Dein Onlineshop für Neuwagen
Wähle Deine Zahlungsart
2.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
49.950 € UVP
ab474 €
Wähle zwischen Privat- und Gewerbekunde
Wähle Deine Zahlungsart
Am Ende der Laufzeit hast Du die Wahl: Du kannst das Auto für 29.471 € übernehmen oder nach Zahlung einer Schlussrate von 1.499 € zurückgeben.
2.000 € Anzahlung, 48 Monate, 10.000 km/Jahr
Angaben sind später anpassbar.

Gesamtrate im Monat

Alle Preise inkl. MwSt.
49.950 € UVP
ab474 €
  • Testbericht
  • Angebote
  • Fahrzeuginfos
Testberichte - CarCoach-Schnellcheck - Pro & Contra - Johannes

Stärken:

  • erfrischend geradliniges Exterieur
  • Innenraum hochwertig und großzügig
  • Fahrleistung der 4-Zylinder
  • Dynamik & Komfort im Einklang
  • praktischer Kofferraum

Schwächen:

  • Lücken in der Serienausstattung
  • Materialqualität nicht mehr topp
  • Bedienung umständlicher als zuvor
Whitespace - Background - light grey - grau - 1200x20

Audi Q5 im Test

Was macht das Mittelklasse-SUV zum beliebtesten Audi-SUV?

Das Mittelklasse SUV Q5 war 2008 – nach dem Q7 – das zweite Audi-Modell dieser Bauart. Einer seiner Hauptkonkurrenten, der BMW X3, hattet damals schon fünf Jahre auf dem Zähler. Seit 2017 hat beim Audi die 2. Generation das Sagen; 2021 kam das SUV-Coupe Q5 Sportback dazu. Wir interessieren uns im Test aber für das Schrägheck. Was kann der Audi Q5, was kann er nicht? Ein Testbericht.

Audi Q5 vorne rechts
© Audi
Exterieur

Audi Q5 Exterieur: robust-locker und elegant gezeichnete Q-Identität

Was der 4,68 Meter lange Q5 können soll, fasst Audi so zusammen: Er ist ein sportlicher Charakter mit einer hohen Alltagstauglichkeit – und einem umfangreichen Infotainment- respektive Assistenzangebot. Mit dem sportlichen Charakter hält der Audi Q5 bei unserer Begegnung nicht hinter dem Berg. Das Exterieur präsentiert sich kraftvoll, bisweilen robust und erfrischend geradlinig.

Am Bug grüßt der breite Singleframe-Kühlergrill, der als Oktogon ausgeführte ist. Flankiert wird er von mächtigen Lufteinlässen und flachen Scheinwerfern. Seitlich nimmt ein locker gezeichneter Schweller dem Design die Schwere. Am Heck buhlen die Querspange des Diffusors und die OLED-Heckleuchten um Aufmerksamkeit. Die digitalen Heckleuchten behalten mit ihren drei individuell konfigurierbaren Lichtsignaturen die Oberhand.

Dass der Q5 nicht die Bodenhaftung verliert, dafür sorgen ab Werk 17 Zoll große 10-Speichen-Alufelgen; und ein dezenter Heckspoiler. Wer noch mehr Sportlichkeit und Leichtigkeit wünscht, findet sie beim SUV-Coupe Q5 Sportback. Er sieht mit seiner zum Heck hin stark abfallenden Dachlinie noch schnittiger aus. Der Nachteil: Im Fond gibt es weniger Platz für Köpfe und Gepäck.

Audi Q5 hinten
© Audi
Raumangebot

Die veredelten Oberflächen werden weniger – das Raumangebot und die Flexibilität größer

Gepäck ist das passende Stichwort, um zu prüfen, wie geräumig und alltagstauglich der sportliche Audi Q5 wirklich ist. Das erste, das uns nach dem Einsteigen ins Auge sticht, ist aber die Sorgfalt. In dieser Disziplin ist Audi nach wie vor topp – die Qualität der Materialien selbst hat im Vergleich zum Vorgänger jedoch nachgelassen. Die veredelten Oberflächen sind auf dem Rückzug.

Damit sind sie im Q5 nunmehr seltener als beim BMW X3 und Mercedes GLC. Drücken wir es positiv aus: der Innenraum ist alltagstauglicher, weil weniger empfindlich geworden. Die Gefahr, dass man an den Verkleidungen aneckt, ist in Audis Mittelklasse-SUV allerdings klein. Anders gesagt: der Bewegungsspielraum ist wie zu erwarten groß. Vorne kommt man auch mit über 1,90 Meter nicht in Bedrängnis.

Hinten wird es für Köpfe und Knie erst mit knapp 2,0 Metern eng. Noch flexibler wird es im Fond mit der optionalen “Rücksitzbank plus”. Mit ihr lassen sich die Lehnen nicht nur dreiteilig umklappen, sondern auch in der Neigung einstellen; die gesamte Bank kann längs zumal verschoben werden. Das Verschieben kann sich zum Beispiel positiv im Stauraum-Angebot bemerkbar machen – oder den Fußraum im Fond zusätzlich erweitern.

Kofferraumvolumen

Praktischer Kofferraum mit kleinen Tücken & weniger Volumen als GLC und X3

Für die Frage nach der Alltagstauglichkeit ist das Kofferraumvolumen freilich von größerer Bedeutung. Der Audi Q5 packt hinten 520 bis 1.520 Liter ein: keine Kleinigkeit. Dass ein Kompakter wie der VW Tiguan 615 bis 1.625 Liter einlädt, sei am Rand erwähnt. Für den Q5 zählt der Vergleich mit dem Konzernbruder kaum. Wichtig ist der Vergleich mit dem Mercedes GLC und dem BMW X3.

Und siehe da, beide haben – wenigstens nominell – einen größeren Kofferraum. Der Mercedes bringt 620 bis 1.680, der X3 550 bis 1.600 Liter unter. Der Kofferraum des Q5 hat jedoch eine praktikable Form: ohne verwinkelte Ecken und mit einem nahezu ebenen Ladeboden. Weniger ideal ist die kleine Kante, die uns beim Ausladen der schweren Getränkekisten stört.

Außen hat die Ladekante die in der Klasse übliche Höhe, konkret 76 Zentimeter. Hinderlicher ist beim Beladen die Form der Heckklappe. Ihr Bogen ist trügerisch. In der Mitte ist reichlich Luft, an den Ecken kann es schmerzlich knapp werden. Auf Nummer sicher geht man, wenn man das Gepäck in eine Dachbox packt. Die serienmäßige Dachreling trägt bis zu 75 Kilo.

Audi Q5 Kofferraumvolumen
© Audi
Ausstattung

Attraktive Topausstattung – Serienausstattung mit unverständlichen Lücken

An Stützlast gibt Audi beim Q5 100 Kilo frei – das reicht selbst für einen Fahrradträger mit vier Fahrrädern, sofern es keine Pedelecs sind. Die Anhängervorrichtung fehlt in der Serienausstattung Q5 basis; sie gibt es ausschließlich als Sonderausstattung. Kurzum, auch die anderen Ausstattungslinien Q5 advanced, Q5 S line und Q5 S line business liefert Audi ohne sie aus.

Generell kümmern sich diese Linie vornehmlich um das äußere Erscheinungsbild; nur in einigen Details auch um das Dekor des Innenraums: zum Beispiel um Farbe und Art der Sitzbezüge sowie Einlagen. Die Ausnahme ist die “S line business”. Sie stattet den Q5 direkt mit der “MMI Navigation plus”, dem “Audi virtual cockpit plus” aus; zudem mit der “Audi phone box” fürs induktive Laden, einem Komfortschlüssel und Matrix-LED-Scheinwerfern.

In allen Varianten Serie ist die 2-Zonen-Klimaautomatik; mit drei Temperatur-Regelbereichen kostet die Automatik extra. Dass das herkömmliche, 12 Zoll große Digital-Cockpit in allen Ausstattungen – abgesehen von der “S line business” – ebenfalls extra kostet, ist in der Mittelklasse ein starkes Stück. Das gleiche gilt für das gleichfalls aufpreispflichtige Smartphone-Interface. Das Infotainment-System “MMI Radio plus” ist wenigstens auch im Q5 basis verbaut.

Audi Q5 Top-Ausstattung
© Audi
Motoren

Diesel und Benziner mit starkem Antritt – Verbrauch noch passabel

In der Preisklasse des Audi Q5 sollte sich das aber von selbst verstehen. Eine einfache Bedienung die wenig ablenkt, ist hingegen bei kaum einem Hersteller heute noch selbstverständlich. Leider reiht sich Audi mit dem Q5 in diesen Kreis ein. Mit dem Dreh-Drück-Steller hatten die Ingolstädter ein erprobtes, gelungenes System im Cockpit: u.a. mit zahlreichen nützlichen Direktwahl-Tasten. Beides fällt beim neuen “MMI touch”-Bedienkonzept weg.

Uns fällt die Bedienung seitdem schwerer. BMW hat das im X3 besser gelöst. Schafft der Audi Q5 bei den Antrieben wieder den Anschluss? Das Sortiment besticht auf den ersten Blick jedenfalls mit einer nahezu einwandfreien Symmetrie. Es umfasst zwei Plug-in-Hybride, zwei Benziner und zwei Diesel. Alle Motoren haben vier Zylindern, alle zwei Liter Hubraum, alle die “7-Gang S tronic”-Automatik und alle einen “quattro”-Allradantrieb.

Nur einer stört die perfekte Symmetrie, der Basisdiesel 35 TDI: seine 163 PS und 370 Nm wirken ausschließlich auf die Vorderräder. Der 40 TDI darf seine 204 PS und 400 Nm auf alle vier Räder wirken lassen (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,6 – 7,1 kWh auf 100 km, 146 – 187 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.). Mit einem Antritt von 0 auf 100 km/h in 7,5 Sekunden können wir ihn bereits getrost als sportlich klassifizieren.

Audi Q5 Motoren
© Audi
Fahrgefühl

Q5 mit ausgewogener Dynamik, auf Wunsch mit Luftfederung & Offroad-Programm

Der 40 TFSI quattro ist mit seinen 204 PS und 320 Nm sogar noch einen Funken spritziger. Mit Abstand den meisten Druck hat aber der 45 TFSI quattro auf der Kurbel. Er bugsiert den Q5 mit seinen 265 PS und 370 Nm in rund 6 Sekunden auf Tempo 100; und maximal auf 240 km/h (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 7,6 – 9,1 kWh auf 100 km, 173 – 208 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse k.A.).

Diese Grunddynamik weiß der Q5 wohl zu nutzen. Audi verbaut vorne wie hinten eine besonders leichte Fünflenker-Konstruktion: sie fördert sowohl die Dynamik wie die Effizienz. Die Stahlfedern des Serien-Fahrwerks sind auf eine ausgewogene Balance zwischen Dynamik und Komfort ausgelegt. Die optionalen Adaptiv-Federn erlauben es, diese beiden Pole weiter voneinander zu entfernen.

Die zwei anderen Optionen sind das Sportfahrwerk und die Luftfederung. Mit ihr können wir über das Fahrdynamik-Programm ʺAudi drive select" nicht nur die Dämpfer, sondern auch die Höhe des Fahrwerks einstellen. Mit den Programmen ʺallroad" und ʺoffroad" spielt der Q5 dann auch seine latenten Geländequalitäten aus. Diese beiden Zusatz-Modi sind den Modellen mit Luftfederung vorbehalten; das Fahrdynamikprogramm selbst ist Serie.

Audi Q5 Assistenzsysteme
© Audi
Assistenzsysteme

Audi Q5 und die Assistenzsysteme wachsen erst gegen Aufpreis gut zusammen

Serie ist beim Audi Q5 auch der verhältnismäßig moderate Verbrauch. Rund 7 bzw. 8 Liter für die Diesel- und Benzin-Motoren sind keineswegs weltmeisterlich: für die Leistung und Klasse sind sie aber recht anständig. Das Mildhybrid-System hilft mit seinem 12-Volt-Starter-Generator bei der effizienten Kraftstoffnutzung – die Konkurrenz verbaut jedoch längst 48-Volt-Systeme. Der Erfolg der Sparmaßnahmen hält sich aber auch mit ihnen in Grenzen.

Bei der Form, bei dem Gewicht und bei den Leistungen sind aber kaum größere Einsparungen zu erwarten: zumindest bei den reinen Verbrennern. Der Q5 Plug-in-Hybrid schlägt sich in dieser Hinsicht deutlich besser – allerdings müht er sich beim Ziehen der Anhänger mehr als drei der vier Verbrenner. Sie ziehen Anhänger mit bis zu 2,4 Tonnen, der 35 TDI gibt wie die PHEVs bei 2 Tonnen w.o.

Mit seiner Assistenz-Ausstattung muss der Q5 hingegen keinen Vergleich fürchten. Einziges Manko: Nahezu alle hochwertigeren Systeme müssen wiederum extra bezahlt werden. Das betrifft zum Beispiel den Abbiege-Assistenten, den adaptiven Fahrassistenten und den prädikativen Effizienz- oder Ausweich-Assistenten. BMW und Mercedes scheinen von dieser Premium-Eigenart abzukommen. Ob Audi ihnen folgen wird? Der Q5 würde davon sicher profitieren.

Fazit

Die Verkaufszahlen des Audi Q5 sind eine Bank: konstant seit dem Start und zuletzt mit einem deutlichen Plus. Nach dem Test ist klar, weshalb Audis Mittelklasse-SUV so beliebt ist.

Der 4,68 Meter lange Q5 ist ein erfrischend geradliniger Typ: innen wie außen. Er sieht elegant aus, ist hochwertig eingerichtet und bietet mehr als genug Platz für Passagiere und Gepäck. Der Kofferraum ist allerdings kleiner als der im BMW X3 und im Mercedes GLC. Dass der Audi auch in Bezug auf die Materialqualität nicht mehr die Referenz ist, fiel uns negativ ab.

Gleiches gilt für die teils spärliche Serienausstattung. Hier sind BMW und Mercedes großzügiger; deren Modelle sind aber auch deutlich teurer. Die Bedienung im Q5 ist durch die Touch-Umstellung etwas umständlicher geworden. Die Fahrdynamik und der Fahrkomfort sind so gut wie eh und je – der Verbrauch liegt noch in einem erträglichen Rahmen.

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Johannes

Meine Meinung zu diesem Modell:

Der Audi Q5 ist eines der beliebtesten Modelle Audis – und das aus gutem Grund. Das Mittelklasse-SUV ist ein Typ mit Ecken und Kanten; aber mit einem guten, hochklassigen und starken Herz. Die Vierzylinder-Verbrenner sorgen für reichlich Schwung, die vier verschiedenen Fahrwerke für Fahrdynamik und Komfort nach Maß. Beim Verbrauch liegt der Audi noch im Rahmen, beim Umfang der Serienausstattung leistet er sich allerdings den ein oder anderen Schnitzer. Keine Schnitzer, aber nicht mehr das Referenzmaß ist der Innenraum des Q5. Die Materialien waren beim Vorgänger noch hochwertiger – die Bedienung war noch einfacher. Das Platzangebot ist aber nach wie vor großzügig und flexibel, der Preis günstiger als bei der Premium-Konkurrenz: kein unwesentlicher Vorteil.

Bereit für Deinen neuen Traumwagen?

8 Angebote(sortiert nach Beliebteste Modelle)

CarCoach mit Laptop in der Hand
Nach oben zeigender Pfeil
Nach oben zeigender Pfeil
Du kannst bis zu 3 Angebote zum Vergleich hinzufügen.
1
2
3

Weitere Angebote

Unser Angebot für den Audi Q5 Neuwagen

Starte jetzt einfach, kostenlos und unverbindlich mit der Konfiguration und stelle Dir Deinen Q5 von Audi als Neufahrzeug zusammen. Sicher Dir Dein Neuwagenangebot mit einem Top-Rabatt von bis zu 18% oder einer günstigen Leasingrate von 474€/mtl. - egal für welche Zahlungsart Du Dich entscheidest.

Alternativ stehen immer wieder limitierte und schnell verfügbaren Q5-Deals oder junge Gebrauchtwagen zur Verfügung – alle mit voller Hersteller-Garantie. Dein Vorteil: Die Ausstattung wurde von unseren Experten bereits zusammengestellt. So sparst Du Zeit und profitierst von Top-Rabatten auf Deinen Audi Q5.

Deine Vorteile beim Audi Q5 Neuwagen vom Marktführer:

  • Bestpreis Garantie
  • Größte Auswahl und schnelle Lieferung
  • Ein persönlicher Ansprechpartner

Dank unserer Bestpreis-Garantie, unseren umfangreichen Serviceleistungen und der Haustürlieferung kommst Du einfach, sicher und günstig zu Deinem Q5 Angebot – inklusive persönlicher Beratung Deines CarCoaches. Bei uns findest Du alles aus einer Hand.

Übersicht
Bauform
SUV/Geländewagen
Länge
4682 mm
Breite
1893 mm
Höhe
1662 mm
Wendekreis
11,80 m
Kraftstoff
Diesel, Benzin
Getriebeart
Automatik
Antriebsart
4x4-Antrieb, Frontantrieb
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze
sideview
Audi Q5 Ausstattungslinien
Das sind alle verfügbaren Ausstattungslinien vom Audi Q5. Diese Ausstattungsvarianten kommen mit unterschiedlicher Serienausstattung und verschiedenen wählbaren Antriebsarten. Vergleiche jetzt hier die Ausstattungslinien des Q5 und deren Preise.
Farben
Farbbild
Florettsilber Metallic - Aufpreis UVP 900,00 €
Technische Daten
Allgemein
min.
max.
PS
163 PS
265 PS
KW
120 kw
195 kw
Hubraum
1968 ccm
1984 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
7,70 l/100 km
8,40 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
5,60 l/100 km
6,40 l/100 km
CO₂-Emission
147 g/km
191 g/km
Abgasnorm
Euro 6 D
Euro 6 D
Versicherungsklasse
min.
max.
Haftpflicht
17
19
Teilkasko
26
26
Vollkasko
23
25

Ähnliche Fahrzeuge

Mein Neuwagen
 – 

so einfach
 wie nie.

Mein Neuwagen - so einfach wie nie.

1.Wunschauto aussuchen

Du wählst dein Lieblingsmodell – wir suchen es für dich. Einfach, kostenlos und unverbindlich. Und garantiert zu Top-Preisen.

2.Bestes Angebot wählen

Du erhältst ein individuelles Angebot – inklusive kompetenter Beratung und persönlichem Ansprechpartner. Alles klar? Bestelle deinen Neuwagen, ganz einfach online.

3.Einfach losfahren

Wir liefern deinen Neuwagen – auf Wunsch sogar vor die Haustür. Und auch während der Laufzeit genießt du alle Vorteile von MeinAuto.de wie zum Beispiel freie Werkstattwahl und persönlichen Ansprechpartner.

Servicemitarbeiter

Hast du Fragen?

Unsere Top Marken

VW
Land Rover
Ford
Audi
Cupra
Opel
Seat
Skoda
BMW
MINI
Citroen
Nissan
KIA
Dacia
Renault
Toyota
Mazda
Peugeot
Hyundai
Suzuki

Fahrzeugtypen

Kleinwagen
ab 113 €*/mtl.
SUV
ab 147 €*/mtl.
Kompaktwagen
ab 167 €*/mtl.
Kombi
ab 172 €*/mtl.
Nutzfahrzeug
ab 188 €*/mtl.
Limousine
ab 207 €*/mtl.
Van
ab 209 €*/mtl.
Cabrio
ab 250 €*/mtl.
Sportwagen
ab 360 €*/mtl.