Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km
Meine Marken
Beliebte Marken
    Alle Marken
      Mein Modell
      Modell wählen
      • Accord
      • CR-V
      • CR-Z
      • Civic
      • HR-V
      • Insight
      • Jazz
      • Legend
      Meine Bauform
        Mein Kraftstoff
          Meine Getriebe
            Meine Antriebsart

              Honda Civic 2020: Als Neuwagen mit Top-Rabatt

              Sie wollen Honda Civic als Neuwagen kaufen, leasen oder finanzieren? Egal ob als Privat- oder Gewerbekunde: Auf MeinAuto.de können Sie beim den Honda Civic Modellen zwischen einer Barzahlung, einem Leasing oder einer Vario-Finanzierung wählen und Laufzeit, Höhe der Anzahlung und Schlussrate selbst festlegen.

              Leasing ab
              405,-€*pro Monat
              Honda Civic Type R (neues Modell)

              Honda Civic Type R (neues Modell)

              Leasing ab
              290,-€*pro Monat
              Honda Civic Limousine (neues Modell)

              Honda Civic Limousine (neues Modell)

              Leasing ab
              226,-€*pro Monat
              Honda Civic

              Honda Civic

              Nicht verfügbare Modelle

              Nicht
              mehr verfügbar
              Honda Civic GT

              Honda Civic GT

              Nicht
              mehr verfügbar
              Honda Civic Hybrid

              Honda Civic Hybrid

              Nicht
              mehr verfügbar
              Honda Civic Tourer

              Honda Civic Tourer

              Nicht
              mehr verfügbar
              Honda Civic Type R Championship White Edition

              Honda Civic Type R Championship White Edition

              Nicht
              mehr verfügbar
              Honda Civic Type S-Type 3-türig

              Honda Civic Type S-Type 3-türig

              Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

              MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

              Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

              Informationen zum Honda Civic

              Als Mitglied der Kompaktklasse steht der Civic vor großer Konkurrenz. Die 2017 erschiene 10. Generation beweist aber, dass sich der Honda durchaus behaupten konnte. Diese ist als Limousine Coupé und 5-türige Schräghecklimousine zu kaufen.

              Honda Civic (ab 2017)

              Für das neue Modelljahr 2017 überarbeitet Honda den beliebten Civic. Nicht nur der Motor fällt jetzt sportlicher aus. Honda setzt auf eine leichte, hochsteife Karosseriestruktur mit niedrigem Schwerpunkt samt technisch ausgefeiltem Aufhängesystem. Im Innenraum stehen neue Technologien und hochwertige Materialien bereit. Zudem sorgt das Infotainmentsystem Honda Connect inklusive Apple CarPlay und Android Auto für ein Plus an Komfort.

              Die Motoren im Japaner

              Der Honda Civic ist mit zwei neu entwickelten VTEC-Turbo Benzinmotoren erhältlich, die 129 PS bis 182 PS leisten. Er ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt und steht in der Basisversion in den Modellvarianten "S", "Comfort", "Elegance", "Executive" und "Executive Premium" bereit. Der schnellere 1.5 VTEC-Turbo ist dem "Sport", "Sport Plus" und "Prestige" vorbehalten.

              Honda Civic (ab 2015)

              Neben einer "Sport"-Variante bekommt die Civic-Modellfamilie 2015 ein neues Design sowie neue technische Innovationen von Honda verpasst. Sowohl ambitionierte Interessenten als auch Kunden konnten sich vom neuen Honda Civic beim "Honda Frühstück" ein eigenes Bild machen. Dieses wurde am 31. Januar 2015 flächendeckend durch den örtlich ansässigen Handel veranstaltet. Highlight der Veranstaltungen war die Vorab-Premiere des neuen Civic Fünftürers, welcher "noch dynamischer" und ebenfalls als "Sport"-Variante verfügbar ist.

              Der diesjährige Kompaktwagen präsentiert sich als Civic Tourer sowie als Civic Fünftürer. Neben seinem vergleichsweise sportlicheren Design, besitzt der Honda Civic 2015 neue Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht sowie überarbeitete, dem technologischen Stand angepasste Scheinwerfer. Darüber hinaus besitzt der Fünftürer standesgemäß Seitenschwellerverkleidung, einen Heckspoiler sowie LED-Rückleuchten. Das sportlich anmutende Außendesign brilliert durch frische Sitzbezüge, eine metallic-schwarze Mittelkonsole und verchromte Innentürgriffe. Die Stärke der Civic-Modellreihe liegt nach wie vor allerdings im großen Kofferraumvolumen. Mit einer Größe von 477 bis 1.378 Litern (Fünftürer) bzw. 624 bis zu 1.668 Litern (CivicTourer) sind diese Fahrzeuge der Kompaktklasse weiterhin die Spitzenreiter.

              Für eine umfassende Konnektivität auf Reise jedweder Länge verfügen die Civic-Modelle erstmals in ihrer langen Historie über "Honda Connect". Das äußerst umfangreiche Infotainmentsystem gewann die Herzen der Kunden vor allem durch dessen einfache und intuitive Bedienung. Durch den Einsatz des Betriebssystems Android 4.0.4 lässt sich die gesamte Anwenderoberfläche via Multi-Touchscreen bedienen. Das Gesamtkonzept von "Honda Connect" sieht neben einem schnellen Zugriff auf unterschiedliche Fahrzeuginformationen, das Abspielen von Musik sowie die Projektion der Rückfahrkamera vor. Mit Hilfe der integrierten Bluetooth-Schnittstelle lässt sich das eigene Smartphone mit dem System verbinden.

              "Honda Connect" wurde für die neuen Modelle überarbeitet und ermöglicht den Zugang zum Internet mittels Browser. Eine optional erhältliche Garmin-Satellitennavigation ist ebenfalls verfügbar. Standardmäßig blendet die Software der Rückfahrkamera Hilfslinien ein und steigert auf diese Weise die Sicherheit beträchtlich. Das Infotainmentsystem bietet außerdem MirrorLink-Unterstützung. So können zwischen dem System und kompatiblen Smartphones nahtlose Verbindungen realisiert werden.

              Aber der Ausstattungsvariante "Comfort" enthalten die Modelle Civic Fünftürer und Tourer den City-Notbremsassistent (CTBA) serienmäßig. Dieses System wurde speziell entwickelt, um Unfälle bei geringen Geschwindigkeiten zu vermeiden und das Risiko von schweren Folgen zu minimieren. Modernste Radartechnologie überwacht die Fahrbahn und leitet im Bedarfsfall automatisch den Bremsvorgang ein. Diese durchaus nützliche Sicherheitsvorkehrung verrichtet ihren Dienst bis zu einer Geschwindigkeit von 32 km/h.

              Ausstattung und Preise zum Civic

              Das Standardmodell des Civics besticht schon in der Grundausstattung mit beeindruckenden Details, die ein hohes Maß an Fahrkomfort und Sicherheit gewährleisten. Neben diesem Modell ist noch der Civic Tourer erhältlich, der besonders durch den großen Kofferraum besticht. Ein ganz neues Modell ist die Honda Limousine, die seit Juni 2014 im Handel erhältlich ist.

              Der Civic kostet in der günstigsten Ausführung 16950 Euro. Dafür erhält der Kunde ein hervorragendes Fahrzeug, bei dem vor allem in Punkto Sicherheit kein Kompromiss eingegangen wird. Selbstverständlich ist ein Drei-Punkt-Sicherheitsgurt, Airbags vorne und hinten und auch Kopfairbags sind verfügbar. Nebelscheinwerfer sind als Zusatzausstattung bestellbar. Zur leichteren Bedienbarkeit verfügen die Fahrzeuge über eine Berganfahrhilfe und eine elektronische Servolenkung. In der Armaturentafel befindet sich eine 12-Volt-Steckdose, vorne und hinten sind Fußmatten und auch Getränkehalter sind vorne und hinten vorhanden. Die Innenraumbeleuchtung hat eine Abschaltverzögerung und auch der Kofferraum ist natürlich beleuchtet. Die Reifen besitzen Leichtmetallfelgen in der Größe von 15 Zoll. Das Modell Comfort kostet 19500 Euro. Unter den zusätzlichen Features befindet sich der Eco-Assistent, der sehr nützlich ist um den Treibstoffverbrauch zu kontrollieren. Außerdem hat dieses Fahrzeug noch zusätzlich eine Geschwindigkeitsregelanlage. Als besonderes Ausstattungsmerkmahl hat dieses Auto ein Radio mit CD-Spieler, das MP3-fähig ist. Das Handschuhfach weist hier eine Beleuchtung auf und vorne befindet sich zusätzlich noch eine Leselampe. Die Bereifung besteht aus 16 Zoll Leichtmetallfelgen. Auf Wunsch können auch 17 Zoll Leichtmetallfelgen ausgeliefert werden.

              Das Modell Sport kostet 21000 Euro. Als zusätzliches Ausstattungsmerkmal sticht als erstes die Alarmanlage ins Auge. Die Nebelscheinwerfer sind jetzt als Standard verfügbar, zuvor waren sie nur als Zusatzoption buchbar. Unter den Fahrerassistenzsystemen sind der Regensensor und die Rückfahrkamera neu. Bei diesem Modell sind die Leichtmetallfelgen mit 17 Zoll Standard. Der Civic Lifestyle kostet 25250 Euro und hat als Standard eine Einparkhilfe vorne und hinten. Nützlich ist auch der Lichtsensor. Das Modell Executive kostet 27.600 Euro. Für die Mehrkosten bekommt der Kunde unter anderem ein schlüsselloses Zugangssystem und ein Digital-Radio (DAB+). Die Sitzbezüge sind aus Leder und die Lendenwirbelstützen können elektrisch eingestellt werden. Das Soundsystem hat 360 Watt und einen Subwoofer. Der Civic Tourer ist insgesamt ein wenig teurer (21550 Euro in der Standardausrüstung). Bei der Limousine gibt es nur Comfort und Executive.

              Die Ausstattungsmerkmale bei den einzelnen Modellen sind so umfangreich, dass es den Rahmen dieses Artikels sprengen würde. Die Grundversion der Modelle ist jeweils ein solides Auto, das im Bezug auf die Ausstattung und den Fahrkomfort keine Wünsche offen lässt. Wer Geld sparen möchte, der ist auch mit der Grundausstattung gut bedient.

              Auch mit der neunten Generation hat es der Kompakte schwer - schließlich befinden sich der VW Golf, der Opel Astra, der Nissan Pulsar, der Ford Focus, der Seat Leon und der Toyota Auris in diesem Segment. Zudem gibt es den Audi A3 sowie den BMW 1er - auf diese Fahrzeuge verteilen sich die meisten Zulassungen laut KBA. Wer einen Vergleich vornehmen will, der ist bei meinauto.de natürlich richtig. So kann man den Motor und die Ausstattung gegenüberstellen - dabei spielen der Kraftstoffverbrauch (Liter auf 100 km) sowie die Leistung in kW / PS eine wichtige Rolle. Meist kommt es auf den kombinierten Verbrauch und die Pferdestärken an.