VW Scirocco

Modell nicht mehr verfügbar

Das gewünschte Modell wird vom Hersteller nicht mehr vertrieben.


Tests, News & Ratgeber

Auslaufmodelle 2018: Diese Modelle bekommen keinen Nachfolger

Alle Jahre wieder beenden Automobilhersteller die Ära mancher Fahrzeuge. Einige werden erst in ein paar Jahren wieder mit als neue Generation gebaut. Andere verschwinden aber für ewig. Diese Modelle w...

Erfahren Sie mehr »

VW Scirocco Test: mehr als bloß heiße Luft

Dass der Scirocco, der südlich bis südöstlich wehende Wind aus der Sahara, viel Staub aufwirbeln kann, sehen wir, wenn sich in unseren Breiten der Himmel durch den Sahara-Sand wieder einmal rötlich ei...

Erfahren Sie mehr »

Scirocco R: Neues Design-Paket „Black Style“

Für den Scirocco R steht ein neues Design-Paket bereit. Die Neuerungen verleihen dem Fahrzeug eine noch sportlichere Note. Der Scirocco R im „Black Style“ Design Der Scirocco R „Blac...

Erfahren Sie mehr »

Informationen zum VW Scirocco

Der VW Scirocco zählt momentan zu den begehrtesten Sportcoupés auf dem Markt, markante Linien und eine kraftvolle Performance machen den Scirocco zu einem Fahrzeug, das Design und Fahrspaß vereint.

Der VW Scirocco ist nicht nur ein "echter Sprinter", das Fahrzeug bietet bereits in der Basis-Ausstattung viel Komfort und eine hochwertige Verarbeitung. Interessenten können zwischen zwei Ausstattungsvarianten wählen: Neben der Sport-Version steht auch die R-Ausstattung zur Auswahl bereit.

Der Scirocco Sport

Die Sportausstattung zeigt den Scirocco in seiner ursprünglichen, puristischen Art. Markante Linien und die kraftbetonte Performance kommen durch die puristische Inneneinrichtung gut zur Geltung, auch in der "Basis-Variante" muss der Scirocco-Fan jedoch nicht auf Technik und zahlreiche Annehmlichkeiten verzichten. Der Preis für den Scirocco in der Sportvariante hängt davon ab, ob sich der Nutzer für die Einstiegsvariante oder die Sonderausstattung entscheidet. In der Sportvariante muss sich der Interessent auf einen Preis von 23.900 Euro bis maximal 28.225 Euro einstellen. Zu den Highlights gehören unter anderem der Kühlergrill und das Lufteinlassgitter in der optisch ansprechenden Wabenstruktur. Zur Basis-Ausstattung können auch Rückleuchten mit LED-Technik gezählt werden. Nicht zuletzt kann der Scirocco mit einem Berganfahrassistent, einer Multifunktionsanzeige und zahlreichen Zusatzinstrumenten punkten. Die Sportvariante wird mit unterschiedlichen Motoren vermarktet.

Ein 6-Gang Schaltgetriebe wartet auf den Nutzer sowohl bei der Basis- als auch der Sonderausstattung. Zur Auswahl steht auch ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Zum Standard gehören Leichtmetallräder "Long Beach", eine Radsicherung mit Diebstahlschutz und eine Reifenkontrollanzeige. Auch ganz einfache Dinge gibt es im Sportwagen, zum Beispiel das Radio RCD 310, ISOFIX, diverse Airbags und Sportsitze. Ein Abgas-Doppelrohr, eine verzinkte Karosserie, Rückleuchten mit LED-Technik, ein Stoßfänger in Wagenfarbesind nur einige der zahlreichen Highlights.

Optional gibt es neben einzelnen Features auch Pakete, darunter das Winterpaket (Scheibenwaschdüsen vorn automatisch beheizt, Vordersitze beheizbar, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Warnleuchte für Waschwasserstand), das Licht-und-Sicht-Paket (Innenspiegel automatisch abblendend, automatische Fahrlichtschaltung uvm.), das Sportpaket (4 Leichtmetallräder "Donington", abgedunkelte Scheiben hinten und Heck, Nebelscheinwerfer uvm.) und ein Spiegelpaket. Darüber hinaus stehen das Soundsystem "DYNAUDIO Excite", eine Mobiltelefonvorbereitung sowie Features rund um Radio und Navigation ("RCD 310" für Navigationsfunktion, Navigationsfunktion RNS 315 (für RCD 310) und "RNS 510"). Hinzu kommen Rückfahrkamera "Rear View", Winterräder, Xenon-Scheinwerfer und ein elektrisches Panorama-Ausstelldach. Auch den ParkPilot und den digitale Radioempfang DAB+ gibt es. Die Extras-Liste kennt also keine Grenzen.

Für alle die es luxuriös mögen - Die R-Ausstattung

Ab einem Preis von 38.075 Euro können Verbraucher den Scirocco in der R-Variante erwerben. Der Unterschied zur Sportlinie ist vor allem in der einmaligen Ausstattung zu sehen. Bereit die hochwertigen Leichtmetallräder "Cadiz" in Schwarz lassen mit ihrer glanzgedrehten Oberfläche einen

Unterschied zur Sportvariante erkennen. Neben leistungsstarken Xenon-Scheinwerfer erwarten den Nutzer auch LED-Tagfahrlicht und das zusätzliche Kurvenlicht. Das Multifunktions-Lenkrad ist ein weiteres Highlight des Innenbereiches bei der R-Variante des Scirocco. Das mit Leder versehene Lenkrad ist mit einer Bedienungsmöglichkeit für Radio versehen und bietet darüber hinaus die Multifunktionsanzeige an. Weitere Unterschiede zur Sportausstattung sind in den Sitzbezügen "Race" zu sehen, die mit Mikrofaserstoff und Ziernähten funktional, robust und optisch ansprechend zugleich sind.

Das Sportfahrwerk, welches sich ca. 15 mm tiefer befindet und die Klimaanlage Climatronic mit automatischer Umluftschaltung ist ebenfalls als Highlight zu benennen. Auch beim Motor zeigt sich ein nennenswerter Unterschied. Wer nochmals "etwas tiefer ins Portemonnaie schaut" darf sich mit der Sonderausstattung der R-Variante nochmals über mehr Annehmlichkeiten und Highlights freuen. Gerade beim Lack besteht mit den Farben Pure White, Rising Blue Metallic, Pyramid Gold Metallic und Deep Black Perleffekt ein extravagantes Farbspektrum. Die Sonderausstattung sieht u.a. auch "Vienna" Ledersportsitze und eine elektrische Verstellung des Fahrersitzes vor. Allerdings ist die Liste der zusätzlichen Features nicht so lang wie bei der Sport-Version, denn hier sind schon viele Dinge serienmäßig vorhanden. Einiges ist allerdings ähnlich, wie Rückfahrkamera, ParkPilot, Navigationssysteme, Pakete (Winterpaket & Co.) und ein CD-Wechsler.

Sowohl die Sportvariante als auch die -R können überzeugen. Welche Variante in Frage kommt, hängt vor allem vom Budget und dem persönlichen Geschmack ab. Wer es einfach mag, Qualität schätzt und wirtschaftlich denkt, ist mit der Sportversion gut beraten. Die R-Variante bietet sehr viel Komfort, technische Highlights und zahlreiche Annehmlichkeiten, die Viel-Fahrer lieben werden, allerdings ist die R-Version deutlich teurer, dennoch nicht weniger empfehlenswert.


1 Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen deutschen Vertragshändlern erhalten Sie abhängig von Marke und Modell einen bestimmten Mindestrabatt. Ihr tatsächlicher Rabatt wird in der Regel deutlich höher liegen. Den Maximalrabatt können wir Ihnen anbieten, wenn Sie und Ihr konfiguriertes Fahrzeug die vom Hersteller vorgegebenen Kriterien erfüllen. Dies können beispielsweise sein:
  • Sie erwerben das Fahrzeug für Ihr Gewerbe
  • Ihr Fahrzeug ist mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen konfiguriert
  • Sie haben Ihren Führerschein in den letzte 24 Monaten erworben
  • Sie besitzen ein Fahrzeug einer Fremdmarke
  • Sie sind Besitzer eines Schwerbehindertenausweises
  • Sie wollen Ihren Gebrauchtwagen verkaufen
  • und viele andere Kriterien
Details zum möglichen Maximalrabatt erfahren Sie auf der Konditionsübersicht am Ende der Konfiguration. Unsere Verkaufsberater ermitteln gerne, gemeinsam mit Ihnen, den für Sie höchst möglichen Rabatt. Lassen Sie sich beraten.