Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km
Meine Marken
Beliebte Marken
    Alle Marken
      Mein Modell
      Modell wählen
      • 107
      • 108
      • 2008
      • 206 Plus
      • 207
      • 208
      • 3008
      • 307
      • 308
      • 4007
      • 4008
      • 407
      • 5008
      • 508
      • 607 Limousine
      • 807 Großraumlimousine
      • Bipper
      • Bipper Kastenwagen
      • Boxer
      • Expert
      • Partner
      • Partner Kastenwagen
      • RCZ
      • Rifter
      • Traveller
      • iOn
      Meine Bauform
        Mein Kraftstoff
          Meine Getriebe
            Meine Antriebsart

              Peugeot 208 2020: Als Neuwagen mit Top-Rabatt

              Sie wollen Peugeot 208 als Neuwagen kaufen, leasen oder finanzieren? Egal ob als Privat- oder Gewerbekunde: Auf MeinAuto.de können Sie beim den Peugeot 208 Modellen zwischen einer Barzahlung, einem Leasing oder einer Vario-Finanzierung wählen und Laufzeit, Höhe der Anzahlung und Schlussrate selbst festlegen.

              Leasing ab

              153,-€*pro Monat
              Peugeot 208

              Peugeot 208

              Leasing ab

              224,-€*pro Monat
              Peugeot e208

              Peugeot e208

              24 Monate Laufzeit

              Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

              MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

              Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

              Informationen zum Peugeot 208

              Frankreich Wochen: Renault & Peugeot Raten-Deals

              Der Peugeot 208 ist ein Kleinwagen, welcher vom französischen Fahrzeugentwickler PSA Peugeot Citroën stammt. Der Nachfolger des 207 Modells wurde 2012 vorgestellt und erhielt beim Euro NCAP-Crashtest Fünf von Fünf möglichen Sternen. Gebaut wird der Kleinwagen am Standort Poissy in Frankreich sowie in Mülhausen in Deutschland. Für Fahrzeugliebhaber macht das Design des Cityflitzers ihn zu einem der auffälligsten Kleinklassenwagen.

              Besonders am Peugeot 208 ist, dass er mit drei Ausstattungsmöglichkeiten erhältlich ist, nämlich als Access, Active oder Allure. Die Basis bildet dabei der Access, der BS, ASR und ESP besitzt, des Weiteren ein Tempomat sowie sechs Airbags. Die Linie Active ist zudem mit einer Audioanlage, einer Klimaanlage sowie einem Lederlenkrad versehen. Besonderes Augenmerk kann auf den 7-Zoll-Touchscreen-Monitor gelegt werden, mit dem man Bordcomputer und die Audioanlage bedienen kann. Die Linie mit der höchsten Ausstattungsklasse bildet der Allure. Hier findet man ein verchromtes Auspuffrohr, zudem sind 16 Zoll große Leichtmetallfelgen inbegriffen, Nebelscheinwerfer sowie eine 2-Zonen-Klimaautomatik, die von Sportsitzen komplettiert wird. Ab März 2013 gibt es zusätzlich einen GTi, der die Ausstattung des Allure besitzt, ebenso sind die Sondermodelle Style und XY im Aufgebot des Herstellers. Alle Modelle besitzen Vorderantrieb und verfügen über ein 5-Gang Schaltgetriebe. Innenbelüftete Scheibenbremsen sind bei allen Modellen eingebaut. Der Nachfolger des 207 ist 7 cm kürzer, die Breite nahm um 1 cm ab und die Höhe um 4 cm, sodass auch das Leergewicht im Durchschnitt um rund 110 kg gesunken ist. Der Peugeot 208 besitzt folgende Maße:

              • Länge 3962 mm
              • Breite 1739 mm
              • Höhe: 1460 mm
              • Radstand: 2538 mm
              • Leergewicht: 1110-1283 kg

              Zur offiziellen Vorstellung am 21. April wurde der Wagen zu Preisen ab 11 600 Euro eingeführt. Mit mehr Platz für Passagiere und Gepäck sowie modernem Interieur, versucht dieser Mittelklassewagen zu punkten. Der CO2-Ausstoß beim 208. Modell liegt durchschnittlich bei 34 g/km. Durch Umlegen der Rücksitze kann der Kofferraum von 285 auf bis zu 1.076 Liter erhöht werden.

              Alternativen zu diesem Wagen sind der VW Polo, Ford Fiesta oder der Opel Corsa. Diese drei möglichen Autos sind in einem grob ähnlichen Preissegment angesiedelt. Der VW Polo besitzt vorbildlich ablesbare Instrumente, die übersichtlich dargestellt und bestens Verarbeitet sind. Hier ein deutlicher Pluspunkt für den Wagen aus Wolfsburg. Sicherheitsaustattung und Bremswerte sind allerdings nur durchschnittlich und auch der im Vergleich doch höhere Preis kann die niedrigen Wartungsgebühren nicht wieder gut machen. Der Ford Fiesta ist ein typisches Stadtauto. Der größte Vorteil, neben einer persönlichen Emotionsverbundenheit, ist der Kostenfaktor. Das Auto ist das günstigste der Alternativflitzer. Alles in allem bietet der Ford ein überzeugendes Gesamtpaket, nur Kleinigkeiten geben Punktabzüge, zum Beispiel, dass das Beladen des Kofferraums durch den schmalen Heckauschnitt erschwert wird. Der Opel Corsa, ist der Schluckspecht der Kleinwagen und lässt sich nicht auf 6 Liter pro Kilometer drücken. Er punktet jedoch mit hohen Türen zum Einsteigen sowie mit einem variablen Kofferraumboden. Doch trotz seines auch recht hohen Preises bietet er längst nicht die beste Ausstattung.

              Wenn man nach günstigen Preisen sucht, hält man natürlich nach attraktiven Angeboten Ausschau. So sind beispielsweise EU-Neuwagen eine Alternativen für Jahres- oder Gebrauchtwagen. Doch der Neuwagenkauf im Internet ist ebenso eine Alternative. Durch hohe Neuwagen-Rabatte auf den Listenpreis kann es beim Autokauf durchaus ein Schnäppchen geben.

              Weitere Informationen: Peugeot Konfigurator