Hyundai Veloster (neues Modell)

Hyundai Veloster (neues Modell)
Hyundai Veloster (neues Modell)

Ihr Mindestrabatt heute
10,00 %

Ihr Maximalrabatt heute
17,00 %

auf den Listenpreis lt. Hersteller
24.990 €

Konfigurator starten»

technische Details des Hyundai Veloster (neues Modell)
PS (kW): min. 186 PS (137 kW)
max. 186 PS (137 kW)
Hubraum: min. 1.591 ccm
max. 1.591 ccm
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: DSG, Manuell
Kraftstoffart: Benzin
Verbrauch (kombiniert): min. 6,9 l/100km
max. 7,1 l/100km
CO2-Emission: min. 157 g/km
max. 165 g/km
Effizienzklasse: min. D
max. E
Abgasnorm: Euro 6 => Feinstaub-Plakette Grün
Versicherungsklasse: min. Haftpflicht: 18, Teilkasko: 20, Vollkasko: 21
max. Haftpflicht: 18, Teilkasko: 20, Vollkasko: 21
Abmessungen des Hyundai Veloster (neues Modell)
Länge: 4.250 cm
Breite: 1.805 cm
Höhe: 1.399 cm
Gepäckraumvolumen: 320 l
1.015 l
Wendekreis: ca. 10 m
Anzahl Türen: 4 Türen
Anzahl Sitze: 2 Vordersitze, 2 Rücksitze
Sicherheitsausstattung des Hyundai Veloster (neues Modell)
Airbags:
  • Fahrer-Airbag
  • Beifahrer-Airbag mit Deaktivierung für Beifahrer Airbag
  • Seiten-Airbag vorne
  • Kopf-/Dach-Airbag vorne und hinten
Isofix: vorhanden
Fahrzeugtyp
Sportwagen/Coupé

mögliche Ausstattungsmerkmale

Einparkhilfe
elektr. Fensterheber
elektr. verstellbare Sitze
Klimaanlage
Lederausstattung
Navigationssystem
Sitzheizung
Xenonscheinwerfer

Seit September 2011 rollt in Deutschland regelmäßig das Sportcoupé Hyundai Veloster des koreanischen Automobilherstellers zu den Händlern. Mit seinem innovativen Türenkonzept ist der Hyundai Veloster ein echter Hingucker und ein Unikat.

Vielleicht wurde er auch gerade deswegen nicht in die neue Nomenklatur der Koreaner eingeordnet und ist neben dem Hyundai Santa Fe und dem Hyundai Genisis Coupé eines von drei Modellen, deren Name keine Nummer trägt.

Dreitürer oder Viertürer? Ja, was denn nun?

Hyundai bewirbt seinen Veloster selbst als Coupé mit drei Türen, wobei damit nicht der Kofferraum als dritte Öffnung gemeint ist. Vielmehr bietet das innovative Türenkonzept des Hyundai Veloster insgesamt vier Eingänge, wobei sich auf der Fahrerseite nur ein Einstieg befindet, auf der Beifahrerseite jedoch eine zusätzliche Tür zum Fond eingebaut wurde. Diese durchaus eigenwillige Lösung preisen die Südkoreaner als praktischen Gewinn an, da eine zusätzliche Tür den Weg auf die Rückbank, auf der zwei Personen Platz finden, erleichtert. Letztendlich dürfte diese kuriose Asymmetrie des Veloster weniger Innovation denn Marketing-Strategie sein, denn so kann das kompakte Sportcoupé ein witziges Alleinstellungsmerkmal aufweisen.

Sportcoupé zum günstigen Preis

Wem die Asymmetrie der Türen gefällt und wer auf verspielte Details steht, für den ist das sportliche Coupé in jedem Fall eine Alternative. Ein Hingucker ist das Konzept der Südkoreaner allemal. Neben der kleinen Verrücktheit bietet der Veloster ansonsten eine gut Serienausstattung, in der für den Einstiegspreis von 21.600 Euro ein lückenloses Sicherheitspaket mit ABS und ESP sowie der Bordcomputer, das CD-Radio und die Klimaanlage enthalten sind. Überhaupt kommt die Alltagstauglichkeit in dem als Sportcoupé angepriesenen Veloster nicht zu kurz. Auf 4,22 Metern bietet er immerhin vier Personen Platz und durch die zusätzliche Tür können sich auch größere Personen bequem auf der Rückbank nieder lassen. Der großzügig dimensionierte Kofferraum schluckt bei 320 Litern Fassungsvermögen zudem auch größere Einkäufe. Bei umgeklappter Sitzbanklehne lässt sich dieser Stauraum sogar auf stattliche 1.015 Liter erweitern.

Turbomotor im Gespräch

Ob der Hyundai Veloster mit diesen Maßen und dem recht steilen Heck wirklich noch ein Sportcoupé ist, oder doch schon ein Kompaktmodell, darf jeder potenzielle Kunde für sich entscheiden. In jedem Fall legt der Flitzer mit LED-Tagfahrlichtern und grellen Außenfarben, die gegen Aufpreis auch die Felgen schmücken können, einen modernen und effektvollen Auftritt hin. Und auch der Motor, ein 140 PS starker Direkteinspritzer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h (6,5 l/100km & 148 g/km), bietet bei geringem Spritverbrauch noch ausreichend Kraft, um dem Veloster eine sportliche Note zu verpassen. Den Standardsprint auf 100 Stundenkilometer schafft das Sportcoupé mit dem Benziner in akzeptablen 9,7 Sekunden und noch wird bei Hyundai darüber diskutiert, den Veloster mit einem 200 PS starken Turbo unter der Haube auf den Markt zu bringen. Dann sollten auch die letzten Coupé-Fans vom Südkoreaner angetan sein. Denn wer auffallen möchte, kann dies mit dem Hyundai Veloster allemal und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

zum Archiv aller Tests & News

Dieses Modell gefällt mir!

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > Hyundai > Veloster (neues Modell) Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag