VW up! zu günstigen Preisen kaufen

Jetzt den neuen VW up! günstig kaufen. Hier Preise des Neuwagens vergleichen und bares Geld beim Autokauf sparen. Ebenfalls verfügbar ist das Sondermodell CUP sowie die Cross-Variante.

VW Cross up!

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
24,03 %
Listenpreis:
ab 13.950 €
VW Cup up!

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
25,44 %
Listenpreis:
ab 11.975 €
VW Up!

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
27,43 %
Listenpreis:
ab 9.975 €

Infos zum VW up!

Der neue VW up! ist da. Das Kleinstwagen-Modell von VW ist mittlerweile einige Jahre bestellbar, seitdem hat er sich an der Spitze des Mini-Segments festgesetzt. Dabei unterstützen mittlerweile der cup up! sowie die Cross Version. Zwischenzeitlich gab es neben der aktuellen Variante weitere Sondermodelle, zum Beispiel cheer sowie groove, black- und white. Diese überzeugen nicht nur durch erweiterte Ausstattung und Preisvorteil, sondern auch durch ein anderes Design. Mit den Schwestermodellen Skoda Citigo und Seat Mii bildet er die New Small Familiy. Die größte Konkurrenz kommt mittlerweile aus Deutschland, und zwar mit dem Opel Adam.

Er wird zwei Benzin-Motoren bekommen. Die Leistung des neuen VW up! liegt bei 44 kW (60 PS) (4,5l/100km & 105 g/km CO2 Emission) und 55 kW (75 PS) (4,7l/100km & 108 g/km CO2 Emission). Bei einem Gewicht von 900 kg soll der VW up! einen niedrigen Verbrauch aufweisen. Darüber hinaus gibt es den 50 kW (68 PS) starken eco-up! (4,4 m³/100 km & 79 g/km CO2 Emmision).

Außerdem weist der up! ein Kofferraumvolumen von 251 Litern auf, allerdings lässt es sich mit dem Umklappen der Rücksitze auf 951 Liter erhöhen. Der neue VW up! ist 3,54 m lang, 1,64 m breit und 1,48 m hoch. Der neue VW-Kleinwagen verfügt über 4 Sitze und wird durch die Maße und das Kofferraumvolumen zum idealen Stadtauto.

Zur Serienausstattung gehört u.a.:

  • Antiblockiersystem ABS
  • elektronisches Stabilitätsprogramm ESP
  • Frontairbags
  • Tagfahrlicht
  • elektromechanische Servolenkung
  • ISOFIX-Halteöse
  • Warnblinkautomatik bei Vollbremsung

Die Klima und das Radio gibt es leider erst in den höheren Ausstattungen. Der neue VW up! ist in den drei Ausstattungen take up!, move up! und high up! verfügbar. Darüber hinaus gibt es die beiden Sonderversionen white und black up! sowie das Sondermodell cheer. Neben diesen Modellen kommt im Jahr 2013 der Cross up! sowie das Elektroauto auf den Markt.

Zusätzlich zur Serienausstattung gibt es bei der Ausstattung move up! zum Beispiel:

  • elektr. Fensterheber
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • höhenverstellbarer Fahrersitz

Optional kann man dem Fahrzeug natürlich viele weitere Features wählen. Die Extrasliste ist lang, sie umfasst zum Beispiel das Infotainment- und Navigationssystem maps + more oder Leichtmetallfelgen. Im Rahmen der gibt es noch viele weitere Ausstattungspakete oder einzelne Extas mehr. Besonders interessant sind dabei das drive pack plus sowie das Winterpaket und cool & sound. Inhalt dieser Pakte sind unter anderem Klimaanlage, Einparkhilfe, weitere Assistenzsysteme und eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

Seit dem Jahr 2012 gibt es den bereits erwähnten Zuwachs in der Familie, denn Seat Mii und Skoda Citigo gingen an den Start. Zu den weiteren geplanten Modellen rund um den up! von Volkswagen gehören zum Beispiel der GT-up!. Egal welches Modell, über MeinAuto.de haben Sie die Möglichkeit der Autofinanzierung mit niedrigen Raten.

Natürlich gibt es auch Nachrichten rund um das Thema Sicherheit. So erhielt der up! kurz nach der Einführung fünf Sterne im NCAP Crashtest. Damals noch unter anderen Voraussetzungen als 2014.

BlueMotion, Erdgas und Cross

Seit Kurzem oder in wenigen Wochen gehen einige weitere Modelle an den Start. Am längsten gibt es die BlueMotion Varianten des up!, diese sollen sich durch geringeren Verbrauch und bessere CO2-Werte auszeichnen. In eine ähnliche Kerbe schlägt der eco-up!, der durch den Erdgas-Antrieb besonders beliebt bei den Sparern ist. Das komplette Gegenteil wird dabei der Cross up! sein, denn dieser soll sich mehr durch ein geländefähigeres Äußeres auszeichnen. Als nächste Erweiterung hat man das Elektroauto eingeführt, die Rede ist vom e-up! - eine weitere Ausbaustufe haben wir bereits als Studie gesehen, so könnte eine GT-Variante mit mehr PS folgen. Wie gewöhnlich könnte man den Beinamen GTI vergeben.

Alle weiteren Informationen zu den Motoren gibt es im Konfigurator. Dort finden Sie den Kraftstoffverbrauch kombiniert, innerorts und außerorts sowie die Effizienzklasse und den CO2-Ausstoß. Außerdem kann das Schaltgetriebe oder ASG (Automatik) gewählt werden. Wer verzweifelt nach einem Diesel-Motor sucht, der wird hier nicht fündig.

Neben den Fahrzeugen aus der gleichen Familie sieht sich der up! einigen weiteren Konkurrenten gegenüber. Dabei sind Renault Twingo, Fiat 500 oder Toyota Aygo zu nennen. Parallel gibt es den Citroen C1 und den Peugeot 108. In der Welt des Minis / Kleinstwagen hat sich seit der Einführung des Volkswagen viel getan. So gibt es mittlerweile auch den Opel Adam mit vielen Individualisierungsmöglichkeiten. Insgesamt sollte man sich ein umfangreiches Bild von der Klasse machen - einfach konfigurieren und Modelle sowie Rabatte vergleichen.

Bei der Neuwagenbörse MeinAuto.de gibt es das Stadtauto auch mit Top-Rabatten für Fahranfänger. Im Vergleich zu anderen Modellen in diesem Fahrzeugsegment hebt es den up! deutlich ab. Teuer muss das Auto aus der New Small Family auch nicht sein. Das heißt: Neuwagen kaufen muss nicht immer teuer sein, das zeigen Internetvermittler, die hohe Rabatte auf den Listenpreis gewähren, und das in Kooperation mit offiziellen deutschen Vertragshändlern. Somit gilt auch die herkömmliche Garantie und Gewährleistung.

Hier noch ein Video:

MeinAuto.de Bewertung des VW up!

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |

Platzangebot top, Qualität unter gewissen Umständen auch top, Preis hoch, kein Diesel - das ist der VW up!. Im Vergleich zur Konkurrenz könnte man erwarten, dass man aufgrund der harten Fakten keine Chance hat. Der up! ist allerdings das Top-Modell im Mini-Segment. Allerdings muss man ihm Punkte abziehen, vor allem was die Serienausstattung angeht. Es fehlen elektrischer Fensterheber, das Radio und eine Klimaanlage. Dazu wirkt das Plastik und qualitativ nicht besonders hochwertig. In gehobener Ausstattung ist der up! allerdings ein super Auto, vor allem mit der Leder-Optik im Innenraum und vielen tollen Extras. So hat der Kunde viele Möglichkeiten, allerdings gegen Aufpreis. Damit wären wir schon beim zweiten Knackpunkt, der up! kostet wesentlich mehr als viele alternative Modelle wie Hyundai i10, Seat Mii und Skoda Citigo. Dafür kann er vor allem in Sachen Platzangebot überzeugen. Es gibt kaum weitere Fahrzeuge, die so geräumig sind.

     
4 von 5 Punkten

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > VW > up! Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag