Mazda 2

Mazda 2
Mazda 2

Ihr Mindestrabatt heute
18,50 %

Ihr Maximalrabatt heute
24,45 %

auf den Listenpreis lt. Hersteller
12.890 €

Konfigurator starten»

technische Details des Mazda 2
PS (kW): min. 75 PS (55 kW)
max. 115 PS (85 kW)
Hubraum: min. 1.496 ccm
max. 1.499 ccm
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Manuell, Automatik
Kraftstoffart: Benzin, Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 3,4 l/100km
max. 4,9 l/100km
CO2-Emission: min. 89 g/km
max. 115 g/km
Effizienzklasse: min. A+
max. C
Abgasnorm: Euro 6 => Feinstaub-Plakette Grün
Versicherungsklasse: min. Haftpflicht: 14, Teilkasko: 21, Vollkasko: 19
max. Haftpflicht: 17, Teilkasko: 21, Vollkasko: 21
Abmessungen des Mazda 2
Länge: 4.060 cm
Breite: 1.695 cm
Höhe: 1.495 cm
Gepäckraumvolumen: 280 l
950 l
Wendekreis: keine Angaben
Anzahl Türen: 5 Türen
Anzahl Sitze: 2 Vordersitze, 3 Rücksitze
Sicherheitsausstattung des Mazda 2
Airbags:
  • Fahrer-Airbag
  • Beifahrer-Airbag mit Deaktivierung für Beifahrer Airbag
  • Seiten-Airbag vorne
  • Kopf-/Dach-Airbag vorne und hinten
Isofix: vorhanden
Fahrzeugtyp
Mini/Kleinwagen

mögliche Ausstattungsmerkmale

Einparkhilfe
elektr. Fensterheber
Klimaanlage
Navigationssystem
Sitzheizung

Ab Februar 2015 wird die dritte Generation des Mazda 2 bei den Händlern stehen. Das von Grund auf überarbeitete Modell wird das KODO Design übernehmen, das schon dem großen Bruder Mazda3 eine sportlich-dynamische Optik verleiht.

Bei den Preisen soll sich hingegen nur wenig ändern: Wie Mazda im Vorfeld der Markteinführung mittelt, wird sich die Preisgestaltung des neuen Modells trotz deutlich aufgewerteter Serienausstattung und für die Klasse zum Teil einmaligen Technologien etwa auf dem Niveau des seit 2007 gebauten Vorgängers bewegen. Welche Neuerungen der Kleinwagen im Gepäck hat, wie teuer die Ausstattungen sind und was die einzelnen Pakete beinhalten, erfahren Sie hier.

Mazda 2 Ausstattung

Zum Marktstart werden die Japaner den nur noch als Fünftürer verfügbaren Mazda2 in den vier Ausstattungslinien "Prime-Line", "Center-Line", "Exclusive-Line" und "Sports-Line" anbieten. Bereits die ab 12.790 Euro angebotenen Basis-Variante Prime-Line wird mit Merkmalen wie einem großen Sicherheitspaket mit zusätzlichen Airbags, dynamischer Stabilitäts- (DCS) und Traktionskontrolle (TCS), Notbrems-Warnblinkautomatik (ESS) und Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS) aufwarten können. Hinzu kommen das in allen Ausstattungsvarianten serienmäßig vorhandene Start-Stopp-System "i-stop", die verbrauchsarmen SKYACTIV-Motoren, ein Motor-Start/Stopp-Knopf, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, ein Audiosystem mit USB-/AUX-Anschluss, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie ein Berganfahrassistent. Über das Zubehör lässt sich der Serienumfang um eine Klimaanlage und Metallic- und Sonder-Lackierungen erweitern.

In der mittleren Ausstattungslinie Center-Line rüstet Mazda den ab 14.690 Euro erhältlichen Kleinwagen zusätzlich zu den Merkmalen der Prime-Line serienmäßig mit einer Klimaanlage aus. Für weiteren Komfort sorgen eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth und Audiostreaming, beheizbare Außenspiegel und eine Geschwindigkeitsregelanlage (Cruisematic), die sich über das Dreispeichen-Sport-Lederlenkrad bedienen lässt. Ebenfalls bequem über das Lenkrad steuerbar ist der Geschwindigkeitsbegrenzer mit frei wählbarer Höchstgeschwindigkeit. Ergänzt wird die Center-Line durch Klavierlack- und Chrom-Applikationen im Innenraum. Gegen Aufpreis wird das Touring-Paket mit Sitzheizung (vorne), Licht- und Regensensor und Einparkhilfe (hinten) angeboten.

Hochwertig präsentiert sich der Mazda2 in der ab 15.690 Euro angebotenen Ausstattungslinie Exclusive-Line. Aufbauend auf dem Niveau der Center-Line hat der exklusive Mazda2 unter anderem einen Spurhalteassistent (LDWS) an Bord, der bei versehentlichem Verlassen der Spur eine Warnung abgibt. Das Internet hält mit dem Konnektivitätssystem "MZD Connect" Einzug in den Mazda2. Es besteht aus einem 7-Zoll-Touchscreen, der sich während der Fahrt über den intuitiv zu bedienenden Multi Commander steuern lässt und den Zugang zu einer Vielzahl an Services über die Aha-Plattform bietet. Hinzu kommt das Mazda Audio-System mit CD-Player und einem zweitem USB-Anschluss. Gegen Aufpreis lässt sich ein SD-Navigationssystem mit 3D-Karten in MZDConnect integrieren. Weiter aufwerten lässt sich die Exclusive-Line mit den optionalen Paketen Touring und Licht. Letzteres enthält LED-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und eine automatische Leuchtweitenregulierung.

Sportlich und zugleich komfortabel präsentiert sich der Mazda2 in der ab 17.390 Euro angebotenen Ausstattungslinie Sports-Line. Als einzige Ausstattungsvariante ist sie serienmäßig mit einem City-Notbremsassistent (SCBS) und einer Klimaautomatik ausgerüstet. Als zusätzliche Assistenzsysteme sind eine Einparkhilfe (hinten) sowie ein Licht- und Regensensor an Bord. Für einen außen wie innen sportlichen Auftritt sorgen 16-Zoll-Leichtmetallräder, Auspuffendrohre mit Chromblenden und das Interieur-Paket "Performance Style" mit Chrom- und Leder-Applikationen. Optional bietet Mazda für die Ausstattung Sport-Line das hochwertige Technik-Paket an, in dem unter anderem eine Ausparkhilfe (RCTA), ein Spurwechselassistent (RVM) und - bislang ein Novum in der Klasse - ein Head-up Display enthalten sind. Das optionale Licht-Paketbietet darüber hinaus LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht.

Die neue Generation des Kleinwagens erreichte im NCAP Crashtest 2015 vier von fünf Sternen. Damit liegt er auf Augenhöhe mit Fiat 500X und Audi TT. Aus der gleichen Klasse holten im Vorjahr der Skoda Fabia fünf Sterne und der Opel Corsa eine ähnliche Wertung wie der Mazda2. Gute Bewertungen gab es für den Mazda übrigens bei Erwachsenen- und Fußgängerschutz. Hier reichte es für 86 bzw. 84%. Beim Kinderschutz sind es dagegen nur 78% und bei der Sicherheitsunterstützung 64%.

Mazda2 Alternativen

Eine Alternative zum Mazda2 ist zum Beispiel der als Drei- oder Fünftürer erhältliche VW Polo sowie die Brüder Skoda Fabia und Seat Ibiza. In der Basis-Ausstattung "Trendline" bringt er serienmäßig eine Multikollisionsbremse, ESP, ABS, ASR, EDS und MSR sowie eine Multifunktionsanzeige und ein Reifenkontrollsystem mit. In dieser Konfiguration ist der Wagen ab 12.600 Euro erhältlich. Ein Start-Stopp-System wie im Mazda 2 gibt es erst ab dem ab 17.075 Euro angebotenen Polo "BlueMotion" serienmäßig. Der zweite Mitbewerber in der Klasse ist der Corsa von Opel. In der Basis-Variante Selection bringt der ab 11.980 Euro erhältliche Wagen u.a. elektrische Fensterheber und Außenspiegel, Halogenscheinwerfer mit Tagfahrlicht, ABS, ESP sowie einen Berganfahrassistent mit. Als weitere Alternativen gelten der Ford Fiesta, Toyota Yaris und der Hyundai i20.

zum Archiv aller Tests & News

Diese Modelle könnten Sie auch interessieren:

VW Polo
VW Polo

VW Polo

Ihr Mindestrabatt heute
13,80 %
Ihr Maximalrabatt heute
34,62 %
Seat Ibiza
Seat Ibiza

Seat Ibiza

Ihr Mindestrabatt heute
27,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
27,70 %

Dieses Modell gefällt mir!

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > Mazda > 2 > 2 Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag