Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt Anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
Toyota Proace
Toyota
Proace
Leasing Monatsrate ab
210 €*

Toyota Proace

Toyota ProaceToyota Proace
Modellbeispiel

Informationen zum Toyota Proace

Seit 2013 bietet Toyota den Kleintransporter Proace an. In diesem Marktsegment tummelt sich eine stattliche Anzahl von Mitbewerbern, sodass wir uns hier einmal mit dem Platzangebot und der Ausstattung des Proace beschäftigen wollen.

Egal ob Handwerker, Einzelhändler oder Großfamilie, große variable Fahrzeuge erfreuen sich wachsender Beliebtheit und werden zunehmend gekauft. Jeder, der viel zu transportieren hat, freut sich über ausreichend Platz. Der Proace bietet hier allen die richtige Variante. Es gibt ihn in zwei Längen, zwei Höhen, als geschlossenen Kastenwagen, als Kleinbus für bis zu 6 Personen oder mit Doppelkabine. Wem die an sich schon stattliche Länge von 4,80 m noch nicht ausreicht, der kann eine Karosserielänge von 5,14 m ordern. Ist der normale Proace 1,98 m hoch, dann kann man das auf2,29 m erhöhen. Eine Fahrzeugbreite von 1,895 m und ein Radstand von 3,0 m bzw. 3,12 m, je nach Länge des gewählten Modells, sowie ein Wendekreis von 12,6 m sind schon praktische Werte und praktisch soll so ein Nutzfahrzeug ja sein. Eine Nutzlast von bis zu zwei Tonnen und ein Tankinhalt von 80 l bei einem kombiniertem Verbrauch ab 6,4 l, sowie eine Dachlast von 80 kg runden seine hervorragende Alltagstauglichkeit ab.

Auch die Ausstattung des Toyota Proace kann sich sehen lassen. Eine Vielzahl von technischen Systemen erleichtert dem Fahrer seine Arbeit. Das Toyota Traction Select (TTS) mit Berganfahrassistent, die elektronische Stabilitätskontrolle VSC mit Antriebsschlupfregulierung TRC sowie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung. Auch machen Nebelscheinwerfer, Tagfahrlicht, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn, Tempomat, manuelle Klimaanlage und Sitzheizung vorn, das Fahren sehr viel angenehmer. Optional gibt es Einparksensoren (ab EUR 92,-), die das rückwärtige Einparken erleichtern und eine Vielzahl von Dachgepäckträger-Systemen (ab EUR 615,-) und Laderaumverkleidungen (ab EUR 395,-). Der geneigte Käufer kann zwischen einem 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 6-Gang-Automatik wählen. Der Proace erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 170 km/h, sodass auch zügige Autobahnfahrten möglich sind.

Seine Mitbewerber am Markt, wie den VW Caddy, den Skoda Praktik, den Opel Combo und den Ford Transit Connect, hat der Proace - was das Platzangebot betrifft - gut im Griff, er bietet eine sehr gute Variabilität, einen sehr hohen Nutzwert und ist ab EUR 25.906,30 als Neuwagen erhältlich.

Weiterlesen ...

Fahrzeugeigenschaften zum Toyota Proace

Allgemeine Daten

Toyota ProaceToyota Proace
Länge
4.959 mm
Breite
1.920 mm
Höhe
1.895 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik mit manuellem Modus
Kraftstoff
Diesel
Antriebsart
Frontantrieb
Gepäckraumvolumen
3.200 l, 6.100 l
Wendekreis
11.8 m
Türen
4
Sitze
3+0

Technische Datenmin.max.

PS
102 PS
177 PS
KW
75 kw
130 kw
Hubraum
1.499 ccm
1.997 ccm
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,7 l/100 km
5,5 l/100 km
CO₂-Emission
125 g/km
144 g/km
Effizienzklasse
A+
+
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
Teilkasko
Keine Angabe
Vollkasko
Keine Angabe

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Testberichte

Toyota Proace Verso II im Test (2017): das Ass für den großen Familienspaß?

Toyota Proace Verso II im Test (2017): das Ass für den großen Familienspaß?

Wenn es ums Transportieren von Mensch und Material geht, sind Kleinwagenbusse ganz groß. Groß ist mittlerweile auch die Auswahl in diesem Segment. Neben dem VW Bus, dem T6 Multivan, und der Mercedes V-Klasse tummeln sich viele Modelle: Etwa der Opel
Artikel lesen

zum Automagazin >>