Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq
Skoda Kodiaq

Verkauf startet in Kürze

In Kürze geht das Fahrzeug an den Verkaufsstart. Anschließend können Sie das Modell konfigurieren.

Anfang 2017 wird mit dem Kodiaq ein neuer SUV von Skoda auf Deutschlands Straßen fahren. Mit einem riesigen Kofferraum und neuester Infotaiment-, Konnektivität- und Assistenzsystemtechnologie ist der neue Kodiaq besonders für Familien mit bis zu 5 Kindern auf der Rückbank interessant.

Skoda Kodiaq: Neues SUV vorgestellt

Mit dem neuen Skoda Kodiaq will der Hersteller das SUV Segment erobern. Daher kommen neue Technologien und große Platzverhältnisse zum Einsatz. Er benutz die Basis des VW Tiguan, wird aber in den Abmessungen deutlich größer.

Der ŠKODA KODIAQ im Video

Der ŠKODA KODIAQ steht für alle Stärken der Marke – für ausdrucksstarkes Design, hohe Funktionalität und viele ,Simply-Clever‘-Lösungen.

Das Design des Kodiaq

Das Design des Skoda Kodiaq fällt charaktervoll sowie emotional aus, sodass der Wagen direkt als Mitglied der Skoda Familie erkennbar ist. Aufgrund der Maße schafft es der 5-Sitzer auf ein Kofferraumvolumen von 2.065 Liter, was einzigartig im Segment ist. Als 7-Sitzer kann er zwar etwas weniger verstauen, aber dafür haben auch die Mitfahrer auf den hintersten Plätze ausreichend Platz.

Die Konnektivitätslösungen im SUV

Neue Konnektivitätslösungen sollen dem Fahrer ein hohes Maß an Komfort bieten. So finden beispielsweise Dienste wie Care-Connect oder die Connect App Verwendung. Auch ein WLAN-Hotspot ist mit an Bord, auf den Smartphones und Tablets zugreifen können.

Wer möchte erhält auf Wunsch die Plattform SmartLink samt Android Auto, AppleCarPlay und MirrorLink-Funktion. Wer sich für höhere Ausstattungsvarianten entscheidet, erhält diese Dienste direkt serienmäßig.

Fahrerassistenzsysteme

Die Assistenzsysteme im Skoda Kodiaq unterstützen den Fahrer und machen das Reisen angenehmer. So sind zum Beispiel folgende Highlights dabei:

Die Motoren des Tschechen

Den Antrieb im Kodiaq übernehmen zwei TDI und drei TSI Motoren. Das Topmodell bildet ein 180 PS Antrieb samt neuem Brennverfahren. Für die Kraftübertragung sorgt ein DSG-Getriebe oder die Sechsgang-Handschaltung.

Alternativmodelle zum Skoda SUV

Der Kodiaq soll vor allem den größeren SUV der Premiumhersteller Konkurrenz machen. So sticht der Skoda gegen den Mercedes GLC und den BMW X3. Aber auch der Q5 von Audi und der schwedische Volvo XC60 sollten sich vor dem Tschechen in acht nehmen.

Der Tscheche ist aber eher im Preissegment der kleinen SUV zu finden. Mögliche Alternativen sind da die Schwestermodelle VW Tiguan und Seat Ateca. Aber auch ein Nissan Qashqai und ein Hyundai Tucson könnten als Konkurrenten um die Kunden werben.

zum Archiv aller Tests & News

Diese Modelle könnten Sie auch interessieren:

BMW X6 M
BMW X6 M

BMW X6 M

Ihr Mindestrabatt heute
0,00 %
Ihr Maximalrabatt heute
0,00 %
Jeep Renegade
Jeep Renegade

Jeep Renegade

Ihr Mindestrabatt heute
20,54 %
Ihr Maximalrabatt heute
25,05 %

Dieses Modell gefällt mir!

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > Skoda > Kodiaq Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag