Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Peugeot 5008 im Test (2021): Modellpflege für den erfolgreichen Umsteiger

Der Weg vom Van zum SUV ist nicht der Weg alles Irdischen – aber der Weg, den die meisten Hersteller mit der Karosserie ihrer Familienautos gehen. Die Bauform Van ist von gestern, die Bauform SUV von heute. Was morgen kommt, weiß keiner – was bei Peugeots Mittelklasse-SUV als nächstes kommt, steht aber fest: ein rundum erneuertes Modell. Wir haben den frischen Peugeot 5008 Jahrgang 2021 im Test.

Inhalte des Testberichts zum Peugeot 5008:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

peugeot-5008-2021-aussen-seite

Peugeot 5008: Frischer Look für den erfolgreichen Quereinsteiger

Er hätte es so schön haben können, der 5008. Aber nein, Peugeot musst ihn von den ruhigen Fahrwassern der Vans in die aufgewühlten Wasser der Mittelklasse-SUVs manövrieren. Aber wie heißt es: Man wächst mit der Herausforderung. So erging es auch dem Peugeot 5008. Er wuchs beim Wechsel von der 1. zur 2. Generation, vom Kompaktvan zum D-Segment-SUV: in der Länge bspw. von 4.529 auf 4.641 Millimeter. Mit dem Wechsel wuchs jedoch mehr, u.a. der Absatz und die Zahl der Konkurrenten.

Zu denen gehören so illustre Gesellen wie der Skoda Kodiaq, der Tiguan Allspace und der Volvo XC60, aber auch der Hyundai Tucson, der Ford Edge, der Mercedes GLC oder der Nissan X-Trail. Trotz dieser hochwertigen Mitstreiter hat sich der neue 5008 durchgesetzt. In Europa ist er eines der absatzstärksten SUVs seiner Klasse und auch in Deutschland wird er immer beliebter. Mit der Modellpflege will Peugeot diesen Weg fortsetzen. Die Überarbeitung stand unter dem Motto “aufräumen und aufwerten”. Umgestaltet wurde natürlich auch – und das nicht zu knapp. Schließlich soll jeder sehen, dass der 5008 2021 frisch herausgeputzt wurde.

Mehr Individualisierungsmöglichkeiten im Peugeot 5008

Doch sieht man das auch – oder sind die optischen Überarbeitungen minimal? Sagen wir so: Wir mussten die Neuerungen nicht mit der Lupe suchen. Peugeot hat dem 5008 kräftig die Nase geputzt. Der Kühlergrill kommt ohne störenden Rahmen aus; der Übergang zu den Scheinwerfern ist kein optischer Bruch mehr, sondern ein Fluss – dank horizontaler Zierleisten. Besonders elegant wurde er in der “GT”-Linie gestaltet, namentlich mit den zum Rand hin sukzessive wachsenden Chrom-Applikationen.

Abgeschlossen wird der fließende Übergang von den neuen LED-Tagfahrlichtern, die außen wie zwei Speere oder wie die beiden Stoßzähne eines Elefanten nach unten ragen. Macht der Löwe gar einen Evolutionssprung? Eine Evolution durchlebte in jedem Fall das Design des unteren Stoßfängers. Die größeren, schwarz gefärbten Lufteinlässe lockern das Erscheinungsbild erfrischend auf. Aufgefrischt hat Peugeot überdies die optischen Individualisierungsmöglichkeiten. Die drei Ausstattungen “Active”, “Allure” und “GT” können durch Ausstattungspakete, so genannte “Packs” ergänzt werden.

peugeot-5008-2021-innen-cockpit

Hochwertigere LED-Scheinwerfer, stylisches Design

Neben und zusätzlich zu diesen “Packs” bietet Peugeot für die beiden Top-Modelle 5008 GT und 5008 GT Pack ein besonderes Designpaket namens “Black Pack” an. Es spielt alle Stückchen der automobilen Designkunst: von satinierten Oberflächen, etwa bei der schwarzen Dachreling, über glänzende Zierleisten – bis hin zu hoch stylischen Leichtmetallfelgen. Aber: Die anderen Varianten des 5008 müssen sich keineswegs verstecken. Das verdanken sie insbesondere den neuen LED-Scheinwerfern und LED-Leuchten. Die frischen Tagfahrlichter der Frontscheinwerfer haben wir bereits erwähnt. Sie sind, wie die Hauptlichter, seit der Modellpflege fix mit der “Eco”-Technologie im Leuchteinsatz; die senkt den Strom- und damit den Spritverbrauch.

Den zwei Topmodellen spendiert Peugeot ab Werk die neuen “Full-LED”-Scheinwerfer: mit einer größeren Leuchtkraft und einem statischen Kurvenlicht, das bis 90 km/h den Straßenrand besser ausleuchtet. Außerdem glänzen diese LED-Scheinwerfer mit einem “Foggy Mode”, der die Nebelscheinwerfer ersetzt. Stattdessen wird die Leuchtkraft und Leuchtweite des Abblendlichts angepasst. Noch ein Wort zu den Heckleuchten im “Krallen”-Design. Sie sind seit dem Facelift ebenfalls als Full-LED-Leuchten ausgeführt. Konkret heißt das, dass auch das Rückfahrlicht mit LEDs bestückt ist.

Innenleben des 5008: einfachere Bedienung, schärfere Bildschirme

Licht, Farbe und Facelift, das gehört zusammen. Peugeot schert aus dieser Einheit mit dem 5008 nicht aus. Die Auswahl der Lackfarben wurde durch die Farbtöne “Celebes Blau” und “Cooper Braun” ergänzt. Außen ist damit die Strahlkraft der Modellpflege vollends umschrieben – innen geht es ähnlich kraftvoll weiter. Peugeot hat die beiden zentralen Displays des “i-Cockpit ” erneuert. Das über 30 Zentimeter große digitale Kombiinstrument ist beim 5008 ein Bestandteil der Serienausstattung: eine Seltenheit im Segment.

Das digitale Instrument lässt sich noch umfassender individualisieren und – dank der “Normaly Black”-Technologie und der schärferen Kontraste – besser ablesen. Vorausgesetzt, man hat die richtige Größe. Durch das kleine Lenkrad blickt man bei Peugeot nicht durch, sondern übers Volant: wer zu tief sitzt, schaut in die Röhre. Beim zentralen Bedientouchscreen plagen den Fahrer derlei Probleme nicht. Die Diagonale der Bildschirme wurde um zwei auf zehn Zoll erweitert. Bei der Bedienung ist Peugeot einen Digitalisierungsschritt zurückgegangen: zum Wohle der Benutzerfreundlichkeit. Die sieben, “Toggle Switches” genannten Klaviertasten erleichtern die Bedienung der Hauptfunktionen.

peugeot-5008-2021-innen-rueckbank

Peugeot 5008 Facelift: Frische Assistenzsysteme

Als Zwischenfazit lässt sich festhalten: Mangelnden Umgestaltungs-Willen kann man Peugeot bei der Modellpflege ebenso wenig vorwerfen wie mangelndes Geschick. Ruhiger geht es Peugeot erstmals beim Platz und Stauraumangebot des 5008 an: Man verlässt sich bewusst auf das, was das Mittelklasse-SUV bisher zu bieten hatte. Große Änderungen waren beim Facelift natürlich nicht zu erwarten – und beim 5008 auch nicht nötig. Seinen Fahrgästen gesteht er vorne wie hinten erfreulich große Freiräume zu. Sie können dank der längs verschiebbaren Rücksitze und ihrer in der Neigung verstellbaren Lehnen umfassend variiert werden.

Als Besonderheit bleibt die – auch noch nachträglich – bestellbare Option auf zwei weitere Sitze. Beim Stauraumvolumen hält sich der 5008 gleichfalls in den Spitzenpositionen: mit 780 bis 1.940 bzw. 952 bis 2.150 Litern (5-Sitzer). Doch damit genug des Stillstands. Bei den Antrieben packt Peugeot wieder der Renovierungsdrang. Den Modellen mit dem Acht-Stufen-Automatikgetriebe EAT8 spendieren die Franzosen einen Farhmodus-Schalter: mit den Einstellungsmöglichkeiten “Normal”, “Sport” und “Eco”; letzterer steht auch den Schaltgetriebe-Varianten zur Verfügung.

Peugeot setzt auf bekannte Antriebe, aber optimierte & neue Assistenten

Und das war’s? Bei den Antrieben, ja. Das heißt: Einen alternativen Antrieb, gibt es nach wie vor nicht. Das ist mittlerweile ein Manko, denn fast jeder Konkurrent hat zumindest einen Plug-in-Hybrid im Programm. Beim 5008 verhindert das bis auf Weiteres die um 20 Zentimeter verschiebbare Rückbank. Im Motorenregal finden wir 2021 die gleichen Motoren wie 2020: zwei Benziner und zwei Diesel mit 130 bzw. 180 PS; nur genügen sie jetzt der Abgasnorm Euro 6d. Zum Schluss finden wir aber noch einmal etwas Neues beziehungsweise Verbessertes – konkret bei vier Assistenzsystemen.

Die automatische Geschwindigkeitsregelanlage beherrscht neben der Start-Go-Funktion auch die Spurpositionierungsfunktion –  Voraussetzung ist weiter die Achtstufen-Automatik EAT8. Die erweiterte Verkehrsschilderkennung weiß 2021 auch mit Einbahnstraßen-, Überholverbots- und Stopp-Schildern umzugehen. Der Notbremsassistent “Active Safety Brake Plus” erkennt Fußgänger und Radfahrer zwischen 5 und 140 km/h – jetzt auch des Nachts. Und des Nachts ist auch das neue Glanzstück, das Nachtsichtsystem “Night Vision” im Einsatz.

Technische Daten des Peugeot 5008

PS-Anzahl: min. 131 PS max. 181 PS
kW-Anzahl: min. 96 kW max. 133 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Automatik mit manuellem Modus oder Manuell
Kraftstoffart: Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert) Benzin: min. 5,1 l/100km max. 5,5 l/100km
Verbrauch (kombiniert) Diesel: min. 4,0 l/100km max. 4,7 l/100km
CO2-Emission: min. 107 g/km max. 125 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A
Abgasnorm: Euro 6 D (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 34.100 Euro
Stand der Daten: 12.07.2021

Konkurrenzmodelle

Der 5008 ist in unserem Autohaus online nicht das einzige preiswerte SUV. Unter unseren Neuwagen gibt es zum Beispiel auch: den Cupra Formentor ab 25.848 Euro und 21 % bzw. ab 236 Euro monatlich, den Skoda Kodiaq ab 24.627 Euro und 21 %, bzw. im Monat ab 223 Euro und den Seat Tarraco ab 28.519 und 24 % Neuwagen Rabatt bzw. Monatsraten ab 251 Euro. Eine Finanzierung lohnt sich bei uns ebenfalls, das zeigt u.a. unser Autoleasing oder unsere Vario-Finanzierung ab 0,49 % Effektivzins und ab 0 Euro Effektivzins.

Fazit zum Peugeot 5008 Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Die Verwandlung vom Van zum SUV hat der Peugeot 5008 bravourös gemeistert. Das Facelift widmet sich jetzt den Details: Es schärft die Optik gekonnt nach, räumt die Ausstattungslinien auf und spendiert den Anzeigen eine bessere Kontrastschärfe. Feinere Materialien und hochwertigere Assistenzsysteme ziehen mit dem Facelift ebenfalls ein. Jetzt fehlen nur noch alternative Antriebe. Bei MeinAuto.de gibt es das neue Peugeot-SUV ab 25.269 Euro, das ist 26 % bzw. fast 8.600 Euro günstiger als im herkömmlichen Autohaus.

5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden