Hyundai i30: Preise vergleichen und Top-Rabatte sichern

Modellbeispiel

Verkauf startet in Kürze

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell konfigurieren.

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.


Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne, auch markenübergreifend!

So erreichen Sie uns.

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort
nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte
alle Zahlungsarten
Barkauf, Leasing, Finanzierung
keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenlos

Kunden über MeinAuto.de

Zahlreiche Kunden haben bares Geld beim Neuwagenkauf gespart, indem sie ihr Traum-Auto bei MeinAuto.de bestellt haben. Zu den Kundenmeinungen.

Seit 2007 produziert Hyundai sein Kompaktklassemodell Hyundai i30, das 2011 zur meistverkauften Baureihe eines asiatischen Herstellers avancierte. Die zweite Generation des Bestsellers, die seit Anfang 2012 zu den Händlern rollt, wurde im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim komplett neu entwickelt. Auch in der neuesten dritten Generation setzt Hyundai wieder auf allerlei Features, die dem Fahrer das Reisen angenehmer gestalten sollen. Unter anderem ist erstmals der Aufmerksamkeitsassistent dabei.

Hier finden Sie folgende Informationen über den Südkoreaner:

  1. "Intro Edition" Sondermodell (ab 2017)
  2. Kaufempfehlung: Den i30 günstig kaufen
  3. Fünf Sterne beim NCAP Crashtest 2017
  4. Der neue Hyundai i30 als 3. Generation (ab 2017)
  5. Das Hyundai i30 Passion Sondermodell (ab 2016)
  6. Hyundai i30 (2015)
  7. i30 mit neuem, schicken Blechkleid (2011 bis 2016)
  8. Alternativmodelle: Große Auswahl im Kompaktsegment

Hyundai i30 "Intro Edition" Sondermodell (ab 2017)

Zur Premiere der 3. Generation stellt der südkoreanische Automobilhersteller das Sondermodell "Intro Edition" vor und erweitert den Hyundai i30 um diverse Ausstattungsmerkmale. Auch äußerlich setzt der Wagen sich vom Serienmodell ab.

Schon äußerlich ist die "Intro Edition" vom Serienmodell des i30 unterscheidbar. So kommen getönte Scheiben an der B-Säule, Voll-LED-Scheinwerfer oder auch Fensterrahmeneinfassungen in Chrom zum Einsatz. Darüber hinaus sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit dabei. Wer möchte erhält optional die Metallic-/Mineraleffekt-Lackierung sowie ein Panorama-Glas-Schiebedach.

Die Ausstattung des Hyundai i30 "Intro Edition"

Die "Intro Edition" erhält eine Ausstattungsdetails, die zunächst nur dem Sondermodell vorbehalten sind. Mit an Bord sind unter anderem folgende Highlights:

  • Totwinkel-Assistent
  • Querverkehrswarner
  • Notbremsassistent
  • Fußgängererkennung
  • Radio-Navigationssystem

Die Motoren des Hyundai i30 "Intro Edition"

Die Motorenpalette des Hyundai i30 "Intro Edition" umfasst drei Aggregate. Den Einstieg macht der 1.0 T-GDI mit 120 PS, eine Klasse höher rangiert der 1.4 T-GDI mit 140 PS. Bei den Dieseln steht der 1.6 CRDI mit 110 PS zur Wahl, der 3,8 Liter auf 100 Kilometer verbraucht.

Kaufempfehlung: Den i30 günstig kaufen

Nun stellt sich die Frage: Wann kann ich den Hyundai i30 kaufen? Natürlich fällt einem da der klassische Händler ein. Doch wer Neuwagen kaufen möchte und dabei auch noch bares Geld sparen will, der sollte nach Online-Autohäusern Ausschau halten. Dort gibt es Autokauf-Rabatte auf den Listenpreis. Dadurch sinken die Preise deutlich und der oftmals für die teuer befundene Neuwagen wird zum Schnäppchen, so auch beim i30 von Hyundai. Und keine Angst, natürlich profitieren Sie auch bei uns von der umfangreichen Garantie des Herstellers und von günstigen Finanzierungs- und Leasingangeboten.

Einen weiteren Tipp zum Sparen haben wir aber noch für Sie: Wählen Sie zu Beginn der Konfiguration nicht eine zu niedrige Ausstattungslinie. Viele unsere Kunden machen den Fehler und wählen die niedrige Pure Ausstattung mit vielen optionalen Extras und Paketen. Wie geben dann im nachfolgenden Beratungsgespräch den Hinweis, dass eine höhere Ausstattungslinie bereits viele der gewählten Extras zu einem günstigen Preis bereits enthält. Aus diesem Grund ist die Trend-Ausstattung gefolgt von der Syle-Ausstattung die beliebteste Variante des i30.

Fünf Sterne beim NCAP Crashtest 2017

Der Hyundai i30 gehört zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Das belegen jetzt die fünf Sterne beim Euro NCAP Crashtest. Besonders sicher sind Passagiere in dem Fahrzeug unterwegs. Wie man den Ergebnissen des NCAP Crashtests entnehmen kann, erhielt der Wagen Aufgrund des Erwachsenen- und des Kinderschutzes die volle Punktzahl:

  • Erwachsenenschutz: 88%
  • Kinderschutz: 84%
  • Fußgängerschutz: 64%
  • Sicherheitsunterstützung: 68%

"Die Fünf-Sterne-Auszeichnung von Euro NCAP für den Hyundai i30 ist die Belohnung unserer stetigen Bemühungen, den Kunden unabhängig von der jeweiligen Fahrzeugklasse stets die neuesten Sicherheitstechnologien anzubieten. Wir sind stolz darauf, der erste Automobilhersteller zu sein, der die Fünf-Sterne-Wertung in dieser Klasse unter dem neuen überarbeiteten Rating-System von Euro NCAP erhält. Der neue i30 erfüllt damit nicht nur die höchsten Erwartungen unserer Kunden, er markiert auch die Klassenstandards für eine vorbildliche Sicherheitsausstattung", so Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH.

Beim Crashtest werden Fahrzeuge in den Bereichen Erwachsenenschutz, Kinderschutz, Fußgängerschutz sowie Sicherheitssysteme untersucht. Da die aktiven Sicherheitssysteme im Hyundai i30 äußerst umfangreich ausfallen und auch optional einiges zur Verfügung steht, konnte der Wagen hier viele Punkte einheimsen. Besonders positiv fiel der autonome Notbremsassistent auf, der zwischen 8 und 64 km/h agiert. Auch der Spurhalteassistent versprach Bestnoten. Die weiteren Systeme umfassen den Aufmerksamkeitsassistenten, die Geschwindigkeitsregelanlage oder auch die Abstandsregelung.

Der neue Hyundai i30 als 3. Generation (ab 2017)

Der Hyundai i30 wurde fast komplett überarbeitet. Neben einem neuen Design sind auch Komfortfeatures, Smartphone Integrationen und effiziente Motoren dabei.

Exterieur & Interieur

Äußerlich setzt der i30 auf einen neuen Kaskaden-Kühlergrill, Chromeinfassungen und Drei-Projektor Full-LED Scheinwerfer. Auch ein vertikales LED-Tagfahrlicht samt Blinker-Funktion ist mit an Bord.

Eine lang gestreckte Motorhaube sorgt zusammen mit der zurückversetzten A-Säule für ein sportliches Aussehen. Käufer können sich für insgesamt 12 Farben entscheiden, wie den diversen Perlglanzeffekt-Farben, Metallic-Lackierungen und Uni-Lackierungen.

Der Innenraum bietet maximalen Platz von 1.301 Liter. Für ein gutes Raumgefühl sorgt das optionale Glasschiebedach sowie das Armaturenbrett mitsamt dem einem schwebendem 8-Zoll-Touchscreen. Auch im Innenraum können sich Käufer für verschiedene Sitzbezüge und Farben entscheiden.

Die Ausstattungslinien des Kompaktwagens

Die fünf Ausstattungslinien lassen dem zudem Käufer allerlei Wahl. Diese lauten wie folgt:

  1. Pure
  2. Select
  3. Trend
  4. Style
  5. Premium

Es gehören Voll-LED-Scheinwerfer, ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz, das schlüsselloses Startsystem, ein Regensensor und der Notbremsassistent zum Sortiment.

Doch auch optional hält Hyundai einiges bereit. So lässt sich unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Navigationssystem mit 8-Zoll-Touchscreen, Apple CarPlay oder die Verkehrszeichenerkennung erwerben.

Smartphone-Integration und Sicherheit

Über Apple CarPlay und Android Auto lassen sich Smartphones mit dem Fahrzeug koppeln und so Zugriff auf mehr Funktionen erhalten. Noch mehr Komfort versprechen das Audiosystem mit 5-Zoll-Touchscreen sowie das Navigationssystem samt 8-Zoll-Touchscreen.

Die Sicherheit im Hyundai i30 übernehmen diverse Sicherheitssysteme. Dazu zählen beispielsweise folgende Features:

  • adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Stopp-Funktion
  • Notbremsassistent
  • Querverkehrswarnung
  • Abstandsregelung
  • Totwinkel-Assistent
  • Spurhalte-Warnsystem

Die Motoren der neuen Generation

Angetrieben wird der Hyundai i30 von insgesamt zwei Benzinmotoren und einem Turbodieselmotor. Sie leisten zwischen 95 und 140 PS und sind wahlweise mit manuellem Sechsgang-Getriebe oder dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausrüstbar.

Die zwei Benzinmotoren mit Turboaufladung sowie ein Turbodieselmotoren sind in drei Leistungsstufen zu kaufen. Die Benziner leisten 100 bis 140 PS, während der Diesel 95 bis 136 PS abdeckt. Die meisten Motoren sind wahlweise mit manuellem Sechsgang-Getriebe oder dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar.

Das Hyundai i30 Passion Sondermodell (ab 2016)

Vom belächelten Außenseiter zu einem der größten Autohersteller der Welt innerhalb von einigen Jahrzehnten, so kann man kurz die Erfolgstory des koreanischen Pkw-Herstellers Hyundai beschreiben. Waren z.B. die Kompaktfahrzeuge beim europäischen Markteintritt Anfang der 1990er Jahre noch einfachste Billigheimer, so spielt heute der Hyundai i30 in der Gruppe der besten Kompaktautos mit. Trotzdem sind die Kaufpreise, auch im Bezug zur Ausstattung, noch immer erfreulich moderat. Vor allem wenn man ein i30 Sondermodell kaufen will, kann man sicher sein, ein hervorragendes Gesamtpaket zu bekommen und dabei viel Geld sparen.

Ob Hyundai mit diesem Werbespot aber die Fußballfans anspricht?

Sondermodell mit reichlich Ausstattung

Bei jedem Hyundai ist inzwischen aber auch die Technik auf der Höhe der Zeit. So kann man den Kompaktklassewagen der Koreaner auch als Sondermodell i30 Passion kaufen und bekommt ab 14.990 Euro für den Fünftürer bzw. ab 16.290 Euro für die Kombivariante ein komplett ausgestattetes Fahrzeug, das neben einem auch für Familien bestens ausreichenden Platzbedarf auch modernste Fahrwerks- und Motorentechnik bieten kann.

Die Motoren des Passion i30

Als Einstiegsmotorisierung findet man unter der Motorhaube den bewährten und robusten 1,4-Liter 16-Ventil Vierzylinder-Benziner mit einer Leistung von 100 PS. Für den Normalverbraucher ist dieser Motor mehr als ausreichend, der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 5,8 Liter auf 100 km, was 135 g/km CO2-Ausstoß und damit die Energieeffizienzklasse C bedeutet.

Das 135 PS starke 1,6-Liter GDI Triebwerk ist mit einem Kraftstoffverbrauch von 5,3 Liter auf 100 km noch sparsamer und schafft sogar die Energieeffizienzklasse B. Noch mehr Spritsparen kann man mit dem 1,6-Liter CRDi-Selbstzünder, der sowohl mit 110 PS und auch mit 135 PS erhältlich ist. Beide Treibwerke haben einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 3,8 Liter auf 100 km, 99 g/km CO2-Ausstoß und schaffen die Energieeffizienzklasse A+. Mit dem auf Wunsch erhältlichen 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe verschlechtern sich diese Werte nur minimal.

Enormer Preisvorteil möglich

Beim Sondermodell "Passion" kann man einen Preisvorteil von bis zu 5.640 Euro erzielen. Zusätzlich zur Version "Trend", bei der die wichtigsten Ausstattungs-Highlights Klimaanlage, Lederlenkrad und -Schalthebel, elektrische Fensterheber und sämtliche modernen Sicherheitssysteme sind, kommt hier noch folgendes dazu:

  • spezielle 16"-Leichtmetallfelgen mit 205/55 R16 Bereifung
  • Rückfahrwarner
  • LED-Rückleuchten
  • getönte hintere Scheiben
  • Spezial-Kühlergrill

Dank Licht- und Regensensor und Scheibenwischerenteiser wird das Fahren einfacher und sicherer, durch die Sitzheizung vorne und dem beheizbarem Lenkrad bequemer.

Positives Fazit zur Passion Variante

Hoher Komfort und gute Technik müssen nicht teuer sein, wie der Hyundai i30 zeigt. Auch dank der günstigen Finanzierung und der verschiedenen Möglichkeiten des Hyundai Leasing ist es einfach, einen neuen i30 Pkw zu erwerben. Man bekommt mit dem Wagen ein Qualitätsprodukt, das sogar in Europa hergestellt wird. Abschließend lässt sich sagen, dass es bei den Hyundai Sondermodellen um ein herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis handelt.

Hyundai i30 (2015)

Das Erfolgsmodell bekommt ein Facelift: Der Hyundai i30 2015 wird in Kürze an den Start gehen (Anfang 2015). Drei Jahre nach dem Verkaufsstart dieser Generation gibt es eine Überarbeitung, der Hersteller spricht dabei von einem neuen Modelljahr. Bei dem Update wurden Radkappen und Leichtmetallfelgen erneuert und der Hexagonalkühlergrill überarbeitet. Zudem gibt es je nach Version Bi-Xenon-Scheinwerfer für den Kompakten. Wichtig ist natürlich auch die Entwicklung der Motoren, hier hat man allerdings die alten Generatoren beibehalten und die Palette nur erweitert. Ein neuer Benziner steht zur Verfügung - dieser kommt aus dem Veloster. Außerdem gibt es einen neu entwickelten Otto-Motor. Optisch haben sich neben den bereits erwähnten Dingen folgende Elemente geändert: Stoßfänger mit roten Akzenten, LED-Leuchten und doppelte Auspuffendrohre. Weitere Motorisierungen sind in der i30 2015 Version mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar.

Der i30 YES! - komfortabler Luxus

Ob als Limousine oder als Kombi, ob mit einem 1,4 Liter (Verbrauch kombiniert 5,6 Liter auf 100 km sowie 129 g/km CO2-Emission) oder einem 1,6 Liter Motor (kombinierter Verbrauch 6 Liter auf 100 km und 139 g/km) ausgestattet, hier erfährt das Fahren seinen höchsten Komfort. Der Kompaktklassen-Bestseller sorgt im Fahrerbereich des Cockpits für höchste Bequemlichkeit. Mittelarmlehnen vorn und hinten und höhenverstellbarer Beifahrersitz sprechen für sich. Qualitätsvolles Entertainment versprechen die sechs außergewöhnlich guten, mit zusätzlichen Hochtönern ausgestatteten Hifi-Lautsprecher, die jede Fahrt zu einem wahlweise klassischen oder modernen Vergnügen werden lassen. Für die Fahrsicherheit sorgen neben den bekannten Sicherheitssystemen eine Geschwindigkeitsregelanlage und eine Einparkhilfe. In der "Gold-Variante" sorgen eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Radio-Navigationssystem mit Rückfahrkamera, sowie ein Licht- und Regensensor für Luxus. Diese Modell wird auch in einer vom Verbrauch her attraktiven Dieselvariante, mit einem 1,6 Liter Motor (Kraftstoffverbrauch 3,6 Liter auf 100km und 94 g/km CO2) angeboten.

Und in diesem Video kann man einen ersten Blick auf die 2015er Version inklusive Facelift werfen - offizielle Bilder wird es in Kürze geben:

Der neue Hyundai i30 ist bereits ab knapp 16.000 Euro zu haben und bietet formvollendetes Design und maximalen Fahrspaß. Das Styling des Autos verspricht ständige und fließende Bewegungen. Die Rückleuchten sind in geschwungener Form integriert worden und sehen vor allem eingeschaltet sehr dynamisch aus. Die Radzierblenden schmeicheln den exklusiven Leichtmetallfelgen. Die Seitenansicht wird markant geprägt und macht den i30 unverwechselbar.

Sehr auffällig sind die Nebelscheinwerfer sowie die Bi-Xenon Scheinwerfer und das integrierte LED-Tagfahrlicht. Der i30 wurde mit einem sechseckigen Hexagonalgrill versehen und die optische Fortsetzung des sogenannten "Fluidic Designs". Der Kühlergrill wird mit vier horizontalen Zierleisten aus Chrom versehen und verleiht eine sportliche Eleganz. Der Innenraum wurde besonders geräumig gestaltet und mit langlebigen und strapazierfähigen Materialien hoher Qualität versehen. Qualität wird hier erlebbar gemacht.

Eine Sitzheizung ist mittlerweile überall bekannt, nicht jedoch eine Sitzkühlung. Der i30 verfügt tatsächlich über kühlbare Vordersitze und bietet damit maximalen Komfort auf den vorderen Plätzen.

i30 mit neuem, schicken Blechkleid (2011 bis 2016)

Einer der Hauptkritikpunkte an der ersten Generation des Hyundai i30 war seine Unauffälligkeit. Als zu bieder und zu schlicht kann der neue i30 nun nicht mehr gelten. Das markante Blechkleid mit kräftig ausgeformten Vorderkotflügeln ist ein echter Blickfang und auch die aufdringlich platzierten Kanten sowie das an ein Coupé erinnernde Dach verleihen dem südkoreanischen Kompaktklassewagen eine gewisse Unverwechselbarkeit und Charakter. Komplettiert wird das neue Äußere durch serienmäßige LED-Tagfahrleuchten und die neuerdings quer stehenden Heckleuchten.

Hyundai i30: Großzügige Serienausstattung

Mit der Überarbeitung ist der Hyundai i30 in der Länge leicht gewachsen und misst nun 4,30 Meter. Die wenigen Zentimeter an Zuwachs sorgen für etwas mehr Beinfreiheit im Fond, für größere Personen kommt die Decke wegen des leicht abfallenden Dachs dem Kopf jedoch etwas nah. Das Kofferraumvolumen hingegen ist für die Kompaktklasse ansehnlich. Zwischen 378 und 1.316 Liter Gepäck können im Hyundai i30 untergebracht werden. Überzeugen kann der Südkoreaner – wie auch andere neue Hyundai-Modelle – aber insbesondere durch seine großzügige Serienausstattung. Ein Bergfahrassistent, Nebelscheinwerfer oder ein Bordcomputer gehören ebenso zum Standard wie elektr Fensterheber, Klimaanlage, Servolenkung, Zentralverriegelung und ein Audiosystem inklusive CD/MP3-Player (Radio) sowie USB- und Aux-Eingang. Zudem sorgen Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Vorhangairbags für alle Passagiere für die nötige Sicherheit. Auch die Elektronische Stabilitätskontrolle (ESP) sowie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBV) werden für den Preis von 15.990 Euro für das Einstiegsmodell Classic ab Werk mitgeliefert. Für die Varianten Trend und Style, die weitere Extras wie z.B. einen Tempomat, eine Klimaautomatik sowie Ledersitze mit Sitzheizung umfassen muss man je nach Motorisierung zwischen 17.860 und 21.670 Euro (Trend) bzw. 20.440 und 23.950 Euro in die Hand nehmen.

Der Hyundai i30 wurde bereits kurz nach Erscheinen von sehr vielen Menschen ins Herz geschlossen, die auf der Suche nach einem ansprechenden Kompaktwagen waren. Nun lässt er sich noch ansprechender gestalten: Individuelle Stylingkits bieten die Möglichkeit, den Wagen nach eigenem Belieben zu designen. Front- und Heckspoiler verleihen eine sportlichere Optik. Diese lässt sich durch Seitenschweller noch steigern. Ebenso besteht die Möglichkeit, aus einer Reihe von Designblenden zu wählen, die den personalisierten Look des Fahrzeugs weiter erhöhen. Sportliche Dachflügel stehen ebenso zur Auswahl wie verschiedene, farbige Dekorsätze. Die gewünschte Optik und Ausstattung lässt sich über einen Konfigurator vornehmen, sodass jedes Fahrzeug genauso ausgeliefert wird, wie der Kunde es wünscht. Wer bereits einen i30 besitzt, kommt ebenfalls in den Genuss dieser Optionen: Alle genannten Teile lassen sich auch separat als Zubehör bestellen. Dabei sind einige Komponenten auch nach Wunsch lackierbar erhältlich. So wird aus jedem i30 ein persönliches Kunstwerk, das ebenso individuell ist wie sein/e Besitzer/in.

Fünf Motoren zur Auswahl

Bei den Motoren (Benzin oder Diesel) hat man die Qual der Wahl und kann sich zwischen insgesamt fünf verschiedenen Antriebsvarianten mit 1,4 oder 1,6 Litern Hubraum (u.a. GDI) entscheiden. Der kleinere der beiden Benziner kommt auf 99 Pferdestärken (6,0-6,1 l/100km & 139-143 g/km), mit den 135 PS des größeren Bruders (5,7-6,0 l/100km & 134-139 g/km) ist der Hyundai i30 in jedem Fall ausreichend motorisiert und schafft es auf 195 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Dieselvarianten, die von einem 1.6er mit wahlweise 110 PS (4,0 l/100km & 104-108 g/km) oder 128 PS (4,1l/100km & 108 g/km) bis hin zu einem 1.4 Liter-Diesel mit 90 PS (4,1 l/100km & 109 g/km) reichen, komplettieren die Auswahl für die südkoreanische Kompaktklasse. Der stärkste der drei Diesel, der 1.6 CRDi mit 128 PS, kann zudem als blue-Version mit Start-Stopp-Automatik geordert werden, was den Kraftstoffverbrauch auf 3,7 Liter auf 100 Kilometern senkt. Im Konfigurator können Sie den perfekten Motor wählen und einen Vergleich anstellen. Hier kann man Kraftstoffverbrauch in Litern auf 100 km, Leistung in kW / PS sowie die CO2-Emission miteinander vergleichen. Viele Werte sind in den drei Varianten innerorts, außerorts und kombiniert angegeben. Einen Blick sollte man auch auf Schaltgetriebe (Manuell) und Automatik werfen.

Alternativmodelle: Große Auswahl

Hyundai hat in den vergangenen Jahren wohl gut zugehört und einige Kritikpunkte am Vorgängermodell des Hyundai i30 korrigiert. Obwohl sie sich in der Kompaktklasse bereits etabliert haben, wurden Design und Ausstattung des i30 nochmals komplett neu gestaltet. Hyundai setzt damit ein Zeichen und kann vielleicht sogar den VW Golf, den Seat Leon und den Opel Astra ein wenig unter Druck setzten.

Als direkte Konkurrenten gelten beispielsweise der cee'd von Kia sowie der Honda Civic. Mit dem für die üppige Basisausstattung recht günstigen Einstiegspreis dürfte der Hyundai i30 auf jeden Fall zu einer attraktiven Alternative werden und neue Kunden für sich gewinnen. Allerdings kommen immer mehr Konkurrenten hinzu oder werden aktualisiert, so beim Nissan Pulsar, Peugeot 308, Citroen C4 und vielen mehr.

Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Die Rabatte beziehen sich auf den Listenpreis (UVP) des Herstellers. Kurzfristige Änderungen des Herstellers vorbehalten.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unentgeltlich erhältlich ist als » PDF-Download.
1 Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen deutschen Vertragshändlern erhalten Sie abhängig von Marke und Modell einen bestimmten Mindestrabatt. Ihr tatsächlicher Rabatt wird in der Regel deutlich höher liegen. Den Maximalrabatt können wir Ihnen anbieten, wenn Sie und Ihr konfiguriertes Fahrzeug die vom Hersteller vorgegebenen Kriterien erfüllen. Dies können beispielsweise sein:
  • Sie erwerben das Fahrzeug für Ihr Gewerbe
  • Ihr Fahrzeug ist mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen konfiguriert
  • Sie haben Ihren Führerschein in den letzte 24 Monaten erworben
  • Sie besitzen ein Fahrzeug einer Fremdmarke
  • Sie sind Besitzer eines Schwerbehindertenausweises
  • Sie wollen Ihren Gebrauchtwagen verkaufen
  • und viele andere Kriterien
Details zum möglichen Maximalrabatt erfahren Sie auf der Konditionsübersicht am Ende der Konfiguration. Unsere Verkaufsberater ermitteln gerne, gemeinsam mit Ihnen, den für Sie höchst möglichen Rabatt. Lassen Sie sich beraten.
Mediaplex_tag