BMW 3er Touring VII im Test (2019): Der Dynamik verpflichtet, der Praxis gewogen?

Der neue 3er Kombi, der Touring, debütiert gut ein halbes Jahr nach der Limousine. In der Hierarchie der Münchner Mittelklassler bleibt er aber unbestritten die Nummer eins. Auch im gesamten Segment der Mittelklasse-Kombis gilt der 3er Touring als Referenz, nicht zuletzt in puncto Fahrdynamik. Doch was war, muss nicht so bleiben. Was der taufrische 3er Touring kann, zeigt er im Test.

Inhalte des Testberichts zum BMW 3er Touring:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

3er Touring speckt ab und geht doch in die Breite

bmw-3er-touring-2019-aussen-vorneWir legen los mit einem Frühstart. Nein, nicht an der Ampel. Wir schwören es, sie war bereits auf Grün – zumindest schon in der Grün-Aufwärmphase. Wir starten früh an einem endlich wieder taufrischen Morgen; und früh im Generationszyklus. Die ersten Serienmodelle des neue BMW 3er Touring werden ab Ende September die Münchner Fabrikshallen verlassen. Die Freude ist trotz der unchristlichen Uhrzeit groß – schließlich sitzen wir im sportlichsten aller Mittelklasse-Kombis! So war es jedenfalls bislang: das mussten auch die Premium-Konkurrenten von Mercedes und Audi, das C-Klasse T-Modell und der A4 Avant, eingestehen. Und wie ist es jetzt? Nicht anders! Schon wenige Meter nach der letzten Stadtschleuse namens Ampel lebt der Touring auf – und wir mit ihm. Die Münchner haben wieder ein extraordinäres Fahrdynamik-Paket geschnürt. Dessen mechanische, physische und elektronische Bestandteile harmonieren wie die Münchner Hofkapelle – im Originalklang, versteht sich. Beginnen wir bei der simplen Physis: Der neue 3er-Kombi geht mit einem gut vier Zentimeter längeren Radstand auf Kurvenfang – dessen größter fahrdynamischer Vorzug ist indes der gelassenere Geradeauslauf. Vielfahrer wird‘s freuen!

bmw-3er-touring-2019-aussen-vorne-seitlichDank der vorne um 43 und hinten um 21 Millimeter verbreiterten Spur liegt der neue 3er Touring außerdem satter auf der Straße – eine Eigenschaft, die sich in den ersten Kurven eindrücklich bemerkbar macht. Ebenso sofort zu spüren sind die exakt austarierte Gewichtsverteilung – 50% auf die Vorder-, 50% auf die Hinterachse – und der Gewichtsverlust. Insbesondere vorne hat der Premium-Kombi abgespeckt. Der Motorträger, die Federstützen, die Seitenwände und die Motorhaube werden nunmehr aus Aluminium gefertigt: das spart knapp 25 Kilo. Die Diät geht wider Erwarten mit einem Zugewinn an Verwindungssteifigkeit einher. Je nach Messpunkt ist die jüngste 3er-Touring-Karosserie um 25 bis 50% steifer. Zusammen mit der Gewichtsreduktion sorgt dieses Plus für mehr Agilität. Das routiniert abgestimmte Fahrwerk mit seinen neuen, hubabhängigen Dämpfern stellt sicher, dass bei den dynamischen Vorzügen der Komfort nicht zu kurz kommt. Das Dynamikfahrwerk mit seinen hydraulischen, hubabhängigen Dämpfern verbaut BMW übrigens ab Werk; optional sind die Dämpfer adaptiv und/oder deutlich sportlicher abgestimmt im M-Sportfahrwerk.

BMW 3er Touring Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Diesel und Benziner preschen vor, ein Plug-in-Hybrid zieht Mitte 2020 nach

bmw-3er-touring-2019-aussen-hinten-seitlichDynamik aber entsteht nicht aus dem Nichts – sie bedarf einer treibenden Kraft. Die kennt beim neuen 3er Touring im Vollausbau ab Mitte 2020 sieben Stufen. Dann soll sich, erstmals beim Kombi, der neue Plug-in-Hybrid-Antrieb 330e zum Euro-6d-TEMP-Motoren-Ensemble hinzugesellen – mit einer Systemleistung von 254 PS. Das konventionelle Antriebssortiment wird ab November vollständig sein und drei Turbo-Benziner respektive drei Turbodiesel umfassen. Die jeweiligen Top-Aggregate schöpfen aus sechs in Reihe angeordneten Zylindern: der M340i schießt mit 374 PS ab November den Leistungsvogel ab (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5 Liter auf 100 km, 170 g/km CO2 und Effizienzklasse C). Der Sechszylinderdiesel 330d drückt im 3er Touring – in der Kombination mit dem xDrive-Allrad und dem 8-Gang-Steptronic – bereits zum Marktstart mächtig an (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 Liter auf 100 km, 146 g/km CO2 und Effizienzklasse B). Mit 265 PS und 580 Nm beantwortet er souverän alle Antritts- und Durchzugs-Anfragen: 0-100 sind bspw. in knapp fünfeinhalb Sekunden erledigt.

bmw-3er-touring-2019-aussen-hintenAber selbst die Vierzylinder geben sich in Bezug auf die Fahrleistungen keine Blöße. Zum Debüt im September lässt BMW die jeweils stärkeren Ausbaustufen von der Leine. Bei den Benzinern ist das der 330i mit 258 PS und 400 Nm; er gibt seine Kraft optional auch mittels xDrive-Allrad an alle Räder ab (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,4/6,6 Liter auf 100 km, 146/151 g/km CO2 und Effizienzklasse B). Die Steptronic-Automatik ist bei beiden angeheiratet und beherrscht in der aktuellen Ausprägung die vorausschauende Schaltstrategieplanung. Möglich macht das die intensive Vernetzung des neuen 3er-Kombis. Beim sofort bestellbaren Vierzylinder-Diesel, dem 320d mit 190 PS, ist die Automatik nicht immer integriert; nur die Variante mit xDrive darf auf ihre Mithilfe zählen (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8/4,9 Liter auf 100 km, 125/129 g/km CO2 und Effizienzklasse B). Aber auch das manuelle 6-Gang-Getriebe schaltet sich genüsslich – so knackig wie die frischen Brötchen auf dem Rücksitz.

Cockpit als digitale Fahrdynamik-Genuss-Schaltzentrale

bmw-3er-touring-2019-innen-frontGenüsslich sind auch der Aufenthalt und die Fahrt im neuen 3er Touring. Verantwortlich dafür zeichnet ein ganzer Reigen an Neuerungen. Einige sind banal, aber umso wirkungsvoller. Vom größeren Radstand war bereits die Rede. Gewachsen ist auch die Länge: konkret um 76 Millimeter auf 4,71 Meter; ebenfalls um einige Millimeter zugelegt haben die Breite und die Höhe. Das Ergebnis ist überzeugend: Im neuen Kombi haben die Schultern, die Beine und die Köpfe spürbar mehr Freiheiten; auch das Einsteigen geht bequemer über die Bühne bzw. Schwellen. Mehr Raum bekommt außerdem das Gepäck: Fortan fasst der Kofferraum 500 bis 1.510 Liter – 5 und 10 Liter mehr bei aufgestellter und umgelegter Rückbank. Noch besser: es sind auch 5 und 25 Liter mehr als der Audi A4 Avant aufnimmt (495 bis 1.1.495 Liter). Wichtiger als der schiere Hohlmaßanstieg aber ist das Plus an Flexibilität. Die Rückbank ist ab Werk im Verhältnis 2:1:2 umklappbar, optional auch elektrisch; die Kopfstützen klappen ebenfalls ab Werk ein. Darüber hinaus ist die Heckklappe serienmäßig elektrisch zuklappbar; die Heckscheibe öffnet separat und der gesamte Stauraum ist um gut zehn Zentimeter breiter.

bmw-3er-touring-2019-innen-mittelkonsoleViel getan hat sich auch im Cockpit des neuen 3er Touring, das jetzt noch stärker auf den Fahrer ausgerichtet ist. Die Anordnung der Bedienelemente hat BMW übersichtlicher gestaltet, das Sportlenkrad liegt besser in der Hand. Neu konzipiert wurde auch die Mittelkonsole rund um den Schalthebel – u.a. mit dem Start-/Stopp-Knopf, dem „iDrive Controller“ und erstmals einer elektromechanischen Parkbremse. Ergänzt wird diese Basis um eine nochmals verfeinerte Luxusausstattung und ein überarbeitetes Bedien- und Infotainment-System (per Touch-, Sprach- oder Gesten-Befehlen steuerbar); das optionale Digital-Cockpit „BMW Live Cockpit Professional“ bildet den passenden Rahmen. Nachgelegt haben die Münchner schließlich auch bei der Assistenz- und Sicherheitsausstattung. Zum Serienumfang gehören Voll-LED-Scheinwerfer, ein Fußgänger und Radfahrer erkennender Notbremsassistent und ein Spurverlassen-Warner. Gegen Aufpreis fährt der Premium-Sportkombi umfangreicher autonom und parkt noch geschickter ein. Der „Parking Assistant Plus“ ist sogar im Stande, den in den letzten 40 Fahrsekunden gefahrenen Weg eigenständig zurückzufahren. Eines sei dabei betont: Eigentlich will man mit dem neuen 3er Touring nur selbst fahren – und das so schnell wie möglich vorwärts.

Technische Daten des BMW 3er Touring

PS-Anzahl: min. 150 PS max. 374 PS
kW-Anzahl: min. 110 kW max. 275 kW
Antriebsart: Heckantrieb, 4×4-Antrieb
Getriebeart: Manuell oder Automatik
Kraftstoffart: Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 4,3 l/100km max. 7,1 l/100km
CO2-Emission: min. 114 g/km max. 162 g/km
Effizienzklasse: min. A max. C
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 42.000,00 Euro
Stand der Daten: 13.09.2019

Konkurrenzmodelle

In unserem Online-Autohaus stehen neben dem neuen BMW noch viele andere günstige Neuwagen aus der Mittelklasse. Zum Beispiel der VW Passat Variant zu monatlichen Raten ab 283 Euro beziehungsweise ab 24.945 Euro und 26,0%, der Renault Talisman Grandtour, monatlich ab 253 Euro, preislich ab 23.135 Euro und 31,3% und der Ford Mondeo Turnier, ab 255 Euro monatlich oder ab 22.156 Euro und 29,0% Neuwagen Rabatt. Neben dem Barkauf ist die Finanzierung – bei unveränderten Rabatten – eine attraktive Option. Unser Autoleasing und unsere Autofinanzierung startet mit 0,9% Effektivzins und ab einer Anzahlung von 0 Euro.

Fazit zum BMW 3er Touring Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Fazit: BMW schafft mit dem neuen 3er Touring das, was alle erwartet, die meisten aber nicht für möglich gehalten haben: Sie haben ihn noch einmal signifikant verbessert. Dabei hat der Sportkombi nicht nur an Dynamik, Komfort und Luxus zugelegt – er ist auch praktischer geworden. Die hohe Schule der Konnektivität und Assistenz beherrscht er ebenfalls souverän – entsprechend happig ist der Preis. Bei MeinAuto.de startet BMWs Mittelklasse-Kombi aber schon ab monatlich Euro beziehungsweise preislich ab 33.975 Euro – 20,5% bzw. gut 8.600 Euro unter dem Listenpreis des Herstellers.

 

5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden