Dein Onlineshop für Neuwagen
Verkauf startet in Kürze!
In Kürze startet der Vorverkauf für dieses Fahrzeug. Anschließend kannst du das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Marco

Stärken:

  • sportlich-elegantes, viertüriges Coupe
  • Fahrdynamik & Verarbeitung
  • Fahrleistung & Effizienz
  • bis 590 km Reichweite
  • schnelles, lastoptimiertes Laden

Schwächen:

  • Kofferraum nicht allzu üppig
  • teils umständliche Digitalisierung
  • Bremsleistung mäßig
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20

BMW i4 im Test

Ein viertüriges Gran Coupe voller Fahrspaß und Eleganz

Anfang der 2010er begann BMW, die sportlichen Karosserien in eigene Reihen mit geraden Zahlen zusammenzufassen. Das Cabriolet, Coupe und Gran Coupe der 3er-Reihe bilden seither die 4er-Reihe. Die Elektro-Offensive begann BMW etwa zur gleichen Zeit. Im vollelektrischen BMW i4 liefen diese Entwicklungsstränge erstmals 2021 zusammen. Wie sich das vollelektrische Gran Coupe fährt, klärt unser Test.

BMW i4 seitlich
© BMW
Karosserie

BMW i4: ein waschechter Münchner und ein waschechtes viertüriges Coupe

Die Entscheidung, welche der drei 4er-Karosserievarianten mit dem vollelektrischen Antrieb verheiratet werden sollte, fiel BMW leicht. Es sollte die beliebteste der drei Spielarten sein – und die ist ohne Zweifel das Grand Coupe. Es ist mit seinen vier Türen schlicht und ergreifend alltagstauglicher – ohne im Geringsten an sportlicher Eleganz einzubüßen. An diese Eleganz kommt auch keiner der zahlreichen Sparringspartner heran: aus einem einfachen Grund.

Nur der BMW i4 ist ein von einer Limousine abgeleitetes Coupe. Der Audi Q4 Sportback e-tron, der Polestar 2, der Skoda Enyaq Coupé, der VW ID.5 und wie sie noch heißen mögen: sie alle sind SUV-Coupes. Der waschechte Münchner i4 ist ein waschechtes, 4,78 Meter langes und 1,85 Meter breites Coupe. Seine Gattung verrät insbesondere die Bauhöhe. Sie ist mit 1,48 Metern sportlich flach und dementsprechend windschnittig.

BMW i4 von der Seite
© BMW
Innenraum, (Ausstattung) Kofferraum/Ladevolumen

Eine halb geschlossene Niere und zwei ausdrucksstarke Ausstattungs-Pakete

Außen wie innen setzt der BMW i4 auf elegante Sportlichkeit. Das Exterieur des 4ers sorgte bei der Premiere 2020 mit der enormen BMW-Niere für Aufsehen. Bei der 2024er-Modellpflege hat BMW die Niere beim i4 zur Hälfte geschlossen. Eine gute Entscheidung: Die Front wirkt so dezenter und eleganter. Die überarbeiteten Grafiken der LED-Scheinwerfer verleihen dieser Eleganz den besonderen, individuellen Schliff, u.a. mit horizontalen LED-Tagfahrlichtern.

Wie der BMW i4 außen und innen im Detail weiter ausgestaltet wird, bestimmen die Ausstattungen. Neben der Basisvariante offeriert BMW das “M Sportpaket” und das “M Sportpaket Pro”; hinzu kommt das “M Modell”, das wie gewohnt dem “M”-Antrieb vorbehalten ist. Das “M Sportpaket” gibt sich u.a. am hochglanz-schwarzen Diffusor zu erkennen; das “M Sportpaket Pro” an den Exterieur-Details in “Carbon” und an den serienmäßigen 20-Zöllern.

BMW i4 vorne
© BMW

BMW i4: weniger Regler, mehr Digitalisierung und Lenk- sowie Sitzkomfort

Innen dominiert im BMW i4 weiterhin der digitale Anzeigenverbund “BMW Curved Display” die Szenerie. Rundherum und darunter hat die Modellpflege aber einiges, teils auch wesentliches verändert. Auf der Instrumententafel reduziert BMW die Zahl der Regler und Tasten: die Bedienung wird damit weiter digitalisiert. Die Temperatur, die Belüftung und die Sitzheizung werden ab sofort z.B. über das “Control Display”, den zentralen Touchscreen, gesteuert.

Eine Alternative zur Touchbedienung ist der aufgewertete Sprachassistent; für die Lüftung auch die Stellknöpfe direkt an den beleuchteten Ausströmern. Viele Befehle können auch direkt über die Multifunktionstasten der modifizierten Volants getätigt werden. Serie ist ein unten abgeflachtes Zweispeichen-Lenkrad; optional gibt es ein “M Lederlenkrad” mit drei Speichen – beide liegen gut in der Hand. Gut, sehr gut sogar, sitzt es sich auch in den serienmäßigen Sportsitzen.

BMW i4 hinten
© BMW

Innenraum-Modellpflege: Verarbeitung bleibt herausragend, Platzangebot großzügig – die Bedienung wird teils umständlicher

Böse Zungen könnten an dieser Stelle einwerfen: das ist auch nötig. Denn bis man sich in die Bedienung des neuen Operating Systems 8.5 eingearbeitet hat, vergehen Stunden – wenn nicht Tage. So schlimm ist es nicht; das Schnellzugriff-Einstiegsbildschirm “QuickSelect” und die dazugehörige Menüstruktur haben allerdings noch Verbesserungspotential. Das gilt auch für das Zusammenspiel der Touchbedienung mit dem Dreh-Drück-Steller “iDrive-Controller” auf der Mittelkonsole: es hat beim Vorgänger-System besser funktioniert.

Das überarbeitete, serienmäßige Navigationssystem ist gerade für den i4 aber ein echter Fortschritt: namentlich dank der fürs Nachladen optimierten Routenführung. Von all den digitalen Neuerungen unberührt bleibt die überragende Verarbeitung des Innenraums. Das Platzangebot ist ebenfalls weiterhin so, wie es war: vorne enorm, hinten ab einer Größe von 1,85 Metern knapp für die Köpfe. Das Ein- und Aussteigen fällt im Gran Coupe etwas schwerer als in den konkurrierenden SUV-Coupes.

BMW i4 innen
© BMW
Motor

BMW i4: mittelprächtiges Ladevolumen, hohe Anhängelast & vier fulminante Antriebe

Dafür muss das Gepäck im BMW i4 nicht über eine so hohe Ladekante gewuchtet werden. Bei vollelektrischen Gran Coupe liegt sie 71 Zentimeter hoch. Unter der elektrischen Heckklappe befindet sich ein 470 bis 1.290 Liter großer Kofferraum; der Q4 Sportback e-tron steckt 535 bis 1.460 Liter weg. Der i4 kann aber mehr Gewicht, um die 550 Kilo, zuladen; und bis zu 1,6 Tonnen schwere Hänger ziehen.

Für diese Aufgabe hat BMW seit der 2024er-Modellpflege vier Antriebe im Angebot. Das Topmodell ist unverändert der 544 PS und 795 Nm starke i4 M50 (Energieverbrauch (kombiniert) 17,5 bis 22,0 kWh/100 km, CO2-Emission (kombiniert) 0 g/km, CO2-Klasse A). Seine beiden fremderregten Elektromotoren beschleunigen das viertürige Coupe in 3,9 Sekunden von 0 auf 100; und im Idealfall auf 225 km/h.

BMW i4 laden
© BMW
Komfort, Fahrgefühl und Sicherheit

Ob Allrad- oder Heckantrieb: die Dynamik und die Effizienz sind exzellent

Ebenfalls mit zwei E-Maschinen, sprich mit elektrischem Allradantrieb, tritt der 401 PS und 600 Nm starke i4 xDrive40 an: konkret in 5,1 Sekunden (Energieverbrauch (kombiniert) 16,6 bis 20,5 kWh/100 km, CO2-Emission (kombiniert) 0 g/km, CO2-Klasse A). Aufgefüllt wird das Sortiment von zwei Heckantriebs-Varianten: dem 286 PS und 400 Nm starken i4 eDrive35; und dem 340 PS und 430 Nm starken i4 eDrive40 (Energieverbrauch (kombiniert) 15,1 bis 19,4 kWh/100 km, CO2-Emission (kombiniert) 0 g/km, CO2-Klasse A).

Der eDrive35 holt sich als einziger die Energie aus dem kleineren Akku; die 66 kWh reichen reicht laut Norm für 483 Kilometer. Die drei anderen greifen auf einen Akku mit 81,1 kWh Kapazität zu. Am weitesten kommt mit dieser Energie der eDrive 40, konkret sind es stolze 590 Kilometer. Zugute kommt ihm wie allen anderen E-Antrieben des i4 die exzellente Effizienz der fremderregten Synchronmaschinen. Mit der Ausnahme des M50 kommen sie im Alltag alle mit weniger als 20 kWh aus; die Ladeverluste inbegriffen.

Kosten

BMW i4: elektrische Fahrfreude kombiniert mit Spaß beim Laden und Abrechnen

Beim Laden hat der BMW i4 im Zuge der Modellpflege ebenfalls einen erfreulichen Entwicklungssprung vollzogen. Die neue “Combined Charging Unit” lädt an Wechselstromanschlüssen mit 11 kW; und an Gleichstrom-Schnelllade-Stationen mit maximal 180 bzw. 205 kW – ersteres gilt für den eDrive 35. Das “Connected Home Charging”-Paket hebt das Stromladen zu Hause auf ein neues Niveau: mit last- und kostenoptimierten Ladetarifen.

In puncto Fahrdynamik und Fahrsicherheit bleibt der BMW i4 auf einem Niveau, das der Konkurrenz bis dato vergebens zu erreichen sucht. BMW gelingt es, die elegante Sportlichkeit des viertürigen Coupes mit vollelektrischer Fahrfreude zu füllen; nur die Bremsen dürften für unseren Geschmack harmonischer und kräftiger zubeißen. Schwer zu beißen haben am i4 auch die konventionell angetriebenen Varianten des 4er Gran Coupes. Bei vergleichbaren Fahrleistungen sind sie mittlerweile die teurere Spielart: im Einkauf und erst recht im Unterhalt.

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Marco

Meine Meinung zu diesem Modell:

Der 4er BMW fährt seit 2021 wahlweise vollelektrisch: in Form des Gran Coupes i4. Die Kombination der beliebtesten 4er-Karosserieform mit dem dynamischen Elektroantrieb erweist sich als glücklich Fügung. Der i4 ist ebenso elegant wie sportlich – und obendrein richtig praktisch. Nach unserem Test würde ich sogar so weit gehen, ihn als den besten aller 4er zu titulieren.

Ein Frevel? Womöglich. Für diese Einordnung sprechen aber auch gute Gründe. Ein besonders kräftiges Argument für den i4 sind dessen elektrische Antriebe: egal ob die Elektromotoren wie beim eDrive35 und eDrive40 nur die Hinterachse – oder wie beim xDrive45 oder M50 beide Achsen antreiben. Keiner der Verbrenner tritt auch nur ansatzweise so lustvoll an. An Souveränität und Komfort sind die E-Antriebe ebenfalls nicht zu überbieten; und bei den Kosten liegen sie am Ende ebenfalls schon voran.

Bei der Reichweite haben die konventionellen Antriebe noch die Überhand. Der i4 stromert je nach Akku und Antrieb real rund 450 bis 550 Kilometer – das reicht selbst für längere Reisen. Beim Laden legt der i4 mittlerweile 205 kW an.

Sonst übernimmt der i4 alle Stärken vom 4er Gran Coupe – und auch dessen wenige Schwächen. Zu den Stärken zählt die famose Fahrdynamik, die Sicherheit und das gute Platzangebot. Zu den Schwächen die Bremsen, die phasenweise umständliche Bedienung – und das mäßige Kofferraumvolumen.

Bereit für Deinen neuen Traumwagen?

Weitere Angebote

Unser Angebot für den BMW i4 Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen i4 von BMW als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 25% oder einer günstigen Leasingrate von 364€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren i4-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen BMW i4.

Deine Vorteile beim BMW i4 Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem i4 Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Leider liegen uns aktuell zu dem Fahrzeug keine Daten vor.

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

VW
Citroen
Ford
Skoda
Suzuki
BMW
Opel
Cupra
Audi
Seat
KIA
Peugeot
Volvo
Hyundai
Subaru
Mazda
MINI
Dacia
Renault
Porsche

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 139 €*/mtl.
Limousine
ab 143 €*/mtl.
SUV
ab 147 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 171 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 194 €*/mtl.
Kombi
ab 196 €*/mtl.
Van
ab 256 €*/mtl.
Cabrio
ab 288 €*/mtl.
Sportwagen
ab 360 €*/mtl.