BMW 1er Kaufberatung: Sportlich und viel Ausstattung

05.02.2014 Alle Ratgeber

Der neue BMW 1er 2013Der BMW 1er, das Kompaktklassefahrzeug des deutschen Premium-Herstellers aus München, ist derzeit als Drei- und  Fünftürer erhältlich. Die beiden Karosserieformen weisen die identischen Größenmaße auf. Ein Unterschied zwischen den beiden Modellvarianten zeigt sich allerdings auf der Waage: Der 5-Türer ist fünf Kilogramm schwerer. Der Aufpreis für die beiden zusätzlichen Türen liegt bei 750 Euro. Die Preise für den dreitürigen BMW 1er starten bei 21.950 Euro. Das 1er Coupé und das Cabrio gehören 2014 nicht mehr zum Neuwagen-Portfolio des Herstellers.

Motorenpalette: Einstiegsbenziner überzeugt, 116i und 118d besonders beliebt


Die Motorenpalette für den BMW 1er umfasst auf Benzinerseite Aggregate mit Leistungen zwischen 102 (114i) und 218 PS (125i), die sich wahlweise mit einer 6-Gang-Schaltung oder einer 8-Gang-Automatik (Aufpreis: 2.500 Euro) kombinieren lassen. Die Dieselseite ist mit Motoren zwischen 95 PS (114d) und 218 (125d) besetzt. Bei den Getrieben ist die Auswahl identisch. Die Varianten 118d und 120d sind auf Wunsch mit xDrive (Aufpreis: 2.000 Euro) erhältlich, dem intelligenten Allradsystem von BMW. Und auch eine besonders sparsame Dieselversion hat der Münchner Autobauer im Angebot: den 116d EfficientDynamics mit 11 Prozent niedrigeren Verbrauchs- und Emissionswerten. Besonders beliebt bei den Käufern sind die Motoren 116i und 118d. Viel falsch machen kann der Kunde bei der Motorenwahl für den BMW 1er offenbar nicht, denn sogar der 114i, der „schwächste BMW 1er aller Zeiten“, überzeugte die Tester von Auto Motor & Sport.

Ausstattungsmöglichkeiten


Der neue BMW 1er 2013 hintenBeide BMW 1er Karosserien verfügen über eine Serienausstattung, die – wie der Kunde es von einem Premium-Modell erwarten darf – relativ komfortabel ausfällt: Klimaanlage, Stahlräder, CD-Radio, Bordcomputer, elektrische Fensterheber, schlüsselloser Motorstart inklusive Start-/Stop-Knopf. Wirklich interessant wird es bei den hinzubuchbaren Ausstattungsvarianten „Sport Line“, „Urban Line“ und dem M Sportpaket.

Wie der Name bereits verrät, setzt der Hersteller bei der Sport Line auf einen dynamischen Auftritt des BMW 1er. Gegen einen Aufpreis von 1.900 Euro bekommt der Kunde folgende Elemente: 16 Zoll Leichtmetallräder (bei 125i und 125d: 17 Zoll), Sportsitze, ein Sport-Lederlenkrad mit roter Ziernaht, eine Instrumentenkombination mit rotem Akzent, das Radio Professional mit 6,5 Zoll Farbdisplay, den Fahrererlebnisschalter inklusive Sport+ Modus und schwarz rote Interieurleisten. Auspuffendrohr, Lufteinlässe, Nieren-Längsstäbe und Stoßfänger sind bei der sportlichen Variante in Schwarz gehalten.

Urban Line


In Weiß und Chrom gestaltet sind diese Elemente hingegen beim BMW 1er Urban Line. Die Ausstattungslinie kostet ebenfalls 1.900 Euro und umfasst die Stoff-/Lederkombination Metro sowie Interieurleisten aus weißem Acrylglas. Genau wie bei der Sport Line zählen darüber hinaus ein Sportlenkrad, das Radio Professional mit Farbbildschirm und die Leichtmetallfelgen zur Ausrüstung.

M Sportpaket


Das M Sportpaket ist ausschließlich mit den leistungsstärksten Motoren, dem 125i und dem 125d, kombinierbar. Die Kosten für die Mehrausstattung liegen bei 3.200 Euro (125i) bzw. 2.800 Euro (125d). Zu dem Paket gehören 17 Zoll M Leichtmetallräder, das M Aerodynamikpaket und das M Sportfahrwerk, Nebelscheinwerfer, Sportsitze in der anthrazitfarbenen Stoff-/Alcantara-Kombination Hexagon mit blauen Kontrastnähten, M Lederlenkrad, M Fußstütze und M Schalthebel, Interieurleisten Aluminium Hexagon, der Fahrerlebnisschalter inklusive Sport+ Modus sowie Einstiegsleisten (vorne) mit Einleger in Aluminium und mit M Schriftzug.

Empfehlungen: Zusatzpakete


Der neue BMW 1er 2013 CockpitErgänzend zu der Serienausstattung und den drei Ausstattungslinien bietet BMW weitere Zusatzpakete an, die sich miteinander verknüpfen lassen. Für Stadtfahrer empfiehlt es sich, die Park Distance Control (PDC) – wahlweise hinten oder vorne und hinten – zu erwerben. Diese ist separat ab 450 Euro erhältlich oder aber bei Buchung des Advantage Paket Plus bereits enthalten. Ein interessanter technischer Helfer für alle BMW 1er Käufer dürfte zudem die Speed Limit Info inklusive Überholverbotsanzeige für nur 320 Euro sein. Auch der Driving Assistant mit Spurverlassenswarnung und Auffahrwarnung ist zu einem Preis von 520 Euro ein attraktives Angebot zur Erhöhung der Sicherheit.

Wer alle Infotainment-Funktionen buchen und ausschöpfen möchte, muss zwangsweise das Navigationspaket ConnectedDrive für 3.370 Euro kaufen. Dieses lässt sich beispielsweise mit einem Internetzugriff und einer Musik-Flatrate aufrüsten. Passend dazu gibt es das Klangwunder Harman Kardon Surround Sound System für 790 Euro.

Preise für den BMW 1er


Die Einstiegsvariante des BMW 1er, ausgestattet mit dem 114i Benzinmotor, ist – wie oben bereits erwähnt – ab 21.950 Euro erhältlich. Der derzeit beliebteste 1er, der 116i, kostet 1.300 Euro mehr. Für die günstigste Dieselvariante (114d) zahlen Kunden 24.150 Euro. Bei Wahl des beliebtesten Diesels (118d) fällt ein Aufpreis von 2.500 Euro an. Der sparsame BMW 1er 116d EfficientDynamics Editon steht für 25.350 Euro beim Händler.

BMW M135i: viel Power und eigene Ausstattungslinie zu stolzem Preis


BMW M135i 2014Das Top-Modell BMW M135i spielt nicht nur preislich und leistungstechnisch in einer eigenen Liga, sondern fährt auch mit einer exklusiven, eigenen Ausstattungslinie vor. Für den Antrieb sorgt ein 320 PS starker 6 Zylinder Benzinmotor, wahlweise mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung oder einer 8-Gang-Automatik. xDrive (Allradystem) lässt sich optional erwerben. Der BMW M135i ist ab 40.600 Euro erhältlich und weist folgende Ausrüstung vor: 18 Zoll Leichtmetallräder, M Sportbremse mit dunkelblau metallic lackierten Bremssätteln und M-Schriftzug, M Aerodynamikpaket, M Sportfahrwerk, Auspuffendrohr mit Chromblenden, Xenon-Licht, Sportsitze in einer anthrazitfarbenen Stoff-/Alcantara-Kombination mit blauen Kontrastnähten, die Interieurleisten Aluminium Hexagon, M Lederlenkrad, M Fußstütze und M Schalthebel, den Fahrerlebnisschalter inklusive Sport+ Modus sowie Einstiegsleisten (vorne) mit einem Einleger in Aluminium und mit M135i Schriftzug. Es gibt sichtbare Überschneidungen mit dem M Sportpaket, das für die anderen 1er Varianten zur Verfügung steht.

Statt 1er Cabrio und Coupé kann man in Kürze mit dem 2er Cabrio sowie dem 2er Coupé unterwegs sein. Die neue Baureihe ersetzt die alt bekannten Fahrzeuge aus Bayern.

Der 1er 118i hat ab sofort auch einen Dreizylinder Motor. Ob dieser Trend zur Zylinder- und Hubraumschrumpfung für den 1er pisrtiv oder negativ ist, erfahren Sie in unserem BMW 1er 118i Test 2015.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Ratgeber > BMW 1er Kaufberatung: Sportlich und viel Ausstattung
nach oben