Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Nissan Pulsar
Nissan
Pulsar
Leasing ab
132 € *

Nissan  Pulsar

Nissan Pulsar
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Informationen zum Nissan Pulsar

Aus dem Hause Nissan kommt der neue Pulsar, der seit dem Herbst 2014 auf dem Markt ist. Er bietet einen riesigen Innenraum, ein mutiges Design und starke Technikfeatures.

Der Nissan Pulsar (seit 2014)

Der Nissan Pulsar ist das neue Volumenmodell im C-Segment des Herstellers. Er ist eine schicke Kombination aus kühnen Design, technischen Innovationen und einen vorteilhaften Innenraum. Der Nissan Pulsar verfügt über fünf Türen und bietet einen leichten Einstieg. Durch sein schräges Heck sieht die Limousine edel und elegant aus, verliert jedoch nicht ihren modernen Touch. Es ist gänzlich unwichtig, man ein Fahrer von kleinen oder großen Modellen ist, der Pulsar stellt eine interessante und attraktive Alternative dar.

Der Nissan Pulsar TV-Sport:

Ein schicker Look

Optisch hat der Kompaktwagen den typischen Familienlook. Erkennungsmerkmal ist die V-förmige Chromspange in der Grillmitte. Doch auch die Boommerang-Signatur der Scheinwerfer und die kraftvolle Linienführung sind einer der Markenzeichen des Pulsars. Oftmals werden dem Nissan Ähnlichkeiten mit den Modellen Quashqai und X-Trail nachgesagt. Dies ist vom Hersteller beabsichtigt. Der Pulsar soll ein modernes Crossover-Modell sein, dass sowohl Familien als auch Unternehmern gefallen kann. Mit einer Gesamtlänge von 4,39 Meter ist das Automobil nicht zu groß und kann in engen Parklücken verschwinden. Mit einer Breite von 2,70 Meter ist er großzügig geschnitten. Die LED-Scheinwerfer und die selbstreinigenden Kameras runden die Optik des Nissans ab.

Ein geräumiges Innenlayout

nissan-pulsar-2014-innen-cockpit Die meisten Highlights wird man im Innenraum antreffen. Hochwertige Anmut ist hierbei das Stichwort, dass von den Interieur durchgesetzt wird. Es werden edle Materialien und eine klare Gestaltung verwendet, damit ein prägnanter Innenraum entsteht. Durch den längsten Radabstand seiner Klasse, 2.700 mm, und das intelligente Innenraumdesign bietet das Automobil seinen Frontpassagieren einen angenehmen Fußraum. Mit 692 mm werden selbst große Menschen einen gemütlichen Platz finden. In puncto Schulterfreiheit wurden ebenfalls neue Maßstäbe gesetzt. Unterm Strich ist der Nissan somit geräumiger, als die meisten Mittelklasse-Modelle.

Die Technologie des Nissan Pulsars

Die technischen Spielereien bleiben beim Pulsar nicht auf der Strecke. Das sinnvolle Assistenzsystem sorgt für Sicherheit und Komfort. Es werden unterschiedliche Assistenzsysteme miteinander kombiniert. Somit entsteht ein einmaliges Sicherheitsnetz. Unter anderem gehören dazu der autonome Notbremsassistenz, eine Bewegungserkennung sowie einen Spurhalte- und einen Totwinkel-Assistenten. Diese technischen Innovationen können dafür sorgen, dass Einpacken und Fahren ganz leicht ist. Eine besondere Raffinesse ist der Nissan Around View Monitor. Mit diesem ist ein Blick aus der Vogelperspektive möglich. Das ist besonders praktisch in Situationen, in denen millimetergenaues Bugsieren notwendig ist. Die neuste Version des Nissan Connect ist ebenfalls an Bord. Das Navigations- und Informations-System kann mit dem Smartphone verbunden werden. PerSend-to-Car und verschiedenen Apps sind diverse Anwendungen verfügbar. Die Preise des Pulsars bewegen sich zwischen 18.000 Euro und 25.500 Euro. Selbstverständlich abhängig von der gewünschten Ausstattung, dem Getriebe und anderen kleinen Feinheiten.

Alternative Modelle und Konkurrenten

Ein Vergleich des Nissan Pulsars und anderer Fahrzeuge ist sinnvoll. Gerade der VW Golf, der Opel Astra und der Ford Focus kommen dem Pulsar am nächsten. Dennoch hat er einige technische Feinheiten, die den anderen Fahrzeugen vorenthalten bleiben. Durch diese Demokratisierung will Nissan beweisen, dass der Pulsar allen Ansprüchen genügt. Vor allem der großzügige Innenraum spricht für den Nissan.

Fazit zum Pulsar

Produziert wird der Nissan Pulsar in Barcelona und wird dort ab Herbst 2014 vom Band laufen. Ab diesem Zeitpunkt stößt er in ein umkämpftes Segment. Dort befinden sich seit vielen Jahren Fahrzeuge wie VW Golf 7, Opel Astra, Ford Focus und Seat Leon. Alle Fahrzeuge sind überaus erfolgreich - dabei befinden sich einige Fahrzeuge bereits in der neuen Generation und andere stehen kurz vor einer Überarbeitung. Ein weiterer Nachteil ist sicher auch, dass man bei allen anderen Modellen Variationen bekommt wie zum Beispiel ein Kombi, sportliches Modell mit viel PS, Cabrios und vieles mehr. Beim Pulsar gibt es dagegen zunächst nur das eine Auto und nur zwei Motoren. Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, der könnte sich mit BMW 1er und Audi A3 beschäftigen und eine Finanzierung oder ein Autoleasing wählen.

Weiterlesen ...

Fahrzeugeigenschaften zum Nissan Pulsar

Allgemeine Daten

Nissan Pulsar

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Leasing ab
196,-€*pro Monat
Opel Astra

Opel Astra

Leasing ab
181,-€*pro Monat
Ford Focus 5-türig

Ford Focus 5-türig

Leasing ab
191,-€*pro Monat
KIA ceed

KIA ceed

Leasing ab
173,-€*pro Monat
Toyota Corolla

Toyota Corolla