Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km

Audi  A3 Sportback g-tron

Audi A3 Sportback g-tron
Modellbeispiel
Verkauf startet in Kürze bei MeinAuto.de

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell auch bei MeinAuto.de konfigurieren.

Informationen zum Audi A3 Sportback g-tron

Mit dem A3 g-tron hat Audi ein Fahrzeug der Kompaktklasse entwickelt, das mit einem zukunftsweisenden Konzept überzeugt. Denn hier wird ein Erdgastank mit einem zusätzlichen Benzintank kombiniert. Auf diese Weise kann man laut Herstellerangabe eine Gesamtreichweite von ungefähr 1300 Kilometern erzielen und viel Geld beim Tanken sparen.

Hier finden Sie folgende Informationen über den Audi A3 Erdgas:

  1. Der Audi A3 Sportback g-tron (ab 2017)
  2. Kaufberatung: Den Audi A3 Sportback g-tron günstig kaufen
  3. Alternativmodelle zum A3 Erdgas-Auto

Der Audi A3 Sportback g-tron (ab 2017)

Den Audi A3 Sportback gibt es jetzt auch mit Erdgas. Neben besseren Verbrauchswerten steht auch die Reichweite im Fokus. Für den bivalenten Antrieb zahlen Sie lediglich 2.900 Euro mehr, können aber von den günstigeren Preisen für Erdgas profitieren.

Das Design und die Ausstattung bleibt bis auf wenige kleine Änderungen gleich und unterscheidet sich kaum von dem A3 Sportback mit reinem Benzin- oder Dieselmotor.

Der Erdgas-Motor und seine Reichweite

Der Audi A3 Sportback g-tron schafft im günstigen Gas-Modus bis zu 400 Kilometer, mit Benzin kommt er auf 900 Kilometer. Somit muss erst nach 1.300 Kilometern eine Tankstelle aufgesucht werden. Das Umschalten der Betriebsarten auf den anderen Tank erfolgt automatisch im Steuergerät, sodass der Fahrer sich komplett auf die Straße konzentrieren kann. Eine Anzeige im Kombiinstrument liefert dennoch alle wichtigen Informationen, wie den Füllstand beider Tanks.

Im Vergleich zu einem normalen Audi A3 Sportback 1.5 TFSI mit 150 PS/110 Kw und Benzintank (Kraftstoffverbrauch: 5,1 Liter auf 100 km, 117 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B) reduziert sich der CO2-Fußabdruck um mehr als 80%.

Der 1.4 TFSI g-tron Motor hat 110 PS/81 kW und 200 Nm. Der Kraftstoffverbrauch beträgt beim Gas CNG 3,6–3,3 kg/100 km und beim Benzin 5,5–5,1 l/100 km. Die CO₂-Emissionen beim Gasantrieb ist 98–89 g/km und bei Benzinbenutzung 128–117 g/km.

Das g-tron Modell bietet Käufern Sportlichkeit, progressive Designsprache und eine souveräne Langstreckenmobilität. Zudem fallen die Gastanks leichter aus als herkömmliche Stahlflaschen, da sie auf das Audi Leichtbauprinzip zurückgreifen. Sicher sind diese Tanks auch, wie der ADAC und andere Crashtestorganisationen laufend überprüfen.

Kaufberatung: Den Audi A3 Sportback g-tron günstig kaufen

Sobald Sie den Konfigurator des Kompaktwagens starten, müssen Sie sich für eine Ausstattungslinie entscheiden. Für den A3 Sportback g-tron bietet Audi drei Varianten an: Die Basisausstattung, die Design-Linie und die Sport-Linie. Unser Tipp: Wählen Sie nicht die Basisausstattung, wenn Sie auf einige Extras nicht verzichten wollen!

So steht der A3 in der Basisvariante nur auf 16-Zoll-Stahlfelgen und hat kein Multifunktions-Lenkrad, keinen Bordcomputer und keine Sicherheitssysteme wie das Crash Warnsystem. In der Basisvariante müssen Sie diese Extra teuer dazu wählen. In der Design- oder Sportlinie sind diese Extras bereits für einen günstigeren Komplettpreis ab Werk verbaut. Sie können also Geld sparen, wenn Sie von vornherein eine höhere Ausstattungslinie wählen.

Haben Sie sich für einen Motor, eine Außenfarbe, die Innenausstattung und Extras entschieden, folgt die Auswahl der Zahlart. Wir bieten Ihnen an, dass Sie das Ihr neues Vehikel bei dem Audi Händler bar bezahlen können. Alternativ vermitteln wir auch ein günstiges Leasing und eine Autofinanzierung, sodass Sie nicht den kompletten Kaufbetrag erst ansparen müssen.

Alternativmodelle zum A3 Erdgas-Auto

In der Kompaktklasse hat der A3 es gegen den Seat Leon TGI, den VW Golf 7 TGI und den Opel Astra zu tun. Wobei der Audi die beste und komfortabelste Ausstattung hat und sich einen Namen als Premiumfahrzeug macht.

Weitere Konkurrenzmodelle sind in dem Kombi- und dem Limousinensegment zu finden. Besonders der Skoda Octavia Combi g-tec, der VW Golf 7 Variant TGI, der Seat Leon ST TGI und der Audi A4 Avant g-tron sind beliebte Gas-Fahrzeuge bei unseren Kunden. Hier finden Sie weitere Neuwagen mit Autogas (LPG) und Erdgas (CNG).

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Audi A3 Sportback g-tron

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
4 von 5 Punkten
Erdgasmodelle wie der Audi A3 Sportback g-tron gehen beim derzeitigen Rummel um die alternativen E-Antriebe unter: zu unrecht. Audi hat seine edle Erdgas-Kompaktlimousine 2019 maßgeblich verbessert. Die wichtigste Neuerung: Das Erdgasfassungsvermögen wurde um ein Viertel erhöht - entsprechend steigt die reale Reichweite von 300 auf gut 400 Kilometer. Der Benzintank ist dafür geschrumpft, sein Inhalt reicht aber immer noch für 200 Kilometer. Gesteigert haben die Ingolstädter zugleich die Leistung des neuen 1,5-Liter-Aggregats: von 110 auf 130 PS. Auf diese Weise hält der g-tron mit den konventionellen Verbrennungsmotoren mit - während er sie beim Rennen um die geringsten Kosten locker stehen lässt. Und wo ist der Haken? Er steckt im Kofferraum, dessen Volumen von 380 auf magere 280 Liter sinkt.

Fahrzeugeigenschaften zum Audi A3 Sportback g-tron

Allgemeine Daten

Audi A3 Sportback g-tron