Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

DS3 Crossback E-Tense 2020 im Test: PSA elektrifiziert sein B-Segment-Premium-SUV

Unter dem Label DS Automobiles präsentiert Peugeot-Citroen seit 2014 das Feinste aus dem eigenen Angebot. Die DS-Modelle positionieren sich mithin am Premium-Markt: neben jenen von Mercedes, BMW, Audi und Volvo. Keiner der genannten aber bietet wie DS ein batterieelektrisches B-Segment-SUV. Mit wem es der DS3 Crossback E-Tense zu tun bekommt und was er kann, erzählt unser Testbericht.

Inhalte des Testberichts zum DS DS3 Crossback E-Tense:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

DS 3 Crossback E-Tense: klein, aber fein

ds-ds3-crossback-e-tense-2020-aussen-front-seitlich-dynamisch

Der Mini Countryman und der Audi Q2 sind die schärfsten Rivalen des DS3 Crossback. Weder der eine noch der andere tritt aktuell aber ausschließlich mit der Kraft der Elektronen an. MINIs SUV fährt mit Plug-in-Hybrid kurze Strecken elektrisch; der Q2 stromert lediglich im Fernen Osten. Ist der DS3 Crossback E-Tense damit konkurrenzlos? Nein. Ob er will oder nicht, er wird sich mit dem derzeit einzigen echten Stromer in seiner Kragenweite messen müssen: dem 4,18 Meter langen Hyundai Kona Elektro. Der E-Tense fällt seinerseits einige Zentimeter kleiner aus. Er ist 4,12 Meter lang, 1,79 breit und 1,53 Meter hoch; der Radstand misst 256 Zentimeter. Der DS ist also so groß bzw. klein wie der Seat Arona oder der neue Ford Puma. Da wir schon beim Vergleichen sind: Der DS3 Crossback ist auch in der E-Tense-Version etwas kleiner, dafür edler und besser ausgestattet als der Peugeot 2008 Elektro; der baut ebenfalls auf der neuen CMP-Plattform des PSA-Konzerns auf. Praktischer ist der kleinere Edelspross nur bedingt. Dank seines handlichen und kompakten Formats finden wir mit ihm leichter einen Parkplatz oder eine Lücke im Stoßverkehr.

ds-ds3-crossback-e-tense-2020-aussen-hinten-seitlich

Dafür bietet der DS3 Crossback E-Tense innen weniger Platz als der Peugeot 2008 Elektro. Insbesondere auf den drei Sitzen der Rückbank wird es selbst für Erwachsene mit Standardmaß schnell eng. Die eigenwillige Geometrie der Heckfenster trägt dazu bei, dass sich das Fond klein anfühlt. Aber: Ein Kleinwagen ist eben ein Kleinwagen – eine Binsenweisheit, die sich ebenso beim Kofferraum bewahrheitet. 300 bis 1.050 Liter, mehr Stauraum bietet das kleine E-SUV nicht. Dass der e-2008 mit 405 bis 1.467 Litern in einer anderen Klasse spielt, ist logisch. Doch auch der Hyundai Kona schlägt den edlen DS mit 332 bis 1.143 Litern; knapp, aber doch. Premium verpflichtet, könnte man einwerfen. Der Q2 von Audi und der Clubman von Mini bieten im Heck jedoch auch mehr Raum: konkret jeweils 405 Liter. Keiner der beiden muss allerdings eine 50 kWh große Batterie unterm Blechkleid unterbringen. Der Akku – er ist teils unter den Vordersitzen, teils unter der Rückbank und teils im verwaisten Kardantunnel verbaut – verhindert auch große Verwandlungskunststücke.

Hochwertiges Interieur – vielseitiger E-Antrieb

ds-ds3-crossback-e-tense-2020-aussen-ladevorgang

Die Sitzprobe hat gezeigt: Für den Transport von viel Gepäck und mehr als zwei Personen gibt es praktischere Modelle als den DS3-Crossover E-Tense – auch wenn die Zuladung mit bis 450 Kilo ordentlich ist. Der kleine Elektro-Crossover gibt jedoch nicht vor, ein Arbeitstier sein zu wollen. Chic, Dynamik, Komfort – und ein sauberes Ökogewissen: das sind die Qualitäten, mit denen er Fahrer und Betrachter bezirzen will. Dieses Ansinnen verraten einerseits die Namen der AusstattungslinienSo chic” und “Performance Line” und andererseits die optischen Details. Der hohe Kühlergrill glänzt in edlem Chrom, die speziell geformte Heckschürze verzichtet auf die bei einem E-Auto überflüssigen Auspuff-Endrohre und die stilvollen Chrom-Türgriffe klappen automatisch aus. Die elegant hohen 17-Zoll Leichtmetallfelgen “Madrid” trägt der E-Tense ab Werk; innen gehören u.a. Pedale im Alu-Edellook, ein Lederlenkrad und eine Klimaautomatik zur Serienausstattung. Spezielle Design-Pakete offerieren zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Ausgestaltung, indem sie das Ex- und Interieur mit weiteren feinen Details veredeln: etwa einer Nappa-Leder-Ausstattung, Perlenstickereien oder Alcantara-Dekorelemente.

ds-ds3-crossback-e-tense-2020-aussen-seite

Für Dynamik, Komfort sowie ein reines Gewissen soll naturgemäß auch der Antrieb des DS3 Crossback E-Tense sorgen: ein dreiphasiger Permanentmagnet-Synchronmotor mit 100 kW Spitzen-, 57 kW Dauerleistung und 260 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 18,3 kWh auf 100 km, 0 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+). Dynamisch und druckvoll arbeitet die E-Maschine insbesondere im “Sport-Modus – ein wenig mehr Druck darüber hinaus aber nicht schaden. Der “Sport”-Modus jedenfalls gibt die volle Leistung und das gesamte Drehmoment frei: derart beschleunigt das 1,6 Tonnen schwere SUV in 9 Sekunden auf 100 und maximal auf 150 km/h. Das agile Handling und das straffe, aber dennoch komfortabel federnde Fahrwerk setzen den Schwung gebührend um. Wie so oft wirkt sich in diesem Bereich das Zusatzgewicht des Akkus positiv aus: beim Elektro-DS3-Crossback sind es immerhin gut 300 Kilo. Der E-Crossback kann aber auch ganz anders bewegt werden: im “Ecomodus” bspw. besonders leise und sparsam. Dafür wird die Leistung auf 60 kW gedrosselt und viel “gesegelt”.

DS 3 Crossback E-Tense: üppige Ausstattung – auch fürs schnelle Laden

ds-ds3-crossback-e-tense-2020-aussen-seite2

Weiter steigern lässt sich die Effizienz über die Einstellung der Energierückgewinnung. Der DS3 Crossback E-Tense bietet zwei Optionen: neben einer Rekuperationsstärke, die der eines Benziners entspricht, auch den Modus “Brake“, der mit 1,3 m/s² rekuperiert. Die Wärmepumpe sorgt von allein für mehr Effizienz, indem sie die Batterie auf Temperatur hält und die Klimaanlage mit Energie versorgt. Und wozu der ganze Aufwand? Um Energie zu sparen und mehr Reichweite aus dem Akku zu pressen. Die Mühe lohnt sich: 320 Kilometer schafft der E-Tense laut WLTP-Norm mit einer Ladung; im alten NEF-Zyklus sogar 430. Realistischer sind 260 bis 300 Kilometer – jedenfalls sind das die Distanzen, die wir im Test ohne Wiederaufladen schaffen. Mit dieser Reichweite ist man für den Alltagseinsatz gut gerüstet; dass der Kona mit der 64 kWh großen Batterie rund 100 Kilometer mehr schafft, ist klar und kein Beinbruch. Das liegt zumal daran, dass DS sein kleines E-SUV vorbildlich mit Lade-Accessoires ausstattet. Jeweils 6 Meter lange Kabel vom Typ Mode 2 und Mode 3 (11 kW, dreiphasig für Wallbox) liegen ab Werk bei; der On-Board-Charger drückt serienmäßig mit 11 kW an – beim Peugeot 2008-e müssen das Mode-3-Kabel und der stärkere Lader extra bezahlt werden.

Wie aber wirken sich diese Werksbeigaben aus? Sie beschleunigen das Laden merklich. An der Haushaltssteckdose hängt der DS3 Crossback E-Tense mehr als einen Tag, um die Batterie voll zu bekommen; an der Wallbox ist der Akku nach knapp 5 Stunden gefüllt. Beim Gleichstrom-Schnellladen an einer öffentlichen Ladesäule mit 100 kW lädt das Crossover in einer halben Stunde eine Reichweite von knapp 200 Kilometern nach (0-80%). Wenn da nur nicht das Abrechnungs-Wirrwarr an den Ladesäulen wäre – es wäre alles fein. DS versucht mit “Charge My Car” von Free2Move Services Ordnung in dieses Chaos zu bringen: mit Erfolg. Die Services eröffnen den Zugang zu über 130.000 kompatiblen Ladestationen, die Services App ermöglicht Parkplatzreservierung an Flughäfen oder Bahnhöfen sowie die Nutzung der schnellen Spuren an Mautstationen. Als Draufgabe präsentieren die Franzosen ihr E-SUV ab Werk mit digitalen Kombi-Instrumenten, induktiver Ladebox, 7-Zoll-Infotainment samt fixer Smartphone-Integration sowie einem aktiven Spurhalteassistenten, einer Verkehrsschilderkennung und einer akustischen Fußgängerwarnung. Als weiter Bonus liegt aktuell die Elektroprämie in Höhe von 6.000 Euro bereit. E wie exzellent, könnte man sagen.

Technische Daten des DS DS 3 Crossback E-Tense

PS-Anzahl: min. 136 PS max. 136 PS
kW-Anzahl: min. 100 kW max. 100 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Automatik
Kraftstoffart: Elektro
Verbrauch (kombiniert): min. 0 l/100km max. 0 l/100km
CO2-Emission: min. 0 g/km max. 0 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A+
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 23.840,00 Euro
Stand der Daten: 29.04.2020

Konkurrenzmodelle

Günstige Neuwagen mit E-Antrieb sind in unserem Online-Autohaus längst keine Mangelware mehr. Das belegen u.a. der Peugeot 2008 Elektro ab 32.098 Euro und 11,0%, der Hyundai Kona Elektro ab 27.612 Euro und 22,8% und der Mini Countryman Plug-in-Hybrid ab 30.229 Euro und 20,9% Neuwagen Rabatt. Günstig sind zumal unsere Möglichkeiten der Finanzierung, nicht zuletzt unser attraktives Autoleasing oder unsere Vario-Finanzierung ab 0 Euro Anzahlung und 0,9% effektiven Zinsen.

Fazit zum DS DS3 Crossback E-Tense Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Mit dem DS3 Crossback E-Tense greift die PSA-Edelmarke im B-Segment jetzt elektrisch an. Damit hat man den Premium-Konkurrenten von BMW und Audi etwas voraus. Die Kunden haben auch etwas davon: ein handliches, elegantes, topausgestattetes und nicht zuletzt abgasfreies E-City-SUV. Bei MeinAuto.de lädt der batterieelektrische DS3 derzeit noch auf. In Kürze wird er wie gewohnt mit Spitzenrabatten bestellbar sein – so wie der herkömmliche DS3 Crossback, der aktuell bei ab 20.703 Euro 17% weniger kostet als gelistet.

     
5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden