Neuwagen vom Marktführer
Bestpreis-Garantie
Größte Auswahl und schnelle Lieferung
Ein persönlicher Ansprechpartner
Audi A4 Avant
Audi
A4 Avant
Leasing  Monatsrate ab
374 €*

Audi  A4 Avant

Audi A4 Avant
Modellbeispiel
Meine Konditionen
Privatkondition (inkl. MwSt.)
Meine Zahlungsart
Leasing
0 € Anzahlung
48 Monate
10.000 Km/Jahr
Leasing
Monatsrate ab
374 €*
Alle Preise inkl. MwSt.
car coach torben

Tolles Auto!
Vor, während und nach der Bestellung steht dir dein persönlicher CarCoach zur Seite.

Informationen zum Audi A4 Avant

Der Audi A4 Avant ist seit 1994 - als Nachfolger des Audi 80 - das Mittelklasse-Kombi-Modell des Premium-Herstellers aus Ingolstadt. 2015 löste die fünfte Generation (Audi A4 B9) die vierte ab, 2019 spendierte Audi dem A4 eine weitreichende Modellpflege; 2020 wurde die Motorenpalette noch einmal kräftig überarbeitet. Der Audi A4 Avant überzeugt mit seinem dynamischen Auftritt, seiner herausragenden Material- und Verarbeitungsqualität, seinem hohen Fahr- und Bedienkomfort - und seinen großzügigen Platzverhältnissen. Die Antriebe sind kraftvoll, schadstoffarm und kultiviert - aktuell fehlt allerdings ein alternativer E-Antrieb.

Der Audi A4 Avant kostet aktuell mindestens 38.000 Euro.

Inhaltsverzeichnis:

Audi A4 Avant Exterieur und Interieur

Audi setzt beim Design des A4 Avant auch in der fünften Generation auf Sportlichkeit und Dynamik. Das 2019-Facelift betont diese Qualitäten noch stärker: bspw. mit dem ein wenig breiteren und flacheren "Singleframe"-Kühlergrill. Die Seitenansicht besticht durch markanter ausgeprägte Konturen und eine leicht abgesenkte Schulterlinie.

Im Innenraum strahlt der A4 eine ruhige Eleganz aus. Neben der ausgesprochen hochwertigen Einrichtung sind die dezent zum Fahrer geneigte digitale Instrumententafel und die neue Kommandozentrale namens "MMI touch"-Display der Hauptblickfang.

Audi A4 Avant Farben

Brillantschwarz Uni Ohne Aufpreis
Ibisweiß Uni Ohne Aufpreis
Navarrablau Metallic 900 Euro
Manhattangrau Metallic 900 Euro
Tangorot Metallic 900 Euro
Mythosschwarz Metallic 900 Euro
Florettsilber Metallic 900 Euro
Gletscherweiß Metallic 900 Euro

Audi A4 Avant Stauraum, Komfort und Funktionalität

Ein Mittelkasse-Kombi wie der 4,76 Meter lange Audi A4 Avant ist kein Mini. Da er schmaler baut als viele Kompaktwagen (mit Außenspiegeln lediglich 2,02 Meter) fährt sich der Kombi jedoch noch halbwegs handlich. Der 2,82 Meter lange Radstand macht sich allerdings in Form eines großen Wendekreises von knapp zwölf Metern bemerkbar.

Zu spüren ist der große Radstand auch im Innenraum: hier aber ausschließlich positiv. Das Platzangebot ist so, wie man es von einem Premium-Mittelklassemodell erwartet; im Fond bietet ein C-Klasse-Mercedes aber etwas mehr Freiraum.

Der Gepäckraum ist in den drei deutschen Premium-Modellen wie gewohnt fast identisch. Der Audi A4 Avant packt 495 bis 1.495 Liter ein, der BMW 3er Touring 500 bis 1.510; und das Mercedes C-Klasse T-Modell 490 bis 1.510. Im Heck des Volvo V60 verschwinden nur 495 bis 1.407, in dem des VW Passat Variant allerdings 650 bis 1.780 Liter.

Trotzdem reicht der Kofferraum des Audi für den Familien-Alltag. Über die nur 64 Zentimeter hohe Ladekante lässt sich ein Kinderwagen ebenso einfach verstauen wie rund ein Dutzend Umzugskartons oder Getränkekisten.

Audi A4 Avant Ausstattungslinien, Technik und Motoren

Statt klassischer Ausstattungslinien setzt Audi beim A4 Avant ebenfalls auf verschiedene Ex- und Interieurs. Beim A4 Avant sind es drei Grundmodelle mit unterschiedlichen Exterieur- und teils auch Technik-Akzenten.

  • In der "basis"-Version steht der A4-Kombi auf 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf oder zehn Speichen; als ʺadvanced"-Modell hingegen auf 17-Zöllern.
  • Das "S line"-Exterieur vergrößert den Felgendurchmesser auf 18-Zoll und verfeinert den A4 Avant mit einem tiefer gelegten Sportfahrwerk bzw. einer sportlicheren Optik.

Während die Exterieur-Linien keinen Aufpreis kosten, fallen für die Interieurs Extrakosten an. Das "S line"-Interieur kostet 2.150 Euro und stattet den A4 Avant nicht zuletzt mit Sportsitzen sowie einer Leder-/Sequenz-Stoff-Ausstattung aus. Das Interieur "design selection" kostet gleich viel, setzt mit Normalsitzen und einem Ambiente-Lichtpaket sowie Alu-Zierelementen andere Akzente.

Der Audi A4 allroad quattro ist eine eigenständige Ausstattungslinie: mit Offroad-Look und drei kraftvollen Antrieben (45 TFSI, 40 TDI und 50 TDI), die sinnigerweise alle mit einem Allradantrieb zusammenarbeiten.

Ausstattungslinie Preis
Basismodell 38.000 Euro
ADVANCED 39.000 Euro
S LINE 40.650 Euro

Audi A4 Avant Assistenzsysteme

Die Grundausstattung des Audi A4 Avant ist im Bereich der Assistenzsysteme vergleichsweise dürftig. Sie umfasst eine Geschwindigkeitsregelanlage samt Tempomat und das Notbremssystem "Audi pre sense cirty"; es ist bis 85 km/h aktiv.

Gegen Aufpreis ist freilich so gut wie alles zu haben, was technisch und gesetztlich gegenwärtig umsetzbar ist. Audi bündelt die wichtigsten Systeme in die Pakete "Parken", "Stadt" und "Tour". Letzteres enthält u.a. den adaptiven Geschwindigkeitsassistenten mit seiner "Stop & Go"-Funktion (automatische Distanzregelung); und einen prädiktiven Effizienzassistenten (vorausschauendes Fahren und Verzögern mit Hilfe der Navidaten und "Car-to-X"-Infos).

Audi A4 Avant Motoren

Audi setzt beim A4 Avant noch fast zur Gänze auf konventionelle Verbrennungsmotoren; sie werden teils aber von einem 12- oder 48-Volt-Mildhybrid-System unterstützt. Die Ottomotoren sind direkt eingespritzte Vierzylinder-Turbobenziner mit 1.984 cm³ Hubraum:

  • der 35 TFSI entlockt den vier Zylindern 150 PS und 270 Nm, die er an ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe weiterreicht (Automatik S tronic);
  • der 40 TFSI produziert 204 PS und 320 Nm und arbeitet stets mit der 7-Gang S tronic zusammen; sie überträgt die Kraft an die Vorderräder oder an den "quattro"-Allradantrieb;
  • der 45 TFSI quattro tritt schließlich mit Allradantrieb, 265 PS und 370 Nm an.

Die Selbstzünder sind hauptsächlich knapp zwei Liter große Vierzylinder-Common-Rail-Diesel mit Abgasturbo und einer 7-Gang-DSG S tronic; einzige Ausnahme ist der Topdiesel 50 TDI:

  • der 30 TDI leistet 136 PS und 320 Nm, der 35 TDI 163 PS und 370 Nm;
  • der 40 TDI kann seine 204 PS und 400 Nm an einen Front- oder Allradantrieb übertragen;
  • der 50 TDI ist der einzig verbliebene Sechszylinder. Er drück mit 286 PS und 620 Nm an und überträgt seine Kraft stets mit Hilfe der 8-Gang-Wandlerautomatik ʺtiptronic" und immer mit dem ʺquattro"-Allradantrieb.

Der Sport-Kombi S4 Avant nutzt den gleichen Dreiliter-Turbodiesel wie der 50 TDI, allerdings entlockt er ihm 341 PS und 700 Nm. Der Supersportler RS4 Avant ist eine eigene Kategorie – das zeigt sich auch an seiner Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. Der herkömmliche Audi A4 Avant erreicht maximal 250 km/h, mit dem 50 TDI und dem 45 TFSI.

MeinAuto.de Konfigurations-Tipps

Der Konfigurations-Tipp, eine der mittleren Ausstattungslinien zu wählen, greift beim Audi A4 Avant ins Leere. Für den Alltag und die Wertstabilität besonders hilfreiche Extras sind entweder schon ab Werk an Board – in den meisten Fällen müssen sie aber extra bezahlt werden, weil umfassende Ausstattungslinien fehlen.

  • Serie ist beim A4 Avant die Klimaautomatik, allerdings nur mit einer 1-Zonen-Temperaturregelung;
  • die hochwertige 3-Zonen-Variante kostet in allen Modellen knapp 700 Euro Aufpreis – einzige Ausnahme ist der S4;
  • ein digitales Cockpit sollte in einem Mittelklasse-Modell ebenfalls nicht fehlen: es kostet 600 Euro zusätzlich;
  • das Navigieren wäre über das Serien-Infotainment ʺMMI Radio plus" möglich, aber das "Audi Smartphone Interface" kostet stolze 825 Euro;
  • selbst mit dem 2.245 Euro teuren ʺMMI Navigation plus" kostet es noch 320 Euro.

Mit diesen Extras besitzt der Audi A4 Avant alle Features, die ein Fahrzeug seiner Klasse besitzen sollte. Der Preis erhöht sich durch die Extras freilich um einiges. Da kann eine Finanzierung von MeinAuto Abhilfe schaffen. Mit unserem Autoleasing und unserer Vario-Finanzierung kaufst du den A4 Avant optional zu kleinen Raten und niedrigen Zinsen (Effektivzins ab 1,9%).

Audi A4 Avant Konkurrenzmodelle

Audi lässt den A4 Avant bei einem Preis von 38.000 Euro starten. Unter den Premium-Modellen ist der Ingolstädter Mittelklasse-Kombi damit der günstigste. Der BMW 3er Touring wird ab 39.300 Euro angeboten, das nagelneue Mercedes C-Klasse T-Modell aber 43.316 – und der Volvo V60 ab 39.150 Euro. Günstiger als der Audi ist das Schwestermodell des Mutter-Konzerns, der VW Passat Variant. Er kann bereits ab 32.775 Euro bestellt werden.

Weiterlesen ...

Unsere Expertenmeinung zum Audi A4 Avant

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto Redaktion | 
5 von 5 Punkten
Der A4 ist - insbesondere als Kombi Avant - das wichtigste Modell der Ingolstädter Autobauer: für sie selbst und auch für die Kunden. Entsprechend sorgsam und ausführlich wurde das Mittelklasse-Modell erneuert. Außen genügen den Audi-Designern wenige Eingriffe, um dem eleganten Auftritt neue Frische und Lebendigkeit einzuhauchen. Innen hat man auf ein neues Infotainmentsystem und mit ihm auf ein vereinfachtes Bediensystem umgestellt. Die Auswirkungen der Umstellung sind: ein Zugewinn an Funktionalität und fast überall eine einfachere Bedienung. Kräftig überarbeitet hat Audi auch die Motoren. Besonders zu spüren ist das bei den drei Vierzylinder-Turbobenzinern, die fortan mit einem Mild-Hybridsystem unterwegs sind. Das bedeutet mehr Leistung und Fahrkomfort bei einem geringeren Verbrauch.

Fahrzeugeigenschaften zum Audi A4 Avant

Allgemeine Daten

Audi A4 Avant
Länge
4.762 mm
Breite
1.847 mm
Höhe
1.435 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik, Automatik mit manuellem Modus
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Wendekreis
11.6 m
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,5 kWh
PS
136 PS
286 PS
KW
100 kw
210 kw
Hubraum
1.968 ccm
2.967 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,6 l/100 km
7,1 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,0 l/100 km
6,3 l/100 km
CO₂-Emission
106 g/km
166 g/km
Effizienzklasse
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
13
16
Teilkasko
22
26
Vollkasko
21
25

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

140,- €*pro Monat
Toyota Proace City
Toyota Proace City
Nutzfahrzeug

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

349,- €*pro Monat
Skoda Superb Combi
Skoda Superb Combi
Kombi

Konfigurierbar

Testberichte

Audi A4 Avant Alternativen im Test: Sind der VW Passat Variant, der Volvo V60 und der BMW 3er Touring ein vollwertiger Ersatz?

Audi A4 Avant Alternativen im Test: Sind der VW Passat Variant, der Volvo V60 und der BMW 3er Touring ein vollwertiger Ersatz?

Die beliebteste Alternative zum A4 Avant ist der VW Passat Variant. Der Mittelklasse-Kombi aus Wolfsburg hat sogar mehr Anhänger als der BMW 3er Touring. Der Volvo V60 ist in dieser Statistik abgeschlagen letzter. Aber: Quantität ist nicht gleich Qualität. Wie die Qualitäts-Reihenfolge aussieht? Ein Testbericht.
Audi A4 Avant 2019 im Test: Wie frisch ist der renovierte Mittelklasse-Kombi?

Audi A4 Avant 2019 im Test: Wie frisch ist der renovierte Mittelklasse-Kombi?

Audi A4 Avant 2019 im Test: Wie frisch ist der renovierte Mittelklasse-Kombi?

Ob Familien, Wohnmobilbesitzer oder Dienstwagenfahrer – der Audi A4 ist weitum beliebt und geschätzt: vor allem der Kombi Avant. In der Mittelklasse tritt er aber gegen starke Mitbewerber wie den BMW 3er Touring und das Mercedes C-Klasse T-Modell an. Da heißt es in Form bleiben. Wie gut der A4 Avant nach der 2019er-Modellpflege in Schuss [

VW up! IQ.DRIVE im Test (2019): ist der A-Segment-König ein Assistenz-Kaiser?

VW up! IQ.DRIVE im Test (2019): ist der A-Segment-König ein Assistenz-Kaiser?

VW up! IQ.DRIVE im Test (2019): ist der A-Segment-König ein Assistenz-Kaiser?

Als Nachfolger des Fox sitzt der VW up!, als Vertreter des Stammhauses, seit 2012 der „New Small Family“ von Volkswagen vor. Der kleinste VW hält sich seither – neben einer großen Modellpflege im Jahr 2016 – mit Sondermodellen im Jahresrhythmus


Nachrichten

Audi: Aktualisierungen für A1, A4 allroad quattro, Q7 und Q8

Audi: Aktualisierungen für A1, A4 allroad quattro, Q7 und Q8

Audi wertet vier Modelle weiter auf. Dazu gehören sportliche Optikpakete und gänzlich neue Bezeichnungen.
Neues Modelljahr: Sportlicher Look für Audi A1, A4, A5, Q7 und Q8

Neues Modelljahr: Sportlicher Look für Audi A1, A4, A5, Q7 und Q8

Neues Modelljahr: Sportlicher Look für Audi A1, A4, A5, Q7 und Q8

Für das Modelljahr 2022 wertet Audi fünf seiner Modelle auf: A1, A4, A5, Q7 und Q8 erhalten  Leistungssteigerungen, attraktive Ausstattungspakete, neue S line Pakete und Modelleditionen.

Abgasnorm Euro 6d: Audi passt Modellpalette an

Abgasnorm Euro 6d: Audi passt Modellpalette an

Abgasnorm Euro 6d: Audi passt Modellpalette an

Audi hat seine Fahrzeugpalette auf die neue Abgasnorm Euro 6d umgestellt. Sämtliche Modelle, die sich im aktuell gültigen Verkaufsprogramm befinden, halten die strengen Grenzwerte der Norm Euro 6d-ISC-FCM ein.


TÜV Logo
Getestet.de Logo
BVfK Logo
Comodo Secure
Trustpilot