Ford Reimport: Neuwagen mit Rabatt als Alternative

​Der Autohersteller Ford bietet eine lange Tradition, die auch heute für eine breite Fahrzeugpalette steht. Im August 1925 wurden die Fordwerke in Berlin gegründet. Über 40 Millionen Fahrzeuge wurden bis heute in den Fordwerken gefertigt und jedes Jahr starten 800.000 Fahrzeuge aus dem Hause Ford in die Welt. Seit 85 Jahren steht der Hersteller für Innovationen und marktfähige Produkte, die Design, Funktion mit Innovation verbinden. Im PKW und im Nutzfahrzeugbereich zeigt Ford für alle Ansprüche den geeigneten Wagen. Die PKW-Modelle reichen vom Kleinwagen über Mittelklassewagen bis hin zu Kombis und großen Fahrzeugen. Der Ford Ka, der Fiesta und der B-Max sind neben dem Focus, dem C-Max und dem neuen Kuga Beispiele für dynamische Fahrzeuge. Der Galaxy, der Tourneo und der Tourneo Custom zeigen sich als sportliche Vielsitzer. Heute wollen wir uns mit dem Ford Reimport beschäftigen, davor gibt es allerdings noch günstige Neuwagen-Angebote:

Warum sind EU Importe so günstig?

Die Fahrzeuge von Ford sind auch als Reimporte erhältlich. Die unterschiedlichen Mehrwertsteuersysteme in der EU sorgen für unterschiedliche Preise bei Fahrzeugen. Besonders günstige Fahrzeuge gibt es in Dänemark. Hier wird auf jedes zugelassene Fahrzeug bei der Zulassung eine "Luxussteuer" fällig. Diese ist allerdings nur dann zu zahlen, wenn der Ford in Dänemark zugelassen wird. Die Luxussteuer ist so hoch, sodass die Bruttopreise günstiger sind. Wird das Fahrzeug in einen anderen Mitgliedstaat verbracht, so kann der Verbraucher in Deutschland von dem günstigeren Preis profitieren. Allerdings besitzt der Ford Reimport keine deutschen Zulassungsdokumente. Zudem sind der Transport und die Überführung vom deutschen Verbraucher zu zahlen. EU Autos haben zwar eine einheitliche Homologation, sind aber in den Ausstattungsmerkmalen an die Bedürfnisse und Vorlieben des Herkunftslandes angepasst. Wer sich für einen Reimport interessiert, sollte sich mit den jeweiligen Begebenheiten in dem Mitgliedstaat auskennen. Hier herrschen trotz der Europäischen Union unterschiedliche und landestypische Gesetze.

Alternative für Ford Reimporte: Neuwagen & Jahreswagen

Ein Ford Jahreswagen bietet eine gute Möglichkeit, an ein neuwertiges Fahrzeug zu gelangen, wenn man kein Neufahrzeug erwerben möchte. Diese Jahreswagen sind nicht älter als ein Jahr und haben eine deutsche Zulassungsbescheinigung und die Gewährleistungsleistungen laufen ebenfalls noch. Allerdings kann man bei einem Jahreswagen nicht alle persönlichen Ausstattungsmerkmale selbst auswählen. Hier ist der Neuwagen ideal. Zum einen kann dieser mit dem Auto-Konfigurator individuell ausgestattet werden und Händler bieten häufig günstige Finanzierungsangebote oder Leasingmöglichkeiten. Das Neufahrzeug punktet nicht nur mit den individuellen Ausstattungsmerkmalen, sondern auch mit einer vollumfänglichen Gewährleistung und zusätzlichen Garantieversprechen des Herstellers. "Neu bliebt treu" und ist in der Regel mängelfrei und fehlerfrei. Günstige Ford Neuwagen finden Verbraucher im Internet. Hier locken großzügige Händlerrabatte oder Herstelleraktionen, bei denen Verbraucher bares Geld sparen können. Mit dem Ford Konfigurator kann der Verbraucher bequem vom heimischen Computer aus das persönliche Traumauto konfigurieren. Hier lohnt sich der Vergleich für den Verbraucher, wenn ein neues Fahrzeug angeschafft werden soll. Fahrzeuge aus Deutschland haben, auch wenn sie über das Internet gekauft sind, umfangreiche Gewährleistungsansprüche und Garantieregelungen.

Weitere Themen:

Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Ford Reimport
nach oben