Hersteller überarbeitet Modell

Aktuell überarbeitet der Hersteller das Modell. In Kürze ist die Konfiguration des Fahrzeuges wieder möglich.

Diese Modelle könnten Sie auch interessieren:

Modellbeispiel
Ihr Minimalrabatt heute
17,12 %

Ihr Maximalrabatt heute
24,00 %1

UVP: ab 16.250,00
999
Modellbeispiel
Ihr Minimalrabatt heute
12,00 %

Ihr Maximalrabatt heute
30,32 %1

UVP: ab 18.260,00
999

Tests, News & Ratgeber

VW Golf 7 (2017): Facelift für 3/5-Türer, GTI, GTE und Variant präsentiert

In Wolfsburg präsentierte Volkswagen jüngst den neuen Golf. Der Wagen soll sicherer, intelligenter und vernetzter als je zuvor daherkommen. Neben der 3- und 5-türigen Variante profitiert auch der GTI,...

Erfahren Sie mehr »

VW Golf 6 vs. Golf 7 im Vergleich: Rückblick auf den letzten Modellwechsel

Quantensprung oder bloße Evolution - selbst vier Jahre nach dem Erscheinen des Golf 7 scheiden sich darüber noch so manche Geister. Im Juli 2016 wird die siebte Golfgeneration ihr erstes Facelift erhalten...

Erfahren Sie mehr »

VW Golf Variant Benziner Test: geht es auch ohne Diesel?

Der Golf Variant, d.h. der Kombi, war lange das schwarze Schaf in der erfolgsverwöhnten Golf-Familie. Mit der fünften Generation sollte sich das ändern. Volkswagen brachte 2013 ein komplett neu entwickeltes...

Erfahren Sie mehr »

In der Vorstellung des VW Golf 7 Variant finden Sie viele Informationen zum Kombi der neuen Generation. Diese dürften vor allem die interessieren, die auf der Suche nach einem Familienauto sind. Doch im Moment ist das Sondermodell VW Golf 7 Variant Allstar gefragter, weil es mehr Ausstattung zu einem geringere Preis bietet.

Hier finden Sie Informationen über den Werdegang des Golf Variant. Informationen über die Preise sowie Informationen zur Ausstattung und den Motoren finden Sie im VW Konfigurator des Golf Variant. Mit folgendem Inhaltsverzeichnis gelangen Sie zu den jeweiligen Abschnitten:

  1. Der neu Golf 7 Variant (ab 2017)
  2. Der Golf 7 Variant Kombi (seit 2013)
  3. Unsere Kaufempfehlung für den Golf Variant
  4. Die Ursprünge des VW Golf Variant
  5. Die Alternativen zum VW Golf Variant
Datenblatt des aktuellen VW Golf 7 Variant
Ausstattungslinien:
  • Trendline
  • Comfortline
  • Highline
Höchstgeschwindigkeit: 180 bis 218 km/h
Beschleunigung (0–100 km/h): 8,6 bis 12,6 Sekunden
Vorgängermodell: VW Golf 6 Variant
KBA-Segment: Kompaktklasse
Alternativen:
  • Seat Leon ST
  • Opel Astra Sports Tourer
  • Skoda Octavia Combi
Sterne im Euro NCAP-Crashtest: 5 von 5
Weitere Informationen:
Hier den VW Golf 7 Variant konfigurieren

Der neu Golf 7 Variant (ab 2017)

Damit die Golf-Familie seine Position als Bestseller in der Kompaktklasse weiter halten kann, ist er ab dem Modelljahr 2017 mit einem Facelift ausgestattet worden. Auch der geräumige Kombi, der Golf Variant, hat von diesen Neuerungen profitiert.

Bekannte Erscheinung mit leichten Retuschen

Am Außendesign ändert sich aber nicht viel. Nur Kennern werden die neuen optionalen LED-Scheinwerfer, der breitere Kühlergrill und die veränderten Rückleuchten auffallen. Dass sämtliche Euro-NSCAP Crashtestwerte wieder im Bestbereich liegen ist zu erwarten, bei den Preisen, die ab 21.000 Euro für den Variant beginnen, wird eine leichte Erhöhung ins Haus stehen. Volkswagen ändert nicht viel am neuen Golf Kombi. Dass erscheint zumindest auf den ersten Blick so, die Karosserielinie bleibt gleich, von vorne sind die neuen Scheinwerfer und ein breiterer, verchromter Kühlergrill beim genauen Hinschauen zu erkennen. Auch die neuen Voll-LED Rückleuchten springen ins Auge.

Umso mehr tut sich im Inneren. VW setzt voll auf moderne Elektronik. So kommen modernste Infotainmentsysteme mit größeren Displays zum Einsatz. Einzigartig in dieser Fahrzeugklasse ist es, dass sich das neue Discover Pro nicht nur über Berührung und Sprachbefehle bedienen lässt, sondern auch auf eine Gestensteuerung reagiert. Am Cockpit selbst bleibt im Großen und Ganzen alles gleich, manche Materialien im Innenraum wurden leicht überarbeitet und harmonieren dadurch noch besser mit dem ohnedies schon sehr hochwertigen Ambiente.

Möchte man einen VW Golf Variant bestellen, dann kann man unter diesen vier jeweils schon ziemlich gut bestückten Ausstattungslinien mit folgenden Highlights wählen:

  • Trendline (mit dem Radio "Composition Colour" und Klimaanalge)
  • Comfortline (Leichtmetallfelgen "Hita" in der Größe 6,5 Jx 16 Zoll und das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion)
  • Highline (Leichtmetallfelgen "Dijon 7J x 17 Zoll und LED-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht mit Tagfahrlicht)

Den Golf Kombi gibt es auch als sportliches Modell unter dem Namen Variant GTD, der aus einem Dieselmotor ordentlich Leistung herausholt. In der Alltrack Variante vereint Volkswagen die Komfort- und Platzmöglichkeiten mit Offroadfähigkeiten.

Sparsame Motoren für jede Version

Die Motorenpalette des Wolfsburgers reicht vom spritsparendem 85 PS Motor bis zur vor Leistung strotzendem 230 PS Maschine. Bei der Motorenauswahl ist also für jeden Geschmack etwas dabei:

  • Als Einstiegsaggregat dient der bekannte 1.2-Liter Vierzylinder TSI-Benziner, der 85 PS Leistung liefert und den Grundansprüchen genügen kann.
  • Moderner und sparsamer ist aber der 1.0 -Liter TSI-Dreizylinder mit seinen 110 PS.
  • Auch der 1.4-Liter TSI-Motor mit 140 PS ist zu haben, wird aber in absehbarer Zeit durch die neue Volumenmaschine von VW abgelöst. Dabei handelt es sich um einen 1.5-Liter TSI-Vierzylinder, der 150 PS Leistung abgibt. Bei der spritzigen und drehfreudigen Maschine ist dank variabler Zylinderabschaltung ein Kraftstoffverbrauch von nur 4,9 Liter auf 100 km realistisch machbar, was 110g/km CO2 Ausstoß bedeutet. Das maximale Drehmoment von 250 Nm wird schon ab 1.500 U/min erreicht.
  • Der 2.0-Liter TSI-Benziner wird als stärkste Maschine mit 230 PS sportliche Fahrer begeistern. Freunde des Selbstzünders können zwischen den bekannten 1.6- und 2.0-Liter Vierzylinder TDI-Maschinen wählen, die zwischen 115 und 150 PS Leistung bieten.
  • Extreme Vielfahrer können auch einen Golf Variant kaufen, der die bewährte 1.4-Liter Erdgasvariante mit 110 PS Leistung verbaut hat.

Bewährte Qualität vom Marktführer

Der neue Golf 7 Variant wird, wie schon seine Vorgänger, so gut wie jeden Kundenwunsch erfüllen können. Vom reinen Kosten-Nutzen Fahrer bis hin zum Sportpiloten wird jeder Interessent seinen zu ihm passenden Golf finden. Der Listenpreis von über 21.000 Euro ist zwar hoch, wird aber durch die hohen Rabatten auf unsere Seite sehr günstiger. Außerdem bekommen Sie im Gegensatz zu seinen Hauptkonkurrenten, dem Ford Focus, Opel Astra, Renault Megane oder auch den Kombis von Hyundai und Kia, beim Golf einen sehr wertstabilen Wagen, der auch noch Jahre später als Gebrauchter begehrt ist.

Der Golf 7 Variant Kombi (seit 2013)

vw-golf-variant-2013-ausen-seiteNeben den oben genannten Daten haben wir zahlreiche weitere Informationen für Sie - so kann man sich den Golf 7 Variant ganz genau anschauen um einen Kauf gründlich vorzubereiten. Mitte 2015 haben wir den Golf Variant getestet und einen ausführlichen Bericht für Sie verfasst.

Der Konfigurator des Golf Variant

Das Familienauto bzw. der Dienstwagen von Volkswagen kann verschiedensten Motoren (TDI, TGI und TSI), Ausstattungen, Farben (metallic oder uni) und Extras gekauft werden. Durch den Rabatt über MeinAuto.de sparen Sie aber eine Menge Geld.

vw-golf-variant-2013-innen-cockpitSo wählt man zunächst zwischen den Ausstattungsvarianten Trendline, Comfortline und Highline. In diesen Versionen schlummern unterschiedliche Motoren - die Dieselmotoren (TDI) gelten als sparsam und zeigen sich ab 3,9 Liter auf 100 km (kombiniert). Interessant sind sicher auch die Benziner (TSI), die etwas mehr Kraftstoffverbrauch auf 100 km aufweisen, sowie die neuen Erdgas (CNG / TGI) Versionen. Ihren gewünschten Motor können Sie teilweise mit BlueMotion Technologie (BMT) oder BlueMotion kombinieren. Zu beachten sind zudem Front- oder der Allradantrieb 4MOTION - zudem stehen manuelle 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein DSG mit Gängen zur Verfügung. Wer allerdings auf den Sport steht, der wird bei diesem Fahrzeug nicht fündig - dafür müssen R, GTI oder GTD herhalten. In den nächsten Schritten geht es um die Lackierung, die Innenausstattung (Stoff oder Leder) sowie die optionalen Features inklusive Pakte.

Übrigens profitiert die 7. Generation vor allem durch die neue Technik wie den MQB. Seit Variante VII gibt es zudem eine erweiterte Serienausstattung und neue Assistenzsystem - was es alles gibt, erfahren Sie im Konfigurator. Trotz der Vorteile sollte man einen Vergleich mit den Konkurrenten anstellen - die Klasse der kompakten Kombis ist umfangreich.

Unsere Kaufempfehlung für den Golf Variant

vw-golf-variant-2013-ausen-hintenBedenken Sie, wenn Sie einen Golf Variant kaufen wollen, dass Sie die Ausstattungslinie noch mit diversen Extras aufrüsten können und auch meistens machen. Oftmals wird aber der Fehler gemacht, dass eine zu niedrige Ausstattungsvariante gewählt wird und diese dann durch diverse Pakete verbessert wird. Viele Unserer Kunden entscheiden sich deshalb für die Comfortline. Denn in den meisten Fällen ist es günstiger eine höhere Variante zu wählen, als eine niedrigere mit vielen Extras für den Golf Variant zu kaufen. Darüber hinaus entscheiden sich viele Kunden für Dieselmotoren. Sie sind sparsam und sind mit der neusten EU6-Technologie unterwegs.

Sollten sie sich für die Comfortline entscheiden, sparen Sie über MeinAuto.de viel Geld. Die Ausstattungslinie beginnt bei 21.700 Euro laut Hersteller. Dank unserer Rabatte wird der Endpreis aber sehr viel günstiger. Im Konfigurator können Sie, nachdem Sie sich für einen Motor, eine Farbe, die Innenausstattung und sonstiges Extras entschieden haben, die Vertragsbedingen auswählen. So können Sie sich zwischen einer Finanzierung, einem Neuwagen-Leasing oder der klassischen Barzahlung entscheiden und außerdem den Wunschabholort bzw. die Lieferung des Wunschneufahrzeuges wählen.

Die Ursprünge des VW Golf Variant

Wenn der Name Volkswagen fällt, denken wohl die meisten Leute direkt an den aktuellen Golf 7. Ein ähnliches Phänomen gab es schon einmal während der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts, in denen der VW Käfer einen bis dato ungeahnten Boom erlebte. Das Problem mit dem Käfer war, dass er sich zwar bei jüngeren Autofahrern einer immensen Beliebtheit erfreute, aber nur schwer eine ältere Klientel für sich gewinnen konnte. Um seine Klientel aber weiterhin an sich binden zu können, brachte Volkswagen 1962 den VW Variant, der auf dem Käfer basierte und bis heute als der Vorfahre aller Kombis von VW sowie Audi gilt, auf den Markt.

Variant erstmals für den Golf III

Ähnlich wie der ursprüngliche Kombi von damals auf dem Käfer basierte, basiert der heutige Variant auf dem VW Golf. Der erste Golf Variant, der im Zeitraum vom Herbst 1993 bis Ende 1997 produzierte wurde, basierte auf dem Golf 3. Zu seinen besonderen Herausstellungsmerkmalen gehörte, dass er ein besonders kompakter Kombi war und dadurch perfekt in die Nische zwischen dem eigentlichen VW Golf und dem VW Passat passte. Folglich war der Golf Variant auch das ideale Bindeglied zwischen dem Golf, der vor allem auf eine jüngere Klientel abzielte, und dem eher für Familien interessanten Passat.

Golf IV auch als Variant

Vom April 1999 bis zum Mai 2006 war dann der Golf 4 Variant erhältlich. Zwischenzeitlich gab es das Modell der zweiten Generation auch eine Sonderform namens Bora Variant. Allerdings konnte der dieses Auto, der aufgrund einer großzügigeren Grundausstattung gerne als "Edelkombi" bezeichnet wurde, kaum Käufer für sich begeistern, weshalb er im Dezember 2004 wieder vom Markt genommen wurde. Weitere Sondermodelle waren unter anderem, der Champ, Pacific oder Ocean.

Golf V Variant basiert auf dem Jetta

vw-golf-6-variant-2010-ausen-vorneDer Golf Variant der dritten Generation wurde im März 2007 im Rahmen des damaligen Genfer Auto-Salons vorgestellt und war von Juni desselben Jahres an im Handel erhältlich. Die Besonderheit am Golf 5 Variant war, dass sein Design direkt auf dem Jetta 5 basierte. 2009 wurde er dann Mitte Mai vom Golf 6 Variant abgelöst. Auch dieser Kombi der mittlerweile vierten Generation erinnerte vonseiten seines Designs stark an den Jetta 5. Seine PQ35-Plattform basierte allerdings auf der des Golf 5. Darüber hinaus wies er aus technischer sowie optischer Sicht mehr Parallelen zum Golf auf.

Golf VII jetzt auch als Kombi

Der aktuelle Golf 7 Variant, der seit Sommer 2013 im Handel ist, basiert folgerichtig auf dem Golf 7. Der aktuelle Golf Variant ist wie schon seine Vorgänger für alle Autoenthusiasten, die vom Golf begeistert sind, aber nun nach einem "erwachseneren" Neuwagen suchen, die richtige Wahl.

Die Alternativen zum VW Golf Variant

Natürlich gibt es auch Alternativen, dazu zählen zum Beispiel der Opel Astra Sports Tourer und der Ford Focus Turnier. Aber auch innerhalb des VW Konzern muss sich der Golf Variant durchsetzen. So fährt der Seat Leon ST und der Skoda Octavia Combi auf dem gleichen Baukastensystem.

MeinAuto.de Bewertung des VW Golf 7 Variant

MeinAuto.de Redakteur: Fabian Thomas |

Kombi-Qualitäten hat der VW Golf 7 Variant, allerdings muss er sich in einigen Disziplinen den Konkurrenten geschlagen geben. Zum Beispiel bietet der Octavia Combi etwas mehr Platz. Auch beim Preis liegt der Konzernbruder deutlich vorne, vor allem wenn man den Qualitätsschub in Betracht zieht, den Skoda mit der neuen Generation geschaffen hat. Nichtsdestotrotz weiß der Golf Kombi zu überzeugen, er bietet viel Platz sowie sparsame Motoren, und das trotz Mehrgewicht im Vergleich zum erwähnten Konkurrenten. Im Vergleich zum Vorgänger hat man aus Fehlern gelernt und hat den Volkstransporter perfektioniert, vor allem das Design ist ansprechender. Pluspunkte sammelt man darüber hinaus im Innenraum, dort ganz besonders mit der einfachen Bedienung. Auch die EU-6-Motoren spielen seit dem Dieselgate eine wichtige Rolle - damit ist der Familienfreund nicht von dem Skandal betroffen. Zudem sorgt VW mit Sondermodellen für Beliebtheit.

     
4 von 5 Punkten


Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Die Rabatte beziehen sich auf den Listenpreis (UVP) des Herstellers. Kurzfristige Änderungen des Herstellers vorbehalten.
Weitere Informationen zum offizellen Kraftstoffverbrauch und den offizellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unentgeltlich erhältlich ist als » PDF-Download.
1 Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen deutschen Vertragshändlern erhalten Sie abhängig von Marke und Modell einen bestimmten Mindestrabatt. Ihr tatsächlicher Rabatt wird in der Regel deutlich höher liegen. Den Maximalrabatt können wir Ihnen anbieten, wenn Sie und Ihr konfiguriertes Fahrzeug die vom Hersteller vorgegebenen Kriterien erfüllen. Dies können beispielsweise sein:
  • Sie erwerben das Fahrzeug für Ihr Gewerbe
  • Ihr Fahrzeug ist mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen konfiguriert
  • Sie haben Ihren Führerschein in den letzte 24 Monaten erworben
  • Sie besitzen ein Fahrzeug einer Fremdmarke
  • Sie sind Besitzer eines Schwerbehindertenausweises
  • Sie wollen Ihren Gebrauchtwagen verkaufen
  • und viele andere Kriterien
Details zum möglichen Maximalrabatt erfahren Sie auf der Konditionsübersicht am Ende der Konfiguration. Unsere Verkaufsberater ermitteln gerne, gemeinsam mit Ihnen, den für Sie höchst möglichen Rabatt. Lassen Sie sich beraten.
Mediaplex_tag