Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
MINI 3-Türer
MINI
3-Türer
Listenpreis
Mein Minimalrabatt heute
19.700 €
-14%
Mein Maximalrabatt heute
-22%*

MINI 3-Türer

MINI 3-Türer
Modellbeispiel

Das lohnt sich! Unser aktueller MINI 3-Türer Deal:

Deal
Hintergrundbild: BallonHintergrundbild: Preis

Vario-Finanzierung ab

249,- €*pro Monat
MINI Mini Cooper 3-Türer, John Cooper Works Trim, 136 PS, Benziner
Angebot inkl. Sonderausstattung
Mini Cooper 3-Türer, John Cooper Works Trim, 136 PS, Benziner
Ausstattungshighlights
Kraftstoffverbrauch innerorts: 6.9 außerorts: 4.3 kombiniert: 5.3 l/100km Benzin, C02-Emission kombiniert: 120 g/km, Effizienzklasse: C

Informationen zum MINI 3-Türer

Die Neuauflage des Mini 3-Türers soll für einen Anstieg der zuletzt schwachen Absatzzahlen sorgen. Mit Erfolg! Mit 3241 Neuzulassungen (September 2014) erzielte der seit März 2014 erhältliche Kleinwagen ein Plus von 13.7 Prozent.

Der Mini 3-Türer mit Facelift (ab 2018)

Der Mini 3-Türer bietet Käufern die charakteristischen Rundscheinwerfer, welche die markentypische Frontabsicht bilden. Markante Akzente setzen die schwarzen Blenden, hinzu kommen optionale adaptive LED-Scheinwerfer oder auch die Matrix-Technologie. Die Leuchteinheiten am Heck hingegen strahlen im Union-Jack-Design.

Die Karosserielackierungen ergänzen jetzt die Varianten Emerald Grey metallic, Starlight Blue metallic und Solaris Orange. Mit der Option Piano Black Exterieur werden die Einfassungen der Scheinwerfer, der Heckleuchten sowie des Kühlergrills in hochglänzendem Schwarz anstelle von Chrom ausgeführt.

Individualität im Innenraum verspricht eine große Auswahl an Sitzoberflächen, Interieuroberflächen und Colour Lines. Neu ist die Lederausstattung Chester in der Farbe Malt Brown.

Die Motoren im neuen Mini

Für die aktuelle Generation des Mini wurden die Motoren umfassend überarbeitet. Alle Änderungen kommen nicht nur dem Fahrspaß zugute, sondern auch den Verbrauchs- und CO2-Werten. Die Dreizylinder-Ottomotoren schöpfen aus einem Hubraum von 1,5 Litern und bieten ein maximales Drehmoment von 190 Nm. Der maximale Einspritzdruck bei den Dieselmotoren beträgt maximal 2.500 bar. Die Leistung der Motoren reicht von 75 PS bis 170 PS, den Sprint auf 100 km/h schafft der Wagen in bis zu 7,3 Sekunden.

Alternativ zur 6-Gang-Handschaltung bietet der Hersteller ein optionales 7-Gang-Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung an. Letzteres ermöglicht die Nutzung der Segel-Funktion im MID sowie im Green Mode.

Der Mini in der 3. Generation (2014 bis 2018)

Mit der umfangreichen Generalüberholung präsentiert sich der Stadtflitzer größer, geräumiger, edler und technisch ausgereifter als sein Vorgänger.

Mehr Platz bei gleichbleibender Charakteristik

Optisch wurde die typische Charakteristik des Mini Cooper weitestgehend beibehalten. Durch größere Heckleuchten und neue Schürzen tritt die dritte Generation etwas auffälliger in Erscheinung. Elegante Akzente wurden mit breiten Chromeinfassungen gesetzt. Hinzu kommt mehr Individualität, indem die Farbe (Schwarz oder Weiß) des Daches sowie die der Außenspiegelkappen frei gewählt werden kann. An Größe hat der sportliche Flitzer deutlich zugelegt, was sich positiv auf das Gepäckvolumen als auch einen geräumigeren Innenraum auswirkt.

Der 3-Türer ist 9.8 Zentimeter länger, 4.4 Zentimeter breiter und 0.7 Zentimeter höher als sein Vorgängermodell. Dadurch stieg das Kofferraumvolumen von 160 auf 211 Liter an. Zudem wurden die Sitze neu angeordnet und bieten neben vielseitigeren Verstellmöglichkeiten, eine größere Sitzfläche (2.3 Zentimeter) sowie mehr Beinfreiheit und ein komfortableres Einsteigen.

Viele Funktionen mit farbigem Lichtspiel

Umfassende Änderungen wurden auch im Bereich der Mittelkonsole vorgenommen. Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige wurden beim Mini One hinter dem Lenker integriert. Serienmäßig in der Mitte befindet sich nun ein 6,5" großes TFT-Display. Optional kann das Display um ein Navigationssystem erweitert und auf eine Größe von bis zu 8,8" ausgeklappt werden. Über den Boardcomputer können Fahrer Twittern, Telefonieren oder die Wahl des gewünschten Musiktitels festlegen.

Auffällig zeigt sich ist die Vielfalt an Funktionen. Neben der Festlegung der gewünschten Temperatur, Hinweisen zum Kraftstoffverbrauch, Reifenpannenanzeige usw. kann der Fahrzeuglenker einen speziellen Fahrzeugmodus wählen. Beispielsweise bietet sich das Fahren im Eco-Modus für einen geringen Spritverbrauch an. Darüber hinaus werden die Einstellungen durch einen farbigen Lichteffekt am Info-Display hervorgehoben. Auf Wunsch kann die mehrfarbige LED-Beleuchtung deaktiviert werden. Der klassische Dreh- und Kippschalter durch das BMW- iDrive ersetzt.

Akzeptable Preise für erweiterte Serienausstattung

In puncto Sicherheitsausstattung verfügt der neue Mini 3-Türer über serienmäßige Front- und Seitenairbags, eine ISOFIX-Befestigung für den Kindersitz am Rücksitz, Parkassistent, Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelung und diverse andere Extras. Serienmäßig enthalten ist auch ein Tagfahrlicht, welches optional um einen LED-Scheinwerfer, Kurvenlicht und LED-Abbiegelicht sowie LED-Nebelscheinwerfer erweitert werden kann. Des Weiteren wurde das Fahrwerk überarbeitet. So finden Fahrer bei reduziertem Gewicht eine verbesserte Straßenlage vor. Die günstigsten Minis werden mit den Modellen One (17.450 Euro), One D (19.400) und Cooper(19. 700 Euro) angeboten. Mit speziellem Look und Ausstattungsdetails präsentiert sich das Fahrzeugmodell Mini John Cooper Works für 29.900 Euro.

Neuer Mini und mögliche Alternativen

Vor allem im Bereich Technik und geräumiges Innenleben weist das Facelift des britischen Kleinwagens umfangreiche Veränderungen auf. Positiv hervorzuheben ist, das vergrößerte Gepäckvolumen, die Integrierung des Tachos hinter dem Lenker sowie die vielfältigen Funktionen des Boardcomputers in der Mittelkonsole. Die Preise sind in etwa mit dem neu überarbeiteten Audi A1 vergleichbar. Die Kosten des im letzten Jahr aktualisierten VW Polo sind deutlich niedriger, allerdings müssen wie beim Opel Corsa in Bezug auf die Leistung Abstriche gezogen werden. Eine weitere interessante Alternative zum Mini bietet der Ford Fiesta, aber auch das Lifetyle-Auto Fiat 500.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des MINI 3-Türer

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
5 von 5 Punkten
Die Neuauflage des britischen Kleinwagenklassikers Mini feiert ihren zwanzigsten Geburtstag. Die britische BMW-Tochter feiert das Jubiläum mit einem zweiten Facelift für die dritte, 2014 eingeführte Generation. Außen steht das Facelift des Mini 3-Türer ganz im Zeichen der Rückbesinnung auf das Einfache, Ursprüngliche. Ein nagelneues Individualisierungs-Highlight darf aber nicht fehlen: das dank einer Speziallackierung stets als Unikat ausgelieferte "Multitone Roof". Innen hat Mini die Ausstattung und die Bedienung verbessert: das Zentralinstrument gehört jetzt zur Werksausstattung. Überarbeitet wurde zumal die Sicherheit: erstmals ist eine teilautonome Geschwindigkeitsregelanlage erhältlich. Optional bietet der Mini 3-Türer mit dem neuen Adaptiv-Fahrwerk das gewohnte Gokart-Feeling - und reichlich Federungskomfort.

Fahrzeugeigenschaften zum MINI 3-Türer

Allgemeine Daten

MINI 3-Türer
Länge
3.863 mm
Breite
1.727 mm
Höhe
1.414 mm
Getriebeart
Manuell
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Wendekreis
10.8 m
Türen
3
Sitze
2+2

Technische Datenmin.max.

PS
75 PS
231 PS
KW
55 kw
170 kw
Hubraum
1.499 ccm
1.998 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
5,2 l/100 km
6,9 l/100 km
CO₂-Emission
118 g/km
158 g/km
Effizienzklasse
B
E
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
15
17
Teilkasko
20
23
Vollkasko
18
20

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen
Listenpreisab 19.400 €
-25%
mind. 17%
Seat Ibiza Beats
Seat Ibiza Beats
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen
Listenpreisab 20.175 €
-19%
mind. 10%
VW Polo (neues Modell)
VW Polo (neues Modell)
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen
Listenpreisab 20.850 €
-16%
mind. 8%
Audi A1 Sportback
Audi A1 Sportback
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen
Listenpreisab 22.250 €
-14%
mind. 9%
Honda Jazz (neues Modell)
Honda Jazz (neues Modell)
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar

Testberichte

Mini 3-Türer im Test (2021): Geht das zweite Facelift weiter und tiefer?

Mini 3-Türer im Test (2021): Geht das zweite Facelift weiter und tiefer?

Die aktuelle Generation lässt sich mit der Amtsübergabe Zeit: die vierte Generation harrt der Dinge. Die Kunden erwartet 2021 dennoch Neues. Ob das genügt, um gegen Ford Fiesta, Opel Corsa und Konsorten anzukommen, testen wir mit dem neuen Mini 3-Türer.
Artikel lesen
Mini Cooper 3-Türer im Test (2018): Das Facelift als Individualisierungsoffensive

Mini Cooper 3-Türer im Test (2018): Das Facelift als Individualisierungsoffensive

Mini Cooper 3-Türer im Test (2018): Das Facelift als Individualisierungsoffensive

2014 hat die BMW-Tochter Mini die dritte Generation der Mini-Neuauflage vom Stapel gelassen. Aber Tradition hin, Kult her – in diesen wandlungsreichen Zeiten muss selbst ein wiederauferstandener Klassiker nach vier Jahren aufgefrischt werden. Diese Aufgabe ist das Steckenpferd einer Modellpflege.

Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

Umfassendes Infotainment-Upgrade für MINI 3-Türer, 5-Türer und Cabrio

Umfassendes Infotainment-Upgrade für MINI 3-Türer, 5-Türer und Cabrio

MINI hat seinen drei Modellen ein neues Bediensystem mit einem serienmäßigen 8,8-Zoll-Touch-Display spendiert. Das System verfügt unter anderem über Live Widgets und unterstützt Amazon Alexa.
Artikel lesen
MINI: Frisches Design für den 5-Türer

MINI: Frisches Design für den 5-Türer

MINI: Frisches Design für den 5-Türer

MINI spendiert dem 5-Türer frische Designakzente und ein einzigartiges Multitone Roof. Der kleine Brite ist seit März auf dem Markt zu haben.

Artikel lesen
MINI: Großes Update im Modellprogramm

MINI: Großes Update im Modellprogramm

MINI: Großes Update im Modellprogramm

Für das Jahr 2021 legt MINI den 3-Türer, 5-Türer und das Cabrio neu auf. Mit dabei sind unverwechselbare Designmerkmale und Komfort-Optionen.

Artikel lesen

zum Automagazin >>