Fiat 500: Zu günstigen Preisen kaufen, leasen oder finanzieren Neuwagen

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.


Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne, auch markenübergreifend!

So erreichen Sie uns.

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort
nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte
alle Zahlungsarten
Barkauf, Leasing, Finanzierung
keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenlos

Kunden über MeinAuto.de

Zahlreiche Kunden haben bares Geld beim Neuwagenkauf gespart, indem sie ihr Traum-Auto bei MeinAuto.de bestellt haben. Zu den Kundenmeinungen.

Stilvoll durch die Stadt - Seit Ende 2007 vereint der italienische Kleinstwagen Fiat 500 den Retro-Look der 50er Jahre mit einem modernen Design und neuester Technik zu einem echten Hingucker. Als Nachfolger des Nuova 500 von 1957 ist die Modellgruppe um den 500 um einige Varianten angewachsen.

Hier finden Sie viele Informationen und Videos zu den Modellvarianten des Fiat 500. Klicken Sie dazu einfach in diesem Inhaltsverzeichnis um zu dem jeweiligen Abschnitt im Text zu gelangen:

  1. Der Fiat 500 mit Facelift (2016)
  2. Unsere Kaufempfehlung für den Fiat 500
  3. Der Minivan Fiat 500L
  4. Der Fiat 500X als kleines SUV
  5. Die Alternativen für den Fiat 500
Datenblatt der aktuellen Fiat 500 Modellgruppe
Listenpreis ab 12.390 Euro
Leistung69-170 PS
ArtKleinwagen
Anzahl Türen3-5
Anzahl Sitze4-7
Verbrauch (kombiniert)3,4-6,7 l/100km
EffizienzklasseA+-D

Der Fiat 500 mit Facelift (2016)

fiat_500_2016_ausen_seiteDen Status Kultauto hatte die Neuauflage des Nuova 500 (1957 – 1977) von Anfang an. Besonders junge und preisbewusste Autofahrer mit individuellen Ansprüchen an Form und Farbe lieben den 500, der als sparsamer 3-Türer mit Benzin- oder Dieselmotor in 3 Ausstattungen verkauft wird. Verkaufsstart für das mindestens genauso stylische Cabrio Fiat 500 C mit elektrisch öffnendem Stoff-Faltdach war Ende 2008. In den letzten Monaten hat man die 500er Familie ausgebaut und wird es auch weiter tun - es bleibt wohl ein Fahrzeug mit dem gewissen Style.

Der Fiat 500 macht aber auch innen eine gute Figur. In den Kofferraum des 4-Sitzer passen 5 Kästen Wasser. Das Kofferraumvolumen (185 Liter) lässt sich bei umgeklappter Rücksitzbank auf 610 Liter erweitern. So kann man auch mehr Gepäck und einen größeren Einkauf problemlos transportieren. Zur umfangreichen serienmäßiger Ausstattung stehen bei Autokauf außerdem viele Zusatzoptionen zur Wahl. Und es werden immer wieder interessante Sondermodelle herausgebracht, die über eine erweiterte Ausstattung und einem größeren Rabatt verfügen. Ein gutes Beispiel ist das Riva Sondermodell.

Die Ausstattungsvarianten

fiat_500_2016_innen_cockpitDer Fiat 500 wird angeboten als Einstiegsmodell Fiat 500 Pop mit dieser serienmäßige Ausstattung:

  • Uconnect® Radio mit AUX-IN, USB und 6 Lautsprechern
  • Lenkrad mit Multifunktionstasten
  • 14" -Stahlfelgen mit Vintage-Radzierblenden
  • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Bremsassistent (BAS)
  • Electronic Stability Control (ESC) mit Antriebsschlupfregelung (ASR), Motorschleppmomentregelung (MSR) und Anfahrhilfe am Berg (Hill Holder)
  • 7 Airbags
  • Servolenkung DualdriveTM mit City-Funktion, elektrisch
  • Rücksitzlehne, geteilt umklappbar (im Verhältnis 50/50), 2 höhenverstellbare Kopfstützen hinten
  • Außenspiegel, elektrisch verstellbar
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • Fensterheber vorn, elektrisch
  • Lenkrad, höhenverstellbar
  • Tagfahrlicht mit „500“ LED-Signatur

Die Pop Star Ausstattungslinie ist eine Erweiterung der normalen Pop Variante und verfügt über folgende zusätzliche bzw. abweichende Extras:

  • Klimaanlage, manuell mit Pollenfilter
  • Außenspiegelblende, verchromt
  • Zierleiste für Motorhaube, verchromt

fiat_500_2016_ausen_hintenDie gehobenen Variante Fiat 500 Lounge steht für mehr Komfort und als Käufer freut man sich über diese zusätzlichen bzw. abweichenden Extras gegenüber den Pop Variante:

  • Klimaanlage, manuell mit Pollenfilter
  • Uconnect® Radio mit 5“-Touchscreen
  • Lederlenkrad mit Multifunktionstasten
  • 15“-Leichtmetallfelgen
  • Glasdach, feststehend
  • Frontgrill mit Chromdetails
  • Stoßfänger vorn und hinten mit Chromelementen
  • Verchromte Fensterleisten
  • Verchromte Auspuffblende
  • Außenspiegel, elektrisch verstell- und beheizbar in Wagenfarbe lackiert

Als sportliche Variante Fiat 500s (Sport) kann man sich über ein Fahrzeug freuen, welches durch verschiedenste Chromelemente und sportliches Auftreten gegenüber der Popvariante auffällt:

  • Klimaanlage, manuell mit Pollenfilter
  • Uconnect™ Radio mit 7"-HD-Touchscreen und Uconnect™ LIVE
  • Sport-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten
  • Sportsitze vorn
  • 16"-Leichtmetallfelgen Mattschwarz (5 Doppelspeichen)
  • Getönte Fensterscheiben hinten
  • Nebelscheinwerfer
  • Heckspoiler, sportliche Stoßfänger und Seitenschweller
  • Verchromte Auspuffblende
  • Exterieurdetails dunkel satiniert
  • Außenspiegel, elektrisch verstell und beheizbar, dunkel satiniert
  • Armaturenbretteinsatz in Mattgrau
  • Exklusiver Schaltknauf

Unsere Kaufempfehlung für den Fiat 500

fiat-500c-2015-ausen-seiteNatürlich kann man den kleinen 500 auch bei MeinAuto.de günstig kaufen. Durch attraktive Rabatte auf den Listenpreis kann man einige Euros sparen. Oftmals liegt der Rabatt zwischen 10 und 40 Prozent. Möchte man also einen Neuwagen kaufen, ist man hier genau richtig. Dafür einfach den Konfigurator starten und das Traumauto zusammenstellen. Zu guter Letzt kann man sich beispielsweise zwischen Auto-Leasing, Finanzierung und Barkauf entscheiden. Bei Fragen können Sie unsere Servicemitarbeiter fragen und werden kostenlos beraten - wir machen Ihnen die passenden Angebote.

Im Vergleich zu vielen Konkurrenten hat der Kleinwagen einen großen Vorteil. So hat er als eines der wenigen Fahrzeuge in diesem Segment Diesel-Motoren im Programm. VW up!, Seat Mii, Skoda Citigo, Toyota Aygo, Citroen C1 und Peugeot 108 haben das nicht. Wir führen hier zwei viele Konkurrenten und natürlich auch das Stadtauto, allerdings muss man sagen: Es gibt keine Reimporte oder Gebrauchtwagen. Wir vermitteln Sie zu offiziellen Händlern in Deutschland. Bei diesem Autohaus wird der Kaufvertrag unterschrieben.

Sparen mit einer höheren Ausstattung

Wir empfehlen Ihnen wenn Sie einen Fiat 500 konfigurieren und kaufen wollen, dass Sie keine zu niedrige Ausstattungslinie auswählen. Oft wird die Pop-Linie teurer als die Pop Star oder Lounge Ausstattung, wenn Sie viele optionale Pakete und Extras dazu bestellen. Das heißt, eine höherer Ausstattungslinie zu erwerben macht Sinn, weil man viel Geld sparen kann.

Der Minivan Fiat 500L

fiat_500l_2016_ausen_vorneDer neue Fiat 500L wird seit 2012 mit fünf Türen, einem größeren Kofferraumvolumen und Platz für fünf Personen gebaut und ist ein somit ein Mitglied der Minivan-Klasse. Die Van-Version des Kleinstwagen schlägt eine neue Richtung in der Modellpolitik ein. Es ist nach dem herkömmlichen 500 von Fiat und dem Cabrio das bereits dritte Modell. Damit weicht man vom klassischen Kleinstwagen ab. Das L im Namen steht für Large (englisch für groß) und das sind aber seine Innenmaße im Gegensatz zum normalen 500.

Vans im Check

fiat_500l_2016_inne_kofferraumEin gewagtes Konzept ist aufgegangen und präsentiert sich überzeugend. Der italienischen Firma ist es gelungen, den Charme eines Zweitüres auf einen Viertürer zu übertragen und darüber hinaus im Modell "L Living" einen kompakten Siebensitzer zu schaffen, ohne Eleganz einbüßen zu müssen. Das Modell "L" ist für 12.287 Euro verfügbar, für den "L Living" liegt der Preis bei 19.750 Euro.

Die Konkurrenten von Opel und Ford zeigen ebenfalls Profil. So glänzt der Ford B-Max mit Panorama-Schiebetüren, die bequemes Einsteigen gewährleisten - für 13.990 Euro zu haben - während der Opel Meriva, der ebenfalls als Minivan an den Start geht, ein Gütesiegel für hervorragende Ergonomie erhalten hat und ab 15.990 Euro erhältlich ist.

Der Fiat 500X als kleines SUV

fiat_500x_2015_ausen_seiteEinen weiteren Schritt geht man mit dem Fiat 500X. Diese Modellerweiterung ist seit 2014 bestellbar und soll durch die klassischen SUV Vorteile überzeugen. Das neue Fahrzeug ist ähnlich wie der Minivan - höher und deutlich größer. Vom 500er bleibt dabei nicht viel übrig. Lediglich einige Designelemente werden übernommen.

Das kleine SUV beginnt bei Preisen von 16.950 Euro. Zum Verkaufsstart gibt es die Ausstattungen:

  • Pop
  • Pop Star
  • Opening Edition
  • Cross
  • Lounge
  • Cross Plus

Dahinter verstecken sich diverse Motoren: E-torQ, Multijet und Multiair. Darüber hinaus kann man zwischen Frontantrieb und Allrad (4x4) wählen. Auch Getriebe sind wichtig, hier stehen manuelles 6-Gang und eine Automatik mit 9 Gängen zur Verfügung.

Fiat 500X Web Edition Sondermodell

fiat_500x_2015_ausen_hintenInteressant ist zum Start die Web Edition - dabei handelt es sich um ein limitiertes Sondermodell. Dieses startet bei nur 16.750 Euro, als günstiger als die übliche Einstiegsversion. Trotz des Preises steht serienmäßig folgendes zur Verfügung:

  • 17-Zoll-Leichtmetallräder
  • elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegel
  • Klimaanlage
  • elektrische Fensterheber vorne und hinten

Hinzu kommen die Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) sowie Chrom-Optik im Innenraum. Das Sonderfahrzeug wird mit dem 1.6 E-torQ (Kraftstoffverbrauch 6,4 Liter auf 100 km sowie 147 g/km CO2-Emission) kombiniert.

Fiat 500 (ab 2007)

fiat_500_2014_ausen_seiteSeit 2007 produziert der Automobil-Hersteller Fiat die neuen Modelle der Fiat 500-Baureihe. 2014 erfolgte die Gründung der Fiat Chrysler Automobil AG mit rechtlichem Sitz in Amsterdam, Niederlande. Die Fertigung der neuen Fiat Kleinstwagen-Modelle blieb davon allerdings unberührt. Bereits im Jahr 1899 begann der Hersteller Fiat mit der Fahrzeugproduktion und fertigte von 1936 bis 1955 erstmals einen Kleinstwagen mit ähnlicher Modell-Bezeichnung. Der damalige Fiat "Topolino" 500 und folgende Modelle sind jedoch keine Grundlage für den heutigen Fiat 500 und 500C.

Die Ausstattungslinien

fiat_500_2014_innen_cockpitDiese beiden Modellreihen sind jeweils in drei verschiedenen Basis-Varianten erhältlich, die abweichende Serien- und Sonderausstattungen bieten. In den folgenden Textabschnitten werden die Ausstattungs-Merkmale inklusive einiger Preisangaben detailliert geschildert.

Die Serienausstattung und mögliche Sonderausstattung der Fiat-Modelle 500 und 500C sind, abgesehen von einem Unterschied, identisch. Die erste Modell-Variante wird mit einem feststehendem Glasdach ausgeliefert und die zweite Version beinhaltet grundsätzlich ein Multi-Stage-Verdeck mit elektrischer Betätigung.

Alle weiteren Serien-Ausstattungen sind abhängig von den Basis-Modellen "Pop", "Pop Star" und "Lounge".

  • Die Modell-Variante "Pop" beinhaltet 7 Airbags und zahlreiche Fahrhilfen, wie ABS, ESC, ASR, MSR und die Berg-Anfahr-Hilfe "Hill Holder". Tagfahrlicht, Servolenkung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber (vorn) und ein Multifunktions-Lenkrad erhöhen zusätzlich die Sicherheit und den Komfort. Außerdem gehören 14"-Stahlfelgen und ein Radio mit 6 Lautsprechern sowie AUX-IN- und USB-Schnittstelle zu diesem Paket.
  • Die "Pop Star"-Modelle bieten zudem eine manuelle Klimaanlage, eine verchromte Außenspiegelblende und eine verchromte Motorhauben-Zierleiste.
  • Die "Lounge"-Modelle bieten ebenfalls eine manuelle Klimaanlage. Außerdem umfasst diese Basis-Version 15"-Leichtmetallfelgen, ein 5"-Touchscreen-Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Audiostreaming, ein Multi-Funktions-Lederlenkrad, beheizbare Außenspiegel und zahlreiche verchromte Außenelemente. In den Ausstattungs-Kategorien "Komfort und Funktion", "Sicherheit" und "Design" sind viele weitere Bestandteile serienmäßig.

Über die Sonderausstattungen können Zusatz-Pakete und einzelne Ausstattungsmerkmale bestellt werden. In den Kategorien "Komfort und Funktion", "Sicherheit", "Audio und Kommunikation", "Design" und "Autonomy Fahrhilfen" sind die meisten Sonderausstattungen zu finden.

fiat_500_2014_innen_kofferraumEinige dieser PKW sind mit dem "Style"-, "City"- oder "Cult"-Paket erhältlich.

  • Das "Style"-Paket kostet 500 Euro und beinhaltet 16"-Leichtmetallfelgen und Nebelscheinwerfer.
  • Das "City"-Paket kostet ebenfalls 500 Euro bietet eine Klimaautomatik, Parksensoren (hinten) und automatisch abblendende Innenspiegel.
  • Für 1.300 Euro ist das Paket "Cult" erhältlich, das eine Innenausstattung aus Leder und eine Instrumenten-Anzeige als 7"-TFT-Display umfasst.

In der Kategorie "Komfort und Funktion" ist folgendes Bestellbar:

  • Ein automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe für 900 Euro
  • Außerdem können beispielsweise eine manuelle Klimaanlage für 1.100 Euro, Parksensoren (hinten) für 300 Euro oder eine Start-/Stopp-Automatik für 350 Euro bestellt werden.

In der Kategorie "Sicherheit" sind z.B.

  • für 170 Euro Nebelscheinwerfer
  • für 800 Euro Bi-Xenon-Scheinwerfer erhältlich.
  • Lenkhilfen ab 225 Euro
  • Gas-/Brems-Modifikationen ab 410 Euro

Das Basis-Radio kann über die Kategorie "Audio und Kommunikation" für Zusatzkosten zwischen 300 Euro und 700 Euro mit einem 5"-Touchscreen, Bluetooth-Freisprechfunktion, Audio-Streaming-Funktion und digitalem Audio-Empfang DAB erweitert werden.

fiat_500_2014_ausen_vorneDie Möglichkeiten bei der Individualisierung des Designs sind sehr umfangreich. Angefangen bei diversen Leichtmetall-Felgen, über Design-Sets bis hin zu zahlreichen Lackierungen kann vieles mehr ergänzt werden. Die Uni-Lackierung "Carrara Grau" ist bei jedem Modell Serienausstattung. Uni-Lackierungen in anderen Farbtönen sind, gegen einen Aufpreis von 300 Euro, möglich. Zudem stehen grundsätzlich vier Metallic-Lackierungen zur Auswahl, die zusätzlich 450 Euro kosten. Die äußerst robuste und hochwertige Dreischicht-Lackierung "Ghiaccio Weiß" kann für 1.000 Euro Aufpreis bestellt werden.

Die große Design-Vielfalt bietet zusätzlich viel Spielraum, um das Fahrzeug kundenspezifisch zu individualisieren. Außerdem ist die Preisgestaltung für die Ausstattungen des Herstellers angemessen. Aufgrund dessen sind diese PKW hervorragend geeignet, um innerorts oder auf Kurzstrecken zum Einsatz zu kommen.

Fiat 500 Preise

In diesem Segment gehört der Fiat 500 zu den teuren Fahrzeugen, denn zum Beispiel Skoda Citigo, VW up! und Seat Mii sind wesentlich günstiger. Damit wären wir bei den aktuellen Listenpreisen des Minis. Der herkömmliche 500 beginnt bei 11.950 Euro, etwas teurer wird es beim Cabrio, das ab 14.750 Euro zu haben ist. Die Van-Variante kostet dagegen 15.950 Euro. Natürlich steigen die Preise des 500 je nach Ausstattung und dem gewählten Motor. Weitere Informationen zum Fahrzeug gibt es im Konfigurator.

In den letzten Jahren hat man viel rund um das Fiat Fahrzeug getan, so gibt es mittlerweile die L-Variante mit mehr Platz und die Erweiterung LIVING. Ebenfalls erhältlich ist 500L Trekking und das SUV 500X. Natürlich gibt es auch weiterhin das Cabrio. Im Gespräch ist zudem der 500e, das Elektroauto in der Mini-Klasse mit 0 Liter Verbrauch auf 100km. Konkurrieren kann der Pkw dieser Vielfalt kaum einer, der einzige Hersteller, der dem nahe kommt ist VW. Ansonsten sind sogar Premium-Marken wie Audi und BMW weit entfernt.

Wer weitere Informationen zum Kleinwagen benötigt, der kann in den Konfigurator schauen. Dort können Sie die einzelnen Ausstattungen Pop, Pop Star, S, Lounge, Cult und GQ miteinander vergleichen. Hinzu kommt der Vergleich der Motoren, darunter die 8V (auch mit Twinair) und Multijet-Motorisierungen. Dort finden sie vor allem den Kraftstoffverbrauch und die Leistung in kw/PS. Interessant sicher auch, ob es einen Partikelfilter (DPF) gibt. Insgesamt sollte man sich von dem Auto ein genaues Bild machen und den Konkurrenten gegenüberstellen.

Fazit zur Ausstattung des Italieners

Zusammengefasst bieten diese Kleinstwagen serienmäßig einen guten Sicherheitsstandard und eine komfortable Innenausstattung. Zudem ermöglichen die optionalen Zusatzausstattungen dieser Fiat-Modelle eine situationsgerecht gute Erweiterung der Serienfahrzeuge, sodass der Fahrkomfort, das Audio- und Kommunikations-System sowie die Sicherheit sehr gut ergänzt werden können.

Die Alternativen für den Fiat 500

Im Design sehr gelungen präsentiert sich der Wagen im neuen Gewand, das sich am alten Model orientiert, gleichzeitig aber eine gelungene zeitgemäße Interpretation darstellt. Signifikant - damals wie heute - die runden Doppelscheinwerfer und das steil abfallende Heck. Im Inneren setzen sich die Anspielungen vorhergegangener stilistischer Elemente fort und werden dem aktuellen Geschmacksempfinden folgend interpretiert. Ab 11.950 Euro im Handel.

Konkurrenten für den 500er Kleinwagen

Als Nachfolger des VW Fox stellt sich der neue VW Up! als einer der Kleinstwagen der Volkswagen AG vor. Positive optische Ausstrahlung und ein allgemein jugendlicher Auftreten zeichnen das Fahrzeug aus. Unkompliziert im Erscheinungsbild ist er für 9.975 Euro erhältlich.

Markant und selbstbewusst tritt der Opel Karl auf. Seinem Namensgeber Carl von Opel, Sohn des Firmengründers Adam Opel, wird hier ein mobiles und von der Designsprache her liebevoll ausgearbeitetes Andenken geschaffen. Die interessant konturierte Karosserie der Flanken und das allgemein herausfordernde Design setzt sich im geräumigen Wageninneren. Der Preis beläuft sich auf 9.900 Euro. Ein kleiner Stadtflitzer mit der femininer Attitude, der wendig und sparsam auf kleinstem Raum den Anforderungen eines unkomplizierten Citybegleiters erfüllt. Der Kleinstwagen ist als Dreitürer ab 8.990 Euro, oder als Fünftürer ab 9.685 Euro erhältlich.

Für die Stadt geschaffen - so stellt sich der neue Citigo von Skoda vor. Sein gerippter Kühlergrill mit Chromrahmen und die glatt gehaltenen Flächen verschaffen ihm einen attraktiven Auftritt. Der Wagen ist in seiner einfachsten Version für 8.890 Euro zu haben.

Der Mini und der Renault Twingo sind die einzigen Auto, die wie der Fiat auch einen gewissen Kultstatus haben. Preislich ist der Mini als 3-Türer etwas teurere und bietet dementsprechend mehr Komfort. Der Franzose hingegen ist durch seinen Heckmotor und seiner Agilität ein perfektes Stadtauto. Ein Konkurrent, der preislich eher mit dem Italiener konkurrieren kann, kommt von VW. Der VW Polo verzichtet auf ein besonderes Design, kann aber in technischen Sachen überzeugen.

Alternativen für den 500C

fiat-500c-2015-ausen-vorneDas Cabrio ist eher einzigartig in diesem Segment. Mini mit dem Mini Cabrio und VW mit dem Beetle Cabrio haben zwar auch oben ohne Fahrzeuge im Sortiment, aber diese sind preislich außer Reichweite. Eine wirkliche Alternative hat nur Smart mit dem fortwo Cabrio und DS mit dem DS3 als Cabrio vorzuweisen. Beide Modelle verfügen über eine ähnliche Ausstattung und Preis, können aber in Sachen Flair und Kultstatus nicht mithalten.

Konkurrenten für den 500X

Hier stellt sich ein optisch und technisch ausgereiftes Fahrzeug der SUV Konkurrenz. Die Linienführung, ergänzt durch extrem sportliches Design und den Reiz des hohen Federweges fordern dazu heraus Grenzen hinter sich zu lassen - ab 16.950 Euro.

Opel präsentiert mit dem Mokka X hier einen Crossover, der als Stadtwagen Freude macht und im SUV-Segment durch Funktionalität und großzügiges Raumangebot überzeugt. Das Fahrzeug mit dem interessant gestalteten Kühlergrill ist ab 18.990 Euro im Angebot.

Der Renault Captur zeigt sich durch seine flache Linienführung sportlich und markant. Die massige Front und die sportlich gestalteten Türen wirken beeindruckend - hier wird mehr der sportliche Akzent gesetzt. Der Franzose steht ab 15.339 Euro zur Verfügung.

Die Produktion aus dem Hause Peugeot stellt ihren Wagen 2008 als "Urban Crossover" vor. Hier will man die Vorzüge einer Limousine, die Dynamik eines SUV und die Kompaktheit eines Kleinwagens vereint wissen. Ab 14.700 Euro ist der "Urban Crossover" zu haben.

Größere Varianten im SUV Bereich sind der Seat Ateca, der Skoda Kodiaq, der VW Tiguan und der Nissan Qashqai, die aber dementsprechend auch ein höheres Budget brauchen.

Alternativen für den 500L Van

Die größere Variante des Kultautos muss sich gegen eine Vielzahl von gestandenen Van Herstellern durchsetzen. So ist der Seat Alhambra und der baugleich VW Touran nennen. Aber auch die Citroen Berlingo, der VW Caddy und der Ford B-Max erfüllen den gleichen Zweck und sind bei Familien eine attraktive Wahl.

Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Die Rabatte beziehen sich auf den Listenpreis (UVP) des Herstellers. Kurzfristige Änderungen des Herstellers vorbehalten.
Weitere Informationen zum offizellen Kraftstoffverbrauch und den offizellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unentgeltlich erhältlich ist als » PDF-Download.
1 Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen deutschen Vertragshändlern erhalten Sie abhängig von Marke und Modell einen bestimmten Mindestrabatt. Ihr tatsächlicher Rabatt wird in der Regel deutlich höher liegen. Den Maximalrabatt können wir Ihnen anbieten, wenn Sie und Ihr konfiguriertes Fahrzeug die vom Hersteller vorgegebenen Kriterien erfüllen. Dies können beispielsweise sein:
  • Sie erwerben das Fahrzeug für Ihr Gewerbe
  • Ihr Fahrzeug ist mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen konfiguriert
  • Sie haben Ihren Führerschein in den letzte 24 Monaten erworben
  • Sie besitzen ein Fahrzeug einer Fremdmarke
  • Sie sind Besitzer eines Schwerbehindertenausweises
  • Sie wollen Ihren Gebrauchtwagen verkaufen
  • und viele andere Kriterien
Details zum möglichen Maximalrabatt erfahren Sie auf der Konditionsübersicht am Ende der Konfiguration. Unsere Verkaufsberater ermitteln gerne, gemeinsam mit Ihnen, den für Sie höchst möglichen Rabatt. Lassen Sie sich beraten.
Mediaplex_tag