Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Was ist ein Mild-Hybrid? Technologie, Vor- und Nachteile

Neben rein elektrisch angetriebenen E-Autos gibt es auch Kombinationen aus Elektromotoren und anderen Antriebsarten. Diese können die Vorteile beider Motoren verbinden. Man teilt solche Fahrzeuge nach dem Anteil der Antriebsleistung ein, der vom Elektromotor erbracht wird. Mit der Technologie eines Mild-Hybrids oder MHEV fährst Du ein Auto mit Verbrennungsmotor, der von einer elektrischen Maschine unterstützt wird. Die besten Mild-Hybrid Modelle findest Du hier.

Kia Innenraum

© Unsplash

Was sind Mild-Hybride?


Das Wort Hybrid bezeichnet eine Vermischung und bezieht sich bei einem Auto auf die Antriebsart. Der Antrieb wird von einem Verbrennungsmotor und einem Elektromotor gemeinsam übernommen. In einem Mild-Hybrid ist der Verbrennungsmotor so dimensioniert, dass er das Auto auch ohne Unterstützung allein antreiben kann. Die Unterstützung durch den Elektromotor bewirkt einen geringeren Kraftstoffverbrauch und in manchen Fahrsituationen eine höhere Leistung. Die Batterie des Mild-Hybrids wird nur durch den Betrieb des Elektromotors als Generator aufgeladen. Um eine externe Aufladung musst Du Dich also nicht kümmern.

Wofür steht das “Mild” in “Mild-Hybrid”?


Hybrid angetriebene Autos werden nach dem Anteil des Elektroantriebs gegliedert. Der Begriff Mild bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Elektromotor des Autos dieses nicht allein antreiben kann. Der Begriff Mild kann durchaus auch auf die Charakteristik des Fahrerlebnisses münzen. Dieses ist mit Mild-Hybrids sehr ähnlich zu einem konventionell angetriebenen Auto, was bei diesen technischen Voraussetzungen auch nicht überraschend ist. Dazu kommt, dass ein solcher Hybrid auch mit manuellem Getriebe lieferbar ist, was einen wesentlichen Unterschied zu Vollhybriden oder zu einem Elektroauto darstellt.

Wie ist die Funktionsweise eines Mild-Hybrids?


Der Elektromotor unterstützt den Verbrennungsmotor, besonders beim Losfahren und bei hoher Beschleunigung. Die Batterie ist relativ klein und deshalb ist externes Laden nicht erforderlich und technisch auch gar nicht möglich. Geladen wird die üblicherweise mit einer Spannung von 48 Volt betriebene Batterie über Rekuperation oder durch die Umwandlung von Bewegungsenergie aus dem Verbrennungsmotor in Strom. Rekuperation bedeutet, dass der Elektromotor beim Bremsen als Generator eingesetzt wird und die Bewegungsenergie also nicht in den Bremsen in Wärme, sondern im Generator in Strom umgewandelt wird. Rekuperation ist ein wesentlicher Grund für den effizienteren Betrieb eines Elektroautos. Mit einem Verbrennungsmotor ist eine solche Rekuperation nicht möglich. Bewegt sich das Auto gleichmäßig, wird die Batterie aus der Bewegung geladen. Die Steuerung dieses Ladevorgangs erfolgt durch einen Computer, der dieses Laden im effizientesten Drehzahlbereich des Verbrennungsmotors durchführt.
Die Start-Stopp Automatik eines Mild-Hybrids schaltet den Verbrennungsmotor automatisch ab, wenn er nicht benötigt wird. Das ist zum Beispiel während des Rollens ohne Beschleunigung der Fall.

Vor- und Nachteile eines Mild-Hybrids


Vorteile eines Mild-Hybrids Nachteile eines Mild-Hybrids
Im Gegensatz zu einem reinen Elektroauto hast Du keine Probleme mit der Reichweite. Rein elektrisch fahren ist nicht möglich, auch nicht über kurze Distanzen wie in der Stadt, wo ein Betrieb ohne Abgase besonders interessant ist.
Das Ergebnis für Dich als Fahrer läuft auf höhere Leistung und niedrigeren Verbrauch hinaus. Der Elektromotor unterstützt, wenn Du eine hohe Leistung zum Beispiel für eine Beschleunigung abrufen willst. Bei gleitender Fahrweise verbrauchst Du weniger Treibstoff. Die Einsparung an CO2 und Schadstoffen ist naturgemäß geringer, weil immer noch Kraftstoff getankt werden muss.
In der Entwicklung ist ein kleiner Elektromotor einfacher in bestehende Modelle zu integrieren. Dadurch sinken die Kosten im Vergleich zu Vollhybriden oder Elektroautos. Die zwei Antriebsaggregate erhöhen die technische Komplexität, weil zum Beispiel im Gegensatz zu einem Elektroauto ein Getriebe erforderlich ist.
Das Fahrerlebnis gleicht dem eines konventionell angetriebenen Autos. Die schlechtere Ökobilanz eines Mild-Hybrids hat auch zur Folge, dass Du für einen solchen Wagen weniger bis gar keine Förderungen für Deinen Mild-Hybrid in Anspruch nehmen kannst.
Die Batterie ist klein und deshalb relativ leicht. Da sie extern gar nicht geladen werden kann, brauchst Du nur zu tanken und musst Dich nicht um Lademöglichkeiten kümmern.

Mild-Hybride: Fazit


Mit dem Kauf eines Mild-Hybrids setzt Du den ersten Schritt in Richtung Elektromobilität. Er bietet sich an, wenn Du auf die Reichweite und das Fahrerlebnis eines konventionellen Autos nicht verzichten möchten, aber nichts gegen eine höhere Effizienz einzuwenden hast.

Immer cool sind die günstigen Neuwagenangebote im Onlineshop von MeinAuto.de! Mit unserem Konfigurator hast Du die Möglichkeit, Dir die Ausstattung Deines Lieblingsmodells selbst zusammenzustellen. Überzeuge Dich auch von unseren attraktiven Finanzierungs- und Leasingangeboten und spare bares Geld!


MeinAuto Abo Banner

Finde Deinen günstigen Neuwagen bei uns.


 

Traumauto finden.

Alle Marken. Alle Services. Alles aus einer Hand. Und immer ein persönlicher Ansprechpartner.

 

Digital bestellen.

Einfach online kaufen, leasen, finanzieren oder ein Abo abschließen. Status jederzeit online einsehen. Lieferung direkt vor die Haustür.

 

Sorglos fahren.

Volle Garantie. 100 % Servicesicherheit bei jedem Vertragshändler. Exklusiver Rückgabeschutz.


Das sagen unsere Kunden über uns:


Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!


Was tun, wenn das E-Auto liegen bleibt?

Akku Batterie leer Elektroauto

Viele E-Auto-Fahrer plagt die sogenannte Reichweitenangst: die Sorge, mit einem Elektroauto liegenzubleiben. MeinAuto.de hat recherchiert und gibt Tipps, sollte das E-Auto tatsächlich einmal nicht weiterrollen.

Weiterlesen

E-Auto kaufen: Darauf solltest Du achten

Tesla Model S & Porsche Taycan Elektro

Ein Autokauf ist eine große Investition und sollte gut überlegt sein. Worauf Du beim E-Auto Kauf achten solltest, erklären wir Dir hier.

Weiterlesen

Ist es günstiger, ein Elektroauto zu fahren?

Stromer vs. Benziner

Nicht nur die Benzinpreise steigen, sondern auch die Strompreise. Grund genug, das elektrische Fahren auf den Prüfstand zu stellen. MeinAuto.de hat herausgefunden, mit welcher Antriebsart Du am günstigsten unterwegs bist.

Weiterlesen


Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden