Ford Fiesta
Ford
Fiesta
Leasing  Monatsrate ab
139 €*

Ford  Fiesta

Ford Fiesta
Modellbeispiel
Meine Konditionen
Privatkondition (inkl. MwSt.)
Meine Zahlungsart
Leasing
0 € Anzahlung
48 Monate
10.000 Km/Jahr
Leasing
Monatsrate ab
139 €*
Alle Preise inkl. MwSt.

Die besten Alternativen zum Ford Fiesta

Alternativen anpassen

Alternativen anpassen
Budget
zwischen 0 € und 0 € im Monat
null€
null€
Lieferzeit
Alle Lieferzeiten berücksichtigen
egal
Ausstattungsniveau
Komfort
Komfort

Informationen zum Ford Fiesta

Der 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor vom Ford Fiesta wurde zum dritten Mal mit dem Titel 'International Engine of the Year' ausgezeichnet, da er mit seiner kraftvollen Leistung einen erstaunlich niedrigen Kraftstoffverbrauch von nur 4,3 l /100 km hat und mit der CO2-Emission von 99 g/km ein energieeffizientes Fahrzeug ist.

Kompaktwagen mit Allround-Qualitäten: Der Ford Fiesta

Der aktuelle Ford Fiesta wird zwar noch als Kleinwagen bezeichnet. In Wahrheit ist der schicke Kompakte aber ein vollwertiger Allrounder, der kaum noch Wünsche offenlässt. Die aktuelle Modellpalette beginnt schon bei knapp 11.500 Euro und überzeugt mit einer großen Auswahl an Ausstattungsvarianten. Hybridantriebe, 3- oder 5-Türer und eine Leistung bis 200 PS machen es schwer, den formschönen und ausgereiften Kölner zu ignorieren.

ford-fiesta-titanum-2020-aussen-front

Breite Ausstattung mit Komfort und Luxus

Ford bietet den Fiesta in sieben Ausstattungslinien an:

  • Trend
  • Cool & Connect
  • Titanium
  • ST-Line
  • Active
  • Vignale
  • ST

Die Trend-Linie ist der Einstieg in die Ford-Fiesta Welt. Mit 75 PS ist selbst das Budget-Modell des Herstellers schon gut motorisiert. Selbst diese günstige Variante wartet schon mit allem auf, was sich der Neuwagenkäufer von heute wünscht: Elektrische Fensterheber, Start-Stopp-System, Servo, ABS und ESP sind serienmäßig dabei.

Ab der "Titanium" Reihe steht Ihnen als Käufer auch ein Mild-Hybrid-Antrieb zur Auswahl. Dieser bringt nicht nur ein ordentliches Plus an Leistung. Es senkt auch den Verbrauch und damit die Emissionen.

Die Spitzenmodelle der ST-Reihe kosten zwar mit 26.000 Euro mehr als das Doppelte des Einstiegspreises. Dafür bieten sie aber auch ein erhebliches Plus an Leistung. Der voll ausgestattete Fiesta ST X hat mit seinem 200 PS Hybrid-Antrieb eine exzellente Performance, verbraucht aber dennoch weit unter 8 Liter auf 100 Kilometern. Mit einer Lederausstattung und zahlreichen weiteren Komfort-Features wird der kleine Ford zu einem echten Luxus-Schnäppchen.

Unser Tipp: Titanium X

Mit dem Titanium X bietet Ford eine Variante des Fiesta an, die praktisch alles bietet und das Budget nicht überlastet. Mit dem Titanium X haben Sie ab 20.000 Euro bereits folgende Features serienmäßig an Bord:

  • Sparsamer 1.0 Ecoboost Motor mit 155 PS
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Mild-Hybrid Antrieb
  • Sehr schöne Antrazit-Polsterung (Magnetic-Blau für ca. 550 Euro Aufpreis)
  • umfassendes Entertainment- und Navigationssystem mit großem Bildschirm

Das optionale 550 Euro teure "Technik-Extra-Paket" halten wir indes für überflüssig. Automatisch anklappbare Rückspiegel sind ein nettes Detail aber nicht wirklich erforderlich. Ebenso wenig sind Keyless-Entry oder Keyless-Start Optionen, die ein Autofahrer dringend braucht. Sparen Sie sich lieber das Geld und investieren sie es in eine erstklassige Bereifung für den Winter.

Besonders gut gefällt uns der Titanium X in der "Chroma-Blau Metallic" Lackierung. Sie ist zwar kühl und dezent. Die Farbe macht den kleinen Kölner aber mit Sicherheit nicht zu einer "grauen Maus". Vielmehr wertet die unaufdringliche Farbgebung den Fiesta auf und lässt ihn besonders edel erscheinen. Das wird sich später in einem höheren Wiederverkaufswert niederschlagen.

ford-fiesta-titanum-2020-aussen-seite

Faszination Fiesta

Es ist schon erstaunlich, wie erwachsen der Fiesta geworden ist. Mit dem Namen verbinden viele noch nette Low-Budget-Autos mit rudimentärer Ausstattung, mäßiger Verarbeitung und einem horrenden Wertverlust. Das ist mit dieser neuen Generation der Kölner Einstiegsmodelle endgültig Vergangenheit: Der Fiesta ist ein bärenstarker, praktischer, aber immer noch preiswerter Allrounder für alle Lebenslagen. Mit knapp 11.500 Euro Einstiegspreis taugt selbst die Modellreihe "Trend" schon als Daily Driver für eine kleine Familie. Die 10 Lackiervarianten bieten eine Auswahl an Weiß-, Grau-, Blau- und Rottönen. Mit "Sika-Gelb metallic" ist auch eine besonders eigenwillige Farbe im Programm. Als Motorisierung bietet Ford für den Fiesta nur Benziner oder Hybride an. Diesel ist nicht mehr im Fiesta-Programm enthalten. Die Preise steigen von einer Linie zur nächsten um ca. 2500 Euro. Bedenken Sie aber, dass ein Grundmodell mit Extras meistens teurer ist als eine höhere Linie mit Serienausstattung.

Bärenstarke Antriebe für den Fiesta

Der kleinste Motor für den Fiesta leistet bereits 75 PS. Das ist für den Stadtverkehr mehr als ausreichend. Wenn Sie häufig auf der Autobahn unterwegs sind, sollten Sie aber mindestens die 95 PS Motorisierung wählen. Ansonsten kann es bei Überholmanövern schon einmal eng werden. Mit 115 PS schwimmen Sie schon ordentlich mit und schaffen auch weitere Strecken in einer vertretbaren Zeit. Mögen Sie es sportlich, dann stehen Ihnen Motoren mit 155 und sogar 200 PS zur Auswahl. Die Hybrid-Varianten leisten bis maximal 155 PS. Dafür bieten sie mit 4.4 Liter Verbrauch auf 100 km einen besonders günstigen Fahrspaß.

ford-fiesta-2020-innen

Wettbewerber für den Fiesta

Der Fiesta steht seit seinem Erscheinen vor allem im Wettbewerb zu den Einstiegsmodellen von Volkswagen und Opel. Polo und Corsa sind heute mit ähnlichen Leistungsdaten verfügbar, kosten aber in der Regel etwas mehr. Im vergleichbaren Preisbereich vom Fiesta finden sich zahlreiche Modelle aus Frankreich, Japan und vor allem Korea. Hyundai und Kia haben mit den neuen i10 und i20 Modellen ebenfalls todschicke Kleinwagen mit einem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis im Programm. Allerdings fehlt ihnen die sportliche Variante der 150 oder 200 PS Klasse. In diesem Bereich ist die Konkurrenz des Fiesta noch sehr überschaubar.

Hochwertiger Neuwagen zum interessanten Preis

Der Ford Fiesta ist heute in jeder Hinsicht weit von seinen Urahnen entfernt. Kompromisslose Performance, hervorragende Qualität und ein sehr interessanter Ford Fiesta Preis machen es schwer, echte Kritikpunkte zu finden. Hinzu kommen Spitzenmodelle, die sich mehr als sehen lassen können. Kurz gesagt: Der Ford Fiesta macht Spaß.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Ford Fiesta

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
4 von 5 Punkten
Die 8. Generation des Ford Fiesta ist so vielseitig wie nie. Nicht umsonst zählt der Flitzer zu den beliebtesten Kleinwagen in Deutschland. Das sympathische City-Car überzeugt uns mit seiner sportlichen Linienführung und dem großen Kühlergrill. Auch die Fahreigenschaften des Fiesta machen Lust auf mehr. Das Fahrwerk ist solide abgestimmt und steckt Unebenheiten sehr gut weg. Lange Strecken auf der Autobahn sind für den kompakten Flitzer kein Problem. In Sachen Umweltfreundlichkeit hat Ford nachgelegt und bietet nun, neben den bewährten EcoBoost-Motoren, Mild-Hybrid Varianten an. Diese liefern noch mehr Power und sparen zugleich Benzin. Die Verarbeitung des Interieurs ist solide. Dank der vielen verschiedenen Ausstattungslinien steht es Ihnen frei, wie viel Serienausstattung Sie sich an Board holen. So verfügt Ihr Fiesta je nach Modell ab Werk bereits über ein 8"-Touchscreen inkl. Ford SYNC3 und Navigationssystem sowie einem Verkehrsschild-Erkennungssystem. Durch die jahrelange Erfahrung von Ford steht Ihnen mit dem Fiesta der ideale Kleinwagen zur Verfügung. Sowohl Leistung, Design und natürlich das Preis- und Leistungsverhältnis sprechen klar für den kleinen Kölner.

Fahrzeugeigenschaften zum Ford Fiesta

Allgemeine Daten

Ford Fiesta
Länge
4.048 mm
Breite
1.735 mm
Höhe
1.490 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,4 kWh
PS
75 PS
155 PS
KW
55 kw
114 kw
Hubraum
999 ccm
1.084 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,7 l/100 km
6,4 l/100 km
CO₂-Emission
129 g/km
144 g/km
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
16
17
Teilkasko
20
23
Vollkasko
17
19

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

93,- €*pro Monat
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

115,- €*pro Monat
KIA Picanto
KIA Picanto
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

117,- €*pro Monat
Seat Ibiza
Seat Ibiza
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

120,- €*pro Monat
Renault Clio
Renault Clio
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar

Testberichte

VW Polo Alternativen im Test: Sind die Dauer-Rivalen Opel Corsa, Ford Fiesta und Seat Ibiza noch dran?

VW Polo Alternativen im Test: Sind die Dauer-Rivalen Opel Corsa, Ford Fiesta und Seat Ibiza noch dran?

Kleinwagen sind echte Alleskönner. Doch welcher Kleinwagen soll es sein? Im Test inspizieren wir drei Polo-Herausforderer der ersten Stunde, die dem VW bis heute Paroli bieten: der Ford Fiesta, Opel Corsa und der Seat Ibiza.
Dienstwagen Test Ford gegen Opel (2019) – aussichtsreiche Aufsteiger unter sich

Dienstwagen Test Ford gegen Opel (2019) – aussichtsreiche Aufsteiger unter sich

Dienstwagen Test Ford gegen Opel (2019) – aussichtsreiche Aufsteiger unter sich

Im gehobenen Dienstwagen-Segment dominieren die Modelle der deutschen Premium-Hersteller BMW, Mercedes und Audi. In den anderen Sparten fahren die Firmenwagen aus dem Hause VW an der Spitze. Dicht dahinter folgen bereits die Dienstwagen von Ford und Opel. Stark vertreten sind

Ford Fiesta Active im Test (2018): aussichtsreiche Kreuzung?

Ford Fiesta Active im Test (2018): aussichtsreiche Kreuzung?

Ford Fiesta Active im Test (2018): aussichtsreiche Kreuzung?

Vor einem Jahr erblickte der achte Spross der Fiesta-Dynastie das Licht der Autowelt. Wie seine Vorgänger zählt er zu den beliebtesten Modellen der Kleinwagenklasse – aber er spürt den Gegenwind der aufgefrischten Konkurrenten: vom VW Polo z.B., dem Skoda Fabia


Nachrichten

Ford Fiesta: Mehr Ausstattung nach Facelift

Ford Fiesta: Mehr Ausstattung nach Facelift

Ford verpasst dem Fiesta einen neuen Auftritt: Mit frischem Design, neuen Fahrer-Assistenzsystemen und fortschrittlicher Mild-Hybrid-Technik geht der beliebte Kleinwagen in die nächste Produktionsphase.
Ford: Neue Technologie schützt vor Hitzschlag

Ford: Neue Technologie schützt vor Hitzschlag

Ford: Neue Technologie schützt vor Hitzschlag

Eine neue Technologie von Ford soll Kinder und Haustiere im Auto vor einem Hitzschlag schützen. Das System minimiert das Risiko, in einem in der Sonne geparkten Fahrzeug zurückbleiben.

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ford: Neues 7-Gang-Automatikgetriebe für Ecoboost-Mild Hybrid-Antriebsstrang

Ab März bietet Ford ein neues 7-Gang-Automatikgetriebe an. Es steht für den Ford Fiesta Mild Hybrid und Ford Puma Mild Hybrid zur Verfügung.


TÜV Logo
Getestet.de Logo
BVfK Logo
Comodo Secure
Trustpilot