Ford Puma
Ford
Puma
Vario-Finanzierung  Monatsrate ab
169 €*

Ford  Puma

Ford Puma
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Informationen zum Ford Puma

Der Ford Puma ist ein 4,19 Meter langes Crossover, das zwischen dem Ford EcoSport und dem Ford Kuga angesiedelt ist. Technisch ist er aufs engste mit dem Fiesta verwandt - optisch mit seinem klassische SUV-Design aber gänzlich eigenständig. In der Praxis glänzt der Puma bspw.: mit einem großen, praktischen Kofferraum, sportlichen Motoren - sowie einer technisch hochwertigen und dennoch einfachen Bedienung.

Der Einstiegs-Listenpreis des Ford Puma liegt bei 24.400 Euro.

Inhaltsverzeichnis:

Ford Puma Exterieur und Interieur

Der Ford Puma präsentiert sich optisch als kräftiger, athletischer Bruder des Ford Fiesta. Diesen Eindruck erwecken einerseits die größeren Abmessungen: der Puma ist 15 Zentimeter länger als der Fiesta; andererseits die charakteristischen SUV-Elemente: der höhere Aufbau, die höhere Sitzposition, die kräftigeren Radhäuser.

Das Interieur übernimmt Ford vom Fiesta - ergänzt um die ein oder andere geschäumte Oberflächen; sie sucht man in einem VW T-Cross vergeblich.

Ford Puma Farben

Blazer-Blau Uni Kostenlos
Frost-Weiß Uni Ab 250 Euro
Mineral-Silber Metallic Ab 600 Euro
Obsidian-Schwarz Metallic Ab 600 Euro
Dynamic-Blau Metallic Ab 800 Euro
Magnetic-Grau Metallic Ab 800 Euro
Fantastic-Rot Metallic Ab 900 Euro
Fancy-Grau Ab 1.000 Euro

Ford Puma Komfort und Funktionalität

Dank der größeren Abmessungen fällt der Ford Puma innen spürbar geräumiger aus als der Ford Fiesta - ohne negative Auswirkungen auf die Parkplatzsuche. Die um drei Zentimeter höhere Sitzposition erleichtert das Ein- und Aussteigen; im Fond ist aber zu spüren, dass der Puma dem Kleinwagensegment entstammt.

Im Kofferraum indes merkt man davon wenig. Er ist mit einem Volumen von 456 bis 1.216 Litern einer der größten im Segment; und noch dazu besonders praktisch. Diese Eigenschaft verdankt er der ungewöhnlich großen Ladeöffnung, der optional sensorgesteuerten Heckklappe (eine Rarität im Segment) - und der so genannten "Mega-Box". Dabei handelt es sich um ein zusätzliches, nahezu 80 Liter großes Staufach im Kofferraumboden. Mit einem eigenen Ablaufventil eignet sich die Box perfekt zum Verstauen schmutziger Utensilien. Bei offenem Deckel erlaubt sie zumal den Transport hoher Gegenstände (bis 115 Zentimeter): einer Zimmerpflanze etwa oder einer Golf-Tasche.

Ford Puma Ausstattungslinien, Technik und Motoren

Im Zentrum der Ausstattungen stehen zwei Linien: die eher komfortbetonte "Titanium"- und die sportliche "ST-Line"-Ausstattung.

  1. Der Puma Titanium ist ab Werk mit dem "Sync 3"-Infotainment und Fords Navigationssystem bestückt. Sportsitze, ein Parkpilot und ein Müdigkeitswarner gehören ebenfalls zur "Titanium"-Ausstattung.
  2. Die "ST-Line" ergänzt ein spezielles Exterieur-Design ("Body-Styling-Kit") und digitale Instrumente sowie ein schlüsselloses Startsystem.

Mit den Linien "Titanium X" und "ST-Line X" lassen sich die beiden Ausstattungen bequem aufwerten; darüber thront der Ford Puma ST-Line Vignale als Luxusvariante.

Herausragende technische Ausstattungsmerkmale des Ford Puma sind überdies: das serienmäßige "FordPass Connect"-Modem mit einem WLAN-Hotspot für maximal zehn Endgeräte; oder die optionale induktive Ladestation.

Als praktisch erweisen sich die abzieh- und waschbaren Sitzbezüge der Vordersitze.

Ausstattungslinie Preis
Titanium 24.400 Euro
ST-Line 25.800 Euro
Titanium X 26.200 Euro
ST-LINE X 27.600 Euro
ST-LINE VIGNALE 30.100 Euro

Ford Puma Assistenzsysteme

Der Ford Puma kann mit einer für seine Klasse ungewöhnlichen Assistenz-Armada aufwarten. Basis der meisten Systeme ist ein umfassendes Sensoren-Ensemble: mit zwei Kameras, zwölf Ultraschall- und drei Radarsensoren.

Die hochwertigsten Systeme fasst Ford im "Fahrerassistenz-Paket II" zusammen. In Paket finden sich u.a.: die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stau-Assistent und "Stop & Go"-Funktion", der Ausweich- sowie der Toter-Winkel-Assistent, die Rückfahrkamera mit „Split-View“-Technologie; und der Parkassistent mit Ein- und Auspark-Funktion.

Ford Puma Motoren

Ford hat ein Sortiment mit vier Antrieben zusammengestellt.

  1. Basismotor ist der Einliter-Dreizylinder-Turbobenziner 1,0 Ecoboost mit 95 PS.
  2. Bei den "Ecoboost"-Leistungsstufen mit 125 und 155 PS verstärkt ein Starter-Generator mit einer kleinen Batterie und einem 48-Volt-Mild-Hybrid-System den Antrieb.
  3. Besonders zugkräftig ist der Dieselmotor 1,5 l Ecoblue mit 120 PS.
  4. Im September 2020 hat Ford die "ST"-Sportvariante mit 200 PS eingeführt.

Am schnellsten ist Ford's kleiner Crossover als Puma ST: namentlich mit bis zu 220 km/h.

MeinAuto.de Konfigurations-Tipps

Für einen möglichst hohen Wiederverkaufswert sind ausgefallene Extras und schrille Farben meist Gift. Ein Navigationssystem und eine Klimaautomatik halten den Wert hingegen hoch. Das Navi ist beim Puma ab der "Titanium"-Linie Teil der Grundausstattung; die Klimaautomatik ab der "Titanium X"-Ausstattung. Alternativ kann sie auch über das "Komfort"-Paket installiert werden (700 Euro extra).

Die Wahl der mittleren Ausstattungen "Titanium" und "ST-Line" empfiehlt sich auch aus Kostengründen. Das Auffüllen der Basisausstattung mit Extras, die dem Restwert förderlich sind, ist in der Regel teurer.Günstig ist es hingegen, den Ford Puma bei MeinAuto mittels Leasing oder Finanzierung zu kaufen: dank besonders attraktiver Konditionen wie einem effektiven Zinssatz ab 0,49%.

Ford Puma Konkurrenzmodelle

Der größte Herausforderer des Ford Puma ist sicherlich der VW T-Cross. Die Klasse der Sub-Kompakt-SUVs aber ist gespickt mit Mitbewerbern: vom Hyundai Kona bis zum Mini Countryman.

Preislich siedelt Ford den Puma mit 20.800 Euro im oberen Bereich an: Teurer sind bspw. der Renault Captur mit 21.550 und der Audi Q2 mit 26.000 Euro; günstiger der VW T-Cross mit 19.870 oder der Kia Stonic mit 16.650 Euro.

Häufig gestellte Fragen

Hat der Ford Puma Allrad?

Nein, wie die meisten SUVs der Klasse treiben die Puma-Motoren ausschließlich die Vorderräder an; das serienmäßige Fahrmodus-Programm bietet aber eigene Modi für rutschige, unbefestigte Straßen.

Wo wird der Ford Puma hergestellt?

Produziert wird der Puma im Werk in Craiova; einer Stadt westlich der rumänischen Hauptstadt Bukarest.

Was kann der Ford Puma ziehen?

Fords kleiner Crossover kann - mit dem 1,5 l Ecoblue-Diesel - ungebremst Anhänger mit einer Maximallast von 670 Kilo an den Haken nehmen.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Ford Puma

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
5 von 5 Punkten
Wenn es läuft, kann man auch ungewöhnliche Schritte wagen. Bei Ford läuft es im SUV-Segment gerade sehr gut. Die Kölner haben sich so entschlossen, im B-Segment mit einem zweiten Crossover anzugreifen: dem Ford Puma. Anders als der fast gleichgroße EcoSport soll er stil-, form- und technikbewusste Kunden ansprechen - und das gelingt ihm vorzüglich. Das Design ist ein eleganter, schwungvoller Blickfang. Das Interieur präsentiert sich nicht nur technisch, sondern auch qualitativ auf einem hohen Niveau. Das Platz- und Stauraumangebot bewegt sich eine Klasse über dem Ford Fiesta. Vollendet wird der Puma durch ein modernes Motorensortiment mit zwei Hybridmotoren - und ein ausgezeichnet bestücktes Assistenzangebot.

Fahrzeugeigenschaften zum Ford Puma

Allgemeine Daten

Ford Puma
Länge
4.197 mm
Breite
1.805 mm
Höhe
1.534 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,4 kWh
0,4 kWh
PS
125 PS
155 PS
KW
92 kw
114 kw
Hubraum
999 ccm
999 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,3 l/100 km
6,2 l/100 km
CO₂-Emission
121 g/km
141 g/km
Effizienzklasse
A
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
15
15
Teilkasko
20
20
Vollkasko
19
19

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

124,- €*pro Monat
Nissan Juke
Nissan Juke
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

134,- €*pro Monat
KIA Stonic
KIA Stonic
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

146,- €*pro Monat
Renault Captur
Renault Captur
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

135,- €*pro Monat
Dacia Spring
Dacia Spring
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar

Testberichte

Ford Puma im Test (2019): das kleine Fiesta-SUV der anderen Art

Ford Puma im Test (2019): das kleine Fiesta-SUV der anderen Art

Fords SUV-Familie gedieh in den letzten Jahren prächtig: insbesondere der erfahrene Mini-Geländecrossover EcoSport und das 2019 frisch aufgelegte Mittelklasse-SUV Kuga. Diesen Lauf versucht Ford zu nutzen und bringt mit dem Puma einen dritten Crossover auf den Markt. Er soll dem EcoSport beistehen – gegen VW T-Cross, Seat Arona und Co. Ob er das kann und [

Nachrichten

Ford: Neue Technologie schützt vor Hitzschlag

Ford: Neue Technologie schützt vor Hitzschlag

Eine neue Technologie von Ford soll Kinder und Haustiere im Auto vor einem Hitzschlag schützen. Das System minimiert das Risiko, in einem in der Sonne geparkten Fahrzeug zurückbleiben.
Ford Puma ST: Fans können mitentscheiden

Ford Puma ST: Fans können mitentscheiden

Ford Puma ST: Fans können mitentscheiden

Beim Design der Sonderedition zum Ford Puma ST wendet sich Ford an seine Fans. Diese können beim Aussehen und der Namensgebung mitentscheiden.

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ab März bietet Ford ein neues 7-Gang-Automatikgetriebe an. Es steht für den Ford Fiesta Mild Hybrid und Ford Puma Mild Hybrid zur Verfügung.


TÜV Logo
Getestet.de Logo
BVfK Logo
Comodo Secure
Trustpilot