Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
Nissan Juke
Nissan
Juke
Leasing Monatsrate ab
180 €*

Nissan Juke

Nissan Juke
Modellbeispiel
tagCloud.headline

Informationen zum Nissan Juke

Kompaktes Kleinwagen SUV mit ungewöhnlichem Design für Individualisten. Ein Crossover Modell mit einer riesigen Palette an Auswahlmöglichkeiten, aber: Nissans Bestseller bei Familien ist das kompakte SUV Qashqai.

Nissan Juke kleinem Facelift 2014 / 2015

Zwar hat der Nissan Juke schon seine Jährchen auf dem Buckel, aber im Genfer Autosalon zu Beginn des Jahres 2014 zeigte Nissan noch einmal auf ein Neues, dass der Juke das ideale Crossover Fahrzeug von Nissan ist und noch ein deutliches Potential in Sachen Weiterentwicklung und Innovation hat. Mit dieser doch recht umfassenden Erneuerung hat der Crossover nicht nur ein noch sportlicheres Design, sondern auch ein umfassendes Remoddeling der Board-Technik verpasst bekommen.

Innovative neuen Techniken

Nissan Safety Shield und Around View Monitor - Technik vom Feinsten: Mit diesen beiden innovativen Techniken hat Nissan ein Zeichen gesetzt und auf die gestiegenen Ansprüche seiner Fans im Bereich der Sicherheit reagiert. Der Juke ist jetzt mit Sensoren und Kameras ausgerüstet, die gefährliche Situationen im Verkehr frühzeitig erkennen und entsprechende Warnhinweise und auch automatisierte Reaktionen auslösen. Mit dem Monitor kann der Fahrer dabei jederzeit sein Umfeld im Blick behalten. Beim Einparken ist das beispielsweise eine echte Hilfe. Damit man aber nicht nur auf die Technik angewiesen ist, sondern auch seinem eigenen Auge vertrauen kann, hat Nissan obendrein noch eine Panorama-Scheibe standardmäßig eingebaut. Das hellt einerseits natürlich die Optik im Wagen deutlich auf, erlaubt aber auch einen umfassenden Rundum-Blick in jeder Situation.

Neue Farben und Accessoires

Nicht nur bei der Technik, sondern auch beim Design hat Nissan den Juke deutlich verändert. Die äußere Form wurde noch sportlicher gestaltet und der Juke liegt jetzt noch schnittiger im Wind. Damit das SUV aber nicht nur von außen ein Blickfang ist und die Insassen auch etwas von den Neuerungen haben, wurde der Innenraum fast vollständig neu konzipiert. Hier wurde vor allem eine deutliche Erweiterung des verfügbaren Platzangebotes für Fahrer und Beifahrer durchgeführt, aber auch kleine Stil-Elemente wie die Farben und Accessoires wurden völlig neu entworfen. Der Besitzer hat jetzt zudem die Möglichkeit sein Fahrzeug schon beim Kauf mehr zu individualisieren und kann die farbliche Gestaltung des inneren und des äußeren Bereiches frei wählen.

Der Juke im Vergleich - Sportlich, Elegant, Besser!

Im Vergleich zu Modellen der Konkurrenz ist der Juke nicht nur das bessere, sondern auch das sicherere Auto. Gerade mit der neuen technischen Ausstattung kann der Nissan Juke als luxuriöser und sicherer Crossover in jeder Situation überzeugen und schneidet in sämtlichen wichtigen Tests durchwegs positiv ab. Das Nissan Safety Shield und der Around View Monitor sind die wichtigsten Neuerungen im technischen Bereich und bieten eine deutlich erhöhte Sicherheit für den Fahrer und die Insassen. Die neue Möglichkeit das Fahrzeug ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten machte den Juke noch attraktiver für Individualisten, die nicht nur auf der Straße mit ihrem Fahrzeug einen guten Eindruck hinterlassen wollen.

Konkurrenten des Crossover

Natürlich sieht sich der Juke einigen Konkurrenten gegenüber. Viele Hersteller haben an Crossover-Modellen gearbeitet. Darunter zum Beispiel den Seat Ateca, den VW Tiguan, Peugeot 2008 und Renault Captur. Im Bereich der kleinen SUV-Autos kommen der Skoda Yeti, Opel Mokka und der Mini Countryman hinzu. Einige Fahrzeuge sind teurer, ein paar kommen günstiger daher. So empfiehlt es sich den Konfigurator zu starten und die Pkw miteinander zu vergleichen.

Der Nissan Juke (ab 2010)

Der kleine kompakte Bruder heißt Nissan Juke (Maße: 4,135 m Länge, 1,765 m Breite, 1,570 m Höhe) und soll vor allem junge Fahrer, Singles und Paare ansprechen. Die im Verhältnis 60:40 asymmetrisch geteilter Rücksitzbank ist komfortabel, die große Heckklappe auch. Bei komplett umgeklappter Rücksitzbank lässt sich das Kofferraumvolumen im Juke von 251 Liter (entspricht 7 Kästen Wasser) auf 550 Liter bis Laderaumabdeckung oder 830 Liter bis Dachhöhe vergrößern. Über eine große Heckklappe kommt man bequem an die so entstandene ebene Ladefläche im Juke heran.

Beim Design des Juke hat Nissan wie schon beim Minivan Cube Mut bewiesen. Die hohe Gürtellinie, die extrabreiten Kotflügel und das dynamische Schrägheck geben dem kleinen kompakten SUV eine unverwechselbare Silhouette und ziehen Blicke auf sich.

Die Ausstattungslinien

Das neue sportliche SUV (Sport Utility Vehicle) von Nissan kann seit Juli 2010 in den 3 Ausstattungsvarianten VISIA, ACENTA und TEKNA bestellt werden. Zur serienmäßigen Ausstattung ab Basisversion VISIA gehören u. a.:

  • Schleuderschutz ESP (Elektronisches Stabilisierungsprogramm)
  • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD)
  • Bremsassistent
  • Bordcomputer
  • 6 Airbags (Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags und Kopfairbags vorne)
  • Servolenkung
  • Höhenverstellbarer Fahrersitz
  • Manuelle Klimaanlage
  • MP3 CD Radio mit 4 Lautsprechern
  • Kindersitz-Befestigung ISOFIX

Im Nissan Juke ACENTA, der gehobenen Ausstattungsvariante, sind zusätzlich außerdem Lederlenkrad, Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung, Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik und 17-Zoll Leichtmetallfelgen serienmäßig inklusive. In der Luxusvariante Nissan Juke TEKNA kommen getönte Scheiben, Fahrlichtautomatik, Regensensor, Rückfahrkamera, Start-Stopp-Knopf und das Infotainment-System Nissan Connect (vernetzt Musikgeräte, Navigation und Telefon mit Datenausgabe auf einem 5-Zoll - 13 cm - großen Farb-Touchscreen) dazu.

Technische Daten zum Nissan Juke: Motoren, Antrieb, Verbrauch

  • 1 Diesel - Nissan Juke 1,5 l dCi Leistung: 81 kW (110 PS) (5,3 l/100 km & 134 g/km CO2 Emissionen)
  • 2 Benziner - Nissan Juke 1,6 l und Turbo 1,6 l DDT Leistung: von 86 kW (117 PS) (6,3 l/100 km & 145 CO2 Emissionen) bis 140 kW (190 PS) (7,6 l/100 km & 175 CO2 Emissionen)
  • Frontantrieb oder 4x4 Allradantrieb
  • 5-Gang Schaltgetriebe, 6-Gang Schaltgetriebe, CVT Automatikgetriebe
Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Nissan Juke

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
4 von 5 Punkten
Der Nissan Juke I war ein großer Aufreger: mit seiner Form und seinem Design. Der zweite Juke greift den verblassten Charme auf und verwandelt ihn in eine ebenso elegante wie frische SUV-Coupé-Form. Das gelungene Design setzt sich bis in den Innenraum fort: Er hat deutlich an Qualität und Fülle gewonnen - auch auf der Rückbank sitzen Erwachsene jetzt bequem. Die Assistenz- und Konnektivitäts-Bestückung kann sich ebenso sehen lassen, vor allem in den höheren Ausstattungslinien. Das Motorenangebot enttäuscht zum Marktstart allerdings: Der kleine Dreizylinder-Benziner hält sich zwar wacker - für ein modernes, dynamisches City-SUV ist er aber zu wenig. Zum Glück sind ein Diesel und zwei Hybrid-Antrieb im Anmarsch.

Fahrzeugeigenschaften zum Nissan Juke

Allgemeine Daten

Nissan Juke
Länge
4.210 mm
Breite
1.800 mm
Höhe
1.595 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
114 PS
114 PS
KW
84 kw
84 kw
Hubraum
999 ccm
999 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,0 l/100 km
5,2 l/100 km
CO₂-Emission
113 g/km
114 g/km
Effizienzklasse
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
18
18
Teilkasko
18
18
Vollkasko
18
18

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

112,- €*pro Monat
Seat Arona
Seat Arona
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

201,- €*pro Monat
VW T-Roc
VW T-Roc
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

141,- €*pro Monat
Seat Arona Beats
Seat Arona Beats
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

165,- €*pro Monat
VW T-Cross
VW T-Cross
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar

Testberichte

Nissan Juke II im Test (2020): Gelingt die Wiedergeburt als lebhaftes City-SUV-Coupé?

Nissan Juke II im Test (2020): Gelingt die Wiedergeburt als lebhaftes City-SUV-Coupé?

2010 ließ das Debüt des Juke bei den einen die Augen aufblitzen – und bei den anderen das Kinn nach unten klappen. Ein Kleinwagen als Crossover war damals etwas Ausgefallenes. Das unkonventionelle Design, mit dem Nissan die Idee umsetzte, polarisierte. Doch er anfänglich Reiz verflog allmählich. Die zweite Generation soll eine Wiedergeburt werden. Ob sie [
Artikel lesen
Nissan Juke 2018 im Test: neues Facelift trifft den Ernst des Lebens

Nissan Juke 2018 im Test: neues Facelift trifft den Ernst des Lebens

Nissan Juke 2018 im Test: neues Facelift trifft den Ernst des Lebens

Dass der Nissan Juke ein verspielter, kreuzfideler Zeitgenossen ist, sieht man ihm an: am Namen wie am Design. Doch selbst eine Frohnatur wie der kleine Crossover wird hin und wieder vom Ernst des Lebens eingeholt. Nebenbuhler – der VW T-Roc

Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

ADAC: Die besten Notbremssysteme 2019

ADAC: Die besten Notbremssysteme 2019

Der ADAC hat die besten Notbremssysteme unter die Lupe genommen. Zwei Kleinwagen konnten sich dabei an die Spitze setzen. Notbremsysteme 2019: Test des ADAC Eine zentrale Rolle zur Unfallvermeidung spielt die Funktion des Notbremsassistenten. Der ADAC hat sich die Systeme genauer angeschaut und dabei zwei Kleinwagen besonders gelobt. Voraussetzungen: Sollte das AEBS nicht zur Grundaustattung [
Artikel lesen
Nissan Juke: Premiere für die zweite Modellgeneration

Nissan Juke: Premiere für die zweite Modellgeneration

Nissan Juke: Premiere für die zweite Modellgeneration

Die zweite Modellgeneration des Nissan Juke steht in den Startlöchern. Der Wagen erhält ein frisches Design, einen sparsamen Motor sowie mehr Platz. Der neue Nissan Juke Die Neuauflage des Nissan Juke bietet Käufern einen Längenzuwachs auf 4,21 Meter, sodass Passagiere von mehr Knie- und Kopffreiheit profitieren. Auch der Kofferraum vergrößert sich auf 422 Liter, was [

Artikel lesen
Nissan Juke: Fünf Sterne im NCAP Crashtest

Nissan Juke: Fünf Sterne im NCAP Crashtest

Nissan Juke: Fünf Sterne im NCAP Crashtest

Im NCAP Crashtest konnte der Nissan Juke die Höchstwertung erzielen. Die Tester verliehen dem Fahrzeug fünf von fünf möglichen Sternen. Höchstwertung für den Nissan Juke Passagiere im Nissan Juke können sich auf einen hohen Sicherheitsaspekt freuen. Mit ganzen 94 Prozent im Bereich “Schutz erwachsener Insassen” bewerteten die Tester das neue Modell, 85 Prozent gab es [

Artikel lesen

zum Automagazin >>