Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
Hyundai Tucson
Hyundai
Tucson
Leasing Monatsrate ab
163 €*

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Das lohnt sich! Unser aktueller Hyundai Tucson Deal:

Deal
Hintergrundbild: BallonHintergrundbild: Preis

Vario-Finanzierung ab

179,- €*pro Monat
Hyundai Hyundai Tucson 1.6 GDi, Advantage, 177 PS, Benziner
Angebot inkl. Sonderausstattung
Hyundai Tucson 1.6 GDi, Advantage, 177 PS, Benziner
Ausstattungshighlights
inkl. Sitzheizung, Navigationssystem, Rückfahrkamera, Alarmanlage, Verkehrszeichenerkennung uvm.
Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,9 außerorts: 6,2 kombiniert: 6,9 l/100km Benzin, CO2-Emission kombiniert: 157 g/km, Effizienzklasse: C

Informationen zum Hyundai Tucson

Der Tucson ist als günstiges aber vollwertiges SUV bekannt und bereits in 3. Generation zu kaufen. Nicht nur das Design wurde prämiert, sondern auch die umfangreiche Ausstattung und die hohe Qualität. Erhältlich ist der Hyundai als Front- oder Allradtriebler.

Mit einem Klick in diesem Inhaltsverzeichnis gelangen Sie auf den jeweiligen Abschnitt zum Tucson:

  1. Der neue Hyundai Tucson mit Facelift (ab 2018)
  2. Hyundai Tucson 3. Generation (2015 bis 2018)
  3. Kaufempfehlung: Tucson günstig kaufen
  4. Volle Punktzahl im NCAP Crashtest
  5. Das Tucson Intro Edition Sondermodell
  6. Alternativen zum Tucson
Datenblatt des aktuellen Hyundai Tucson
Ausstattungslinien:
  • Classic
  • Trend
  • Advantage
  • Style
  • Premium
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
Beschleunigung (0–100 km/h): 9,2 Sekunden
Vorgängermodell: Hyundai ix35
KBA-Segment: SUV
Alternativen:
  • VW Tiguan
  • Nissan Qashqai
  • Skoda Kodiaq
Sterne im Euro NCAP-Crashtest: 5 von 5
Weitere Informationen:
Hier den Hyundai Tucson konfigurieren

Der neue Hyundai Tucson mit Facelift (ab 2018)

Der neue Hyundai Tucson kommt mit einem auffälligeren Karosserie-Design daher. Käufer erhalten einen Kaskadengrill, eine raffinierte Lichtsignatur mit Voll-LED-Scheinwerfern und eine angehobene Frontstoßstange. Ebenfalls mit dabei sind ein Unterfahrschutz und ein frisches Raddesign. Das Heck punktet mit überarbeiteten Rückleuchten und einer Heckschürze.

Die Ausstattung des Hyundai Tucson

Der Hyundai Tucson setzt auf diverse, teilweise neue Assistenzsysteme, die dem Fahrer unter die Arme greifen. Dazu gehören beispielsweise der Frontaufprallverhinderungsassistent, der Aufmerksamkeitsassistent, die intelligente Geschwindigkeitslimitwarnung sowie der Surround View Monitor.

Neu sind unter anderem das Premium-Soundsystem von Krell, eine kabellose Ladefunktion für Handys sowie die Smartphone-Anbindung über Android Auto und Apple CarPlay.

Die Motoren im Hyundai Tucson

Angetrieben wird der Hyundai Tucson von zwei Benzinern und zwei Dieselmotoren, die 115 bis 186 PS leisten. Je nach Wahl sind sie mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Achtgang-Automatik sowie Allrad- und Frontantrieb ausgestattet.

Hyundai Tucson 3. Generation (2015 bis 2018)

hyundai_tucson_2015_ausen_seiteDie Erfolgsgeschichte des Kompakt SUVs, die Hyundai im Jahre 2001 mit der Einführung des Santa Fe in Europa begann, soll mit dem neuen, dynamischen Modell, welches geballte SUV-Power und Agilität in Einem bietet, fortgesetzt werden. Mit 22 Prozent des gesamten Hyundai Absatzes im vergangenen Jahr spielt das C-SUV-Segment eine elementare Rolle für den Automobilhersteller, was die Bedeutung des Tucson als zentrales Modell der Fahrzeugpalette unterstreicht. Im Folgenden erfahren Sie von uns nun die wichtigsten Fakten über das neue Modell.

Das Außendesign

hyundai_tucson_2015_ausen_hintenDas vom Chefdesigner der Hyundai Motor Group Peter Schreyer entworfene Modell überzeugt durch klare Linien, auffallende Proportionen und nahtlose Oberflächen, welche dem Wagen eine, wie Schreyer es selbst nennt, "athletische Präsenz" verleihen. Vor allem aber der Hexagonal-Kühlergrill, welcher die Frontpartiebeherrscht, macht den unverwechselbaren, dynamischen Charakter aus.

Die Breite des Modells wird durch die flügelförmigen Stoßfänger, in welche LED-Tagfahrleuchten integriert sind, optimal hervorgehoben. Ein sportliches Profil erhält der Wagen zudem durch die lange Motorhaube und die vergleichsweise weit hinten platzierten A-Säulen.
Abgerundet wird die dynamische Erscheinung durch die agile Form der Radhäuser und die oberhalb davon hervorstechende z-förmige Charakterlinie.

Innenausstattung und Platzangebot

hyundai_tucson_2015_innen_cockpitIm Inneren begeistert der Tucson durch edle Soft-Touch-Materialien und eine angenehme Platzierung aller Funktionen, was die Nutzung derselben vereinfacht. Die horizontal positionierte Mittelkonsole und die optimal angepasste Gestaltung sorgen für eine ideale Raumverfügbarkeit im Interieur, welches optional mit weinrotem Leder ausgestattet werden kann. Selbst bei aufgestellten Sitzen bietet der Kofferraum ein großzügiges Gepäckvolumen von 513 Litern.

hyundai_tucson_2015_innen_kofferraumDarüber hinaus verfügt der Wagen durch beheiz- und belüftbare Sitze, die außerdem mit verlängerten Sitzpolstern ausgestattet sind, über großen Komfort und selbstverständlich kommen auch die üblichen Ausstattungsmerkmale wie der Einparkassistent und die elektrische Heckklappe nicht zu kurz. Der Einsatz einer neuen Generation von Navigationssystemen mit sieben Jahren kostenlosem TomTom Live Service und dreimal so schneller Funktion wie bisherige Systeme rundet die Alltagstauglichkeit des modernen SUV noch zusätzlich ab.

Die Fertigung des neuen Modells für den europäischen Markt findet in der Tschechischen Republik statt, womit Hyundai seine Nähe zu Europa und den europäischen Kunden betont. Außerdem wird jeder Wagen mit einer Fahrzeuggarantie von fünf Jahren ohne Kilometerbegrenzung ausgestattet.

Kaufempfehlung: Tucson günstig kaufen

hyundai_tucson_2015_ausen_vorneWenn Sie einen günstigen Tucson kaufen wollen und trotzdem nicht auf diverse Extras und optionale Pakete verzichten wollen, dann haben wir folgenden Tipp für Sie: Entscheiden Sie sich im ersten Schritt des Konfigurators nicht für die niedrigste Ausstattungslinie Classic oder Trend. Denn diese beinhalten im Gegensatz zu den höheren Ausstattungsvarianten nur wenige Ausstattungsinhalte und Extras. Wenn Sie aber nicht auf die Mehrausstattung verzichten wollen, dann wählen Sie am besten eine höhere Variante wie die Style oder die Premium.

Haben Sie sich für eine passende Ausstattungsvariante entschieden, müssen Sie einen Motor und eine Außenfarbe auswählen. Danach haben Sie die Möglichkeit verschiedenste Extras und Pakete auszuwählen und so Ihre Konfiguration abzuschließen. Im letzten Schritt können Sie eine mögliche Barzahlung, eine Finanzierung und ein Leasing miteinander vergleichen. Um den Tucson als Neuwagen kaufen zu können, müssen Sie dann nur noch die unverbindliche Vermittlungsanfrage an uns absenden.

Volle Punktzahl im NCAP Crashtest

Durch zahlreiche aktive und passive Schutzmechanismen, wie zum Beispiel den Autonomen Bremsassistenten, welcher bei Erkennung eines drohenden Zusammenstoßes mit einem Fußgänger den Fahrer warnt und eine Notbremsung einleitet, oder den Cross Traffic Assistent, der den Fahrer per Radar vor kreuzendem Verkehr im rückwärtigen Bereich des Wagens warnt, wird der Tucson außerdem zu einem der sichersten Autos seiner Klasse. Auch der praktische Spurhalteassistent und das aktive Erkennen von Verkehrszeichen tragen zur Sicherheit während der Fahrt bei.

Die Crashtest Organisation NCAP hat im Jahr 2015 den damals neuen SUV direkt getestet und mit 5 von 5 Sternen bewertet.

Das Tucson Intro Edition Sondermodell

Hyundai Fans dürfen gespannt sein und sich auf das limitierte Sondermodell des Tucson freuen. Die Intro Edition, wie das Sondermodell heißt, ist zwischen dem 10. Juni und 10. Juli 2015 für 31.400 Euro bestellbar und aufgrund der Limitierung eine echte Rarität.

Ausgeschlafene SUV Fans reagieren jetzt und sichern sich mit dem Hyundai Tucson eine der vier Varianten, die inklusive Navigation und top Ausstattung, sowie diversen Assistenzsystemen für maximale Sicherheit begeistern.

Sondermodell noch vor der eigentlichen Tucson Einführung erhältlich

Der neue Tucson wird eigentlich erst im Juli beim Händler erhältlich sein und zur Probefahrt einleiten. Doch dann ist es für eine Bestellung des Sondermodells bereits zu spät, da die Promo am 10. Juli endet und die exklusive Hyundai Variante ab diesem Zeitpunkt nicht mehr erhältlich ist. Mit einem Preis von 31.400 Euro ist der neue Tucson in der Intro Edition ein echtes Schnäppchen für SUV Liebhaber, die Wert auf eine exklusive und umfangreiche Sonderausstattung in Serie legen. Zum Beispiel begeistert die Motorhaube nicht nur optisch, sondern präsentiert sich mit aktiven Eigenschaften, die bei einem Unfall mit Fußgängern für mehr Sicherheit sorgt und automatisch ein Stück nach oben springt, wodurch sich das Risiko schwerer Kopfverletzungen beim Aufprall senken lässt. Inklusive Totwinkelwarner, Verkehrszeichenerkennung und Spurhalteassistent ist dieses Modell ein echtes Highlight des Herstellers.

Umfangreiche Ausstattungsinhalte

Zusätzlich gibt es die Bluetooth Freisprecheinrichtung ohne Aufpreis, Nebelscheinwerfer serienmäßig, einen Licht- und Regensensor, sowie automatisch abblendbare Spiegel im Innenraum. Ab der B-Säule sind die Scheiben ab Werk abgedunkelt, eine Dachreling muss nicht als Sonderausstattung hinzugekauft werden und das LED Tagfahrlicht, sowie innovative LED Rückleuchten und 17 Zoll Alufelgen sind im Kaufpreis enthalten.

Der Unterfahrschutz kommt im trendigen Silber und unterstützt die hochwertige Ausstrahlung des Tucson in der Sonderausführung. Der Innenraum ist mehr als komfortabel, wofür ein beheizbares Lenkrad, eine Klimaautomatik und Sitzheizung vorne, sowie weitere serienmäßige Extras sorgen. Die Navigation kommt in der neuesten Generation und inklusive eines 5-jährigen kostenfreien Kartenupdates. DAB+, eine Rückfahrkamera für beste Sicht und ein CD Radio mit Lenkradfernbedienung runden die Performance ab. Auch auf eine elektrische Einparkhilfe und elektrische Fensterheber vorn und hinten, sowie elektrisch anklappbare Außenspiegel und eine Geschwindigkeitsregelung müssen Tucson Fahrer beim Sondermodell nicht verzichten und erhalten all diese Technologien direkt in der Serienausstattung.

Der Hyundai Tucson als Sondermodell überzeugt in Optik und Haptik, kommt mit modernster Technologie und begeistert mit intelligentem Allrad Antrieb. Wer schnell entscheidet und nicht lange überlegt, kann sich eines der limitierten Sondermodelle der Intro Ausführung sichern und Sonderausstattung serienmäßig erhalten. Als Familienauto und Kraftpaket begeistert das Modell sportliche und auf Sicherheit bedachte Fahrer, ohne dass der Fahrspaß zu kurz kommt oder man auf ein innovatives Design verzichten müsste. Auch der günstige Preis für alle inklusiven Extras kann sich sehen lassen und unterstreicht die Vorteile des Tucson Sondermodells.

Alternativen zum Tucson

Weitere aktuelle SUVs von anderen Herstellern sind der Seat Ateca, der neue Skoda Kodiaq und der VW Tiguan, von dem es ab Herbst 2015 ebenfalls ein neues Modell gibt, der Mazda CX-5, dessen neueste Variante erst im Februar 2015 erschien, der Ford Kuga, dessen aktuellstes Modell von 2014 stammt, der Kia Sportage, auch von 2014, und der Skoda Yeti, von dem zuletzt im Jahr 2013 ein neues Modell herausgebracht wurde. Darüber hinaus ist der Nissan Qashqai ein beliebtes Modell. Ähnlich kleine wie der Yeti ist beispielsweise der Opel Mokka. Egal für welchen Neuwagen Sie sich entscheiden, über MeinAuto.de erhalten Sie Top-Rabatte auf den Listenpreis. Einfach den Konfigurator starten, die Preise vergleichen und sparen.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Hyundai Tucson

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
5 von 5 Punkten
Spätestens mit dem Namenswechsel - 2015 wurde aus dem ix35 der Tucson - ist das kompakte Hyundai-SUV auch bei uns aus dem Schatten der anderen C-Segment-Crossover getreten. Die vierte Generation gibt sich mit einem Platz an der Sonne nicht länger zufrieden - sie versucht selbst Glanzlichter zu setzen. Das gelingt ihr u.a. mit ihrem eindrucksvollen Design, etwa den "getarnten" Tagfahrlichtern; und mit einer großen Raum- und Technikoffensive. In puncto Platz- und Stauraumangebot kann dem neuen Tucson so gut wie kein Konkurrent das Wasser reichen; und auch technisch fährt der Hyundai ganz vorne mit. Eine Besonderheit ist das Motorensortiment, dass neben einem 48-Volt-Mildhybridsystem auch einen Plug-in-Hybrid und einen Vollhybrid-Antrieb bietet.

Fahrzeugeigenschaften zum Hyundai Tucson

Allgemeine Daten

Hyundai Tucson
Länge
4.480 mm
Breite
1.850 mm
Höhe
1.650 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
4x4-Antrieb, Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
132 PS
177 PS
KW
97 kw
130 kw
Hubraum
1.591 ccm
1.591 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
6,9 l/100 km
7,8 l/100 km
CO₂-Emission
157 g/km
179 g/km
Effizienzklasse
C
D
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
18
18
Teilkasko
23
23
Vollkasko
21
21

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

161,- €*pro Monat
Seat Ateca
Seat Ateca
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

201,- €*pro Monat
VW T-Roc
VW T-Roc
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

162,- €*pro Monat
Ford Kuga (neues Modell)
Ford Kuga (neues Modell)
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

142,- €*pro Monat
Ford Puma
Ford Puma
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar

Testberichte

Hyundai Tucson 2018 im Test: wie gut hat das Facelift dem Kompakt-SUV getan?

Hyundai Tucson 2018 im Test: wie gut hat das Facelift dem Kompakt-SUV getan?

Der Tucson ist kleiner als der Santa Fe. Geht es nach den Verkaufszahlen, aber hat das kompakte SUV das Sagen im Laden. Knapp zehn Mal so oft wurde der Tucson 2017 verkauft. Mit dem Nissan Qashqai liefert er sich ein
Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

Hyundai Tucson: Neue Generation ab Dezember 2020

Hyundai Tucson: Neue Generation ab Dezember 2020

Im Dezember startet Hyundai mit dem neuen Tucson durch. Der Wagen erhält einen Einstiegsbenziner mit 150 PS sowie elektrifizierte Antriebe. Vierte Generation Der neue Hyundai Tucson kommt in seiner vierten Generation daher und fällt äußerlich durch seinen parametrischen Kühlergrill mit nahtlos integrierten Tagfahrleuchten und die akzentuierten Radhäusern auf. “Der neue Tucson bildet nicht nur hinsichtlich [
Artikel lesen
Hyundai Advantage: Sondermodelle für den i20, Kona und Tucson

Hyundai Advantage: Sondermodelle für den i20, Kona und Tucson

Hyundai Advantage: Sondermodelle für den i20, Kona und Tucson

Hyundai i20 Advantage Der Hyundai i20 Advantage bietet Käufern neben exklusiven Lackierungsoptionen einen in grau und schwarz gehaltenen Innenraum, getönte Seitenscheiben und eine Aufwertung des Multimediasystems. Zusätzlich stehen zwei zusätzliche Lautsprecher hinten und eine Rückfahrkamera zur Verfügung. Der Advantage+ ergänzt das Ganze um weitere Highlights. Zum Sortiment zählen beispielsweise: Regensensor Klimaautomatik 16-Zoll-Leichtmetallfelgen LED-Tagfahrlicht Radio-Navigationssystem Hyundai [

Artikel lesen
Hyundai: Hersteller entwickelt zentralen Seitenairbag

Hyundai: Hersteller entwickelt zentralen Seitenairbag

Hyundai: Hersteller entwickelt zentralen Seitenairbag

Hyundai wagt den nächsten Schritt und präsentiert einen zentralen Seitenairbag. Das System soll die Kopfverletzungen beim Seitenaufprall deutlich reduzieren. Zentraler Seitenairbag von Hyundai für mehr Sicherheit Für mehr Sicherheit im Auto stellt die Hyundai Motor Group den neuen zentralen Seitenairbag vor. Der Airbag schiebt sich bei einem seitlichen Aufprall zwischen den Fahrer sowie Beifahrer und [

Artikel lesen

zum Automagazin >>