Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
Skoda Kodiaq
Skoda
Kodiaq
Leasing Monatsrate ab
222 €*

Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq
Modellbeispiel

Informationen zum Skoda Kodiaq

Auch Skoda hat sich nun in die Welt der großen SUVs gewagt und mit dem Kodiaq einen überzeugenden Einstieg geschafft. Fortgeschrittene Offroad-Technik, aber auch ansprechendes Design prägen den Kodiaq, der in fünf Motorvarianten mit und ohne Allradantrieb angeboten wird. Bestechend ist der Preis: Bei einem Einstiegspreis von unter 30.000 Euro liegt man deutlich unter der Konkurrenz.

Sinnvoller SUV für jeden: Skoda Kodiaq

Der SUV-Trend ist ungebrochen, das jedoch auch mit gutem Grund. Mögen viele den Sinn dieser anscheinend unnötig großen Autos nicht verstehen, an einem Argument kommt niemand vorbei: Sicherheit. Kein Autotyp bietet so viel passiven Schutz für viele Personen wie ein SUV. Wenn dann das Auto auch noch von Skoda, der Preis-Leistungs-Marke vom Volkswagen-Konzern kommt, kann man eigentlich nichts mehr falsch machen.

skoda-kodiaq-2020-aussen-seite

Von preiswert bis edel: Die Skoda Kodiaq Familie

Besonders interessant am Skoda Kodiaq ist sein erstaunlich günstiger Einstiegspreis. Kodiaq fahren beginnt schon bei 29.000 Euro. Wohlgemerkt: Wir reden hier immer noch von einem großen SUV mit erstklassiger Verarbeitung und hochwertiger Volkswagen-Technik. Mehr Auto braucht im Grunde niemand. Skoda bietet den Kodiaq in acht Ausstattungslinien an:

  • Active: 3 Motoren (2x Benzin oder 1x Diesel je 110 kW), Klima, Musikanlage, ab 29.000 Euro
  • Ambition: 5 Motoren (2x Benzin oder 3x Diesel je 110 kw), Zwei-Zonen-Klima, Parksensoren, ab 30.500 Euro
  • Style: 7 Motoren (3x Benzin oder 4x Diesel, 110 - 140 kw), LED-Scheinwerfer, Keyless, ab 33.500 Euro
  • Drive 125: 7 Motoren (3x Benzin oder 4x Diesel, 110 - 140 kw), LED-Scheinwerfer, Navigation, ab 35.000 Euro
  • Sportline: 7 Motoren (3x Benzin oder 4x Diesel, 110 - 140 kw), Progressivlenkung, LED-Ambient, ab 36.200 Euro
  • Scout: 3 Motoren (3x Diesel, 110 - 140 kw), Bodenschutz, Parksensoren vorne und hinten
  • L+K: 6 Motoren (3x Benzin oder 3x Diesel, 110 - 140 kw), Memory-Sitze, ab 40.300 Euro
  • RS: 1 Dieselmotor 176 PS, Digitales Cockpit ab 46.000 Euro

Diese Modellvielfalt bietet praktisch alles, was der SUV-Fahrer von heute sucht. Der Skoda Kodiaq ist praktisch in jeder Variante sicher wie eine Trutzburg und lässt es an Komfort kaum missen.

Unser Tipp: Skoda Kodiaq Scout mit 2,0 TDI Motor

Wenn Sie Ihren idealen Skoda Kodiaq kaufen möchten, müssen Sie genau hinsehen. Die Preisbereiche von Modellreihe zu Modellreihe überlappen sich erstaunlich stark. Der Skoda Kodiaq Scout mit dem zuverlässigen und bärenstarken 2.0 TDI Motor für 43.000 Euro ist dazu das beste Beispiel: Die nächst tiefere Ausstattungslinie "Sportline" hat zwar den gleichen Motor im Programm. Dort kostet der Wagen aber satte 3000 Euro mehr. Der Scout bietet aber die insgesamt bessere Ausstattung mit sehr interessanten Extras. Vor allem der robuste Motorschutz macht den SUV zu einem echten Kraxler, mit dem es auch einmal über Feldwege gehen darf.

skoda-kodiaq-2020-innen-cockpit

Breites Ausstattungsprogramm für den Skodia Kodiaq

Der Skoda Kodiaq lässt fast nichts vermissen, was heute von einem Auto erwartet wird: Volles Komfort- und Sicherheitspaket, schöne Farben und edle Ausstattung sind bei dem optisch sehr gefälligen Wagen verfügbar. Hinzu kommen interessante technische Details, hochwertige Musikanlagen und zahlreiche weitere Features, welche die Herzen von Autofans höherschlagen lassen. Ein kleiner Wermutstropfen ist dieses: Wenn Sie einen Skoda Kodiaq kaufen wollen, müssen Sie auf Hybrid- und Elektroantriebe verzichten. Diese werden leider nicht angeboten. Dafür bietet Skoda für den Kodiaq sehr interessante Pakete für Kindersicherung an. Damit wird der SUV zu einem besonders sicheren Familienauto.

Gerüchten zufolge soll aber in Kürze der RS aus dem Programm genommen und durch einen Vollstromer ersetzt werden. Damit ist der Skoda Kodiaq technisch wieder voll auf der Höhe der Zeit.

Umfassende Motorpalette für den Skoda Kodiaq

Dass SUV grundsätzlich Spritschlucker sein müssen, ist ein Mythos. Die modernen Motoren von Volkswagen bieten sehr interessante Leistungsdaten bei erstaunlich kleinen Hubräumen. Mit maximal 2,0 Litern halten sich auch bei den Benzinern die Verbräuche noch in Grenzen. Der besonders starke RS mit seinen 176 kW (240 PS) machen den schweren Wagen durchaus zu einem respektablen Cruiser für die Autobahn. Im Grunde ist das aber schon Zuviel des Guten. Die kleineren Motoren mit 140 kW sind für den schweren Wagen völlig ausreichend. Kleiner sollten sie aber hingegen auch nicht gewählt werden. Bei den 1.5 Liter Maschinen und ihren 110 kW werden Autobahnfahrten nicht wirklich zu einem sportlichen Erlebnis.

skoda-kodiaq-2020-aussen-oben

Der Skoda Kodiaq im Wettbewerb

Der schärfste Konkurrenzdruck für den Skoda Kodiaq kommt aus dem eigenen Mutterkonzern: Der Audi Q3, der Volkswagen Tiguan und Seat Ateca sind nicht nur im gleichen Marktsegment angeordnet. Sie teilen sich auch einen Großteil der Technik. Das hält die Preise vergleichsweise niedrig, nimmt den Typen aber einiges an Individualität. Dennoch kann sich der Kodiaq der internationalen Konkurrenz auch durchaus ohne seine Geschwister stellen. Dem Budget-SUV von Dacia ist er weit überlegen, den US-Modellen ist er wirtschaftlich und qualitativ Lichtjahre voraus. So betrachtet ist der Skoda Kodiaq eines der vernünftigsten SUV, die Sie kaufen können.

Sicherer Familienwagen mit Stil und Komfort

Die Hauptzielgruppe für den Skoda Kodiaq ist die mittelgroße Familie. Er bietet Sicherheit, Komfort und interessante Fahrleistungen zu einem günstigen Einstiegspreis und hoher Wirtschaftlichkeit. Das gefällige Design macht die Entscheidung zum Skoda Kodiaq kaufen nicht nur zu einer Kopfsache. Das Herz darf auch mitreden.

Weiterlesen ...

Fahrzeugeigenschaften zum Skoda Kodiaq

Allgemeine Daten

Skoda Kodiaq
Länge
4.697 mm
Breite
1.882 mm
Höhe
1.681 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Wendekreis
12.2 m
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
150 PS
200 PS
KW
110 kw
147 kw
Hubraum
1.498 ccm
1.968 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,7 l/100 km
5,7 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,5 l/100 km
5,3 l/100 km
CO₂-Emission
119 g/km
140 g/km
Effizienzklasse
A
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
13
Teilkasko
Keine Angabe
23
Vollkasko
Keine Angabe
20

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

225,- €*pro Monat
VW Tiguan (neues Modell)
VW Tiguan (neues Modell)
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

214,- €*pro Monat
Seat Tarraco
Seat Tarraco
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

232,- €*pro Monat
Volvo XC40
Volvo XC40
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

287,- €*pro Monat
VW Tiguan UNITED (neues Modell)
VW Tiguan UNITED (neues Modell)
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar

Testberichte

Škoda Kodiaq Soleil im Test: beliebtes Mittelklasse-SUV als strahlende Sonderedition

Škoda Kodiaq Soleil im Test: beliebtes Mittelklasse-SUV als strahlende Sonderedition

Sonnige Gemüter sind weithin gern gesehen und Bären erfreuen sich – zumindest als Hauptdarsteller in Tiergärten und Dokus – großer Beliebtheit. Ein Bär mit einem sonnigen Gemüt sollte demnach eine außergewöhnliche Attraktion sein. Der Škoda Kodiaq, das große SUV der
Artikel lesen
Skoda Kodiaq oder Octavia Combi? Wir vergleichen Kombi und SUV (2018)

Skoda Kodiaq oder Octavia Combi? Wir vergleichen Kombi und SUV (2018)

Skoda Kodiaq oder Octavia Combi? Wir vergleichen Kombi und SUV (2018)

Sowohl der Octavia Combi wie der Skoda Kodiaq gelten in ihren Sparten als Großmeister der Alltagstauglichkeit und der Großzügigkeit. Kombi wie SUV sprengen dabei die überkommenen Grenzen der Kompaktklasse – und sie setzen den Vorzeigemodellen des Mutterkonzerns VW zu, dem

Artikel lesen
Skoda Kodiaq Sportline im Test: der SUV-Riese zeigt seine sportlichen Seiten

Skoda Kodiaq Sportline im Test: der SUV-Riese zeigt seine sportlichen Seiten

Skoda Kodiaq Sportline im Test: der SUV-Riese zeigt seine sportlichen Seiten

Über mangelnde Aufmerksamkeit für seinen jüngsten SUV-Coup kann sich Skoda wahrlich nicht beklagen. Der Kodiaq fällt auf, egal wo er auftaucht. Die Tschechen nutzen die Gunst der Stunde geschickt und liefern den Crossover jetzt in zwei Sondereditionen aus. Den strammen

Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

Skoda: Karoq und Kodiaq mit aufgewerteter Ausstattung

Skoda: Karoq und Kodiaq mit aufgewerteter Ausstattung

Skoda rüstet die beiden Modelle Karoq und Kodiaq weiter auf. Beide profitieren von neuen Infotainmentsystemen und mehr Sicherheit. Skoda Kodiaq und Karoq: Austattungsneuheiten Zahlreiche Neuerungen erhalten beim Skoda Karoq und Skoda Kodiaq Einzug. Die Basisversion Active erfreut Kunden unter anderem mit: Bluetooth-Freisprecheinrichtung Radioempfang DAB+ Multifunktions-Lederlenkrad Die Varianten Scout und Sportline werten das Ganze mit folgenden [
Artikel lesen
Skoda Kodiaq: Hersteller erweitert die Ausstattung

Skoda Kodiaq: Hersteller erweitert die Ausstattung

Skoda Kodiaq: Hersteller erweitert die Ausstattung

Der Skoda Kodiaq kommt künftig mit einer erweiterten Ausstattung daher. Mit dabei sind neue Technologien und Fahrerassistenzsysteme. Erweiterte Ausstattung für den Skoda Kodiaq Das SUV von Skoda setzt künftig auf diverse verbesserte Ausstattungsoptionen. Den Anfang macht das adaptive Fahrwerk inklusive Fahrprofilauswahl, welches bisher dem allradgetriebenen Kodiaq vorbehalten war. Die neue Version ist für alle Motoren [

Artikel lesen
Skoda: Hersteller baut Motoren- und Allradangebot weiter aus

Skoda: Hersteller baut Motoren- und Allradangebot weiter aus

Skoda: Hersteller baut Motoren- und Allradangebot weiter aus

Für den Skoda Kodiaq, Octavia und Citigo stehen künftig neue Motoren- und Allradvarianten bereit. Die Aggregate leisten dabei bis zu 190 PS und erfüllen die Euro-6d-Temp. Neue Motorenangebote bei Skoda Eine neue Antriebsvariante im Skoda Kodiaq stellt der 2,0 TSI

Artikel lesen

zum Automagazin >>