VW Passat Variant

VW Passat Variant
VW Passat Variant

Ihr Mindestrabatt heute
13,75 %

Ihr Maximalrabatt heute
24,18 %

auf den Listenpreis lt. Hersteller
27.475 €

Konfigurator starten»

technische Details des VW Passat Variant
PS (kW): min. 120 PS (88 kW)
max. 280 PS (206 kW)
Hubraum: min. 1.395 ccm
max. 1.984 ccm
Antriebsart: Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Getriebeart: Manuell, DSG
Kraftstoffart: Benzin, Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 3,7 l/100km
max. 7,2 l/100km
CO2-Emission: min. 95 g/km
max. 163 g/km
Effizienzklasse: min. A+
max. C
Abgasnorm: Euro 6 => Feinstaub-Plakette Grün
Versicherungsklasse: min. Haftpflicht: 14, Teilkasko: 19, Vollkasko: 19
max. Haftpflicht: 17, Teilkasko: 25, Vollkasko: 23
Abmessungen des VW Passat Variant
Länge: 4.767 cm
Breite: 1.832 cm
Höhe: 1.477 cm
Gepäckraumvolumen: 650 l
1.780 l
Wendekreis: ca. 11 m
Anzahl Türen: 5 Türen
Anzahl Sitze: 2 Vordersitze, 3 Rücksitze
Sicherheitsausstattung des VW Passat Variant
Airbags:
  • Fahrer-Airbag
  • Beifahrer-Airbag mit Deaktivierung für Beifahrer Airbag
  • Seiten-Airbag vorne
  • Kopf-/Dach-Airbag vorne und hinten
Isofix: vorhanden
Fahrzeugtyp
Kombi

mögliche Ausstattungsmerkmale

Einparkhilfe
elektr. Fensterheber
elektr. verstellbare Sitze
Klimaanlage
Lederausstattung
Navigationssystem
Sitzheizung

Der VW Passat Variant (B7 / Typ 3C / 36) ist in Deutschland der wichtigste Mittelklasse-Kombi und überzeugt sowohl durch Top-Qualität als auch ein großes Platzangebot.

So ist nicht nur für Familien mit Kindern interessant, sondern auch für Berufstätige im Außendienst. Für VW typisch ist auch der Passat Kombi in den Ausstattungen Trendline, Comfortline und Highline zu haben. Mag man das Besondere, so kann man zu den Sonderversionen R-Line und Exclusive greifen. Neben den zahlreichen TSI und TDI-Motoren (auch inkl. BlueMotion Technology / BMT mit geringerem Kraftstoffverbrauch auf 100 km) sind bei dem Mittelklasse-Auto auch eine Ecofuel-Variant sowie ein besonders sparsamer Diesel (BlueTDI) verfügbar. Nutzt man das Fahrzeug geschäftlich, so ist die Business Edition sinnvoll. Hier überzeugen zum Beispiel ein Navigationsgerät, die Mobiltelefonvorbereitung und ein Multifunktionslenkrad.

Die Preise starten für den VW Passat Variant Trendline bei 26.400 Euro, dies steigert sich je nach Ausstattung und Motor auf 37.025 Euro. Je nach optionaler Ausstattung und Leistung des Motors kann sich auch dieser Preis noch nach oben schrauben lassen. Abhilfe schafft dabei MeinAuto.de, hier gibt es Neuwagen-Rabatte auf den Listenpreis. Damit sinken die zunächst teuren Preise deutlich. Durch weitere Leasing- und Finanzierungsangebote wird der Kombi erschwinglich.

Besonders überzeugend ist der Variant durch das Platzangebot, vor allem beim Kofferraum entpuppt sich die wahre Stärke. So fasst das Familienauto im Kofferraum 603 bis 1.731 Liter (abweichend beim 4MOTION und TSI EcoFuel).

Ausstattung und Pakete

Serienmäßig gibt es im Trendline unter anderem eine Klimaanlage, Radio "RCD 210" mit zweifarbigem Display, Servolenkung, eine Zentralverriegelung, ABS, ESP, Airbags, MP3-Wiedergabefunktion und CD-Player sowie Sitzbezüge in Stoff. Kauft man die Linie Comfortline gibt es den ParkPilot, eine Müdigkeitserkennung, ein besseres Radio und ein Multifunktions-Lederlenkrad. Eine Climatronic (Klimaautomatik) gibt es allerdings erst beim Passat Variant Highline oder eben gegen Aufpreis in den kleineren Ausstattungen. Doch was gibt es optional? Neben Metallic-Lackierungen, Ledersitze und Leichtmetallräder (Alufelgen). Auch die Pakete können sich sehen lassen. Darunter beispielsweise das Gepäckmanagement-Paket, Sitzkomfort-Paket, das Fahrerassistenz-Paket, Winterpaket sowie "Business"-Paket. Die Extras kennen fast keine Grenzen - am Ende kann man sich diesen Kombi stark individualisieren. So gibt es die bereits genannten Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline. Dazu noch R-Line, Alltrack sowie die Business Edition. Auch die Sonderformen BlueMotion und Exclusive sind zu nennen.

Alternativen kommen bei diesem Modell wie gewohnt von Opel und Ford, dort bekommen wir den Insignia Sports Tourer sowie den Mondeo Turnier. Aber auch in kleineren Segmenten sollte man sich umschauen, zum Beispiel der Golf 7 Variant oder der Octavia Combi sind da zu nennen. Wie beim VW-Konzern üblich gibt es Schwestermodelle, die mal günstiger und mal teurer daherkommen. Dabei sind der Audi A4 Avant, Seat Exeo sowie der Skoda Superb Combi zu nennen - einige Fahrzeuge könnten im Vergleich günstiger sein. Interessant sind sicher auch Hyundai i40 cw sowie der Mazda 6, der mit der SKYACTIV-Technologie überzeugt. Informationen zu den Komkurrenten sowie den anderen Fahrzeugen aus dem VW-Konzern gibt es bei uns natürlich auch. Wer es zum Beispiel kleiner mag, der kann auch zum Golf greifen oder den Polo als Zweitwagen in Betracht ziehen. Auch die SUV-Klasse hat man fest im Blick - Tiguan und Touareg sind auch bei Gewerbekunden / Großkunden beliebt. So sollte man sich auch davon ein Bild machen.

Momentan ist der Passat das einzige Fahrzeug, in einer gehobenen Klasse, was sowohl als Geschäftswagen als auch als repräsentatives Auto gilt. Weitere Autos, die so genutzt werden könnten sind Golf Variant, der Multivan und bis vor Kurzem der Phaeton.

VW Passat Variant 2014

2014 ist es endlich soweit, die neue Generation für Limousine und Kombi (Typ B8) wird von Volkswagen auf den Markt geschickt. Premiere feiert man auf dem Pariser Autosalon 2014. Damit passt man ein weiteres Modell der neuen Modellsprache an und stellt ihn auf den neuen Baukasten. Dadurch kann man günstiger produzieren und ist flexibler. Für die Kunden hatte das beim kleinen Bruder Golf Vorteile, und zwar beim Preis bzw. der Ausstattung. Schon im Frühjahr soll der neue Passat 2014 kommen und der Konkurrenz enteilen. Besonders attraktiv ist bei der Mittelklasse die VW Finanzierung, hier kann man vor allem durch eine RSV auf Nummer-Sicher gehen - allerdings ist für Geschäftskunden das Leasing noch häufiger gewählt, aber auch das gibt es hier. Einfach konfigurieren und die Raten vergleichen. Interessant wird das Fahrzeug aber auch durch die neue Bauweise, Karosserie und Motoren werden leichter und somit wird das Auto sparsamer. Der Verbrauch von TSI und TDI (auch mit DPF) sinkt deutlich und man erfüllt beispielsweise die EU6 Norm. Auch im Innenraum und vom gesamten Auftreten weiß man zu überzeugen und nähert sich sogar der oberen Mittelklasse oder Oberklasse - Innen geht es z.B. sehr luxeriös zu, mit all den Systemen und dem Komfort. So könnte der Volkswagen sogar eine echte Alternative für BMW, Audi oder Mercedes-Benz sein.

Die neuen Volkswagen Modelle Variant sind ebenfalls in den Ausstattungen Trendline, Comfortline und Highline im vierten Quartal 2014 erhältlich. Sehr vorteilhaft ist bei dem Kombi das höhere Ladevolumen, wodurch deutlich mehr untergebracht werden kann. Die Ausstattung Trendline geht bereits ab 31.325,00 Euro an den Start. Im Bereich der Neuerungen in der Serienausstattung lässt er sich ganz klar mit der Limousine vergleichen. Der Variant mit der Comfortline Ausstattung verfügt im Bereich der Sicherheit bereits über einen Knieairbag auf der Fahrerseite sowie Seitenairbags hinten und eine Gurtstatusanzeige für die Rücksitze. Der Park-Pilot, der sehr hilfreich bei Hindernissen im Front- und Heckbereich sein kann, ist bereits bei dieser Ausstattung serienmäßig vorhanden. Die Highline Ausstattung beginnt bei einem Preis von 34.675,00. Zusätzlich zu den bereits genannten Neuerungen erhält dieses Modell noch den Spurhalteassistent 'Lane Assist'. Dieser macht mit einem Warnton darauf aufmerksam, wenn die Spur auf der Fahrbahn nicht eingehalten wird.

Rund um die neue Modellgeneration finden Sie unter "Test & News" weitere Informationen - so werden die Motoren wie angesprochen sparsamer, das Gewicht wurde reduziert und das Design wurde augefrischt. Ansonsten stehen die drei üblichen Ausstattungsvarianten im Fokus: Trendline, Comfortline und Highline. Dabei dreht sich vieles um Infotainment und Assistenzsysteme - teilweise wurden sie erneuert oder neu eingeführt. Dabei geht es um das Radio, Navi und die Anbindung über Apps. Erfahrungen gibt es dazu noch nicht.

VW Passat Variant Motoren

Der VW Passat Variant ist Deutschlands wichtigsten Kombi in der Mittelklasse, privat und gewerblich. Der Passat Neuwagen ist mit Benzin- und Dieselmotoren verfügbar. Beliebt ist auch der Hybridantrieb, eine Kombination aus Benzin- und E-Motor. Die Motoren wurden neu überarbeitet, was besonders bei den Dieselmotoren eine verbesserte Leistung brachte. Bei den Dieselmotoren besonders herausragend ist der VW Passat Variant 2.0 tdi SCR BlueMotion Technology. Unter den Benzinmotoren ist der VW Passat GTE mit dem Hybridantrieb eine interessante Option.

Den VW Passat Variant gibt es mit fünf Benzinmotoren, sechs Dieselvarianten und Hybridantrieb zu kaufen. Die Motoren des VW Passat Variant, technische Daten, Verbrauch und Energieeffizienz einzeln im Überblick.

Benzinmotoren

  • 1.4 Liter Hubraum, 92 kW/125 PS TSI BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 6,1 Liter auf 100 km, 117 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 1.4 Liter Hubraum, 110 kW/150 PS, TSI ACT BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 6,3 Liter auf 100 km, 119 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 1.4 Liter Hubraum, 110 kW/150 PS, TSI ACT 4Motion BlueMotion Technology, (Kraftstoffverbrauch: 6,8 Liter auf 100 km, 132 g/km, Energieeffizienzklasse B)
  • 1.8 Liter Hubraum, 132 kW/180 PS, TSI BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 7,1 Liter auf 100 km, 130 g/km, Energieeffizienzklasse B)
  • 2.0 Liter Hubraum, 162 kW/220 PS, TSI BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 7,9 Liter auf 100 km, 145 g/km, Energieeffizienzklasse C)

Dieselmotoren

  • 1.6 Liter Hubraum, 88 kW/120 PS TDI BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 4,5 Liter auf 100 km, 104 g/km, Energieeffizienzklasse A+)
  • 2.0 Liter Hubraum, 110 kW/150 PS TDI BlueMotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 5,3 Liter auf 100 km, 119 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 2.0 Liter Hubraum, 110 kW/150 PS TDI SCR 4Motion (Kraftstoffverbrauch: 5,6 Liter auf 100 km, 120 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 2.0 Liter Hubraum, 140 kW/190 PS TDI SCR Bluemotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 5,4 Liter auf 100 km, 119 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 2.0 Liter Hubraum, 140 kW 190 PS TDI SCR 4Motion Bluemotion Technology (Kraftstoffverbrauch: 6,1 Liter auf 100 km, 134 g/km, Energieeffizienzklasse A)
  • 2.0 Liter Hubraum, 176 kW 240 PS TDI SCR Bluemotion Technology 4Motion (Kraftstoffverbrauch: 6,5 Liter auf 100 km, 140 g/km, Energieeffizienzklasse B)

Hybrid

  • 1.4 Liter Hubraum, 160 kW/218 PS, TSI mit E-Motor (Kraftstoffverbrauch: 1,6 Liter auf 100 km, 37 g/km, Energieeffizienzklasse A+)

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, ein großes Raumangebot und günstig im Verbrauch machen den Passat Variant zu einem beliebten Fahrzeug. Die große Motorenpalette bietet Optionen für jeden Anspruch, ob spritzig und sportlich für hohe Ansprüche oder als praktischer Zweitwagen für Familie oder Beruf.

VW Passat Variant Ausstattung

Nicht ohne Grund wurde der neue VW Passat Variant von einer Fachjury aus 22 Ländern zum "Auto des Jahres 2015" gewählt. Der Wagen ist schon für unter 28.000 Euro erhältlich und überzeugt mit seinen trendigen Ausstattungsvarianten als: Blue Motion, Trendline, Comfortline und Highline. Schon 2014 war der neue Passat mit dem "Goldenen Lenkrad" ausgezeichnet worden und gilt als eine Limousine mit einem hohen Komfort und großer Dynamik sowie einem sehr eleganten Erscheinungsbild in der äußeren sowie inneren Ausstattung. Aber auch als Passat Kombi verliert der neue VW Passat nichts von dieser Dynamik und seinem beeindruckenden Aussehen. Mehr zu den verschiedenen Ausstattungsvarianten in einem Vergleich:

Dynamische und junge Wirkung - der Passat Variant Blue Motion

Der VW Passat Blue Motion gibt sich schon an dem "Blue Motion" - Schriftzug am Kühlergrill und der Kofferraumklappe zu erkennen. Besondere Highlights der Ausstattung sind das aus drei Speichen bestehende Multifunktionslenkrad und die Multifunktionsanzeige Plus, dank der der Fahrer alle wichtigen Informationen des Fahrzeugs auf einen Blick erfassen kann und seine Konzentration auf den Straßenverkehr in keiner Weise gestört oder beeinträchtigt wird. Der Innenraum ist farblich sehr ansprechend und die Autositze sind mit Stoffbezügen in dem Design "Lizard" ausgestattet. Als ein weiteres der Sicherheit gewidmetes hochwertiges Ausstattungsmerkmal besitzt der Wagen eine Müdigkeitserkennung. Diese erkennt ein abweichendes Fahrverhalten und gibt einen Warnton von sich oder unterbreitet dem Fahrer auf langen Fahrstrecken Hinweise dafür rechtzeitig Pausen einzulegen. Das Fahrzeug in der Ausstattungsvariante Blue Motion ist ab 30.500 Euro erhältlich. Jugendliches und sportliches Aussehen verleihen dem Blue Motion seine 4 Leichtmetallräder "Kopenhagen".

Der Passat Variant Trendline - Solide Qualität in Serie

Der Passat Trendline überzeugt durch seine souveräne Qualität in der serienmäßigen Ausstattung und ist schon ab 27.500 Euro zu erhalten. Neben dem Multifunktionslenkrad, der Multifunktionsanzeige Plus und der Müdigkeitserkennung ist in diesem Wagen das Radio "Composition Colour" mit einem Touchscreen und 8 Lautsprechern eingebaut. Für zusätzliche Sicherheit und Schutz vor Auffahrunfällen sorgt die Multikollisionsbremse.

Sehr elegant und komfortabel - der Passat Variant Comfortline

Neben den komfortablen Ausstattungsmerkmalen wie das Multifunktionslenkrad aus Leder mit Aludekor, den Leichtmetallrädern, dem Ergo-Comfort-Sitz mit vielen elektrischen Einstellmöglichkeiten und den in Chrom eingefassten Nebelscheinwerfer und Abbiegeleuchte wird auch bei diesem Passat Variant besonders stark auf die Sicherheit beim Fahren gesetzt, wie zum Beispiel mit dem Park-Pilot, der den Fahrer durch akustische Signale bei Behinderungen sowohl im Front- als auch im Heckbereich warnt oder durch das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit der eingebauten City-Notbremsfunktion. Der Passat in dieser Ausstattungsvariante ist ab 29.450,- Euro erhältlich.

Die Oberklasse des VW Passat Variant mit der Ausstattung Highline

Bei diesem Fahrzeug sind die Sitzmittelbahnen mit Alcantara und die Sitzwangen der Sitze sowie die Mittelkonsolen mit weichem "Vienna" Leder ausgestattet. Äußerlich wird die hochwertige Ausstattung durch die silber eloxierte Dachreling und die Leichtmetallräder "London" sowie durch die LED-Scheinwerfer für Ablend- und Fernlicht sichtbar. Zu der gehobenen Ausstattung gehören auch die Multifunktionsanzeige "Premium" und eine Klimaanlage mit einem Allergen-Filter und der 3-Zonen-Regelung, die auch von den hinteren Sitzen aus steuerbar ist. Mit einem Preis ab 34.950,- Euro liegt dieses Fahrzeug aber auch schon deutlich über den Preisklassen der anderen Ausstattungsvarianten des Passat Variant.

VW Passat Comfortline überzeugt durch seine solide Ausstattung mit hohem Sicherheitsanspruch

In dem sich noch in der Mitte befindlichem Preissegment mit seinem Preis ab 29. 450.- Euro bietet diese Ausstattungsvariante neben seiner soliden Qualität und Eleganz viele sicherheitstechnische Einbauten, die den Fahrer auch auf längeren Strecken perfekt unterstützen. Aber auch der Park Pilot oder das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" helfen dem Fahrer, das Fahrzeug sicher durch den Stadtverkehr mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu führen. Aus diesem Grund und dem günstigen Preisleistungsverhältnis überzeugt dieser Passat Variant als "Auto des Jahres 2015".

Neue Werbung 2014 / 2015

2014 / 2015 wird man den Passat Variant mit einer neuen Werbung begleiten. Diese wird unter dem Motto "So souverän wie Sie" laufen. Dazu gibt es die Online-Plattform www.passat.com sowie Anzeigen in Printmedia sowie einen TV-Spot. Im Rahmen der Werbekampagne konzentriert man sich auf das Design sowie Komfort- und Sicherheitstechnologien. Dazu zählen zum Beispiel das Active Info Display, Car-Net, Emergency Assist, Stauassistent oder die Fußgängererkennung. Und hier ist das Video zu sehen:

zum Archiv aller Tests & News

 

MeinAuto.de Bewertung des VW Passat Variant

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto Redaktion |

Beim VW Passat Variant galt bis Ende 2014 das, was für den Premium Bruder Audi A4 Avant noch immer gilt. Der Kombi hatte einige Jahre auf dem Buckel - somit hat man technischen Vorsprung eingebüst und auch das Design wirkte nicht mehr zeitgemäß, vor allem wenn man daneben die neue Generation Golf sieht. All das hat sich nun geändert. Es gibt sparsamere Motoren und mehr Assistenzsysteme. Dazu nutzt man die vorteilhafte Plattform aus dem Volkswagen-Konzern. Rein optisch hat man sich zwar entwickelt und das Mittelklasse-Auto zeitgemäßer gemacht - das Rad wurde damit allerdings nicht neu erfunden. Nichtsdestotrotz überzeugt das Familienauto und der Dienstwagen mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

     
5 von 5 Punkten

Diese Modelle könnten Sie auch interessieren:

Skoda Superb Combi
Skoda Superb Combi

Skoda Superb Combi

Ihr Mindestrabatt heute
11,25 %
Ihr Maximalrabatt heute
22,12 %
Hyundai i40 Kombi
Hyundai i40 Kombi

Hyundai i40 Kombi

Ihr Mindestrabatt heute
24,54 %
Ihr Maximalrabatt heute
38,89 %

Dieses Modell gefällt mir!

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > VW > Passat > Passat Variant Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag