Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt Anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
VW Passat Limousine
VW
Passat Limousine
Leasing Monatsrate ab
317 €*

VW Passat Limousine

VW Passat LimousineVW Passat Limousine
Modellbeispiel
Meine Suche

Informationen zum VW Passat Limousine

In der Kategorie Modellvorstellung VW Passat Limousine finden Sie alle aktuellen Ausführungen dieses renommierten Modells von Volkswagen vor. Für jeden Geschmack gibt es das passende Fahrzeug.

Insbesondere Limousinen des deutschen Automobilherstellers freuen sich einer großen Beliebtheit, da sie geräumig und zugleich zuverlässig sind. Die Passat Limousine macht hierbei keine Ausnahme. Vom Preis her glänzt dieses Modell ebenfalls auf ganzer Linie, insbesondere gemessen an der Leistung und den Ausstattungsmerkmalen, mit denen die VW Passat Limousine daherkommt.

Die Passat Limousine ist für viele Menschen das perfekte Fahrzeug aus der Mittelklasse. Wer ein neues Auto kaufen möchte, sollte sich dieses daher besonders gründlich ansehen. Das Fahrzeug überzeugt in erster Linie mit einer Innenausstattung, die keinerlei Wünsche übrig lässt. Neben den stylischen Farben, großen Sitzen und Lenkelementen kommt das Interieur auch mit hochwertigen Lederbezügen daher. Zu den Ausstattungsmerkmalen hochwertige Reifensätze, die einen exzellenten Grip aufweisen und für ein sicheres Fahrgefühl sorgen. Ebenso ist der Luftwiderstandsbeiwert hervorzuheben. Dieser liegt bei den neueren Modellen bei unter 0,3. c/w.

Erstmals vom Band ging ein VW Passat als Limousine im Jahre 1974 vom Band. Bis zum Jahre 1977 wurde er im Volkswagenwerk in Wolfsburg hergestellt, der heutige Produktionsstandort befindet sich allerdings in Emden. Dort wird auch der VW Passat CC gebaut. Seit dem Jahre 2014 ist der Passat B8 auf dem Markt, der somit die neunte Generation darstellt. Der Passat B7 aus dem Jahre 2010 und der Passat NMS, der seit 2011 auf dem Markt ist, gehören ebenfalls zu den jüngeren Modellen dieser Baureihe.

Vom Preis her ist die Passat Limousine dem mittleren Spektrum zuzurechnen. Als Neuwagen kann der Passat als Limousine bereits ab 25.000 Euro und mit Preisvorteil sogar ab 22.000 Euro erworben werden. Als Gebrauchtwagen ist das Modell natürlich entsprechend günstiger, je nach Ausführung und Ausstattung. Im Vergleich zu einem neuen Auto muss man hier allerdings auf den Verschleiß achten. So kann sich ein Neuwagen schnell rechnen – vor allem als Dienstwagen.

Die Passat Limousine ist eine gute Wahl, wenn es darum geht ein gehobenes Mittelklasseauto zu erwerben. Der günstige Preis, das gehobene Interieur und die Tradition, mit der dieses Modell daherkommt, überzeugen auf ganzer Linie. Als Alternative zum Passat Limousine gelten der BMW 3er und Mercedes C-Klasse. Darüber hinaus sind Opel Insignia und Ford Mondeo zu nennen.

Passat Ausstattung

Auch den Passat als Limousine gibt es in der typischen VW-Ausstattung, so gibt es Trendline, Comfortline, Highline, R-Line und Exclusive. Wir starten bei 25.375 Euro und dafür gibt es serienmäßig unter anderem das Radio RCD 210, eine Klimaanlage, eine Multifunktionsanzeige und eine Zentralverriegelung mit Safe-Sicherung, Funkfernbedienung, 2 Funkschlüssel, Komfortstartfunktion "Press & Drive". Optional sind dagegen diverse Metallic-Lackierungen, Leichtmetallräder sowie Pakete. Darunter das Sitzkomfort-Paket mit Beifahrersitzlehne komplett umklappbar und Lendenwirbelstützen vorn. Auch verfügbar das Sicht-und-Licht-Paket, das Business-Paket sowie ein Winterpaket. Inhalt des Winter spezifischen Paketes sind eine Sitzheizung vorne sowie automatisch beheizbare Scheibenwaschdüsen. Wer sich für das Paket für das Geschäft entscheidet, der bekommt das Gepäcknetz, Gepäckraum-Schutzmatte herausnehmbar / Rückseite der Rücksitzbanklehne mit Gummibelag in schwarz, die Klimaanlage "Climatronic" mit 2-Zonen-Temperaturregelung (links und rechts getrennt regelbar mit indirektem Belüftungsmodus) sowie die Mobiltelefonvorbereitung "Plus" auf der Instrumententafel. Inklusive ist hier auch das Winterpaket. Auch einzelne Features wie ein Navigationssystem, eine Standheizung und das Sportfahrwerk sind auswählbar. Wechselt man in die Comfortline Ausstattung gibt es zum Beispiel den ParkPilot, also die Einparkhilfe serienmäßig. Auch die Müdigkeitserkennung und das Radio RCD 310 sind schon dabei. Entscheidet man sich dagegen für die höchste Ausstattungslinie Highline bekommt man auch die Climatronic sowie Leichtmetallräder dazu. Auch hier gibt es natürlich eine lange Liste an Extras und Zubehör.

Passat 2014: Limousine

Der neue VW Passat als Limousine punktet auch dieses Jahr wieder mit vielen neuen Features. Er wird im vierten Quartal 2014 in der Ausstattung Trendline, Comfortline und Highline auf den Markt kommen und sicherlich jung und alt begeistern. In der Äußerlichkeit wird es keine großen Veränderungen geben, doch das Innere hebt sich deutlich von den Vorgängermodellen ab. Der VW Passat in der Trendline Ausstattung beginnt bereits bei 30.250,00 Euro. Das Innere verfügt nun über ein abschließbares Handschuhfach, welches eine Beleuchtung und Kühlmöglichkeiten bietet. Die Mittelarmlehne verfügt über eine Höhen- und Längseinstellung und punktet mit einer Ablagebox. Im Funktionsbereich ist nunmehr eine Müdigkeitserkennung hinzu gekommen, die sicherlich für Vielfahrer eine interessante Option birgt. Das Radio 'Composition Colour' lässt sich über ein großes farbiges Display bedienen und verspricht höchsten Musikgenuss während der Fahrt. Ein weiteres neues Highlight wird die Multikollisionsbremse sein, die im Falle eines Unfalls das Fahrzeug direktausbremst, um so weitere Kollisionen zu vermeiden. Die Comfortline Ausstattung startet mit einem Grundpreis von 30.375,00 Euro und verspricht noch ein paar zusätzliche Extras im Bereich der Serienausstattung. Neben den vorgenannten Neuerungen, die hier ebenfalls vorhanden sind, bietet die Comfortline gegenüber dem Vormodell noch einiges mehr an Ausstattung. Neben dem Multifunktionslederlenkrad verfügt der Fahrersitz über attraktive elektrische Sitzeinstellungen. Der Parkpilot mit akustischen Warnsignalen sowie das Umfeldbeobachtungssystem 'Front Assist' bietet ein hervorragendes Sicherheitspaket. Die Ausstattung Highline beginnt bei einem Preis ab 33.500,00 Euro. Hier wird zusätzlich zu dem Vorgänger und den bereits vorgenannten Neuerungen noch ein Licht- und Sicht-Paket mit eingebaut, um eine höchst mögliche Sicherheit zu garantieren.

Die Konkurrenz ist groß in dieser Klasse. Jeder Autobauer möchte ein Stück vom Kuchen in dem attraktiven Segment. Darunter zum Beispiel der Mazda6 sowie der Opel Insignia und der Ford Mondeo. Etwas teurer geht es beim BMW 3er und dem Audi A4 zu. Insgesamt gibt es viele Alternativen für den Passat von Volkswagen. Auch aus dem eigenen Konzern. Der erwähnte A4 sowie der Skoda Superb.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des VW Passat Limousine

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
5 von 5 Punkten
VW macht beim Facelift seines Mittelklasse-Asses keine halben Sachen. Im Test zeigt sich die Passat Limousine tiefgreifend verbessert. Der Innenraum glänzt mit feineren Materialien und einem frischen Digitalangebot. So feiern unter anderem das modulare Infotainment MIB3 mit erweiterten Online-Diensten und das überarbeitete digitale Cockpit ein Debüt. Bei den Motoren hat VW sowohl die Benziner- wie die Dieselantriebe überarbeitet. Der besonders sparsame und saubere 2.0 TDI Evo wird in Kürze nachgereicht; auch der massiv verbesserte Plug-in-Hybrid GTE startet in wenigen Wochen: nicht zuletzt mit deutlich mehr Reichweite. Ein kräftiges Upgrade haben die Wolfsburger auch dem Assistenzangebot spendiert. Neu an Bord ist bspw. der bis Tempo 210 teilautonom agierende "Travel Assist".

Fahrzeugeigenschaften zum VW Passat Limousine

Allgemeine Daten

VW Passat LimousineVW Passat Limousine
Länge
4.775 mm
Breite
1.832 mm
Höhe
1.483 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Wendekreis
11.7 m
Türen
4
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

PS
122 PS
200 PS
KW
90 kw
147 kw
Hubraum
1.498 ccm
1.968 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,1 l/100 km
5,2 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
3,8 l/100 km
5,0 l/100 km
CO₂-Emission
101 g/km
131 g/km
Effizienzklasse
A+
A
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
18
Teilkasko
Keine Angabe
23
Vollkasko
Keine Angabe
23

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Leasing ab

274,- €*im Monat
Mazda 6 Limousine
Mazda 6 Limousine
Kombi

Konfigurierbar

Leasing ab

206,- €*im Monat
Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid
Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid
Kompaktwagen

Konfigurierbar

Leasing ab

215,- €*im Monat
Skoda Superb
Skoda Superb
Limousine

Konfigurierbar

Leasing ab

378,- €*im Monat
Mercedes C-Klasse Limousine
Mercedes C-Klasse Limousine
Limousine

Konfigurierbar

Testberichte

VW Passat Alltrack im Test (2019): der aufgefrischte Allround-Kombi im Einsatz

VW Passat Alltrack im Test (2019): der aufgefrischte Allround-Kombi im Einsatz

VW hat diesen Frühling den Passat frisch herausgeputzt: die Limousine und den Kombi. Das Ausmaß der Renovierung sprengt den üblichen Rahmen. Es wurden nicht nur die Oberflächen glanzpoliert, sondern auch die Tiefen der Technik durchforstet. Einbezogen haben die Wolfsburger überdies die Sparten- und Sondermodelle, u.a. den Allround-Kombi Passat Alltrack. Ihm ist unser Testbericht gewidmet. Inhalte [
Artikel lesen
VW Passat Limousine 2020 im Test: eine Modellpflege, die unter die Haut geht

VW Passat Limousine 2020 im Test: eine Modellpflege, die unter die Haut geht

VW Passat Limousine 2020 im Test: eine Modellpflege, die unter die Haut geht

Volkswagen beglückt sein beliebtes Mittelklassemodell diesen Sommer mit einer ausführlichen Modellpflege. Von VWs Seite ist sogar des Öfteren von einem neuen VW Passat die Rede. Ob taufrisch oder tief gereift – im Test mit der Limousine finden wir heraus, was sich verändert hat. Sicher ist: Ab September rollt der Passat Jahrgang 2020 zu den Händlern; [

Artikel lesen
Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Beide gehören zum selben Konzern und beide ringen um ähnliche Kundenkreise. Die Rede ist von den Herstellern VW und Škoda. Die Wolfsburger sind und bleiben die Nummer 1 – auch im Dienstwagensektor. Aber die Tschechen fordern das Mutterhaus heraus –

Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

VW Passat: Mehr Komfort durch bessere Vernetzung

VW Passat: Mehr Komfort durch bessere Vernetzung

VW schraubt beim Passat den Aspekt Komfort weiter nach oben. Die neueste Generation ist mit den nächsten Entwicklungsstufen von Bedien- und Infotainment-Systemen ausgestattet. Neuer VW Passat mit besserer Vernetzung Der neue VW Passat startet künftig serienmäßig mit dem Radiosystem Composition sowie den optionalen Navigationssystemen “Discover Media” und “Discover Pro” durch. Das Top-System bietet zudem App [
Artikel lesen
VW Passat: Komfort auf neuem Niveau

VW Passat: Komfort auf neuem Niveau

VW Passat: Komfort auf neuem Niveau

Vor kurzem begann der Vorverkauf des neuen VW Passat. Der Wagen soll noch komfortabler, digitaler und besser vernetzt daherkommen als zuvor. Vorverkauf des neuen VW Passat Mit 30 Millionen Exemplaren gilt der VW Passat als das erfolgreichste Mittelklassemodell der Welt. Jetzt geht die neue Generation an den Start, die noch mehr Highlights bieten soll als [

Artikel lesen
VW beginnt mit Modelljahreswechsel 2019

VW beginnt mit Modelljahreswechsel 2019

VW beginnt mit Modelljahreswechsel 2019

Die WLTP-Umstellung und die damit verbundenen neuen Abgasnormen sind in aller Munde. Auto-Interessierte warten auf die Umstellung der Motoren auf die Abgasnorm EURO 6d-Temp oder 6c. Damit ist bei vielen Herstellern ein Modelljahreswechsel verbunden. Diese wurden z.B. bei BMW, Ford, Opel und vielen weiteren Herstellern bereits durchgeführt. VW vollzieht diesen Wechsel nun und beginnt mit den [

Artikel lesen

zum Automagazin >>