VW Polo 2015: Jetzt zum günstigen Preis kaufen

Den neuen VW Polo 2015 jetzt zu günstigen Preisen kaufen. Auch eine Finanzierung oder das Auto-Leasing ist möglich. Konfigurator starten, vergleichen und einen Top-Rabatt sichern.

VW Polo BlueGT

VW Polo BlueGT

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,20 %
Ihr Maximalrabatt heute
24,01 %
Listenpreis:
ab 20.575 €
VW Polo Lounge

VW Polo Lounge

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,49 %
Ihr Maximalrabatt heute
27,03 %
Listenpreis:
ab 15.575 €
VW Polo

VW Polo

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,49 %
Ihr Maximalrabatt heute
29,69 %
Listenpreis:
ab 12.600 €
VW Polo BlueMotion

VW Polo BlueMotion

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,20 %
Ihr Maximalrabatt heute
26,49 %
Listenpreis:
ab 15.925 €
VW Polo Cross

VW Polo Cross

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,20 %
Ihr Maximalrabatt heute
24,87 %
Listenpreis:
ab 18.675 €
VW Polo GTI

VW Polo GTI

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
13,20 %
Ihr Maximalrabatt heute
23,36 %
Listenpreis:
ab 22.275 €

Infos zum VW Polo

VW Polo Neuwagen: Ein Kleinwagen für jeden Bedarf - Der Kleinwagen von Volkswagen hat sich seit Markteinführung 1975 zu einem der beliebtesten Kleinwagen in Deutschland entwickelt. Mit dem neuen Polo der 5. Generation (Baureihe seit Juni 2009) ist der Kleinwagen erwachsen geworden und "reif für eine neue Klasse", wenn es nach VW geht. Auf jeden Fall deckt er mit seinen neuen, 2010 eingeführten Modellen jeden Bedarf in der Klasse der Kleinwagen ab. Das sind zusätzlich zum normalen Polo der sparsame und CO2-reduzierte BlueMotion, der kompakte und höhere CrossPolo sowie der sportliche GTI. Dazu kommt eine umfangreiche serienmäßige und komfortable Ausstattung in den drei Varianten Trendline, Comfortline und Highline. Bis zum 22.12.2010 wurde ein Jahr lang das Sondermodell Polo TEAM verkauft. Das Nachfolger-Sondermodell mit Preisvorteil und exklusiven Sonderausstattungen heißt Polo STYLE, das wiederum von MATCH und LIFE abgelöst wurde. Die Sonderversion CUP ließ man bei dem Kleinen aus. Dafür gibt es auch einen guten Grund, denn man führte den Polo 2014 ein - so bekam der Bestseller ein Facelift verpasst.

Der Polo räumt als Neuwagen eine Auszeichnung nach der anderen ab. So kommt Europas Auto des Jahres 2010 aus Wolfsburg. Der neue kleine VW gewann mit 347 Punkten vor Toyota iQ und Opel Astra. Den neuen VW Polo gibt es:

  • als 3-Türer oder familienfreundlich als 5-Türer
  • als Benziner mit 44 kW (60 PS) (5,5l/100km & 128 g/km CO2 Emission) bis 77 kW (105 PS) (5,3l/100km & 124 g/km CO2 Emission) Leistung
  • als Diesel mit 66 kW (90 PS) (4,2l/100km & 109 g/km CO2 Emission) bis 77 kW (105 PS) (4,2l/100km & 112g/km CO2 Emission) Leisung
  • mit verbrauchsarmer und umweltfreundlicher BlueMotion Technologie oder bivalentem Antrieb BiFuel (Mix aus Benzin und CO2-reduzierendem Autogas - LPG)
  • mit 5 Gängen oder direktschaltendem 7-Gang DSG (Doppelkupplungsgetriebe)

Ausstattung und Sicherheit: Die Polo-Klasse auf Golf-Niveau

Die 5. Generation Kleinwagen Polo ging mit einem neuen Sicherheitskonzept an den Start und bekam dafür bestmögliche 5 Sterne im Test des europäischen "New Car Assessment Program" (NCAP). Die serienmäßige Ausstattung überzeugte die Prüfer:

  • Schleuderschutz ESP (Elektronisches Stabilisierungsprogramm) inkl. ABS mit Bremsassistent
  • ASR (Antriebsschlupfregelung)
  • EDS (Elektronische Differenzialsperre)
  • MSR (Motorschleppmomentregelung)
  • Modernes Airbag-System
  • Berganfahrassistent
  • Dreipunkt-Automatiksicherheitsgurte für alle Sitze
  • elektrische Fensterheber
  • Servo

Andere Golf-Extras wie die halbautomatische Parkhilfe oder adaptives Kurvenlicht sind mit dem neuen Polo erstmals in VWs Kleinwagenklasse zu finden. Der iPod kann via iPod-Adapter ans Autoradio oder Navigationssystem angeschlossen werden. Und mit neuem Bluetooth Touch Phone-Kit wird das Telefonieren im Auto komfortabler.

Polo BlueMotion, Cross und GTI

Die Polo Grundversion - 1,6 TDI, 55 kW (75 PS) (4,2 l/100 km & 109 g/km CO2 Emissionen) Leistung ist ab 14.800 Euro zu haben. Zum Vergleich: Der neue Polo BlueMotion verbraucht als 1,2 TDI mit Common-Rail-Einspritzung und Dieselpartikelfilter und 55 kW (75 PS) (3,3 l/100 km & 87 g/km CO2 Emissionen) Leistung deutlich weniger. Die verbrauchsarme und umweltfreundliche BlueMotion startet mit einem Basispreis von 16.500 Euro.

Der kompakte 5-türige Kleinwagen CrossPolo, Nachfolger des Fun, ist seit Anfang 2010 Serien- statt Sondermodell. Er wird als Benziner oder Diesel mit einem 51 kW (70 PS) (5,7l/100km & 132 g/km CO2 Emission) bis 77 kW (105 PS) (5,5l/100km & 128 g/km CO2 Emission) Leistung ab 16.500 Euro verkauft. Das 15 mm höhere Fahrwerk des CrossPolo bietet einen leichten Einstieg und verströmt SUV-Feeling. Sportsitze und Lederlenkrad sind serienmäßig.

Das VW Kleinwagen Quartett ist im Sommer 2010 komplett. Der neue Polo GTI wird als 3-Türer und 5-Türer mit einem leistungsstarken aber trotzdem sparsamen 1,4-Liter TSI Motor verkauft, der hält was die 3 Buchstaben GTI (Grand Tourismo Injection) versprechen: Mit 132 kW (180 PS) (5,9l/100km & 139 g/km CO2 Emission) Leistung, serienmäßig in Verbindung mit einem 7-Gang DSG (Doppelkupplungsgetriebe), ist der neue Polo GTI in 6,9 Sekunden auf 100 km/h, Höchstgeschwindigkeit: 229 km/h, Verbrauch: 5,9 l/100 km im Durchschnitt, CO2-Emission: 139 g/km.

Sondermodelle Polo STYLE, MATCH & LIFE und BlueGT

Ende 2010 liefen die VW Sondermodelle TEAM aus, Nachfolger 2011 sind die Sondermodelle STYLE. Wie bei den TEAM-Sondermodellen (anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2010 eingeführt) sind auch bei den neuen STYLE-Sondermodellen von VW Preisvorteile und exklusive Extras drin. Das sind beim STYLE z. B. Nebelscheinwerfer inkl. statischem Kurvenfahrlicht, abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben, Leichtmetallräder "Estrada" 6 J x 15 und beheizbare Vordersitze. Außerdem wird der Polo STYLE ab sofort auch in der Lackierung Toffee Braun Metallic angeboten. Als weiterer Nachfolger wurde Anfang des Jahres 2012 ein weiteres Sondermodell eingeführt, dabei geht es um den Polo MATCH. Auch hier ist mehr Ausstattung und ein Preisvorteil zu erwarten. Bis Ende des Jahres kann das neue MATCH Sondermodell noch konfiguriert werden. In der Zwischenzeit kam es zur Ablösung durch die LIFE-Version.

Der VW Polo BlueGT ist das erste Auto mit Zylinderabschaltung, also dem aktiven Zylindermanagement ACT. Dieses System soll den Benzinverbrauch um bis zu 1,0 Liter auf 100 Kilometern senken. Der BlueGT von VW wird mit dem 1.4 TSI (4,6 l/100 km und 107 g/km CO2-Ausstoß) unterwegs sein. Somit soll diese Polo-Version die Brücke zwischen Sparsamkeit und Sportlichkeit schlagen.

Ganz neu ist im Übrigen das LIFE-Sondermodell für den Polo. Ähnlich wie bei den beiden Vorgängern gibt es eine umfangreiche Zusatzausstattung und ein Plus-Paket, das den Preisvorteil erhöhen soll. Der tatsächliche Vorteil (inkl. LIFE Plus Paket) liegt beim VW Polo LIFE als Neuwagen bei 2.780 Euro. Neben dem Kleinen sind auch das SUV Tiguan LIFE sowie Golf Plus und Cabrio als Sondermodell verfügbar.

Ausstattung des Polo 2014

Das Stadtauto bekam Anfang 2014 ein Facelift (Typ 6C) verpasst - passend dazu führte man die Einstiegsversion FRESH ein. Hier ist der Volkswagen besonders attraktiv, denn trotz umfangreicher Ausstattung liegt der Preis bei nur 16.075 Euro (Listenpreis). Serienumfang sind hier Leichtmetallräder (Portage), Müdigkeitserkennung, Servolenkung, elektr. Fensterheber, Sportsitze und ein Radio. Anders sieht all das beim CrossPolo und den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline, Highline und BlueMotion aus. Hier gibt es mal mehr, mal weniger Ausstattung geboten. Die normale Einstiegsvariante ist mit der neuen Multikollisionsbremse, ESP, ABS, Reifenkontrollanzeige und Zentralverriegelung zu haben. Je teurer der Polo desto mehr Features bekommt man. Allerdings sollte man sich bei diesem Fahrzeug intensiv mit den Ausstattungspakten beschäftigen, hier gibt es z.B. das CUP-Paket sowie Cool & Sound mit Klimaautomatik (Climatronic) oder normaler Klimaanlage. Einzelne Features können auch hinzugefügt werden, z.B. eine Einparkhilfe oder Leichtmetallfelgen.

Weitere Informationen zu den Farben / Lackierungen (metallic oder uni), den Motoren mit Leistung (kw / PS), Verbrauch (Liter auf 100 km) und CO2 (g/km) sowie den Preisen gibt es im Konfigurator. Dort können Sie auch die Wahl zwischen Schaltgetriebe des Polo oder Automatik treffen. Ein Bild kann man sich vom Pkw im Rahmen der Konfiguration machen.

In Sachen Sport wartet alles auf die GTI-Variante, wobei sicher auch der WRC interessant sein dürfte. Hier spielt nicht die Ausstattung wie Klima, Wegfahrsperre oder Ähnliches eine Rolle, sondern die Leistung. Es geht um die Höchstgeschwindigkeit, die Beschleunigung und das Fahrverhalten. Die Fahrt soll zu einem Erlebnis werden.

Der Autobauer aus Wolfsburg lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen. So gibt es zum Beispiel Prämie, also besondere Rabatte. Darüber hinaus will man jedes Jahr mit einem neuen Sondermodell punkten. Im Fall des Kleinwagens Polo ist es die Lounge Variante. Durch mehr Ausstattung und dem optionalen Lounge Plus Paket kommen 2.200 Euro Preisvorteil zustande. Auch bei anderen Fahrzeugen gibt es diese Editionen, z.B. beim Beetle die Club Version. Auch Tiguan, Golf und up! sind günstig unterwegs.

VW Polo Comfortline: Die beliebte Ausstattung

Klein, kompakt, verlässlich und erschwinglich - diese Dinge beschreiben den VW Polo wohl am besten. Der deutsche Kleinwagen gehört zu den beliebtesten Autos der Deutschen. Der Hersteller kann sich aber auch über die deutschen Grenzen hinaus nicht über mangelnde Verkaufszahlen beklagen. Volkswagen stellte den Polo erstmalig im Jahr 1975 vor. Seit 2014 ist die neunte Modellreihe, der Polo V, erhältlich. Diese umfasst unter anderem drei unterschiedliche Ausstattungslinien: die Trendline, die Comfortline und die Highline.

Etwas mehr als nur der Standard

Die Trendline beschreibt die Grundausstattung, auf der die folgende Comfortline aufbaut. Bei dieser sind unter anderem elektrische Fensterheber für vorne und hinten, vier Leichtmetallräder des Typs "Tossa" (6 J x 15), eine Reifenkontrollanzeige, eine Multifunktionsanzeige und ein modernes Radio des Typs "Composition Touch" sowie edle Chromelemente im Innenraum und auch am Kühlergrill serienmäßig enthalten. Darüber hinaus gehören eine gepolsterte Instrumententafel, Stoffbezüge in zwei verschiedenen Designs, Textilfußmatten im vorderen und hinteren Fußraum und eine Mittelarmlehne, die mit einer Ablagebox und einem ausklappbaren Becherhalter ausgestattet ist, zur Linie. Der Beifahrersitz ist in der Höhe verstellbar. Für eine angenehme Atmosphäre sorgt eine Klimaanlage und für ein sicheres Parken eine Einparkhilfe im Heck des Fahrzeugs. Hier kann aber auch der Kofferraum punkten, denn der ist mit einem doppelten Gepäckraumboden ausgestattet.

Doch das ist noch lange nicht alles: Die etwas komfortablere Linie des Polos bietet ebenfalls Türgriffe und Außenspiegelkappen in Wagenfarbe. Die Außenspiegel sind zudem elektrisch einstell- und beheizbar und in ihnen sind seitliche Blinkleuchten integriert. In dieser Linie ist der Polo in elf verschiedenen Farben erhältlich und bietet sowohl im Innen- als auch im Außenbereich zahlreiche optionale Sonderausstattungen an, die für einen Aufpreis dazu gewählt werden können - unter anderem eine abnehmbare Anhängerkupplung, ein Fahrkomfortpaket, eine Climatronic-Klimaanlage und eine Sprachbedienung. Dabei können sich die Kosten für gewünschte Sonderposten durchaus zwischen 150 und mehreren Tausend Euro belaufen. Ohne weitere Sonderpakete und Sonderwünsche ist der Polo in dieser Linie jedoch je nach Motor für einen Preis ab 14.325 Euro zu haben.

Der Polo: klein, kompakt und für jedermann?

Der Polo ist mittlerweile weitaus mehr als nur ein Kleinwagen, der ausschließlich als Zweitwagen oder bei einem geringen Budget geeignet ist. Wie groß die Nachfrage nach dem pfiffigen Kleinen von VW heute noch ist, zeigt die große Auswahl, in der dieser verfügbar ist eindeutig am besten. Denn hier bleiben nur wenige Wünsche offen: Es gibt nahezu nichts in Sachen aktueller Ausstattung oder Sonderausstattung, was beim Polo nicht verfügbar wäre - und auch in Sachen Technik und Sicherheit punktet der Polo alle Serien übergreifend. Diese komfortable Linie stellt hingegen einen guten Mittelweg zwischen der Standardausstattung "Trendline" und der Premium-Linie "Highline" dar. Hier treffen Komfort, Fahrdynamik und ein fairer Preis aufeinander.

Ausstattung: Trendline, Highline und BlueMotion

Nicht nur in der Verkaufsstatistik kommt der VW Polo gleich nach dem Golf. Auch in Punkto Fahreigenschaften, Komfort und Ausstattung muss sich der Polo nicht hinter dem großen Bruder verstecken. Und bei den zahlreichen Ausstattungsvarianten findet noch jeder das passende Modell.

Seit 1975 sorgt der Polo auf den Straßen für jede Menge Fahrspaß. Das kostengünstige Einsteiegermodell wurde im Laufe der Zeit immer größer und besser ausgestattet, denn schließlich wuchsen auch die Ansprüche der Käufer. Heute werden im Polo hochwertige Materialien verarbeitet, neue Bedienelemente repräsentieren den Stand der Technik und der ergonomische gestaltete Raum fasziniert vom ersten Augenblick an. Alle

Die Ausstattungsvariante Trendline überzeugt nicht nur durch ein augenfälliges Design, auch der Innenraum wirkt aufgeräumt und durchdacht. Die Liste der Serienausstattung ist lang, manche Wünsche lassen sich durch die Sonderausstattung realisieren. Das Fahrzeug verfügt über ein 3-Speichen Lenkrad, der Fahrersitz ist in der Höhe verstellbar. Die umklappbare Rückbank mit 3 Kopfstützen kann asymmetrisch geteilt werden, was den Gepäckraum beträchtlich erweitert. Auch so Kleinigkeiten wie Taschenhaken im Gepäckraum, Ablagefächer oder Becherhalter zeigen, dass Volkswagen die Ausstattung gründlich durchdacht hat. Außen befinden sich die Halogen-Scheinwerfer und die Blinker unter einer gemeinsamen Klarglasabdeckung. Seitlich und hinten besitzt das Fahrzeug eine Wärmeschutzverglasung. Die Fensterheber arbeiten elektrisch, Scheibenwischer plus Heckscheibenwischer mit Intervallschaltung sorgen für den klaren Durchblick. Die Stoßfänger sind in der Wagenfarbe der verzinkten Karosserie lackiert. Zur Serienausstattung gehören außerdem elektronische Stabilisierungsprogramme und Assistenten. Als Sonderausstattung stehen bei dieser Ausstattungsvariante zum Beispiel verschiedene Farbvarianten, Leichtmetallräder, LED-Scheinwerfer und verschiedene Klimaanlagen sowie Multimediapakete bereit. Die Modellreihe Trendline ist als Zwei- und Viertürer erhältlich.

Highline nennt sich eine Ausstattungsvariante, die den Fahrkomfort deutlich erhöht. Das Fahrzeug verfügt serienmäßig über vier Leichtmetallräder und beheizbare Vordersitze. Das 3-Speichen Lederlenkrad ist mit mattem Chrom verziert, die vorderen Sportsitze ermöglichen ein ermüdungsfreies Fahren. Und sollte jemand doch einmal zu lange am Steuer sitzen, registriert ein Assistent die Abweichungen im Lenkverhalten und macht den Fahrer mit einem akustischen Signal darauf aufmerksam, eine Pause einzulegen. Auch die integrierten Nebenscheinwerfer und das Abbiegelicht tragen zur Fahrsicherheit bei. Die Stoßfänger sind in der Wagenfarbe lackiert, hinten und seitlich befindet sich eine Wärmeschutzverglasung. Für die Scheinwerfer-Reinigungsanlage und die Scheibenwischer zeigt eine Warnleuchte den niedrigen Stand des Waschwassers an. Auch hier zeigen zahlreiche Taschenhaken, Ablagefächer und Becherhalter ein durchdachtes Innenraumkonzept an. Der Handbremshebel und die Zierringe der Instrumente sind ebenso aus Chrom wie die Einfassungen der Drehschalter. Zahlreiche Assistenten sorgen für die notwendige Fahrstabilität. Die Lenksäule ist in der Höhe und Länge verstellbar. Die Außenspiegel sind elektrisch beheizbar und einstellbar. Ein Start-Stop System ermöglicht die Rückgewinnung der Bremsenergie. Ein Parkpilot hilft beim sicheren Ein- und Ausparken. Staub- und Pollenfilter halten unerwünschte Partikel fern, ein Heiz- und Frischluftsystem ermöglicht eine angenehme Atmosphäre. Die Modellreihe Highline gibt es als Zwei- oder Viertürer.

Wer großen Wert auf eine ökonomische Fortbewegung legt, für den ist die Modellreihe BlueMotion interessant. Neben vier sportlichen Leichtmetallrädern sorgt eine Geschwindigkeitsregelanlage für erhöhten Fahrkomfort. Stoßfänger, Heckspoiler, Außenspiegel und Türgriffe sind in der Wagenfarbe lackiert, ein Start-Stop System ermöglicht die Rückgewinnung der Bremsenergie. Die Liste der Serienausstattung ist lang, zu erwähnen sind die zahlreichen Assistenten wie der Berganfahrassistent, eine Geschwindigkeitsregelanlage und die elektronischen Programme zur Fahrzeugstabilisierung. Zahlreiche Sonderwünsche wie zum Beispiel Xenon-Scheinwerfer, Parkpilot, Telefonschnittstellen, Sprachbedienung, Multimediapakete und vieles andere lassen sich mit dem Sonderausstattungspaket erfüllen. Die Ausstattungsvariante BlueMotion ist als Zwei- und Viertürer erhältlich.

Möchten Sie ein neues Auto kaufen, sind Sie bei MeinAuto.de genau richtig. Hier gibt es nicht nur Fahrzeuge wie den Polo, sondern auch zahlreiche Konkurrenten wie Ford Fiesta, Opel Corsa, Fiat Punto, Audi A1, Hyundai i20, Mazda 2, Seat Ibiza, Renault Clio & Co. Wir bieten dabei Top-Konditionen an, das bedeutet hohe Rabatte und somit kleine Preise. Bis heute ist der Kleine sowohl als Neu- und Gebrauchtwagen beliebt. Besonders interessant ist das Auto für Fahranfänger / Führerscheinneulinge, denn hier gibt es Top-Rabatte für den Neuwagen von Volkswagen. Damit kommt das kleine VW-Modelle bei jungen Autofahrern sehr gut an.

Hier ein Video von der neuen Variante mit Front Assist

MeinAuto.de Bewertung des VW Polo

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |

Mit dem Facelift hat VW alles richtig gemacht, der Polo kommt etwas frischer um die Ecke. Vor allem bei den Motoren hat man Pluspunkte gesammelt. Das freut nicht nur die EU, sondern auch die Kunden. Im Innenraum zeiht er darüber hinaus mit dem Golf 7 gleich - zumindest holt er auf. So kommen neue Infotainment- und Assistenzsysteme zum Einsatz. Neben neuen Farben, Stoffen und Ausstattungsdetails hat man an der Optik geschraubt, auch das erscheint als keine falsche Entscheidung. Insgesamt bleibt es dabei: Der Polo 2014 zeigt sich mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, besser sind da nur der in die Jahre gekommene Skoda Fabia sowie der Ibiza.

     
5 von 5 Punkten

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > VW > Polo Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag