härter als üblich ausgelegt. Das wirkt beim Einpersonenbetrieb zwar manchmal unbequem, bei voller Beladung schaut die Sache dann wieder stimmig aus. Die Lenkung kann der Pilot durch Knopfdruck einstellen, im Citymodus geht es besonders leicht dahin, in der Sportstellung begeistert ein rasantes Lenkverhalten.

Die Kia ceed SW Preise

Kia ist für günstige Preisangebote bekannt, das gilt auch für den ceed sporty wagon. So ist schon die Grundversion Attract um EUR 15.990,- Listenpreis zu haben, ein eigentlich unschlagbares Angebot. Die Basismaschine ist zwar nicht die Stärkste, reicht aber für die täglichen Transportaufgaben bestens aus. Alle wichtigen Sicherheits- und Komfortfeatures sind an Bord, nur die Klimaanlage muss extra bezahlt werde, was angesichts des günstigen Einstiegspreises verkraftbar erscheint. In den höheren Ausstattungsvarianten ist sie natürlich serienmäßig vorhanden. Jeder ceed wird mit einer extrem langen 7- jährigen Garantie ausgeliefert. Das verschafft Vertrauen und ist ein gutes Argument beim Verkauf des Autos.

Fazit und Alternativen

Der Kia ceed cw empfiehlt sich damit für alle Leute, die ihre Transportbedürfnisse auf ökonomische Weise mit einem attraktiven Fahrzeug erledigen wollen. Natürlich hat das Auto von Kia einige Alternativen, so befindet sich er in der sogenannten Golfklasse. Damit stehen ihm Golf 7 Variant, Focus Turnier und Astra Sports Tourer. Ebenfalls ist der Hyundai i30 Kombi zu nennen.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des KIA ceed Sportswagon

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
4 von 5 Punkten
Der kompakte Kombi von Kia, der Ceed Sportswagon, hat in der dritten Generation nicht nur einen neuen Namen, sondern jede Menge neuer Qualitäten. Außen sieht er flotter aus, innen offeriert er mehr Platz und im Heck mehr Stauraum. Zugelegt hat der Kombi auch bei der Materialqualität und bei der Ausstattung - nicht zuletzt in puncto Konnektivität und Fahrer-Assistenz. Die Benziner sowie die Diesel genügen der Euro 6d-temp Norm und laufen auch tatsächlich sauberer, die Selbstzünder zudem deutlich ruhiger. Die Bestnote verdient sich der Ceed Sportswagen allerdings erst, wenn im kommenden Jahr die alternativen Antrieb anrücken - und das Fahrwerk noch einen Tick an Komfort zulegt.

Fahrzeugeigenschaften zum KIA ceed Sportswagon

Allgemeine Daten

KIA ceed Sportswagon
Länge
4.600 mm
Breite
1.800 mm
Höhe
1.460 mm
Fahrzeugtyp
Kombi
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Diesel, Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Wendekreis
10.6 m
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
100 PS
140 PS
KW
74 kWh
103 kWh
Hubraum
998 ccm
1.598 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,2 l/100 km
5,6 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
3,9 l/100 km
4,2 l/100 km
CO₂-Emission
101 g/km
128 g/km
Effizienzklasse
A+
B
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
16
Teilkasko
Keine Angabe
21
Vollkasko
Keine Angabe
25