Skoda Superb Combi im Test (2020): Ausfahrt im modernisierten Kombi-Flaggschiff

Nach vier Jahren war es an der Zeit: Skoda frischt sein Flaggschiff Superb auf. Mit der Superb Limousine durften wir schon eine ausführliche Testrunde drehen. Das gehobene Mittelklassemodell zeigt sich mit der Modellpflege wieder von seiner edelsten Seite. Heute führen wir den Superb Combi aus. Wie gut ist er gegen die Konkurrenten – vom Mazda6 Kombi bis zum VW Passat Variant – gerüstet? Ein Testbericht.

Inhalte des Testberichts zum Skoda Superb Combi:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

Superb Combi mit neuem Spardiesel & erstmals mit Plug-in-Hybrid

skoda-superb-combi-2020-aussen-frontDer Skoda Superb Combi stand Anfang des Jahres vor demselben Dilemma wie die superbe Limousine – Er war in einer Abwärtsspirale gefangen. Viele Mitbewerber aus dem Segment der Business– und der edlen Familien-Kombis sind in den Monaten zuvor frisch renoviert worden; bei anderen trocknet die Farbe auf den Neuerscheinungen noch nach. Skoda war also in Zugzwang – eine ungewohnte Situation für die erfolgsverwöhnte tschechische VW-Tochter. Zum Glück aber war die eigene Modellpflege bereits in der Pipeline. Den Schwerpunkt der Überarbeitung hatten die Autobauer aus Mladá Boleslav, klugerweise, weniger auf die üblichen Anbauteile gelegt – sondern auf die Technik. Das wichtigste Gebiet in dieser Beziehung ist bei einem Automobil nach wie vor das Bauteil, dass das Auto mobil macht: der Motor. Sechs überarbeitete Antriebsvarianten treiben das in Tschechien als Staatskarosse eingesetzte Modell seit dem Marktstart an. Die interessantesten zwei Motoren machen sich derzeit noch rar. Das sind der Plug-in-Hybrid-Debütant iV und der Zweiliter-Diesel aus der Evo-Ausbaustufe der gegenwärtigen VW-Motorenreihe.

skoda-superb-combi-2020-aussen-front-seitlichDen 2,0 TDI konnten wir mit seinen 150 PS und seinen 360 Nm in der Limousine kurz testen. Er ist gewissermaßen die Antwort der Wolfsburger auf den Diesel-Skandal – und den durch ihn angestoßenen Abstieg der Selbstzünder. Doch wie heißt es: Todgesagte leben länger. Um das zu garantieren, hat man das Gewicht des Vierzylinder-Diesels verringert und so gut wie jede Schlüsselkomponente überarbeitet: vom Thermomanagement über die Einspritzanlage bis zur Abgasführung und zur Turboladung. Das Resultat dieser Anstrengungen fährt sich beeindruckend: kultiviert, dynamisch und sparsam. Aber der Diesel verbrennt weiterhin Diesel – einen endlichen, fossilen Brennstoff, der bei der Verbrennung Schadstoffe wie CO2 und Stickoxide freisetzt. Als moderne Alternative zu den Vielfahrer-Dieselmotoren wird Skoda deshalb Anfang 2020 einen Plug-in-Hybrid-Motor anbieten. Der iV kommt zwar auch nicht ohne Verbrennungsmotor aus; dem 1,4 Liter großen Turbobenziner stehen jedoch ein 85 kW starker Elektromotor und eine gut 13 kWh große aufladbare Batterie zur Seite.

Skoda Superb Combi Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Unverändert herausragende praktische Qualitäten

skoda-superb-combi-2020-aussen-hinten-seitlichGemeinsam, so viel haben Skoda und VW bisher verraten, wird das Trio eine Leistung von 218 PS und eine rein elektrische Reichweite von gut 50 Kilometern in die Waagschale gegen die Dieselmotoren werfen; der CO2-Ausstoß soll unter 40 Gramm pro Kilometer liegen. Einziger kleiner Haken, der sich vorab abzeichnet: Das Stauraumvolumen des Skoda Superb Combi iV sinkt durch den Akku von 660 auf 525 Liter. Wenn das aber jemand verkraften kann, dann der Superb Combi. Egal ob wir den Audi A4 Avant oder den BMW 5er Touring als direkte Konkurrenten ansehen – beide wären froh, ohne Zusatz-Akku so viel Stauraum bieten zu können (495 bis 1.1.495 bzw. 570 bis 1.700 Liter). Am vorzüglichen Platzangebot des Parade-Skodas wird sich beim Plug-in-Hybridmodell nichts ändern, ebenso wie im Zuge der Überarbeitung des herkömmlichen Modells und an der Flexibilität der Sitz- und Kofferraum-Konfiguration. Der simple wie einleuchtende Grund: Zu Änderungen gab es nicht den geringsten Anlass.

skoda-superb-combi-2020-aussen-hintenBevor wir zu jenen Bereichen kommen, bei denen es sehr wohl einen Bedarf zur Erneuerung gab, kehren wir kurz zu den verfügbaren Motoren zurück. Die Diesel-Fans werden aktuell mit einem Motor bedient, dem 2,0l TDI SCR 7-Gang-DSG mit 190 PS (Kraftstoffverbrauch mit/ohne Allrad: 4,5/5,0 Liter auf 100 km, 118-132 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A). Ihm stehen zwei Benziner in drei Leistungsstufen gegenüber. Mit dem Vierzylinder-Turbo 1,5l TSI ACT ist im Superb erstmals ein Benziner mit aktiver Zylinderabschaltung am Werk, konkret mit 150 PS und 250 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4/5,3 Liter auf 100 km, 122/125 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/B). Dazu gesellen sich zwei Versionen des 2,0 TSI – eine mit 190 PS und eine mit 272 PS, die ab Werk mit dem 4×4-Allradantrieb ausgeliefert werden (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2/7,1 Liter auf 100 km, 141/162 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B/C).

LED-Matrix-Scheinwerfer, neues Infotainment & bessere Assistenten

skoda-superb-combi-2020-innen-armaturenbrettZum Abschluss geht es für den gelifteten Superb Combi ans Eingemachte. Wer in der oberen Mittelklasse vorne mithalten will, für den ist eine moderne Technik unablässig: bei den Motoren ebenso wie bei der Komfort- und Infotainment-Ausstattung. Gerade in dieser Disziplin hat das Skoda-Flaggschiff zuletzt geschwächelt. Das Facelift geht diese Schwächen offensiv an und rückt sie ins taghelle Rampenlicht. Das liefert der Kombi in Form der LED-Matrix-Scheinwerfer gleich selbst: für 1.750 Euro als Option, ab der “Style”-Ausstattung ab Werk. Die Lichter aus der Oberklasse leuchten die Straße perfekt aus: mit den Matrix-LED-Lichtern in der Ferne, mit statischen LEDs in der Kurve und mit Bi-LEDs beim Abblendlicht. Welches Licht wie stark leuchtet, entscheidet die Elektronik automatisch – abgestimmt auf das jeweilige Umfeld. Besondere Lichtinszenierungen zeigen dem Rest der Verkehrsteilnehmer noch an, dass hier ein besonderes Licht am Werk ist. Ein besonderes Glanzlicht braucht der Superb aber auch im Innenraum. Hat er das mit der Modellpflege bekommen?

skoda-superb-combi-2020-innen-sitzeDie Entscheidung dieser Frage überlassen wir Ihnen. Wir stellen lediglich die Neuzugänge vor und prüfen ihre Funktionalität. Die ist naturgemäß eng mit jener der Konzernmutter verknüpft und gibt nach dem Upgrade wie zu erwarten bei der Bedienung keine Rätsel auf. Das war allerdings auch bisher nicht das Problem. Was gefehlt hat, waren zeitgemäße Konnektivitäts-Lösungen. In Form der erweiterten “Skoda Connect-Dienste kann der Superb jetzt mit solchen aufwarten. Den Umfang und das Ausmaß der Online-Angebote bestimmt der Käufer mit der Wahl der Infotainment-Ausbaustufe. Drei sind im Angebot, die permanente Online-Anbindung über eine eSIM haben alle gemeinsam. Aufgewertet haben die Tschechen zudem das Interieur mit feineren Materialien und mit einem schärfer auflösenden digitalen Cockpit. Bei den Assistenten hat insbesondere der teilautonome Abstandsassistent einen Qualitätssprung hingelegt. Er versteht es jetzt auch die Daten des Navis und der Superb-Kameras in sein Wirken einfließen zu lassen.

Technische Daten des Skoda Superb Combi

PS-Anzahl: min. 150 PS max. 272 PS
kW-Anzahl: min. 110 kW max. 200 kW
Antriebsart: Frontantrieb oder 4×4-Antrieb
Getriebeart: Automatik oder Manuell
Kraftstoffart: Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 4,0 l/100km max. 7,1 l/100km
CO2-Emission: min. 105 g/km max. 161 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. C
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 29.850,00 Euro
Stand der Daten: 20.11.2019

Konkurrenzmodelle

In unserem Online-Autohaus können wir Ihnen neben dem neuen Skoda viele andere günstige Neuwagen aus der Mittelklasse offerieren. Unter den Kombis sind das z.B. der Opel Insignia Sports Tourer ab 22.555 Euro und 21,2% beziehungsweise ab 252 Euro monatlich; der Renault Talisman Grandtour ab 23.145 Euro und 31,3% oder monatlichen Raten ab 253 Euro; oder der Ford Mondeo Turnier ab 23.283 Euro und 21,0% Neuwagen Rabatt beziehungsweise monatlich ab 282 Euro. Eine attraktive Finanzierung finden Sie bei uns ebenso – bspw. unser Autoleasing oder unsere Vario-Finanzierung ab 0,9% effektiven Zinsen und 0 Euro Anzahlung.

Fazit zum Skoda Superb Combi Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Fazit: Das Facelift des Skoda Superb Combi fällt so erfolgreich aus wie das der Limousine. Der Mittelklasse-Kombi bewahrt sich die herausragenden Stärken wie das Platzangebot und die Vielseitigkeit. Die Modellpflege ergänzt diese um eine Technik, die wieder auf dem neuesten Stand ist – im Innen- ebenso wie im Motorraum. Innen zeigen das verbesserte Infotainment und seine Onlinedienste sowie die erweiterten Assistenten auf. Unter der Motorhaube zieht erstmals ein Plug-in-Hybrid ein – voraussichtlich Anfang 2020. Bei MeinAuto.de geht der Mittelklasse-Kombi ab 24.421 Euro an den Start – 20,5% oder gut 6.100 Euro günstiger als gelistet.

 

5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden