Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
KIA Sportage
KIA
Sportage
Leasing Monatsrate ab
181 €*

KIA Sportage

KIA Sportage
Modellbeispiel
tagCloud.headline

Informationen zum KIA Sportage

Der KIA Sportage wird seit 1994 in Deutschland verkauft und gehört damit zu den ersten SUVs (Sport Utility Vehicle). Die 2. Generation folgte Anfang 2005 und seit Mitte 2010 ist die 3. Generation mit 4,44 m Länge, 1,855 m Breite und 1,635 m Höhe auf dem Markt - diese basiert auf dem Kompaktwagen cee'd. Ende 2015 hat KIA die 4. Generation des SUV Klassikers auf den Markt geworfen.

Der neue Kia Sportage (ab 2015)

Seine Premiere feiert der Sportage auf der Frankfurter IAA 2015. Detaillierte Informationen zur vierten Modellgeneration gab der Hersteller bereits vorher bekannt. Der Bestseller des Automobilherstellers erhält zahlreiche technologische Neuerungen, ein verändertes Design und eine insgesamt höhere Qualität.

Außen modern und kraftvoll

Das Außendesign ist modern und kraftvoll, strahlt Energie und Sportlichkeit aus. Glatte Oberflächen und markante Charakterlinien bilden eine harmonische Optik. Auffällig ist das neue Gesicht des SUV, die Scheinwerfer sind an den Seiten der Motorhaube positioniert. Der Kühlergrill ist tiefer und breiter angesetzt und verbessert darüber hinaus die Motorkühlung. Alles in allem entsteht ein stabileres, eindrucksvolleres Erscheinungsbild, trotzdem hat das Modell 2015 beim Neuwagenkauf dieselbe Breite wie sein Vorgänger. Der Radstand ist 30 mm größer, die Karosserie wurde 40 mm verlängert und der längere Heckspoiler lässt den Wagen von der Seite gesehen noch schnittiger wirken. Die Dachlinie fällt zum Heck hin ab und verstärkt zusammen mit den beeindruckenden Radhäusern, klaren Linien und Oberflächen die dynamische Optik. Der Kia Sportage ist mit 16, 17 oder 19 Zoll Felgen erhältlich.

Hochwertige Materialien für den Innenraum

Besonders hervorzuheben ist das neu konzipierte Interieur, welches hochwertige Materialien, praktische Qualität und moderne Eleganz zu einem günstigeren Preis als andere SUV Hersteller verbindet. Ausgestattet mit Vernetzungs- und Sicherheitstechnologienbringt die neue Modellreihe zudem höchsten Komfort in Verbindung mit gesteigerten Fahrleistungen. Dazu trägt auch der Innenraum bei, welcher deutlich leiser geworden ist. Besonders hervorzuheben ist das neue Interieur, das Metallelemente mit viel Soft-Touch-Materialien kombiniert. Die verarbeitete Materialqualität bietet ein hohes Niveau und trotzdem die Möglichkeit zum sparen. Moderne Eleganz und luxuriöse Atmosphäre entstehen durch Leder, Ziernähte und Stoff. Das Armaturenbrett sowie die Zentralkonsole bieten dem Fahrer komfortable Bedienungsmöglichkeiten des Infotainment- und Navigationssystem. Spurhalteassistent, Notbremsassisent, Fernlicht- und Spurwechselassistent sowie zahlreiche andere Technologien erhöhen die aktive Sicherheit der Baureihe.

Vielfältige Motorenpalette

Die vielfältige Motorenpalette der Kia-Reihe richtet sich an private und gewerbliche Kunden. Sie bietet eine Auswahl an Diesel- und Benzinmotoren, die alle der Euro6-Norm entsprechen. Die meisten Motoren bringen nach der Überarbeitung eine höhere Leistung und einen geringeren Schadstoffaussstoß, Vibrationen und Geräusche wurden merklich reduziert. Erstmals wird auch ein Turbo-Benziner Direkteinspritzer im Angebot sein, allerdings ausschließlich in der GT-Linie. Beliebt sind vor allem die Dieselmodelle des Sportage. hier stehen drei verschiedene Turbo-Fahrzeuge zur Auswahl, mit einer Leistung von 115 bis 185 PS. Verbessertes Batteriemanagement, eine hitzebeständige Motorabdeckung sowie eine spezielle Beschichtung der Kolben tragen mit zur Verbesserung des Antriebs bei.

Unsere Kaufempfehlung für den Kia Sportage

Wenn Sie einen Kia Sportage kaufen wollen, werden Sie wahrscheinlich noch diverse Extras zusätzlich zur Ausstattungslinie da zunehmen. Oftmals wird aber der Fehler gemacht, dass eine zu niedrige Ausstattungsvariante gewählt wird und diese dann durch diverse Pakete und Extras aufgestockt wird. Viele Unserer Kunden entscheiden sich deshalb für die mittlere Ausstattungslinie Vision oder die zweithöchste GT line. Denn in den meisten Fällen ist es günstiger eine höhere Variante zu wählen, als eine niedrigere mit vielen Extras für den Kia Sportage zu kaufen.

Sollten sie sich für die Vision-oder GT Line-Variante entscheiden, sparen Sie über MeinAuto.de viel Geld. Laut Hersteller beginnt die mittlere Ausstattungslinie bei 24.990 Euro, die zweithöchste Variant nach der Platinum Edition kostet 42.190 Euro. Dank unserer Rabatte bei einer Onlinevermittlung wird der Endpreis aber sehr viel günstiger. Im Konfigurator können Sie, nachdem Sie sich für einen Motor, eine Farbe, die Innenausstattung und sonstiges Extras entschieden haben, die Vertragsbedingungen auswählen. So können Sie sich zwischen einer Finanzierung, einem Neuwagen-Leasing oder der klassischen Barzahlung entscheiden und außerdem den Wunschabholort bzw. die Lieferung des Kia Wunschneufahrzeuges wählen.

Motoren & Ausstattung des Kia Sportage (bis 2015)

Bei umgeklappter Rücksitzbank hat der Sportage bis zu 1.353 Liter Kofferraumvolumen, sonst sind es 465 Liter bis zur Fensterkante und 564 Liter Kofferraumvolumen bis zum Dach. Durch den "One-Touch"-Mechanismus lässt sich die asymmetrisch geteilte Rücksitzbanklehne bequem und leicht umklappen.  kia-sportage-2014-ausen-vorne Der Kompakte ist beliebt, das zeigt auch das Ergebnis des J.D. Power Reports. Dort belegt er Rang 1 in der Kategorie "Compackt SUV". Laut der Umfrage hängt man sogar Nissan Qashqai, VW Tiguan und BMW X1 ab und wird als neuer Maßstab geführt. Die WM 2014 hat das Ganze weiter angekurbelt, und zwar mit dem Sondermodell FIFA World CUP Edition - dort gab es einen Preisvorteil durch mehr Ausstattungselemente. Um die Zufriedenheit bzw. Zuverlässigkeit zu unterstreichen, gibt Kia sogar 7-Jahre-Garantie bzw. ein komplettes Qualitätsversprechen. So ist es kein Wunder, dass das Auto auch bei uns beliebt ist. Gerne mit einer Finanzierung oder einem Leasing wird der Neuwagen genommen. Der KIA Sportage wird in den drei Ausstattungen Attract, Vision und Spirit verkauft. Dazu gibt es die Sondermodelle FIFA World Cup Edition und Platinum Edition. Mittlerweile sind die FIFA-Autos von den Dream Team Editionen abgelöst worden. Beim SUV soll der Preisvorteil bei über 3.300 Euro liegen. Das Leistungsspektrum reicht von 85 kW (115 PS) (1.7 CRDi 2WD MT ISG: 5,2 l/100 km & 135 g/km CO2 Emissionen) bis 120 kW (163 PS) (2.0 CVVT 2WD MT: 7,6 l/100 km & 180 g/km CO2 Emissionen). Der Verbrauch liegt zwischen 5,2 l/100 km und 8,4 l/100 km, was 135 g/km bis 190 g/km CO2-Emission entspricht. Natürlich gibt es die Motoren auch mit Allrad (AWD) sowie Automatik / Schaltgetriebe. Den Kraftstoffverbrauch dazu gibt es im Konfigurator innerorts, außerorts und kombiniert. Vor dem Kauf sollte man sich davon ein Bild machen. Zur serienmäßigen Ausstattung ab Basisversion Sportage Attract gehören:

  • Klimaanlage
  • Zentralverriegelung
  • Audiosystem mit CD-Radio (RDS-Tuner) und sechs Lautsprechern sowie USB-, AUX- und iPod-Anschluss
  • Bordcomputer
  • elektrische Fensterheber vorn und hinten
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung im Klappschlüssel
  • höhenverstellbarer Fahrersitz
  • höhenverstellbares Lenkrad
  • 16-Zoll-Leichtmetallfelgen / Alufelgen
  • Frontscheinwerfer mit Escort-Funktion („Follow-me-home“)
  • Dach-Heckspoiler
  • Gepäckraumabdeckung
  • Servolenkung
  • ABS
  • ESP
  • Fahrerairbag, Beifahrerairbag uvm

 kia-sportage-2014-innen-cockpit Natürlich stellt man sich auch die Frage, was es optional für das Fahrzeug gibt oder erst ab höheren Ausstattungslinien. Darunter zum Beispiel Nebelscheinwerfer, Navi, Klimaautomatik und Einparkhilfe hinten. Es lohnt sich also statt den günstigsten Weg zu nehmen, eine höhere Ausstattung auszuwählen. Oftmals ist das günstiger als die Basis mit Extras vollzustopfen - neben den ganzen Komfortelementen besteht auch die Möglichkeit den Innenraum bzw. das Interieur anzupassen. Beim Konfigurieren können Sie z.B. schwarze Sitze oder Leder wählen, dazu kann man die Amarturen anpassen. Darüber hinaus bietet Kia Motors Deutschland ein neues Lack-Packet für das SUV - der Hersteller spricht von einer Veredlung.

Durch was zeichnet sich der sportliche Geländewagen aus?

Einerseits natürlich mit dem Front- oder Allradantrieb (4WD) und andererseits durch starke Motoren (Diesel / CRDi & Benziner / GDI) und die erhöhte Sitzposition und die damit verbundene Sicherheit. Bei den zahlreichen Optionen gibt es immer wieder einen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch, der in Liter auf 100 km angegeben wird. Natürlich ist der SUV-Neuwagen mit moderne Technik unterwegs.

Kia Sportage 2014 / 2015

Modernste Technik kombiniert mit einem außergewöhnlichen Design und einem hohen Fahrkomfort. Der neue Kia Sportage mit 7-Jahre-Kia-Garantie beim Neuwagenkauf überzeugt Autofahrer mit Technik und Fahrvergnügen und lässt auch in Sachen Sicherheit keinen Wunsch offen.

Dass sein Design gefällt, hat ihm schon Preise eingebracht. Doch nicht nur deswegen sollte man den Wagen fahren. Nicht nur Frauen lassen sich gerne mit ihm sehen, auch bei den Männern hat der Kia Sportage die Nase vorn. Und die ist wie alles andere an diesem Auto in puncto Design bestens gelungen. Ein Blick auf den SUV genügt um sich von seinem außergewöhnlichen Design zu überzeugen. Beweis dafür sind die Preise mit unserem möglichen Rabatt, die der sportliche Koreaner Made in Europe bereits für sein Äußeres erhalten hat. Im Detail überzeugt der Wagen mit einem charakteristischer Kühlergrill und markanten Scheinwerfern. Die Armaturen sind nicht nur formvollendet, ihre Anordnung ist nach intuitiven Gesichtspunkten gewählt. Langes Suchen entfällt somit und macht das Fahren einfacher und vor allem sicherer. Die Xenon-Scheinwerfer sehen nicht nur gut aus, sie sind auch technisch am Puls der Zeit. Ebenso die Heckleuchten, die mit LED-Beleuchtungstechnik anderen Autofahrern klar und deutlich Signal geben.

Trotz moderner Technik und Auszeichnungen für das Design steht nicht der Wagen, sondern der Fahrer im Mittelpunkt. Zugegeben, der Anblick genügt, um den Wagen besitzen zu wollen. Doch erst wenn man auf dem Fahrersitz Platz genommen hat, werden die Vorzüge klar deutlich. Auch das Cockpit ist geprägt von einem modernen und zeitgemäßen Design. Die Armaturen sind übersichtlich angeordnet, und informieren mit modernster Technik mit allen wichtigen Informationen über das Fahrzeug, wie z.B. Benzinverbrauch, Reichweite, Warnmeldungen oder den ausgewählten Fahr-Modus. Schalter und Druckknöpfe für wichtige Funktionen sind vom Fahrersitz aus leicht erreichbar. Über das beheizbare Funktionslenkrad lässt sich bequem das Audio-System bedienen und ermöglicht Musikgenuss ohne die Augen von der Straße zu nehmen. Mit an Bord ist auch ein 4,2" LCD-Bildschirm, der ebenfalls über das Funktionslenkrad zu bedienen ist. Vergnügen bietet auch das Panoramadach, welches sich über die gesamte Länge des Daches erstreckt. Je nach Wunsch lässt sich das Panoramadach auch kippen oder schieben. Zeitgemäß ist auch die Elektronik in dem SUV. Ob im Stoßverkehr, am beschrankten Bahnübergang oder vor einer roten Ampel, immer dann, wenn bei der Fahrt das Auto häufig angehalten werden muss, schaltet der Motor dank seinem Start-Stopp-System automatisch ab. Sobald man in den Leerlauf schaltet und den Fuß von der Kupplung nimmt, schaltet der Motor ab und spart Benzin. Zum Starten drückt man einfach die Kupplung durch und der Motor springt wieder an. Nicht nur Benzinspartechnik bietet der Wagen. Auch zum Einparken gibt es helfende Elektronik an Bord. Eine Rückfahrkamera zeigt, wer oder was hinter dem Wagen ist. Die Darstellung erfolgt auf dem integrierten 4,2" LCD-Monitor. Optional bietet der Hersteller auch einen 7" Monitor an.

Kia Sportage Sondermodell und Luxus-Paket

 kia-sportage-2010-ausen-vorne Der Geländewagen Kia Sportage zählt neben dem Kia c'eed zum bundesweiten Bestseller des südkoreanischen Autoherstellers. Neben dem "Red Dot Design Award" (2011) hat der attraktive Sportage auch den Euro NCAP-Crashtest im November 2010 mit Bravour bestanden und zählt zu den sichersten Wagen seiner Klasse. Nun bietet Kia für den sehr erfolgreichen Kompakt-SUV ein Premium+-Paket für die Luxus-Sonderausführung "Dream-Team Edition" und das Sondermodell Edition 7 mit unzähligen Extras an.

Luxus-Komfort-Paket für "Dream-Team Edition"

 kia-sportage-2010-innen-cockpit Der Sportage "Dream-Team Edition" wartet schon serienmäßig mit einer komfortablen Ausstattung auf. Mit der standardmäßig eingebauten Sitzheizung und einem beheizbaren Lenkrad kann der nächste Winter kommen. Problemloses Einparken garantiert das intelligente Parksystem und die Rückfahrkamera. Sicher unterwegs ist man mit dem LED-Tagfahrlicht und großen Nebelscheinwerfern. Das limitierte Luxus-Komfort-Paket setzt da noch einen drauf. Hier gibt es zusätzlich eine 7-Zoll-Kartennavigation, komfortable schwarze Teilledersitze, ein edles Infinity® Komfort-Soundsystem, die Dachantenne beeindruckt im modernen Shark-Design, LED-Rückleuchten und die neueste Energiespar-Ausstattung EcoDynamics mit der intelligenten Start-Stopp-Automatik sowie Energie-Regenerationssystem. Das Luxus-Komfort-Paket kann ab sofort für die 1.6 GDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,8 Liter auf 100 km; CO2-Emission: 158 g/km) und 1.7 CRDi Motoren (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,3 Liter auf 100 km; CO2-Emission: 139 g/km) bestellt werden. Auf Wunsch können in Kombination mit dem Komfort-Paket zusätzlich ein Panoramadach sowie die Karosseriefarbe Deluxe-Weiß Metallic ausgewählt werden. Das Luxus-Komfort-Paket kostet 1.400 Euro. Der Kia Sportage 1.6 GDI "Dream-Team Edition" liegt mit dem Luxus-Komfort-Paket bei 25.690 Euro, die Dieselversion bei 27.990 Euro.

Sondermodell: Komfort für Kia-Einstiegsmotoren

Auch für die Einstiegsmotorisierung 1.6 GDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,8 Liter auf 100 km; CO2-Emission: 158 g/km) gibt es ein komfortables Angebot. Die Standardversion des Sportage bietet allerdings schon viel Komfort und Extras. Zur Standardausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage, einen Bordcomputer und eine ferngesteuerte Zentralverriegelung sowie beheizbare, elektrisch verstellbare Außenspiegel. Viele praktische Extras wie das klimatisierte Handschuhfach, Staufächer in der Mittelarmlehne und dem Gepäckraum-Boden sind serienmäßig eingebaut. Das limitierte Sonder-Modell verfügt zusätzlich über eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und Sitzheizung vorn und hinten. So ist sowohl im Sommer als auch im Winter für gutes Raumklima gesorgt. Mit der Bluetooth-Freisprecheinrichtung und dem Multifunktions-Lederlenkrad hat man mit einem Knopfdruck alles im Griff. Hilfreich sind auch die Parksensoren hinten und der Regensensor. Die nötige Sicherheit bieten das LED-Tagfahrlicht, die Nebelscheinwerfer, das Abbiegelicht und die Geschwindigkeitsregelanlage. Design-Extras sind der Chrom-Kühlergrill mit Keildesign, Chromlinie am Seitenfenster und Dachreling, Türgriffe in Chromoptik. Mit der EcoDynamics-Ausstattung ist man Kraftstoff sparend unterwegs. Der Aufpreis für die Mehrausstattung des Sportage 1.6 GDI liegt bei 2.400 Euro, damit kostet der Wagen 22.990 Euro.

Lohnenswerte Upgrades

Beide Komfort-Pakete bieten dem Sportage Kunden einen wirklichen Mehrwert für einen fairen Preis. Die Mehrausstattung des Sondermodells "Edition 7" ist mit dem Multifunktionslenkrad, Bluetooth Freisprecheinrichtung, Zweizonen-Klimaautomatik und den Design-Extras etwas umfangreicher als die des Premium+-Paketes. Beide Upgrades verfügen jedoch über die neueste Energiespar-Ausstattung EcoDynamics mit der intelligenten Start-Stopp-Automatik sowie Energie-Regenerationssystem, die sich allein schon wegen dem geringeren Kraftstoffverbrauch lohnt.

Konkurrenz für den Kia Sportage

Das SUV-Segment ist hart umkämpft, kein Wunder bei so vielen erfolgreichen Modellen. So sind zum Beispiel Fahrzeuge wie der Tiguan von VW, der Seat Ateca, der Nissan Qashqai, der sparsame CX-5 von Mazda, Ford Kuga, Skoda Yeti oder der 4008 von Peugeot. Allerdings stehen in Zukunft auch weitere interessante Neuheiten an, so wollen Audi, BMW und Mercedes die Modellpalette erweitern. Besonders heiß ist der Start des Mokka von Opel, der im Jahr 2012 kam. Ebenfalls zu nennen ist der Kompakt-SUV Hyundai ix35. Weitere Hersteller sind Ford, Skoda und Honda. Premiumhersteller sind auch dabei, z.B. der Audi Q3 oder der BMW X3. Im Vergleich zu den direkten Alternativen hat man sicher den Vorteil, dass das Facelift frischen Wind brachte. Viele andere Autos aus der Klasse sind schon etwas in die Jahre gekommen. Wenn es kein Sport Utility Vehicle bzw. Geländewagen sein muss, dann könnte man sich auch Kombis oder Vans / Minivans anschauen. VW Golf Variant, Ford Focus Turnier, Opel Insignia Sports Tourer, VW Touran, Seat Alhambra uvm. werden angeboten. Auch dazu finden Sie natürlich Informationen und Angebote bei MeinAuto.de. Kauft man Fahrzeuge wie beispielsweise den Sportage von Kia, so bekommt man bei MeinAuto.de keine EU-Importe, sondern deutsche Bestellfahrzeuge vom klassischen Händler. Somit gibt es die volle Herstellergarantie und die übliche Ausstattung, die man von den Modelle auf Deutschlands Straßen kennt. Bei meinauto.de können Sie auch leasen oder finanzieren. Natürlich sind auch alle weiteren Modelle der Koreaner erhältlich - dazu zählen Soul, Sorento und ceed (inkl. Station Wagon). Einfach konfigurieren und Schritt für Schritt dem Traumauto nähern, bei uns gibt es dazu noch eine Kaufberatung. Wir zeigen Ihnen den für Sie besten Rabatt und vermitteln Sie zu einem offiziellen Autohaus in Deutschland. Dort kaufen Sie am Ende das gewünschte Auto. Wir treten dabei lediglich als Vermittler und ermöglichen Ihnen die Rabatte. News, einen Fahrbericht oder Test gibt es unter "Tests und Bewertungen" - dort finden Sie viele weitere Informationen zum Sport Utility Vehicle - allerdings können Sie den Geländewagen auch einfach konfigurieren.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des KIA Sportage

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
4 von 5 Punkten
Die aktuelle Modellpflege des Kia Sportage IV entpuppt sich - in erster Linie - als umfangreiche Motoren-Auffrischung. Die direkt eingespritzten Benziner arbeiten zwar mit unveränderter Kraft: dank des neuen Ottopartikelfilters sind sie aber bereits Euro-6d-temp-geprüft. Gleiches gilt für die Diesel: Kia hat die alten 1,7- durch neue 1,6-Liter-Selbstzünder ersetzt und das gesamte Sortiment mit einem Stickstoff-Katalysator ausgestattet. Die Speerspitze wurde ebenfalls ausgetauscht. Als solche figuriert der Zweiliter-Turbodiesel mit seiner dezenten E-Motor-Unterstützung (Mildhybrid). Verbesserungen an der Optik und der Ausstattung - z.B. der teilautonome Geschwindigkeits- und Abstandsregler - vollenden das Facelift. Die hohen Einstiegs- bzw. Fixkosten durch den teils hohen Verbrauch kosten dem Sportage aber die vollendete Endnote.

Fahrzeugeigenschaften zum KIA Sportage

Allgemeine Daten

KIA Sportage
Länge
4.485 mm
Breite
1.855 mm
Höhe
1.645 mm
Getriebeart
Manuell, Automatik mit manuellem Modus, Automatik
Kraftstoff
Benzin, Elektro
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Wendekreis
11 m
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,4 kWh
PS
132 PS
185 PS
KW
97 kw
136 kw
Hubraum
1.591 ccm
1.995 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
6,5 l/100 km
7,2 l/100 km
CO₂-Emission
110 g/km
165 g/km
Effizienzklasse
A+
C
Abgasnorm
Euro 6 (C und D Temp)
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
16
18
Teilkasko
20
22
Vollkasko
18
20

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

161,- €*pro Monat
Seat Ateca
Seat Ateca
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

201,- €*pro Monat
VW T-Roc
VW T-Roc
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

187,- €*pro Monat
Skoda Karoq
Skoda Karoq
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

142,- €*pro Monat
Ford Puma
Ford Puma
SUV/Geländewagen

Konfigurierbar

Testberichte

Kia Sportage 2021 im Test: mehr Mildhybrid & mehr Infotainment für das kompakte SUV

Kia Sportage 2021 im Test: mehr Mildhybrid & mehr Infotainment für das kompakte SUV

Wie sich die Zeiten ändern. Der erste Sportage war ein unschöner Kasten von mäßiger Interieur-Qualität. Der vierte – er kam 2015 auf den Markt – ist optisch wie technisch ein Trendsetter. Nach dem C-Segment-SUV dreht man sich um, an ihm orientieren sich Konkurrenten wie der Mazda CX-5. Diese Stellung verlangt indes nach ständigen Verbesserungen, mit [
Artikel lesen
Kia Sportage Modellpflege 2018: eine saubere Angelegenheit?

Kia Sportage Modellpflege 2018: eine saubere Angelegenheit?

Kia Sportage Modellpflege 2018: eine saubere Angelegenheit?

Das Debüt der vierten Sportage-Generation liegt erst zwei Jahre zurück. Dennoch sieht Kia die Zeit gekommen, das kompakte SUV diesen Herbst auf Vordermann zu bringen. Neben bekannten Modellpflegemaßnahmen wie Nachbesserungen an der Optik und Elektronik bauen die Koreaner das Antriebs-Sortiment

Artikel lesen
Kia Sportage IV im Test (2018): das klassische Familien-SUV kommt in Schwung

Kia Sportage IV im Test (2018): das klassische Familien-SUV kommt in Schwung

Kia Sportage IV im Test (2018): das klassische Familien-SUV kommt in Schwung

Kia mischt mit dem Sportage seit Anfang der 1990er in der Kompakt-SUV-Klasse mit. Vom heutigen Chef im Ring, dem VW Tiguan, fehlte damals noch jede Spur. Die unmittelbaren Gegner des Koreaners waren und sind jedoch (noch) andere. Zu ihnen zählen

Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

Trotz Corona-Krise: Diese Top-Deals sind verfügbar

Trotz Corona-Krise: Diese Top-Deals sind verfügbar

Die Welt scheint in der aktuellen Zeit fast stillzustehen, viele Autohersteller haben ihre Produktion vorübergehend eingestellt. Auch die Autohändler müssen größtenteils schließen und bekommen zum Teil keine neuen Modelle an ihre Standorte geliefert. Wir können Ihnen bei der Neuwagen Suche helfen. Bei uns finden Sie zahlreiche extrem günstige Top-Deals, die kurzfristig verfügbar sind – sowohl [
Artikel lesen
Kia Sportage: Moderne Upgrades für das Modelljahr 2021

Kia Sportage: Moderne Upgrades für das Modelljahr 2021

Kia Sportage: Moderne Upgrades für das Modelljahr 2021

Kia wertet den beliebten Sportage weiter auf. Das Modell profitiert in Zukunft von einem Infotainment-Upgrade und modernen Diesel-Mildhybriden. Der neue Kia Sportage Das beliebte Kompakt-SUV von Kia lockt künftig noch mehr Kunden an. Die aufgewertete Serienausstattung umfasst unter anderem: 8-Zoll-Touchscreen Smartphone-Schnittstelle UVO Connect Letzteres umfasst Echtzeit-Informationensservices wie Kia Live, dessen Daten das Navigationssystem über eine [

Artikel lesen
Kia: Hersteller gibt Einblicke auf kommende Antriebsstrategie

Kia: Hersteller gibt Einblicke auf kommende Antriebsstrategie

Kia: Hersteller gibt Einblicke auf kommende Antriebsstrategie

Jüngst präsentierte Kia die neuesten elektrifizierten Modelle. Jetzt äußert sich der Deutschland-Geschäftsführer zur breit angelegten Antriebsstrategie. Kia präsentiert zukünftige Antriebsstränge Im Rahmen einer Fahrvorstellung präsentierte Kia vor kurzem seine elektrifizierten Modelle. Darunter befanden sich die neuen Hybrid– und Plug-in-Hybrid-Versionen des Crossovers Niro sowie die Mildhybrid-Variante des Sportage 1.6 CRD. Alle Dieselversionen des Kompakt-SUV sind in [

Artikel lesen

zum Automagazin >>