Welches Auto passt zu mir?

18.12.2014 Alle Ratgeber

welches auto passt zu mir bedarfskonfiguratorWer ein neues Auto kauft, hat die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Herstellern und Fahrzeugvarianten. Die Prioritäten, die jeder Käufer setzt, bestimmen letztendlich darüber, welche Modelle in die engere Auswahl kommen:  Das Design des Wagens spielt beim Neuwagenkauf immer noch eine bedeutende Rolle, allerdings sind ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, geringe Verbrauchs- und CO2-Werte sowie eine umfangreiche  Sicherheits- und Innenausstattung für viele Autofahrer die entscheidenderen Kaufkriterien. Gerade für diejenigen, die sich bei der Auswahl eines neuen Pkw nicht bereits im Vorhinein auf eine Automarke festlegen, bietet die Neuwagenlandschaft eine riesige Vielfalt an Fahrzeugen. Teilweise weisen die Modelle herstellerübergreifend ähnliche Eigenschaften auf. Auf der anderen Seite unterscheiden sie sich aber auch in vielen Punkten voneinander.

Bei dem großen Angebot an Neuwagen genau das Auto zu finden, welches am besten zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt, ist  nicht immer leicht.  Art und Leistungsstärke des Motors, der Getriebetyp, Ausstattungselemente, die Anzahl der Türen, die CO2-Effizienzklassen und die Größe des Kofferraums zählen zu den Kriterien, die Entscheidungen erfordern.

Wir empfehlen Ihnen, eine Checkliste Ihrer persönlichen Anforderungen an  den zukünftigen Pkw zu erstellen, bevor Sie Ihre endgültige Wahl treffen. Zentral beim Autokauf ist immer die Frage, wie beziehungsweise wozu und vom wem der Wagen hauptsächlich genutzt wird.

Welcher Motor?


Als mögliche Antriebe stehen Diesel- und Benzinaggregate sowie Erdgas- oder Autogasvarianten zur Auswahl. Auch Hybrid- oder Elektrofahrzeuge gibt es bereits von mehreren Marken.  Welcher Motor der richtige für Ihre Fahrgewohnheiten ist, hängt in erster Linie von der Zahl der Kilometer und der Art der Strecken, die Sie fahren, ab. Wenn Sie hauptsächlich kurze Strecken in der Stadt zurücklegen, ist ein Benziner vorteilhaft. Für regelmäßige, lange Fahrten auf Landstraßen und Autobahnen, z. B. auf dem Weg zur täglichen Arbeit, lohnt sich oftmals der in der Anschaffung etwas teurere Diesel. Erdgas (CNG) eignet sich tendenziell nur für Stadt- bzw. regionale Fahrten, wohingegen sich Autogas  (LPG) auch bei großen Reichweiten lohnen kann. Ob sich der kostenintensivere  Erwerb eines mit alternativem Kraftstoff oder elektronisch betriebenen Wagens auf lange Sicht rechnet, ist im Einzelfall zu ermitteln. Zu berücksichtigen ist bei der Entscheidung für oder gegen letztere Antriebsvarianten auch, ob die Versorgung mit Kraftstoff beziehungsweise Strom an entsprechenden Tankstellen oder Aufladestationen  in dem Gebiet gewährleistet ist, in dem der Pkw hauptsächlich zum Einsatz kommt.

Ausstattung: Was brauche ich wirklich? – Wiederverkaufswert im Hinterkopf behalten


Bei der Wahl der Ausstattung geht es in erster Linie darum, die eigenen Bedürfnisse und den Kosten-Nutzen-Faktor im Auge zu halten. Grundsätzlich empfiehlt es sich, nicht an der Sicherheit zu sparen. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ihr Auto irgendwann  beim Kauf eines neuen Gefährts in Zahlung geben oder privat verkaufen, ist es nicht verkehrt, bereits bei der Neuanschaffung den Wiederverkaufswert im Auge zu behalten. Selbstredend ist damit nicht gemeint, dass Sie wahllos Ausstattungsextras kaufen. Allerdings wird ein Auto ohne Klimaanlage, elektrische Fensterheber und CD-Player in Zukunft nur noch schwer an den Mann zu bringen sein. Gerade unter Käufern in den höheren Fahrzeugsegmenten sind die Ansprüche in puncto Ausstattung tendenziell hoch.

Wer fährt mit? Was transportiere ich?


Wer in dem Pkw mitfährt und ob das Fahrzeug zum Transport größerer Gegenstände dienen soll , zählt zu den zentralen Fragen beim Neuwagenkauf. Wenn Sie regelmäßig Ihre Kinder beziehungsweise viele Passagiere an Bord haben, eignen sich besonders Kombis, SUVs und Vans. Fahren Sie hauptsächlich alleine und müssen Sie beispielsweise häufig in Städten Parkplätze suchen, ist wahrscheinlich eine kleinere Fahrzeugkategorie sinnvoll. Auch die Wahl der Türen und der Kofferraumgröße  sind im Wesentlichen davon abhängig, wer mitfährt und was Sie transportieren. Für ältere Leute dürfte das Einsteigen in einen Dreitürer eine Hürde darstellen, breite Türen und ein mittelhoher Sitz sind hier in der Regel am nutzerfreundlichsten. Wenn Sie regelmäßig mit dem Auto in den Urlaub fahren, Arbeitsmittel oder größere Einkäufe befördern, empfiehlt sich ein Wagen mit viel Platz im Kofferraum.

Auto wählen – ganz nach Ihrem Bedarf


Wenn Sie geklärt haben, welche Anforderungen Sie an Ihren künftigen Neuwagen stellen, können Sie gezielt auf die Suche nach einem passenden Modell gehen. Sämtliche Portfolios der Hersteller nach einem zu ihren Bedürfnissen passenden Pkw zu durchforsten, wäre eine Möglichkeit, um zu einer Entscheidung zu kommen –  allerdings eine sehr, sehr aufwändige. Mit dem Bedarfskonfigurator bietet MeinAuto Ihnen eine Möglichkeit, schnell und unkompliziert einen Neuwagen zu finden, der Ihren Vorstellungen entspricht.

Finden Sie jetzt das Auto, das zu Ihnen passt:

Bedarfskonfigurator bei meinauto.de




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Ratgeber > Welches Auto passt zu mir?
nach oben